• Fernsehansprache

„Impfen ist erste Bürgerpflicht“

In einer Ansprache im SWR Fernsehen wünscht Ministerpräsident Winfried Kretschmann den Menschen im Land einen schönen Urlaub und ruft noch einmal eindringlich dazu auf, sich jetzt impfen zu lassen. Er bittet darum, Verantwortung zu übernehmen und sich solidarisch zu zeigen. Impfen sei der Weg zur Freiheit und deshalb erste Bürgerpflicht.

Landeswappen BW
  • Corona-Verordnung

Die Corona-Verordnung des Landes

Mit Beschluss vom 23. Juli 2021 hat die Landesregierung die Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus (Corona-Verordnung) geändert. Die Änderungen treten am 26. Juli 2021 in Kraft.

Paragraphen-Symbole
  • Corona-Verordnungen

Aktuelle Änderungen der Corona-Verordnungen

Die Corona-Verordnungen des Landes passen wir immer wieder an die aktuelle Infektionslage an. Hier finden Sie einen Überblick der aktuellen Änderungen.

Die Eingangsseite der Villa Reitzenstein in Stuttgart (Bild: Staatsministerium Baden-Württemberg)
  • Koordination

Schaltstelle der Corona-Bekämpfung in Baden-Württemberg

Die Lenkungsgruppe „SARS-CoV-2 (Coronavirus)“ organisiert die Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. Sie ist die Schnittstelle zwischen Bund, Ländern und Kommunen in Baden-Württemberg und sie kann schnell auf eine sich ändernde Lage reagieren.

Frau in einem Labor zeigt Test für das neue Coronavirus
  • Ausbreitung

Bestätigte Corona-Fälle in Baden-Württemberg

Hier finden Sie alle aktuell bestätigten Coronavirus-Fälle in Baden-Württemberg und weitere Kennzahlen. Die Übersicht wird laufend von uns aktualisiert.

Zuhause bleiben, Hände waschen, Hustenetikette einhalten, Nicht ins Gesicht fassen, Risikogruppen schütze, Mundschutz tragen
  • Infektionsschutz

Schützen Sie sich und andere vor Infektionen

Auch wer sich nicht krank fühlt kann das Corona-Virus weitergeben. Daher ist es vor allem im häuslichen Umfeld wichtig, auf Infektionsschutz zu achten. Wir haben die wichtigsten Tipps zusammengestellt.

Auf dem Boden eines überdachten Zugangswegs zum Universitätsklinikum ist der Schriftzug „Coronavirus Diagnose-Stuetzpunkt“ angebracht.
  • Corona-Tests

Wo kann man sich testen lassen?

Die Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg und die Koordinierungsstelle Telemedizin Baden-Württemberg haben die Teststellen auf einer interaktiven Karte zusammengefasst. Dort finden Sie auch Hinweise unter welchen Voraussetzungen Sie sich wo testen lassen können.

Eine Frau hält ein Smartphone mit der installierten Corna-Warn-App in die Kamera.
  • App

Die Corona-Warn App

Die Corona-Warn-App der Bundesregierung ist ein weiterer wichtiger Baustein bei der Eindämmung der Corona-Pandemie. Dabei setzt die App auf Freiwilligkeit und höchste Datensparsamkeit.

Mehr

Ein Smartphone auf dessen Display eine Baden-Württemberg-Fahne und die Apps Threema und Telegram zu sehen sind.
  • Messenger

Immer informiert – bequem und sicher per Messenger

Die Landesregierung Baden-Württemberg informiert Sie ab sofort auch über die Messenger-Dienste „Threema“, „Signal“ und „Telegram“. Hier bekommen Sie alle Meldungen rund um Corona in Baden-Württemberg direkt auf Ihr Smartphone.

Tafel - Fragen? Antworten!
  • Information

Fragen und Antworten rund um Corona

Wir haben für Sie Fragen und Antworten zu zahlreichen Themen rund um Corona in Baden-Württemberg zusammengestellt. Hier finden Sie Informationen zur Lage, zu den Verordnungen sowie Hilfen und Entschädigungen.

Ein Mund- und Nasenschutz hängt am ersten Schultag des neuen Schuljahres in einer Grundschule in Hemmingen an einem Haken. (Bild: picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa)
  • Internetdossier

Corona und die Folgen

Das Internetdossier der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg „Coronavirus – COVID19“ behandelt wichtige Fragen rund um die Pandemie in Deutschland und Baden-Württemberg. Es stellt unterschiedliche Sichtweisen von staatlichen, politischen und gesellschaftlichen Akteuren dar, wägt Positionen und Argumente ab und fragt nach den Folgen.

Gesundheitsminister Manne Lucha bei der Regierungspressekonferenz (Bild: Staatsministerium Baden-Württemberg)
  • Gesundheitsministerium

Aktuelle Lageeinschätzung

Das Sozialministerium bietet ständig eine aktuelle Einschätzung der aktuellen Lage für Baden-Württemberg, Telefon-Hotline für Bürgerinnen und Bürger, Hinweise für Reiserückkehrer aus Risikogebieten und mehr.

Stühle stehen in leerem Klassenzimmer auf den Tischen.
  • Bildung

Informationen für Schulen und Kindergärten

Das Kultusministerium informiert alle knapp 5.000 öffentlichen und privaten Schulen sowie alle rund 8.900 Kindergärten und Kindergartenträger in Baden-Württemberg fortlaufend im Hinblick auf das Coronavirus.

Eine Mitarbeiterin des Landesgesundheitsamts Baden-Württemberg hält Abstrich eines Covid-19 Verdachtsfalles in der Hand.
  • Wirtschaft

Infos zu den Auswirkungen des Coronavirus auf die Wirtschaft

Das Wirtschaftsministerium hat Informationen zu den Auswirkungen des Coronavirus auf die Wirtschaft zusammengestellt.

Ein Mann sitzt mit einem Tablet im Wohnzimmer (Bild: © StockRocket - stock.adobe.com)
  • Corona vor Ort

Informationen der Kommunen, Stadt- und Landkreise

Wir haben alle Informationsangebote der Land- und Stadtkreise sowie aller größeren Städte in Baden-Württemberg zu den lokalen und regionalen Entwicklungen zum Coronavirus übersichtlich für Sie zusammengestellt.

Frau in einem Labor zeigt Test für das neue Coronavirus
  • Coronavirus

Infektionen und Todesfälle in Baden-Württemberg

Am Samstag gab es in Baden-Württemberg weitere 296 bestätigte Infektionen mit dem Coronavirus und 2 weitere COVID-19-Todesfälle.

Paragraphen-Symbole
  • Corona-Verordnungen

Aktuelle Änderungen der Corona-Verordnungen

Die Corona-Verordnungen des Landes passen wir immer wieder an die aktuelle Infektionslage an. Hier finden Sie einen Überblick der aktuellen Änderungen.

Infografik mit Logo „DranbleibenBW“ und in die Höhe gestreckten Händen, die Impfpass oder Handy mit QR-Code halten
  • Corona-Impfung

Landesweite Impf-Aktionswoche sehr erfolgreich

Die landesweite Impfaktionswoche vom 21. bis 28. Juli war mit rund 250 Vor-Ort-Aktionen in ganz Baden-Württemberg sehr erfolgreich.

Ministerin Theresia Bauer
  • Hochschulen

Aufruf zur Rückkehr an die Hochschulstandorte

Wissenschaftsministerin Theresia Bauer hat in einem persönlichen Brief die Studierenden für den Herbst zur Rückkehr an die Studienorte aufgerufen.

Kinder spielen und tollen auf einer aus Strohballen gebauten Raupe. (Bild: © dpa)
  • Coronavirus

Land erleichtert Regelungen für Jugend- und Familienfreizeiten

Für mehr Planungssicherheit von Ferienprogrammen und Freizeiten für Kinder, Jugendliche und Familien wurden die entsprechenden Verordnungen geändert.

Eine Maske liegt auf einem Schulmäppchen neben einer Karte mit einer gemalten Gewitterwolke.
  • Kinder und Jugendliche

Fachgipfel zur psychischen Situation von Kindern und Jugendlichen geplant

Gesundheitsminister Manne Lucha plant einen Fachgipfel zur psychischen Situation von Kindern und Jugendlichen in Folge der Pandemie.

von links nach rechts: Innenminister Thomas Strobl, Vorarlbergs Landeshauptmann Markus Wallner und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn
  • Sicherheit

Treffen mit dem Vorarlberger Landeshauptmann

Mit Blick auf die anstehenden Sommerferien war der grenzüberschreitende Tourismus in der Region Vorarlberg und Baden-Württemberg eines der Themen beim Austausch zwischen Deutschland und Österreich.

Ein Kinder- und Jugendarzt impft einen Jugendlichen mit dem Corona-Impfstoff Comirnaty von Biontech/Pfizer.
  • Corona-Impfung

Impfangebote für 12- bis 17-Jährige in den Sommerferien

An drei Wochenenden in den Sommerferien wird es in vielen Impfzentren im Land besondere Impfangebote für 12- bis 17-Jährige geben.

EU-Fahnen wehen vor der EU-Kommission in Brüssel. (Foto: © dpa)
  • Corona-Hilfen

86 Millionen Euro für über 200 Projekte im Land aus EU-Krisenhilfsfonds

Im Rahmen der REACT-EU-Initiative erhält das Land Mittel von der Europäischen Union, um die Folgen der COVID-19-Pandemie abzumildern.

Euro-Banknoten (Foto: © dpa)
  • Steuern

Bilanz der Steuerverwaltung im Land für 2020

Mit rund 4,2 Millionen Einkommensteuererklärungen hat die baden-württembergische Steuerverwaltung im Jahr 2020 einen neuen Rekord verbucht.

Eine Frau geht eine Fußgängerbrücke entlang, im Hintergrund ist ein Hotel zu sehen. (Bild: © picture alliance/Marijan Murat/dpa)
  • Corona-Hilfen

Land führt „Tourismusfinanzierung Plus“ fort

Zur Unterstützung des Gastgewerbes führt das Land das Förderprogramm „Tourismusfinanzierung Plus“ mit acht Millionen Euro fort.

Schild weist auf das Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg hin.
  • Gesundheit

Landesgesundheitsamt wird Teil des Gesundheitsministeriums

Der Ministerrat hat die Eingliederung des Landesgesundheitsamts in das Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration beschlossen.

Studentinnen und Studenten laufen vor der Neuen Aula der Universität Tübingen an einem Brunnen vorbei.
  • Hochschulen

Rückkehr in das Präsenzstudium

Im Wintersemester wird der Präsenzunterricht an den Hochschulen im Land wieder die Regel, Onlinekurse bleiben jedoch als Ergänzung.

Die Mitarbeiterin eines mobilen Impfteams zieht in einem Alten- und Pflegeheim den Impfstoff von Biontech/Pfizer in eine Spritze auf.
  • Coronavirus

Weichen für weitere Pandemiebekämpfung

Die Arbeitsgruppe Corona unter Leitung des Sozialministeriums hat eine Bilanz der letzten Monate gezogen und die Weichen für die kommenden Monate gestellt.

Zwei Smartphones mit Luca-App, Informationen zu Restaurantbesuch auf Display
  • Coronavirus

Gemeinsame Erklärung zur Luca-App unterzeichnet

Die Luca-App ist ein wichtiger Baustein bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie. Die Beteiligten haben ihre Zusammenarbeit bekräftigt.

 Schloss Neufra und die Pfarrkirche St. Peter und Paul werden von der aufgehenden Sonne angestrahlt.
  • Tourismus

Urlaub im eigenen Land

Zum Start der Sommerferien in Baden-Württemberg wirbt Tourismusstaatssekretär Patrick Rapp für Urlaub im eigenen Land.

Eine Frau sitzt mit einer OP-Maske in einer Theatervorstellung.
  • Corona-Verordnung

Anpassung der Corona-Verordnung zum 26. Juli

Die Landesregierung hat die Corona-Verordnung geändert und verlängert. Die Änderungen betreffen vor allem Veranstaltungen.

  • Corona-Impfung

Impfungen sind wichtigster Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie

Die Schutzimpfungen gegen Corona sind der wichtigste Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie, die weiterhin Vorsicht erfordert.

  • Impfung

Info- und Aktionskampagne zum Impfen wird in Pforzheim fortgesetzt

Mit Impfbussen und Informationskampagnen an der Haustür beteiligt sich die Stadt Pforzheim an der landesweiten Impf-Aktionswoche vom 21. bis 28. Juli.

Infografik mit Logo „DranbleibenBW“ und in die Höhe gestreckten Händen, die Impfpass oder Handy mit QR-Code halten
  • Corona-Impfung

Landesweite Impf-Aktionswoche vom 21. bis 28. Juli 2021

In vielen Städten und Gemeinden in Baden-Württemberg finden in den kommenden Tagen vermehrte Impf-Aktionen statt. Vielerorts können Sie sich einfach und ohne Termin impfen lassen.

Ein Mann bekommt eine Impfung in den Oberarm.
  • Schule und Kita

Impfen für Sicherheit und für Präsenzbetrieb

Für einen sicheren Präsenzbetrieb an Schulen und Kindertageseinrichtungen ist es wichtig, dass sich vor allem Erwachsene vollständig impfen lassen.

Logo der Kampagne
  • Corona-Impfung

Zahlreiche Impfaktionen im Land

Mit Blick auf das spürbar nachlassende Impftempo diskutierte der zweite digitale Impfgipfel der Landesregierung, wie die Impfquote weiter erhöht werden kann.

  • Landesregierung

Bericht aus dem Kabinett vom 13. Juli 2021

Im Kabinett ging es am 13. Juli um Radschnellwege, Corona-Tests in Kitas und Schulen, den Ländlichen Raum und die Innovationsregion Fessenheim.

Zwei Männer arbeiten gemeinsam an einem Computer.
  • Corona-Hilfen

Fiktiver Unternehmerlohn bis Ende September verlängert

Die Landesregierung verlängert den fiktiven Unternehmerlohn bis Ende September. Damit soll der wirtschaftliche Zwischenerfolg dauerhaft abgesichert werden.

Eine Lehrerin erklärt ihren Schülern den „Lolli-Test“.
  • Coronavirus

Regelmäßige Testungen in Schulen und Kitas nach den Sommerferien vorgesehen

Der Schulstart nach den Sommerferien durch regelmäßige Tests in Schulen, Kitas und der Kindertagespflege begleitet werden.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn beim Treffen mit den Gesundheitsministerinnen und Gesundheitsministern der Länder am 4. März 2020 in Berlin.
  • Bund

Tagesaktuelle Informationen der Bundesregierung

Auch das Bundesgesundheitsministerium informiert auf seiner Webseite ständig aktuell über die Lage in Deutschland. Das Ministerium stimmt den gemeinsamen Einsatz gegen die Ausbreitung des Coronavirus zwischen den Ländern und dem Bund ab.

Illustration: Mehrere Personen reden auf einen jungen Mann mit Megafonen ein.
  • Nachrichten

Faktencheck zu Corona

Falschnachrichten und Verschwörungsmythen machen auch in Zeiten des Coronavirus keine Pause. Das gefährdet im schlimmsten Fall Menschenleben. Daher haben wir wichtige Antworten und Hilfestellungen zum Erkennen von Falschnachrichten zusammengestellt.

  • Hilfsangebote

Hilfe für die Seele in der Coronazeit

Wie schaffen wir es, mit der psychischen Herausforderung umzugehen und wo finden wir Hilfe, wenn wir nicht mehr weiterwissen?

Verschiedene Sprachen
  • Sprachen

Information in other Languages

English/Englisch
Türkçe/Türkisch
Polski/Polnisch
Français/Französisch
Italiano/Italienisch
ελληνικά/Griechisch
Hrvatski/Kroatisch
Български/Bulgarisch
فارسی/Persisch
中文语言/Chinesisch
عربي/Arabisch |

  • Nachrichten

Informationen bei SWR Aktuell

Der Südwestrundfunk informiert auf seiner Webseite in einem Spezial mit zahlreichen Video-, Ton- und Textbeiträgen zur aktuellen Lage in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz.

  • Einfach erklärt

Fragen und Antworten zu Corona

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung beantwortet in einer ständig aktualisierten Videoreihe leicht verständlich alle Fragen rund um das Coronavirus.

Das Hochsicherheitslabors der Sicherheitsstufe 4 am Robert Koch-Institut in Berlin.
  • Robert Koch-Institut

Informationen des Robert Koch-Instituts

Das bundesweit für Infektionskrankheiten zuständige Robert Koch-Institut hat auf seiner Internetseite alle relevanten Informationen rund um die Corona-Infektionen zusammengefasst.

Christian Drosten, Direktor des Instituts für Virologie an der Charité in Berlin.
  • Podcast

Das Coronavirus-Update

In einem wöchentlichen Podcast informiert NDR Info über neue Erkenntnisse der Forschung rund um Corona.