Ernährung

Fachtag „Vermeidung von Lebensmittelverschwendung in Schulmensen“

Eine Schülerin bekommt Essen in der Schulmensa (Bild: dpa)

Anlässlich des 15. Tages der Schulverpflegung fand der Online-Fachtag „Vermeidung von Lebensmittelverschwendung in Schulmensen“ statt. Die Vermeidung von Lebensmittelverschwendung ist eines der wichtigsten und zentralen Themen der Ernährungsbildung.

„Mit der Vielfalt unserer heimischen Lebensmittel und einer schmackhaften Zubereitung können Kinder und Jugendliche für die Schulmensa und eine gesundheitsfördernde Ernährung begeistert werden. Aber auch Themen wie Nachhaltigkeit, Vermeidung von Lebensmittelverschwendung und Lebensmittelproduktion können beim Essen in der Schule spannend transportiert werden“, sagte der Minister für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz (MLR), Peter Hauk, anlässlich des Online-Fachtags „Vermeidung von Lebensmittelverschwendung in Schulmensen“ am 16. November 2023, der anlässlich des landesweiten Tages der Schulverpflegung vom Landeszentrum für Ernährung durchgeführt wurde.

Um die Akteure der Schulverpflegung für das überaus wichtige Thema nachhaltige Ernährung zu sensibilisieren, stand das Thema Lebensmittelverschwendung im Mittelpunkt der Veranstaltung. Dass Ernährungsbildung bei der Vermeidung von Lebensmittelresten einen überaus wichtigen Beitrag leisten kann, war eines der zentralen Themen der Veranstaltung. „Es ist nicht hinnehmbar, dass Lebensmittel einfach weggeworfen werden. Am besten wäre, wenn vermeidbare Lebensmittelabfälle gar nicht erst entstehen. Dazu braucht es eine gute Planung beim Einkauf, aber auch das Wissen, was man mit Lebensmittelresten machen kann. Hierzu spielt die Ernährungsbildung eine sehr wichtige Rolle“, betonte der Minister. Die Vermeidung von Lebensmittelverschwendung ist der Landesregierung bereits seit mehreren Jahren ein wichtiges Anliegen und deshalb ein zentrales Ziel der Ernährungsstrategie des Landes Baden-Württemberg (PDF).

Schulen als wichtige Bildungsorte für das Thema Ernährung

„Immer mehr Schulen in Baden-Württemberg bieten den Schülerinnen und Schülern Mittagessen an. Sie haben erkannt, dass es auch das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit der Kinder und Jugendlichen beeinflusst“, betonte Minister Hauk. Schulen seien wichtige Bildungsorte für das Thema Ernährung, deren Bedeutung in den letzten Jahren durch die Zunahme von Ganztagsschulen noch einmal gewachsen ist. „Ein qualitativ hochwertiges Essensangebot sollte deshalb selbstverständlich sein und Schulen entsprechend Verantwortung für die Verpflegung übernehmen. Was Kinder essen, bestimmt auch deren Wertschätzung für Lebensmittel“, so der Minister weiter.

Zum Tag der Schulverpflegung waren alle Schulen des Landes aufgefordert, das Thema Lebensmittelverschwendung durch einen oder mehrere Aktionstage in den Fokus zu rücken. Insgesamt 154 Schulen und Mensen sind dem Aufruf gefolgt und nutzten den Tag der Schulverpflegung als Plattform, ihre Schulmensa mit tollen Angeboten in den Mittelpunkt der Schulgemeinschaft zu rücken. Das Landeszentrum für Ernährung hatte dafür den beteiligten Schulen unterstützende Materialien, Aktionsrezepte und Medien zum Thema Lebensmittelverschwendung zur Verfügung gestellt. „Ich freue mich, dass sich so viele Schulen und Mensen an dem wichtigen Thema beteiligen. Das zeigt das Bewusstsein der Verantwortlichen vor Ort“, lobte Minister Hauk. Der Minister wies in diesem Zusammenhang auch auf ein Modellprojekt des Ministeriums zur Messung von Lebensmittelresten in Kantinen hin. Die Ergebnisse des Projekts sollen am Ende landesweit Anwendung finden.

Tag der Schulverpflegung

Der Tag der Schulverpflegung, der vom Land Baden-Württemberg jährlich im November ausgerufen wird, soll auf die Bedeutung eines qualitativ hochwertigen Essensangebots aufmerksam machen. Außerdem soll die wichtige Rolle der Schule in der Ernährungsbildung herausgestellt werden. Der Tag der Schulverpflegung findet bereits seit 15 Jahren statt.

Das Landeszentrum für Ernährung ist Ansprechpartner für alle Fragen rund um eine nachhaltige und ausgewogene Kita- und Schulverpflegung sowie für die Landesinitiative „BeKi – Bewusste Kinderernährung“. Alle Materialien zum Tag der Schulverpflegung inklusive Aktionsrezepte und vieles mehr stehen auf der Homepage des Landeszentrums für Ernährung zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz: Bewusst essen in Kita und Schule

Landeszentrum für Ernährung: Gutes Essen ohne Reste – Vermeidung von Lebensmittelverlusten

Weitere Meldungen

Fußballfans mit deutschen Fahnen auf einer Fanmeile währende eines Spiels der deutschen Fußballnationalmannschaft (Bild: © dpa).
  • Verbraucherschutz

Lebensmittelüberwachung bei der EM

Ein Apotheker holt eine Medikamentenverpackung aus einer Schublade in einer Apotheke.
  • Gesundheit

Land setzt bei Gesundheitsministerkonferenz eigene Akzente

Ein Bio-Bauer bringt mit seinem Traktor und einem Tankwagen als Anhänger, die angefallende Jauche auf einer Wiese aus. (Bild: dpa)
  • Landwirtschaft

Hauk besucht Hagdorn Tomaten in Hochdorf

Kleinkind auf Rutsche
  • Städtebauförderung

Land fördert sechs nichtinvestive Städtebauprojekte

Wort-Bild-Marke der Innovationsallianz Baden-Württemberg
  • Forschung

38,6 Millionen Euro für Forschungsinstitute

Smart Food - Logo
  • Ernährung

Bewusstsein für Lebensmittelverschwendung schärfen

Staatssekretär Dr. Andre Baumann überreichte die Urkunden an die neuen N!-Charta Sport Mitglieder
  • Nachhaltigkeit

Neue Mitglieder der N!-Charta Sport

Zwei Mädchen bauen einen von einem Tablet aus steuerbaren Roboter in der Grundschule.
  • Digitalisierung

101 Schulen erhalten Robotik-Sets

Klaus Töpfer
  • Nachruf

Zum Tod von Klaus Töpfer

Die Kabinettsmitglieder sitzen am Kabinettstisch der Villa Reitzenstein.
  • Landesregierung

Bericht aus dem Kabinett vom 11. Juni 2024

Zwei Grundschüler stehen an einer Straße vor einer Schule.
  • Verkehrssicherheit

Malwettbewerb für Verkehrssicherheit

Bauteil D Hochschule Heilbronn Vorlesungssaal
  • Vermögen und Bau

Saniertes Gebäude D der Hochschule Heilbronn übergeben

Minister Hermann mit dem Förderungsbescheid.
  • Elektromobilität

Land fördert Elektro-Fahrzeuge für Pflegedienste

Bahnfahrt 2024
  • Ländlicher Raum

Bahnfahrt rund um den Kaiserstuhl

Kuhweide mit Kühen
  • Tierschutz

Eilimpfungen gegen Blauzungenkrankheit

Ein Feuerwehrmann holt während einer Einsatzübung einer Freiwilligen Feuerwehr eine Leiter vom Dach eines Einsatzfahrzeugs.
  • Feuerwehr

Jahresstatistik der Feuerwehren 2023

Eine Pflegerin im Gespräch mit einem alten Mann.
  • Pflege

Landespflegekammer kommt nicht

Kultusministerin Theresa Schopper (links) und Bildungsministerin von Rheinland-Pfalz, Dr. Stefanie Hubig (rechts)
  • Bildung

Bildungsministerinnen tauschen sich aus

Das beschauliche Dorf Hiltensweiler, ein Teilort von Tettnang, wird von der Abendsonne angestrahlt. Im Hintergrund sind der Bodensee und die Alpen zu sehen.
  • Ländlicher Raum

Sechs Unternehmen im Ländlichen Raum gefördert

Eine Altenpflegerin spricht mit Senioren in einer Pflege-Wohngemeinschaft für Demenzkranke.
  • Ehrenamt

Tag der ehrenamtlichen Betreuer 2024

Im Energiepark Mainz ist der verdichtete grüne Wasserstoff aus einem Elektrolyseur in Tanks gelagert.
  • Förderung

„Hydrogen Valley Südbaden“ gefördert

Hochwasser in Baden-Württemberg Anfang Juni 2024
  • Landwirtschaft

Hochwasserschäden in der Land- und Forstwirtschaft

Matthias Zeiser
  • Polizei

Neuer Präsident der Hochschule für Polizei

  • Biodiversität

Weniger Pflanzenschutzmittel in der Landwirtschaft

Eine junge Frau sitzt auch einem Sofa und schaut traurig auf ein Smartphone in ihrer Hand.
  • Innere Sicherheit

Bundesweiter Aktionstag gegen Hasspostings