Umweltschutz

Erhalten, was uns erhält

Mann am See

Zu den größten Schätzen unseres Landes gehören unsere vielfältigen Kultur- und Naturlandschaften. Sie sind Lebensraum für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten, bieten Erholung, liefern Kraft und sind ein Stück unverzichtbare Heimat für die Bürgerinnen und Bürger Baden-Württembergs.

Den Schutz unserer natürlichen Lebensgrundlagen betrachten wir nicht nur als Selbstzweck und Verpflichtung gegenüber nachfolgenden Generationen. Sie dienen auch der Gesundheit der Menschen und dem Erhalt wichtiger Produktionsmittel. Für uns gilt deshalb: Wir müssen erhalten, was uns erhält.

Das heißt, nicht nur mit Energie, Rohstoffen und Boden effizienter umzugehen, sondern auch unsere natürlichen Lebensgrundlagen zu schützen und die Artenvielfalt zu bewahren. Wir werden die Mittel für den Naturschutz deshalb weiter konsequent erhöhen und die Naturschutzstrategie fortführen.

Ländervergleich

Inhalte werden geladen.

Gewässerqualität

Die Qualität der Gewässer ist in Baden-Württemberg bundesweit mit am besten.

Mehr
Bauarbeiten in der Kläranlage Eriskirch. (Bild: © Staatsministerium Baden-Württemberg)
  • Themenseite

Aktiver Umweltschutz in Baden-Württemberg

Ein Admiral (Vanessa atalanta) sitzt bei Bergatreute auf einer Rainfarn-Phazelie (Phacelia tanacetifolia). (Foto: © dpa)
  • Themenseite

Lebensgrundlagen schützen

Eine junge Frau forscht im Life Science Center der Universität Hohenheim an Pflanzen in Klimakammern (Symbolbild: © dpa).
  • Themenseite

Klimaschutz in Baden-Württemberg

Die Erde aus etwa 30.000 km Entfernung, aufgenommen am Morgen des siebten Flugtages von Apollo 8 im Dezember 1968 (Bild: gemeinfrei, NASA).
  • Klimaschutz

Zielstrebig für den Klimaschutz

Kunde im Supermarkt
  • Themenseite

Politik für guten Verbraucherschutz