Start-up BW

Gründergeist an die Schulen bringen

Schüler arbeiten in ihrem Klassenzimmer am Tablet. (Foto: © dpa)

Mit dem Projekt „Start-up BW@School“ bringt das Wirtschaftsministerium Schüler mit Gründerpersönlichkeiten in Kontakt und ermöglicht es ihnen, die Welt der Start-ups hautnah zu erleben. Nun wurden die 100. Gründungsvorbilder registriert.

Mit dem Projekt „Start-up BW@School“ bringt das Wirtschaftsministerium Schülerinnen und Schüler mit Gründerpersönlichkeiten in Kontakt und ermöglicht es ihnen, die Welt der Start-ups hautnah zu erleben. Mit dem Gründer-Duo der Urobots GmbH wurden in der Datenbank des Projekts nun die 100. Gründungsvorbilder registriert.

Berufswahlverhalten immer stärker durch Rollenvorbilder geprägt

„Durch ‚Start-up BW@School‘ sensibilisieren wir Schülerinnen und Schüler bereits früh für die Selbstständigkeit. Das Berufswahlverhalten unserer Jugendlichen wird immer stärker durch Rollenvorbilder geprägt“, erklärte Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut. „Es freut mich ganz besonders, dass uns so viele Gründerinnen und Gründer dabei unterstützen. Es ist wichtig, dass sie den Jugendlichen Einblick in die Welt der Start-ups geben und ein realistisches Bild zeichnen. Damit stellen wir sicher, dass auch in Zukunft junge Talente mit innovativen Ideen den Schritt in die Selbstständigkeit wagen.“

Im Rahmen von „Start-up BW@School“ wurden bereits an 69 baden-württembergischen Schulen Interviews mit Gründerinnen und Gründern durchgeführt und mehr als 2.000 Schülerinnen und Schüler für die Themen Start-up, Innovation und Gründung begeistert. Zur Verstetigung dieses Angebots wurde die „Start-up BW@School“-Landkarte erstellt, für die sich interessierte Gründerinnen und Gründer aus Baden-Württemberg registrieren können. Die Umsetzung des Projekts erfolgt über das Steinbeis-Innovationszentrum Unternehmensentwicklung an der Hochschule Pforzheim.

Die beiden Software-Entwickler und Gründer der Urobots GmbH, Alexey Pavlov und Ivan Alles, haben sich auf die Entwicklung und Anwendung von modernen Algorithmen für maschinelles Lernen und Computer Vision, einem Teilgebiet der Künstlichen Intelligenz, spezialisiert. Sie sind von ihrem Weg in die Selbstständigkeit überzeugt und wollen dies auch an Schülerinnen und Schüler weitergeben: „Wir schätzen an der Selbstständigkeit, dass wir unsere Ideen eigenmächtig umsetzen können. Wenn man für eine Idee brennt und an sie glaubt, dann ist eine Gründung genau das Richtige.“

Ein Student im Praktischen Jahr am Universitätsklinikum Heidelberg, spricht in der Chirurgie mit einem Patienten.
  • Ländlicher Raum

Medizinische Versorgung im Ländlichen Raum stärken

Symbolbild: Ein Mitarbeiter kontrolliert energietechnische Versorgungsrohre. (Bild: Hannibal Hanschke / dpa)
  • Gewässerschutz

Land fördert Bau eines Stauraumkanals in Herbrechtingen

Blick in den Flur eines Gesundheitsamts (Bild: © picture alliance/Stefan Puchner/dpa)
  • Coronavirus

Austausch mit Kommunen zur Pandemiebekämpfung

Ein Jahr nach der Flutkatastrophe ist Braunsbach mitten im Wiederaufbau.
  • Unwetterhilfen

Vierter Jahrestag der Flutkatastrophe von Braunsbach

Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut ist Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau. (Bild: © Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg)
  • Coronavirus

Landesregierung handelt in Sachen Sammelunterkünfte

Ministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut (Bild: © Martin Stollberg)
  • Wirtschaft

Einsatz bei der EU für die Wirtschaft im Land

Ein Bio-Bauer bringt mit seinem Traktor und einem Tankwagen als Anhänger, die angefallende Jauche auf einer Wiese aus. (Bild: dpa)
  • Forschung

1,2 Millionen Euro für Forschungen im Bereich ökologischer Landbau

Radfahrer fahren auf dem neuen Radschnellweg zwischen Böblingen/Sindelfingen und Stuttgart (Bild: © picture alliance/Christoph Schmidt/dpa)
  • Radverkehr

Radschnellverbindung Böblingen-Ehningen eröffnet

Start-up BW Local (Bild: Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg)
  • Gründungswettbewerb

Erfolg für „Start-up BW Local“

Ein Zaun steht vor der Synagoge der Israelitischen Religionsgemeinschaft in Stuttgart. (Bild: Sebastian Gollnow / dpa)
  • Religion

Kretschmann spricht mit Israelitischen Religionsgemeinschaften

Ein Mann trainiert auf einem Laufband in einem Fitnessstudio.
  • Corona-Verordnung

Mehr Bereiche profitieren von Lockerungen

Ein Produktionstechnologe in Ausbildung arbeitet an einem Simulator für die Bewegungseinheit eines Laser. (Foto: © dpa)
  • Coronavirus

Unterstützung für den Maschinen- und Anlagenbau

(Bild: picture alliance/Marijan Murat/dpa)
  • Coronavirus

Stabilisierungshilfe für Hotel- und Gaststättengewerbe

Mittelständischer Betrieb in Baden-Württemberg bei der Taschenherstellung aus alten PET-Flaschen (Symbolbild, © dpa)
  • Coronavirus

Programm zur Stärkung kleiner und mittlerer Unternehmen

Bauarbeiter laufen in Stuttgart an Neubauten der Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft mbH (SWSG) vorbei. (Foto: © dpa)
  • Wohnungsbau

Wohnraumoffensive der Landesregierung

Ein Landwirt pflügt ein Feld. Luftaufnahme mit einer Drohne. (Foto: Patrick Pleul / dpa)
  • Landwirtschaft

Antragsverlauf in FIONA sehr positiv

Eine Frau geht mit einem Kind bei Sonnenaufgang in Stuttgart über eine Brücke. (Bild: dpa)
  • Familie

Neuer GesellschaftsReport BW zur Situation von Alleinerziehenden

Die Weinberg-Steillagen mit mittelalterlichen Trockenmauern am Neckar bei Lauffen (Baden-Württemberg). (Bild: Bernd Weißbrod / dpa)
  • Landwirtschaft

Erfolgreicher Start der Ertragsversicherung im Obst- und Weinbau

Ministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut (Bild: Martin Stollberg / Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg)
  • Coronavirus

Austausch mit Reisebranche und Tourismuswirtschaft

Polizisten kontrollieren vor Beginn eines Prozesses gegen mutmaßliche Führer der türkisch-nationalistischen Straßengang „Osmanen Germania BC“ auf dem Parkplatz vor dem Gerichtsgebäude ein Auto (Bild: © dpa).
  • Polizei

Erfolgreich im Kampf gegen Organisierte Kriminalität

Eine Schülerin einer zweiten Klasse schreibt in einer Schule das ABC an die Tafel. (Foto: dpa)
  • Coronavirus

Notbetreuung an Schulen auch in den Pfingstferien möglich

Wissenschaftsministerin Theresia Bauer bei der Videokonferenz (Foto: MWK)
  • Coronavirus

Ministerin tauscht sich mit Studierendenvertretern aus

Ein Kind spielt eine Flöte. (Foto: © dpa)
  • Coronavirus

Weitere Lockerungen für Musik- und Jugendkunstschulen

Das Logo der Volkshochschulen (VHS) ist an einem Gebäude angebracht. (Bild: © picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa)
  • Coronavirus

Allgemeine Weiterbildung kann ab 25. Mai wieder starten

  • Corona-Hilfen

1,5 Milliarden Euro für weitere Corona-Hilfen