Ausstellung

Ausstellung auf der BUGA Heilbronn zeigt die Energiewende des Landes

Die Austellung zeigt die Energiewende des Landes. (Bild: Umweltministerium / Benjamin Stollenberg)

Vom 28. August bis 8. September zeigt das Umweltministerium im Treffpunkt Baden-Württemberg der Bundesgartenschau Heilbronn seine Ausstellung zur Energiewende. Präsentiert werden unterschiedliche und vorbildliche Projekte zum energieeffizienten Bauen, zur energetischen Sanierung und zur Elektromobilität.

In der Ausstellung „Baden-Württemberg – Energiewende erleben“ zeigt das Umweltministerium die Energiewende des Landes. Sie wird bis 8. September im Treffpunkt Baden-Württemberg der Bundesgartenschau Heilbronn (BUGA) zu sehen sein. Staatssekretär Andre Baumann sagte: „Die Energiewende ist in vollem Gange und wird auch bei uns im Land von vielen Akteuren engagiert vorangetrieben. In unserer Ausstellung stellen wir erfolgreiche und nachahmenswerte Projekte von Einzelpersonen, Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Schulen und Kommunen vor. Sie geben einen Einblick in die vielfältigen Möglichkeiten, die Energiewende aktiv anzugehen und selbst mitzugestalten.“

Präsentiert werden vorbildliche Projekte

Auf diversen Stelen präsentiert das Umweltministerium ganz unterschiedliche und vorbildliche Projekte zum energieeffizienten Bauen, zur energetischen Sanierung und zur Elektromobilität. Die Ausstellung zeigt darüber hinaus, wie Sonne, Wind und Wasser zur klimafreundlichen Energieversorgung eingesetzt werden können. Vorgestellt werden auch ein Bürgerenergieprojekt und ein Schulprojekt zum Thema Energiesparen.

Die Wanderausstellung besteht aus insgesamt vier unterschiedlichen Modulen. Neben den informativen Stelen laden interaktive Elemente wie ein Energiewendemodell, der Van-de-Graff-Generator und ein Glücksrad die Besucherinnen und Besucher dazu ein, die Energiewende zu erleben. Die Ausstellung ist ein Baustein des Kommunikationskonzeptes der Landesregierung zur Energiewende in Baden-Württemberg.