Wasserstoff

Zwei neue Müllfahrzeuge mit Brennstoffzellenantrieb in Freiburg

Müllfahrzeuge der Abfallwirtschaft und Stadtreinigung Freiburg GmbH mit Wasserstofftechnologie

Die Stadt Freiburg nimmt zwei neue Abfallsammelfahrzeuge mit Brennstoffzellenantrieb in Betrieb. Damit setzt die Abfallwirtschaft Freiburg ein Zeichen für eine CO2-arme und nachhaltige Zukunft.

Andre Baumann, Staatssekretär des baden-württembergischen Umweltministeriums, hat in Freiburg an der Präsentation der beiden neuen Brennstoffzellen-Abfallsammelfahrzeuge der Abfallwirtschaft und Stadtreinigung Freiburg GmbH teilgenommen.

Zeichen für eine CO2-arme und nachhaltige Zukunft

„Mit der Beschaffung von zwei Abfallfahrzeugen mit Brennstoffzelle setzt Freiburg ein deutliches Zeichen für eine CO2-arme und nachhaltige Zukunft“, sagte Staatssekretär Andre Baumann auf dem Ratshausplatz der Stadt im Breisgau. „Beim Klimaschutz bleibt der Straßenverkehr eines unserer Sorgenkinder.“ Der Verkehrssektor verursache einen hohen Anteil der klimaschädlichen Treibhausgasemissionen, der in den vergangenen Jahren sogar noch angestiegen sei. „Es ist deshalb von zentraler Bedeutung, dass wir unsere Fahrzeuge auf einen klimafreundlichen Antrieb umstellen. Für Nutzfahrzeuge wie die Abfallfahrzeuge in Freiburg, die weite Strecken zurücklegen und eine schnelle Betankung benötigen, bietet sich Wasserstoff als eine sehr gute Lösungsoption an“, so Baumann.

Freiburg gehört neben Berlin, Mainz, Reutlingen, Bielefeld und Bochum zu den ersten Städten in Deutschland, die Abfallsammelfahrzeuge mit Brennstoffzelle einsetzen. „Die Abfallwirtschaft Freiburg setzt bei der Umstellung ihres Fuhrparks besondere Maßstäbe. So ist der Kauf weiterer zwölf Brennstoffzellenfahrzeuge für die Abfallsammlung bereits beschlossene Sache. Bis zum Jahr 2023 werden diese dann klimaneutral auf den Freiburger Straßen unterwegs sein“, ergänzte der Staatssekretär. Freiburg werde so zu einem wichtigen Vorreiter, dem hoffentlich noch viele andere Kommunen im Land folgen werden.

Land investiert in Wasserstoffwirtschaft

„Bereits seit einigen Jahren setzt sich die Landesregierung intensiv dafür ein, die Wasserstoffwirtschaft im Land als Beitrag für den Klimaschutz voranzubringen“, betonte Baumann. Mit der Wasserstoff-Roadmap BW habe Baden-Württemberg dazu Ende des vergangenen Jahres die weitere Entwicklung und Ziele festgelegt. „Damit wollen wir Baden-Württemberg als einen führenden Standort der Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologien etablieren. “Mit dem Einsatz der Brennstoffzellen-Abfallfahrzeuge bringe man jetzt die Technologie auf die Straße und mache sie für die Menschen in Freiburg im Alltagsleben erlebbar“, unterstrich der Staatssekretär.

Hersteller der brennstoffzellenbetriebenen Abfallsammelfahrzeuge ist die Firma Faun Umwelttechnik & Co KG mit Sitz in Osterholz-Scharmbeck bei Bremen.

Die jetzt in Freiburg präsentierten Abfallsammelfahrzeuge haben neben der Brennstoffzelle zwei Tanks für 8,2 Kilo Wasserstoff und eine Batterie mit 85 kWh Leistung an Bord. Der Antrieb ist ein 250 Kilowatt-Elektromotor. Die Abfallwirtschaft Freiburg wird die neuen Fahrzeuge zur Sammlung von Bioabfall und Papier einsetzen. Diese ersetzen zwei dieselbetriebene Abfallfahrzeuge und sparen jährlich bis zu 60 Tonnen CO2 ein.

Weitere Meldungen

Ein Auto fährt auf einer Allee entlang einer Landesstraße.
  • Verkehrssicherheit

Novelle des Straßenverkehrs­gesetzes beschlossen

Ein Testzug der Deutschen Bahn (vierteilige ICE 1 Garnitur) fährt auf der Neubaustrecke Wendlingen Ulm.
  • Bahn

Vermittlungsausschuss einig bei Bahnmodernisierung

  • Bürokratieabbau

Jahresbericht 2022/2023 zum Bürokratieabbau

Polizisten kontrollieren eine Gruppe Jugendlicher. (Foto: dpa)
  • Verwaltung

Änderungen des Landes­beamtengesetzes beschlossen

Kleinkind auf Rutsche
  • Städtebauförderung

Land fördert sechs nichtinvestive Städtebauprojekte

Container werden auf einem Container-Terminal transportiert. (Foto: © dpa)
  • Wirtschaft

EU-Kommission droht hohe Strafzölle auf E-Autos aus China an

Staatssekretär Dr. Andre Baumann überreichte die Urkunden an die neuen N!-Charta Sport Mitglieder
  • Nachhaltigkeit

Neue Mitglieder der N!-Charta Sport

Ein Neubaugebiet von Weissach
  • Steuern

Finanzgericht weist zwei Klagen zur Grundsteuer ab

Ein Wahlzettel wird in eine Wahlurne geworfen. (Foto: © dpa)
  • Wahlen

Erste Ergebnisse der Kommunalwahlen 2024

Landtagsgebäude von Baden-Württemberg in Stuttgart.
  • Direkte Demokratie

Volksbegehren „Landtag verkleinern“ zugelassen

Stromabnehmer auf dem Dach eines Lastwagen berührt eine Oberleitung.
  • Elektromobilität

Betrieb für Lkw-Teststrecke verlängert

Klaus Töpfer
  • Nachruf

Zum Tod von Klaus Töpfer

Die Türme der Stiftskirche ist beim Aufbau des Public Viewing für die Fußball-Europameisterschaft in Deutschland auf dem Stuttgarter Schlossplatz hinter einem Eingang zur Fanmeile zu sehen.
  • Fußball-EM

Land freut sich auf Gastgeberrolle bei Euro 2024

Zwei Grundschüler stehen an einer Straße vor einer Schule.
  • Verkehrssicherheit

Malwettbewerb für Verkehrssicherheit

Bauteil D Hochschule Heilbronn Vorlesungssaal
  • Vermögen und Bau

Saniertes Gebäude D der Hochschule Heilbronn übergeben

Minister Hermann mit dem Förderungsbescheid.
  • Elektromobilität

Land fördert Elektro-Fahrzeuge für Pflegedienste

Bahnfahrt 2024
  • Ländlicher Raum

Bahnfahrt rund um den Kaiserstuhl

Die Mitglieder des Innenausschusses vor eines Hubschraubers der Polizeihubschrauberstaffel am Flughafen Stuttgart
  • Polizei

Innenausschuss besucht Polizeihubschrauber­staffel

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Mitte) und Staatssekretär Arne Braun (links) in einem keltischen Streitwagen
  • Kultur

Heidengrabenzentrum eröffnet

Das Möhlinwehr bei Breisach.
  • Hochwasserschutz

Mehr Bundesmittel für Hochwasserschutz gefordert

Das beschauliche Dorf Hiltensweiler, ein Teilort von Tettnang, wird von der Abendsonne angestrahlt. Im Hintergrund sind der Bodensee und die Alpen zu sehen.
  • Ländlicher Raum

Sechs Unternehmen im Ländlichen Raum gefördert

Im Energiepark Mainz ist der verdichtete grüne Wasserstoff aus einem Elektrolyseur in Tanks gelagert.
  • Förderung

„Hydrogen Valley Südbaden“ gefördert

Hochwasser in Baden-Württemberg Anfang Juni 2024
  • Landwirtschaft

Hochwasserschäden in der Land- und Forstwirtschaft

Matthias Zeiser
  • Polizei

Neuer Präsident der Hochschule für Polizei

LÜKEX 2023
  • Krisenmanagement

Krisenmanagement-Übung LÜKEX 23 ausgewertet