Genussgipfel

Zehn Jahre Genussgipfel Baden-Württemberg

Minister Peter Hauk mit Studierenden der Duale Hochschule Baden-Württemberg Ravensburg.
Minister Peter Hauk mit Studierenden der Duale Hochschule Baden-Württemberg Ravensburg.
Minister Peter Hauk hält eine Rede beim 10. Genussgipfel.

Der Genussgipfel Baden-Württemberg feiert zehnjähriges Jubiläum. Im Rahmen der Veranstaltung wird auf die Lebensmittelkultur des Landes im Spannungsfeld von Genuss, Verantwortung und Wirtschaftlichkeit geblickt und Genussbotschafter ausgezeichnet. 

„Seit 2012 steht der Genussgipfel für den Dialog über die Zukunft der Lebensmittelkultur im Spannungsfeld von Genuss, Verantwortung und Wirtschaftlichkeit. Die Veranstaltungsreihe setzt sich in verschiedenen Formaten mit diesen Herausforderungen auseinander und gibt Impulse für eine ökonomische, ökologische und soziale sowie genussvolle Lebensmittelkultur. Das Genießerland Baden-Württemberg unterstützt diesen Dialog, um die Land- und Ernährungswirtschaft, Hotellerie, Gastronomie sowie den Tourismus weiterzuentwickeln. Hierzu tragen vor allem auch unsere Genussbotschafter bei, die mit ihrer individuellen Erfolgs-Geschichte die vielfältige baden-württembergischen Lebensmittelkultur verkörpern und im Rahmen des Genussgipfels gekürt werden“, sagte Peter Hauk, Minister für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz am 16. November 2022 in Ravensburg, anlässlich des zehnten Genussgipfels. Das Jubiläum sei zudem Anlass für einen Blick nach vorn, bei dem es um die Ausgestaltung einer zukunftsfähigen Lebensmittelkultur in Anbetracht aktueller Krisen und politischen Rahmenbedingungen gehe.

Seit 2012 werden jedes Jahr im Rahmen des Gipfels zwei Genussbotschafterinnen beziehungsweise Genussbotschafter Baden-Württemberg ausgezeichnet. Eine Jury aus Vertreterinnen und Vertretern des baden-württembergischen Weinbaus, des Hotel- und Gaststättenverbandes, Landes- und Tourismusmarketing, Südwestrundfunk, der Dualen Hochschule Ravensburg sowie zuständigen Ministerien wählen die Genussbotschafter aus. „Ausschlaggebend sind Vielfalt und Qualität der Produkte und Angebote der baden-württembergischen Land- und Ernährungswirtschaft sowie die Einbeziehung des Tourismusstandortes Baden-Württemberg in die Kommunikation“, sagte Minister Peter Hauk. Die Jury entschied sich für Jochen Baier aus Herrenberg und Thomas Merkle aus Endingen und wählte sie zu den Genussbotschaftern Baden- Württemberg 2022.

Genussbotschafter Baden-Württemberg 2022

  • Jochen Baier Jochen Baier wurde, neben unzähligen weiteren Preisen, 2018 als „Weltbäcker des Jahres” ausgezeichnet und ist Zeichennutzer des Biozeichen Baden-Württemberg. Jochen Baier verbindet mit seinem Unternehmen, den Rohstoffen die er verarbeitet und seiner Handwerkskunst Tradition und Moderne. Eine entsprechend qualifizierte Nachwuchsförderung im Bäckerhandwerk liegt Herrn Baier besonders am Herzen.
  • Thomas Merkle betreibt zwei Restaurants (Merkles Restaurant, Pfarrstube). Bei der Zubereitung der Gerichte und auch bei seiner Weinkarte legt er größten Wert auf regionale Produkte. Auch hier werden Moderne und Regionalität miteinander verbunden. Merkles Restaurant wurde 2022 mit einem Michelin Stern ausgezeichnet.

 Der Genussgipfel Baden-Württemberg

Die Veranstaltungsreihe Genussgipfel Baden-Württemberg wird veranstaltet durch das baden-württembergische Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz (MLR) zusammen mit seinen Partnern, der Marketinggesellschaft Baden-Württemberg (MBW), der Tourismus Marketing Baden-Württemberg (TMBW) sowie der Dualen Hochschule Ravensburg.

Das Veranstaltungsformat wurde erstmalig im Jahr 2012 im Schwörsaal in Ravensburg erfolgreich umgesetzt. Daher wurde zum zehnjährigen Jubiläum im Jahr 2022 der Genussgipfel wieder in Ravensburg durchgeführt.

Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz: Der Genussgipfel

Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz: Genussbotschafter Baden-Württemberg

Symbolbild: Beim Urban Gardening (städtischer Gartenbau) werden durch die gärtnerische Nutzung auf innerstädtischen Flächen z.B. Blumen, Gemüse, Kräuter und Obstbäume angebaut. (Bild: Andreas Arnold / dpa)
  • Nachhaltigkeit

Aktueller Indikatorenbericht veröffentlicht

Paragraphen-Symbole
  • Corona-Verordnungen

Aktuelle Änderungen der Corona-Verordnungen

Biene an Rapsblüte
  • Landwirtschaft

Einsatz von Pflanzenschutzmitteln um zehn Prozent reduziert

Schüler warten auf ihr Mittagessen, im Vordergrund stehen Teller mit geschnittenem Gemüse. (Foto: dpa)
  • Ernährung

Projekt für besseres Schulessen abgeschlossen

Kühe stehen auf einer Weide.
  • Wolf

Totes Kalb im Landkreis Lörrach gefunden

Ein Kinderteam macht einen Staffellauf im Sportunterricht in der Turnhalle.
  • Sport

50 Jahre „Jugend trainiert“

Mann mit Handy
  • Polizei

Bundesweiter Aktionstag gegen Hasspostings

Kühe stehen auf einer Wiese (Bild: © Franziska Kraufmann/dpa)
  • Wolf

Verletzte Kuh im Landkreis Waldshut aufgefunden

  • Podcast

DRUCK SACHE #30 – Weichen stellen

Dorfwettbewerb
  • Ländlicher Raum

Gewinner von „Unser Dorf hat Zukunft“

Eine Mitarbeiterin demonstriert im 3D-Druck-Applikationszentrum des Maschinenbauers Trumpf in Ditzingen die Bedienung einer 3D-Druck-Maschine per Tablet. (Foto: © dpa)
  • Ländlicher Raum

19. Auswahlrunde der Förderlinie „Spitze auf dem Land!“

Preisträgerkonzert und der Ehrung der 134 Bundespreisträgerinnen und Bundespreisträger von „Jugend musiziert“ aus Baden-Württemberg. (Bild: Wissenschaftsministerium Baden-Württemberg)
  • Kunst und Kultur

Empfang der Bundespreisträger von „Jugend musiziert“

Der Saxophonist Joshua Redman (l.) und sein Kontrabassist Reuben Rogers (r.) spielen im Stuttgarter Jazz-Club Bix. (Foto: © dpa)
  • Kunst und Kultur

385.000 Euro Förderung für Jazz-Kultur

Ferkel stehen in einer Box einer Schweinezuchtanlage (Quelle: dpa).
  • Tierschutz

Land setzt sich für umfassende Tierwohlkennzeichnung ein

Ein Mann trägt eine Nordmanntanne durch einen Tannenwald.
  • Forstwirtschaft

Weihnachtsbaum-Saison startet

Vertrauensanwältin für sexualisierte Diskriminierung, sexuelle Belästigung und Gewalt, Michaela Spandau.
  • Hochschulen

Vertrauensanwältin für sexuelle Belästigung weiter im Einsatz

Ein Jäger steht mit seinem Gewehr am Waldrand. (Bild: Felix Kästle / dpa)
  • Forst

ForstBW verpachtet staatseigene Jagdbezirke

Ein Wolf sitzt im Erlebnispark Tripsdrill in einem Gehege. (Foto: dpa)
  • Wolf

Wildkamera weißt Wolf im Alb-Donau-Kreis nach

Ein Wolf sitzt im Erlebnispark Tripsdrill in einem Gehege. (Foto: dpa)
  • Wolf

Wolfsnachweis im Landkreis Reutlingen

Banner der Umweltbeobachtungskonferenz 2021
  • Umweltbeobachtung

Land legt Bericht zur achten Konferenz vor

Eine Besucherin der Ausstellung mit dem Titel: „Kunst & Textil“ sieht sich am 20. März 2014 in der Staatsgalerie in Stuttgart die Skulptur „Foud Farie“ aus dem Jahr 2011 von Yinka Shonibare an.
  • Schule

Ausstellung zur Schulkunst aus Baden-Württemberg

Symbolbild: Ländlicher Raum. (Bild: Elke Lehnert / Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz)
  • Ländlicher Raum

Dritte Sitzung des Kabinettsausschusses Ländlicher Raum

Wolf
  • Wolf

Wolfsnachweis im Zollernalbkreis

Legehennen im Freien (Quelle: dpa).
  • Vogelgrippe

Zusätzliche Auflagen für mobilen Geflügelhandel

  • #RespektBW

Neue Challenge #ZeichenSetzen im Netz