Schulversuch

Einsatz von Tablets am Gymnasium wird erprobt

Schüler arbeiten in ihrem Klassenzimmer am Tablet. (Foto: © dpa)

In einem Schulversuch erprobt das Kultusministerium von diesem Schuljahr an den Einsatz von Tablets im Unterricht an allgemein bildenden Gymnasien. Neben vier Pilotschulen stehen nun die 14 weiteren Modellschulen fest, die vom Schuljahr 2017/18 an in den Schulversuch einsteigen. Untersucht werden soll, ob und unter welchen Voraussetzungen digitale Endgeräte Lernprozesse fördern können.

„Wir wollen Schulen dabei unterstützen, moderne Technologien effektiv einzusetzen und damit neue Chancen für das Lernen der Schülerinnen und Schüler zu nutzen“, sagt Kultusministerin Susanne Eisenmann. Für die benötigte Hardware erhalten die Schulen vom Kultusministerium einen Zuschuss von jeweils bis zu 54.000 Euro für jeweils vier Klassen. Darüber hinaus werden die teilnehmenden Schulen mit bis zu vier Deputatsstunden pro Schuljahr entlastet und erhalten durch Fortbildungsveranstaltungen technische und fachliche Begleitung.

Moderne Technologien für das Lernen effektiv einsetzen

Der Schulversuch wird vom Hector-Institut für Empirische Bildungsforschung der Universität Tübingen in Kooperation mit dem Leibniz-Institut für Wissensmedien in Tübingen wissenschaftlich evaluiert. Insgesamt 56 Gymnasien hatten sich um den Schulversuch beworben. Die 14 Modellschulen wurden über ein empirisch abgesichertes Verfahren durch die Universität bestimmt. 14 weitere Gymnasien bilden die Kontrollgruppe, in der ohne Tablets unterrichtet wird. „Mit der Studie sollen die Lehr-Lernprozesse beim Einsatz von Tablets genauer untersucht werden. Von den Ergebnissen können alle Schularten profitieren “, betont Prof. Dr. Ulrich Trautwein vom Hector-Institut für Empirische Bildungsforschung der Universität Tübingen. Die Tablets kommen vor allem in den Fächern Mathematik, Englisch, Geschichte und den Naturwissenschaften in den Klassen sieben bis neun zum Einsatz. Die Modellschulen erproben zunächst in jeweils zwei siebten Klassen den Unterricht mit Tablets. Zwei weitere siebte Klassen je Modellschule folgen im Schuljahr 2018/2019.

Insgesamt fördert das Kultusministerium allein mit circa einer Million Euro die Beschaffung der benötigten Geräte. Weitere Mittel werden zur inhaltlichen Begleitung des Schulversuchs in den nächsten Schuljahren bereitgestellt. In die wissenschaftliche Begleitstudie fließen zusätzlich Mittel des Hector-Instituts von jährlich etwa 100.000 Euro.

14 Modellschulen (Start: Schuljahr 2017/18)

Regierungsbezirk Stuttgart

  • Gymnasium im Ellental (Bietigheim-Bissingen)
  • Hohenstaufen-Gymnasium (Bad Wimpfen)
  • Otto-Hahn-Gymnasium (Ostfildern)
  • Schickhardt-Gymnasium (Stuttgart)
  • Schönbuch-Gymnasium (Holzgerlingen)

Regierungsbezirk Karlsruhe

  • Gymnasium Hohenbaden (Baden-Baden)
  • Hohenstaufen-Gymnasium (Eberbach)
  • Max-Born-Gymnasium (Neckargemünd)
  • Otto-Hahn-Gymnasium (Nagold)

Regierungsbezirk Freiburg

  • Friedrich-Gymnasium (Freiburg)
  • Gymnasium Schramberg (Schramberg)
  • Schwarzwald-Gymnasium (Triberg)

Regierungsbezirk Tübingen

  • Pestalozzi-Gymnasium (Biberach)
  • Wieland-Gymnasium (Biberach)

4 Pilotschulen (Start: Schuljahr 2016/17)

Regierungsbezirk Stuttgart

  • Werner-Heisenberg-Gymnasium (Göppingen)

Regierungsbezirk Karlsruhe

  • Helmholtz-Gymnasium (Karlsruhe)

Regierungsbezirk Freiburg

  • Marta-Schanzenbach-Gymnasium (Gengenbach)

Regierungsbezirk Tübingen

  • Friedrich-List-Gymnasium (Reutlingen)

Zeitplan

4 Pilotschulen

  • 2016/2017: Klasse 7
  • 2017/2018: Klasse 8, Klasse 7
  • 2018/2019: Klasse 9, Klasse 8
  • 2019/2020: Klasse 9

14 weitere Modellschulen

  • 2017/2018: Klasse 7
  • 2018/2019: Klasse 8, Klasse 7
  • 2019/2020: Klasse 9, Klasse 8
  • 2020/2021: Klasse 9

Schulen starten mit jeweils zwei 7. Klassen, die nach oben wachsen.

Symbolbild: Künstliche Intelligenz – Ein humanoider Roboter (Bild: © Friso Gentsch/dpa)
  • Künstliche Intelligenz

Land fördert Weiterentwicklung bestehender Lernfabriken

Kultusministerin Theresa Schopper sitzt am Schreibtisch.
  • Schule

Dank für Engagement im vergangenen Schuljahr

Ein Tabletcomputer ragt in einem Klassenzimmer aus der Tasche einer Schülerin. (Foto: © dpa)
  • Schule

Realschulen stellen Ergebnisse des Digitalisierungsprojekts vor

Ein 13 Jahre alter Schüler arbeitet an einem iPad mit der Lernplattform Moodle.
  • Schule

Reibungsloser Übergang der Versorgung der Schulen mit IT-Leistungen

Abiturienten lesen sich kurz vor Beginn der Prüfung die Abituraufgaben im Fach Deutsch durch. (Foto: © picture alliance/Felix Kästle/dpa)
  • Schule

Erster Abiturjahrgang an Gemeinschaftsschulen

Schülerinnen und Schüler in Leutenbach nehmen im Klassenzimmer einer neunten Klasse am Unterricht mit Hilfe von Laptops und Tablets teil.
  • Datenschutz

Datenschutzkonforme Bildungsplattform kommt

Schülerinnen und Schüler der fünften Klasse einer Realschule sitzen während des Unterrichts in ihrem Klassenzimmer.
  • Schule

Eckpunkte für das kommende Schuljahr 2021/2022

Schülerinnen und Schüler verfolgen den Unterricht bei ihrer Lehrerin. (Bild: dpa)
  • Schule

Landespreis der Werkrealschule 2021 verliehen

Drei Schüler:innen sitzen mit einer medizinischen Maske im Unterricht.
  • Schule

Sommerschulen auf 81 Standorte ausgebaut

Ein Mann bekommt eine Impfung in den Oberarm.
  • Schule und Kita

Impfen für Sicherheit und für Präsenzbetrieb

Eine Lehrerin mit Mundschutz gibt einem Schüler einer Grundschule im Rahmen der sogenannten "Lernbrücken" Nachhilfe.
  • Schule

Land informiert Schulen über Förderprogramm „Lernen mit Rückenwind“

Schülerinnen und Schüler verfolgen den Unterricht bei ihrer Lehrerin. (Bild: dpa)
  • Schule

Nachrückverfahren zur Lehrereinstellung startet

Schülerinnen und Schüler in Leutenbach nehmen im Klassenzimmer einer neunten Klasse am Unterricht mit Hilfe von Laptops und Tablets teil.
  • Lehrerfortbildung

Anmeldung zum Digitalkongress ab sofort möglich

Eine Lehrerin erklärt ihren Schülern den „Lolli-Test“.
  • Coronavirus

Regelmäßige Testungen in Schulen und Kitas nach den Sommerferien vorgesehen

Vier Jugendliche sitzen auf einer Freitreppe und betrachten etwas auf dem Smartphone
  • Jugendliche

Land und Uni Stuttgart kooperieren bei Jugendstudie

Ein Kind spielt eine Flöte.
  • Schule

Programm „Kulturschule Baden-Württemberg“ startet

Ein Schüler sitzt an einem Mikroskop und wird dabei von einer Wärmekamera gefilmt.
  • Schülerwettbewerb

25. Preisverleihung des NANU?!-Wettbewerbs der Realschulen

Schüler warten auf ihr Mittagessen, im Vordergrund stehen Teller mit geschnittenem Gemüse. (Foto: dpa)
  • Ernährung

EU-Schulprogramm für mehr Gemüse, Obst und Milch im Alltag

Besucher stehen in Gutach im Freilichtmuseum vor dem Vogtsbauernhof. (Foto: © dpa)
  • Kunst und Kultur

Schulausflüge in Freilichtmuseen wieder möglich

Die deutsche und französische Flagge. (Bild: picture alliance/Rainer Jensen/dpa)
  • Schule

Französisches Sprachdiplom DELF auch an Realschulen und Gemeinschaftsschulen

Nationalfahnen der EU-Mitgliedsstaaten sind vor dem Europäischen Parlament in Straßburg aufgezogen. (Bild: Karl-Josef Hildenbrand/dpa)
  • EU-Schulprojekttag 2021

Schülerinnen und Schüler für Europa begeistern

Schülerinnen und Schüler der fünften Klasse einer Realschule sitzen während des Unterrichts in ihrem Klassenzimmer.
  • Schule

Unterrichtsqualität beobachtbar und beschreibbar machen

Ein Mund- und Nasenschutz hängt am ersten Schultag des neuen Schuljahres in einer Grundschule in Hemmingen an einem Haken. (Bild: picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa)
  • Bildung

Lockerung der Maskenpflicht an den Schulen

Ein Smartphone wird gehalten. (Bild: picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa)
  • Schülerwettbewerb

Schülerfirma „Kill d’Bazill“ Zweiter beim JUNIOR-Bundeswettbewerb

Eine Lehrerin mit Mundschutz gibt zwei Schülern einer Grundschule im Rahmen der sogenannten "Lernbrücken" Nachhilfe.
  • Schule

Pilotprojekt „Überbrücke die Lücke“ beginnt