Nahverkehr

Nachhaltig mit dem Freizeitexpress nach Maulbronn

Roter historischer Schienenbus aus den 1950er- und 1960er-Jahren an der Haltestelle Maulbronn

Der Schienenbus Kloster Flitzer fährt vom 31. Juli 2022 bis zum 11. September 2022 von Stuttgart nach Maulbronn. Dadurch ist es möglich, nachhaltig zum UNESCO-Weltkulturerbe Kloster Maulbronn zu reisen. Zudem bietet der historische Schienenbus ein besonderes Fahrerlebnis.

Der historische Schienenbus Kloster Flitzer bringt vom 31. Juli 2022 bis zum 11. September 2022 Fahrgäste aus Stuttgart zum UNESCO-Weltkulturerbe und zurück. Das Ministerium für Verkehr erweitert so sein Freizeitexpress-Angebot.

Eines der wertvollsten touristischen Ausflugsziele in Baden-Württemberg ist über die Sommerferien ohne Umstiege nun auch aus Stuttgart zu erreichen. Auf Initiative des Ministeriums für Verkehr und des VCD in Baden-Württemberg hat das Ministerium das Freizeitexpress- und bwegt-Angebot um den Kloster Flitzer erweitert. 31. Juli 2022  fuhr der historische Schienenbus zum ersten Mal in den Sommerferien von Stuttgart nach Maulbronn.

Alternative zum Auto

„Busse und Bahnen sollen in allen Lebensbereichen der Bürgerinnen und Bürger eine echte Alternative zum Auto bieten. Dieses Ziel setzt das Land Baden-Württemberg im Ausflugsverkehr konsequent mit dem Freizeitexpress Kloster Flitzer um“, erklärte Berthold Frieß, Ministerialdirektor im Verkehrsministerium Baden-Württemberg. „Ganz konkret können Besucherinnen und Besucher nun mit den zusätzlich bestellten Sonderzügen über die Sommerferien ohne Umstiege von Stuttgart nach Maulbronn fahren. Wir freuen uns, dass das Land dadurch ein weiteres attraktives Angebot im ÖPNV schaffen konnte.“

Michael Hörrmann, der Geschäftsführer von Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, unterstützte den Start der Sonderfahrten, in dem er den Fahrgästen der ersten Sonderfahrt eine Führung durch die Stadt und das Kloster Maulbronn anbot: „Initiativen, die unseren Gästen ermöglichen, die Klöster und Schlösser mit öffentlichen Verkehrsmitteln besser zu erreichen, unterstützen wir aus voller Überzeugung. Denn der größte Teil des Kohlenstoffdioxid-Fußabdruckes der Staatlichen Schlösser und Gärten entsteht aktuell noch bei An- und Abreise unserer Gäste.“

Schienenbus-Sonderfahrten sonntags eingerichtet

Der Kloster Flitzer bringt die Fahrgäste vom 31. Juli 2022 bis zum 11. September 2022 von Stuttgart zum UNESCO-Weltkulturerbe und zurück. Jeden Sonntagmorgen und Sonntagmittag fährt der historische Schienenbus ab Stuttgart Hauptbahnhof und erreicht über Kornwestheim, Ludwigsburg, Bietigheim-Bissingen und Mühlheim ohne Umstieg den Zielbahnhof Maulbronn-Stadt/Kloster.

Andreas Felchle, der Bürgermeister von Maulbronn, begrüßte die Sonderfahrten: „Die Klosterstadt Maulbronn mit ihren Hunderttausenden Besucherinnen und Besuchern muss wieder ans regelmäßige Schienen-Netz! Das sind unsere Hoffnung und Forderung in Maulbronn. Denn uns ist bewusst, wie wichtig Bahnfahren ist – erst recht in Zeiten der Klimakatastrophe und der Energieversorgungs-Engpässe. Die Schienenbus-Sonderfahrten werden die Strecke zwischen Maulbronn-West und -Stadt.“

Besonderes Fahrerlebnis mit dem historischen Schienenbus

Der historische Schienenbus stammt aus den 1950er- und 1960er-Jahren und fuhr bis 1973 noch regelmäßig von Stuttgart nach Maulbronn. „Ich freue mich, dass wir mit unserem Kloster Flitzer wieder an den früheren Fahrten anknüpfen und einem breiten Publikum ein besonderes Fahrerlebnis vermitteln können. Denn der historische Schienenbus bietet rundum einen tollen Panoramablick, Sitze, die jeweils in Fahrtrichtung verstellbar sind und die Gelegenheit, dem Lokführer mal ‚über die Schulter‘ zu schauen“, sagte Gerd Hesse, Vorsitzender des Fördervereins Schienenbus e. V., der den Kloster Flitzer betreibt.

Die Sonderfahrten mit dem Kloster Flitzer ergänzen in den kommenden Wochen das bestehende Angebot mit dem Freizeitexpress Kloster Maulbronn von Pforzheim nach Maulbronn. Für beide Züge sind alle Tickets des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) gültig; bis Ende August 2022 gilt das Neun-Euro-Ticket. Allen per Bahn anreisenden Gästen gewährt das Kloster einen Nachlass von zehn Prozent auf die Eintrittspreise. Bis Sommerferienende finden zudem an jedem Sonntag Konzerte und Mitmachaktionen im Klosterhof statt.

bwegt für nachhaltige Mobilität im Land

bwegt ist seit 2017 die Mobilitätsmarke des Landes Baden-Württemberg und arbeitet mit den regionalen Eisenbahnunternehmen daran, den Nahverkehr für die Fahrgäste immer weiter zu verbessern. In enger Zusammenarbeit mit vielen öffentlichen und privaten Partnern sollen unter anderem die jährlich gefahrenen Personenkilometer bis 2030 verdoppelt werden. Für eine moderne, klimafreundliche Zukunft – bequem und bezahlbar für alle.

bwegt

bwegt: Freizeitexpress „Kloster Maulbronn“

Die Sonntagsfahrt in Kürze

Wann: Vom 31. Juli 2022 bis zum 11. September 2022, ab Stuttgart Hauptbahnhof, sonntags um 10.15 Uhr beziehungsweise 13.06 Uhr. Zurück um 17.30 Uhr.
Wo: Start: Stuttgart Hauptbahnhof; Ende: Maulbronn-Stadt/Kloster. Einstieg auch unterwegs in Kornwestheim, Ludwigsburg, Bietigheim-Bissingen und Mühlacker möglich.
Zugtickets: Alle Tickets des ÖPNV, bis 31. August 2022 gilt das Neun-Euro-Ticket.
Eintritt ins Kloster: Nachlass von 10 Prozent für alle Bahnreisenden

Fahrplan des Kloster Flitzers (31. Juli 2022 bis 11. September 2022)

Ein Mann schaut aus dem Führerstand eines Zuges auf den Bahnsteig.
  • Ausbildung

Geflüchtete werden Lokführerinnen und Lokführer

Ein Zug der Südbahn fährt bei Meckenbeuren durch eine herbstliche Landschaft.
  • Nahverkehr

Verbesserungen bei Regio S-Bahn Donau-Iller

Ein Zug des Typs FLIRT des Zugbetreibers Go-Ahead steht am Stuttgarter Hauptbahnhof. (Foto: dpa)
  • Nahverkehr

Fahrplanwechsel bringt mehr Komfort und Verbindungen

Symbolbild: Beim Urban Gardening (städtischer Gartenbau) werden durch die gärtnerische Nutzung auf innerstädtischen Flächen z.B. Blumen, Gemüse, Kräuter und Obstbäume angebaut. (Bild: Andreas Arnold / dpa)
  • Nachhaltigkeit

Aktueller Indikatorenbericht veröffentlicht

Paragraphen-Symbole
  • Corona-Verordnungen

Aktuelle Änderungen der Corona-Verordnungen

Biene an Rapsblüte
  • Landwirtschaft

Einsatz von Pflanzenschutzmitteln um zehn Prozent reduziert

Logo des Umweltpreises 2022
  • Umweltschutz

Land verleiht Umweltpreis für Unternehmen 2022

Deckblatt der Umfrage „Die Lage vonGovTech in Deutschland“
  • Innovation

Umfrage „Die Lage von GovTech in Deutschland“ veröffentlicht

Batterieherstellung - Nahaufnahme (© Andrea Fabry)
  • Forschung

Spitzengespräch zum „Runden Tisch Batterie“

Schüler warten auf ihr Mittagessen, im Vordergrund stehen Teller mit geschnittenem Gemüse. (Foto: dpa)
  • Ernährung

Projekt für besseres Schulessen abgeschlossen

Arbeiter bauen Präzisions-Klimasysteme zusammen, die für die Lithographie-Abteilung in der Chip Produktion eingesetzt werden (Bild: © dpa).
  • Wirtschaft

Neuer Liquiditätskredit startet

Florian Hassler
  • Geschichte

Land legt Programm „Geraubte Kinder im Südwesten“ auf

Ein Kinderteam macht einen Staffellauf im Sportunterricht in der Turnhalle.
  • Sport

50 Jahre „Jugend trainiert“

Ein Zug mit der Beschriftung "Zügiger geht´s nicht: der schnellste Regionalverkehr in Deutschland" sthet auf Bahngleisen.
  • Nahverkehr

Mit 200 Kilometern pro Stunde im Nahverkehr

 Windräder stehen auf den Anhöhen in der Nähe des Kandels bei Waldkirch. (Bild: dpa)
  • Windkraft

Schutzbereiche aller Dopp­ler-Drehfunkfeuer verkleinert

Mann mit Handy
  • Polizei

Bundesweiter Aktionstag gegen Hasspostings

  • Podcast

DRUCK SACHE #30 – Weichen stellen

Minister McKee und Wirtschaftsministerin Dr. Hoffmeister-Kraut unterschreiben ein Memorandum zur künftigen Zusammenarbeit
  • Delegationsreise

Land stärkt Wasserstoffpartnerschaft mit Schottland

Ein Rollstuhlfahrer steht mit seinem Elektro-Rollstuhl am Bahnhof an einem Gleis. (Bild: picture alliance/Marijan Murat/dpa)
  • Schienenverkehr

Lösungen für den barrierefreien Umbau des Bahnhofs Hausach erarbeitet

Preisträgerkonzert und der Ehrung der 134 Bundespreisträgerinnen und Bundespreisträger von „Jugend musiziert“ aus Baden-Württemberg. (Bild: Wissenschaftsministerium Baden-Württemberg)
  • Kunst und Kultur

Empfang der Bundespreisträger von „Jugend musiziert“

Am 25. November 2022 hat die Konferenz der für Städtebau-, Bau- und Wohnungswesen zuständigen Ministerinnen und Minister und Senatorinnen und Senatoren der Länder im Deutschen Institut für Bautechnik in Berlin stattgefunden.
  • Bauen und Wohnen

Ergebnisse der 141. Bauministerkonferenz

Ein Mitarbeiter arbeitet in der Produktion an einer Zelle für eine Elektroauto-Batterie. (Bild: dpa)
  • Forschung

Land fördert Batterieforschung mit 7,2 Millionen Euro

Der Saxophonist Joshua Redman (l.) und sein Kontrabassist Reuben Rogers (r.) spielen im Stuttgarter Jazz-Club Bix. (Foto: © dpa)
  • Kunst und Kultur

385.000 Euro Förderung für Jazz-Kultur

Ein Bauarbeiter schaut auf ein Gebäude, das als Testobjekt aus Recyclingbeton gebaut wird.
  • Bauen

Beim Bauen soll künftig mehr recycelt werden

Ein Mann trägt eine Nordmanntanne durch einen Tannenwald.
  • Forstwirtschaft

Weihnachtsbaum-Saison startet