Ländlicher Raum

Landwirtschaft und Wälder zukunftsfähig ausrichten

Ein Mähdrescher erntet in Langenenslingen-Andelfingen ein Getreidefeld mit Wintergerste ab. (Bild: picture alliance/Thomas Warnack/dpa)

Aus Sicht von Minister Peter Hauk leistet der Haushalt 2022 einen wesentlichen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit der heimischen Landwirtschaft und unserer Wälder. Er sieht Gestaltungsspielräume für zukunftsweisende und verantwortungsvolle Weichenstellungen.

"Der Haushalt 2022 leistet einen wesentlichen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit unserer heimischen Landwirtschaft und unserer Wälder", sagte der Minister für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk, im Nachgang zur zweiten Lesung zum Haushalt für 2022 im Landtag. Die zusätzlichen Mittel in den politischen Schwerpunktbereichen lassen trotz des Übergangshaushalts die notwendigen Gestaltungsspielräume für zukunftsweisende und verantwortungsvolle Weichenstellungen zu.

Förderprogramm Agrarumwelt, Klimaschutz und Tierwohl (FAKT)

Mit rund 132 Millionen Euro (Landes- und Bundesmittel sowie Mittel der Europäischen Union (EU)) ist das Förderprogramm Agrarumwelt, Klimaschutz und Tierwohl (FAKT) unverändert das größte Förderprogramm im Haushalt des Ministeriums für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz (MLR). „Hier steht für uns die Ausweitung des ökologischen Landbaus sowie die Förderung der Biodiversität im Mittelpunkt. Wir werden die nachhaltige Landwirtschaft auf die Fläche bringen, indem wir 30 bis 40 Prozent der landwirtschaftlich genutzten Fläche bis 2023 auf den ökologischen Landbau umstellen. Zusammen mit dem Aktionsplan ‚Bio aus Baden-Württemberg‘ werden wesentliche Ziele des Biodiversitätsstärkungsgesetzes umgesetzt. Mit dem vorliegenden Haushalt gelingt Nachhaltigkeit und Innovation in der Landwirtschaft“, so Landwirtschaftsminister Hauk.

Erfreulich sei auch, dass die Förderungen im Bereich „Pheromone im Weinbau und Steillagendauergrünland“ unverändert mit 7,5 Millionen Euro weitergeführt werden können.

Tierwohl in Baden-Württemberg – Aktiv für mehr Tierschutz

„Es ist erfreulich, dass vor wenigen Wochen der Rahmenplan ‚Tierwohl in Baden-Württemberg – Aktiv für mehr Tierschutz‘ vom Kabinett verabschiedet wurde“, so Hauk. Darauf aufbauend werde das MLR eine umfassende Tierschutzstrategie entwickeln. Von der Nutzung und Haltung bis hin zum Transport von Tieren werde es einen klaren Fahrplan geben. Der Haushalt für 2022 sehe auch Investitionsförderungen in Höhe von fünf Millionen Euro für regionale Schlachthöfe für Schlachtungen nach Tierwohl-Kriterien vor. „Tiergesundheit und Tierwohl sind mir ein sehr wichtiges Anliegen“, sagt Minister Hauk. Daher sehe der Haushaltsentwurf für diesen Bereich eine personelle Verstärkung von zehn zusätzlichen Stellen vor.

Eine nachhaltige und ausgewogene Ernährung seien eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Deswegen werde die Ernährungsstrategie (PDF) weiterentwickelt. Die Landesregierung stelle daher zusätzlich rund eine dreiviertel Millionen Euro einschließlich fünf Stellen für das kommende Haushaltsjahr zur Verfügung.

Zukunftsfähige Wälder in Zeiten des Klimawandels

Die Herausforderungen und die bereits deutlich spürbaren Auswirkungen des Klimawandels auf den Wald sind Auslöser für die Waldstrategie Baden-Württemberg 2050. Mit rund fünf Millionen Euro Haushaltsermächtigungen werden Waldbauprogramme, Waldnaturschutzberatungen und die Plattform WaldPortal BW weiter ausgebaut. „Die Waldstrategie mit der Info-Kampagne ‚Das Blatt wenden – Gemeinsam für die Zukunft unserer Wälder‘ steht für einen offenen Dialogprozess. Hier können die Bürgerinnen und Bürger aktiv beim Thema Wald mitsprechen und das ist auch gut so“, erläuterte Forstminister Hauk.

Der Landtag muss den Vorschlägen in der dritten Lesung am 17. Dezember noch final zustimmen.

  • Corona-Verordnung

Anpassung des Stufensystems der Corona-Verordnung

Im Energiepark Mainz ist der verdichtete grüne Wasserstoff aus einem Elektrolyseur in Tanks gelagert.
  • Energiewende

Erste Beiratssitzung zur Wasserstoff-Roadmap Baden-Württemberg

Ein Mähdrescher erntet in Langenenslingen-Andelfingen ein Getreidefeld mit Wintergerste ab. (Bild: picture alliance/Thomas Warnack/dpa)
  • Landwirtschaft

Green Deal sichert landwirtschaftliche Versorgungssicherheit

Die sanierten Talvogteischeunen in Kirchzarten
  • Denkmalschutz

Städtebauförderung „Talvogtei“ in Kirchzarten abgeschlossen

Ein Fahrradfahrer fährt in der Nähe von Tübingen in Baden-Württemberg auf einem Feldweg. (Bild: dpa)
  • Flurneuordnung

Förderprogramm zur Modernisierung Ländlicher Wege wird fortgesetzt

Naturschutzgebiet „Wurzacher Ried“
  • Naturschutz

500.000 Euro für Projekte zur Wiederherstellung von Ökosystemen

Erste Sitzung des Kabinetts nach der Regierungsbildung im Mai 2021.
  • Landesregierung

Bericht aus dem Kabinett vom 25. Januar 2022

Eine Bahn der DB Regio fährt.
  • Schienenverkehr

Künftig elektrische Züge zwischen Herrenberg und Bad Urach

Ein Teller mit Grünkernsuppe, daneben Wurst. Darüber liegt ein Schriftzug: „Kulinarische Spurensuche 2022: Ein virtuelles Stelldichein mit geschützten Originalen aus Baden-Württemberg.“ sowie den Siegeln „geschützte geografische Angabe“ und „geschützte Ursprungsbezeichnung“
  • Landwirtschaft

Leckeres aus geschützten Originalen made in Baden-Württemberg

Außenaufnahme des Zwischenlagers für Atommüll am Kernkraftwerk Philippsburg (Kreis Karlsruhe).
  • Kernkraft

Leitungsabriss führt zu kurzem Druckabfall im Feuerlöschsystem

Ein Schwan fliegt in einem Feuchtgebiet
  • Naturschutz

Am 2. Februar ist Welttag der Feuchtgebiete

Ein E-Auto tankt in einem Parkhaus an einer Ladesäule Strom
  • Elektromobilität

Mehr Ladesäulen dank Elektro-Quartierhubs

Waldstretegie BW
  • Forst

Waldstrategie des Landes ist waldpolitischer Kompass der kommenden Jahre

Eine Kuh steht auf einer Weide.
  • Wettbewerb

Schülerwettbewerb im Tierschutz startet

Ein Techniker läuft über ein Dach, auf dem eine Photovoltaik-Anlage montiert wurde. (Bild: © picture alliance/Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa)
  • Klimaschutz

Grüne Energie für die Hochschule für Polizei in Lahr

Ein älteres Paar wandert bei Sonnenschein auf einem Feldweg bei Fellbach zwischen zwei Rapsfeldern hindurch. (Bild: Christoph Schmidt / dpa)
  • Flurneuordnung

Land fördert Flurneuordnung in Freudenstadt und Neu-Nuifra

Straßenbauverwaltung Baden-Württemberg
  • Strasse

Asphalttrümmer hochwertig und umweltverträglich verwerten

Herbstlich gefärbte Blätter umranken die Fenster eines historischen Hauses. (Bild: picture alliance/Felix Kästle/dpa)
  • Ländlicher Raum

Hauk im Kommunaldialog mit dem Alb-Donau-Kreis

Ein Prüfstandshandwerker begutachtet am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt ein Raketen-Triebwerk
  • Innovation

Land fördert Aufbau eines Testzentrums beim DLR

Das Logo von Invest BW
  • Innovationen

Unternehmensförderung für innovativen Klimaschutz startet

Logo des Landespreises 2020 für junge Unternehmen. (Bild: L-Bank)
  • Wirtschaft

Landespreis für junge Unternehmen ausgeschrieben

Symbolbild: Beim Urban Gardening (städtischer Gartenbau) werden durch die gärtnerische Nutzung auf innerstädtischen Flächen z.B. Blumen, Gemüse, Kräuter und Obstbäume angebaut. (Bild: Andreas Arnold / dpa)
  • Hochschulen

Klimaschutzmanagerinnen und -manager für Hochschulen im Land

Erste Sitzung des Kabinetts nach der Regierungsbildung im Mai 2021.
  • Landesregierung

Bericht aus dem Kabinett vom 18. Januar 2022

Handwerker montiert Photovoltaik-Anlage
  • Mittelstand

Mittelstandsbericht 2021 veröffentlicht

In einem ärztlichen Labor untersucht eine Frau eine Probe am Mikroskop. (Foto: © dpa)
  • Forschung

Hahn-Schickard-Institut in Villingen-Schwenningen gefördert