Verbraucherschutz

Mannheimer Maimarkt eröffnet

Maimarkt Mannheim

Minister Peter Hauk hat den Mannheimer Maimarkt eröffnet. Der Maimarkt ist die größte Regional- und Verbrauchermesse Deutschlands. Er dauert bis zum 7. Mai 2024.

„Seit über 400 Jahren steht der Mannheimer Maimarkt, genauso wie Baden-Württemberg, für Vielfalt, Innovation und Qualität. Der Mannheimer Maimarkt ist daher aus dem Kalender der Stadt Mannheim nicht mehr wegzudenken. Der Ländliche Raum und mit ihm die bäuerliche Agrar- und Ernährungswirtschaft unseres Landes bieten der Bevölkerung einen bunten Strauß an Produkten und Angeboten. Heimische Spezialitäten von hoher Qualität sind unser Markenzeichen. Vor dem Hintergrund der aktuellen Geschehnisse wird immer deutlicher, dass eine starke heimische Ernährungs- und Landwirtschaft mit regionalen Lieferketten wichtig ist und sich in Krisenzeiten bewährt“, sagte der Minister für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk, anlässlich der Eröffnung des Mannheimer Maimarkts.

Der Mannheimer Maimarkt ist eine der größten deutschen, regionalen Verbrauchermesse und hält als „Vollsortimenter“ ein aktuelles und vielfältiges Angebot an Produkten, Dienstleistungen, Unterhaltung sowie Informationen aus allen Lebensbereichen bereit: Über 1.000 Aussteller präsentieren in diesem Jahr in 40 Hallen und einem großen Freigelände ihre Produkte.

Der Maimarkt gibt mit seinen zahlreichen Ausstellern sowie seinem abwechslungsreichen Programm wichtige Impulse für die Wirtschaft, die Industrie, den Handel und das Handwerk. Ebenso profitieren unsere Land- sowie Ernährungswirtschaft und damit auch der Ländliche Raum.

„Wer regionale und saisonale Produkte einkauft, der bekommt frische Produkte von hoher Qualität und gutem Geschmack. Darüber hinaus schonen wir aufgrund der kurzen Transportwege damit die Umwelt, stärken die heimische Landwirtschaft und sichern Arbeitsplätze. Achten Sie daher beim Einkauf von Lebensmittel auf das baden-württembergische Qualitäts- und das baden-württembergische Biozeichen“, betonte Minister Hauk.

Mannheimer Maimarkt

Vom 27. April bis zum 7. Mai 2024 können die Besucher in den Hallen und auf dem großen Freigelände eine Vielfalt an Produkte und Dienstleistungen für alle Lebensbereiche besichtigen: Nützliches und Schönes für Alltag und Beruf, aber auch Infos und Trends rund um die Themen Gesundheit, Politik und Ausbildung. Der Maimarkt beginnt immer am letzten Samstag im April und dauert elf Tage an. Der letzte Tag ist traditionell der Maimarktdienstag.

Tiere gehören von Anfang an zum Maimarkt und sind bis heute ein Markenzeichen. In den Tierlehrschauen und im Streichelzoo können kleine und große Messe-Besucher Pferd, Kuh, Kalb, Ziege, Bienen und Geflügel ganz aus der Nähe betrachten, verschiedene Rassen kennenlernen und direkt vom Züchter jede Menge über moderne sowie artgerechte Haltung lernen.

Weitere Meldungen

Grüne Bohnen
  • Ernährung

Stuttgarter Bohnentag

Blick in den Wald
  • Forst

Innovationen auf Holzbasis für Textilbranche

Säue schauen durch die Absperrung eines Stalles auf einem Bauernhof. (Bild: © dpa)
  • Tierschutz

Nachbesserungen am Tierschutzgesetz gefordert

Weg im ländlichen Raum
  • Ländlicher Raum

Zuschüsse für Modernisierung ländlicher Wege

Wasser läuft aus einem Wasserhahn in ein Glas. (Foto: © dpa)
  • Wasserhaushalt

Masterplan Wasserversorgung

Green Bond BW
  • Finanzmarkt

Dritter Green Bond BW hat positive Umweltwirkung

Ein Landwirt pflügt ein Feld. Luftaufnahme mit einer Drohne. (Foto: Patrick Pleul / dpa)
  • Landwirtschaft

Kongress zum Schutz landwirtschaftlicher Flächen

  • Verbraucherschutz

Portal Lebensmittelwarnung weiterentwickelt

In einem Stuttgarter Kindergarten gibt es Lasagne zum Mittagessen. (Bild: dpa)
  • Ernährung

Themenbereich Ernährung in der Erzieherausbildung stärken

Ein Wanderer steht im Nordschwarzwald beim Ruhestein am Aussichtspunkt Wildseeblick. (Bild: Uli Deck / dpa)
  • Naturschutz

Zehn Jahre Nationalpark Schwarzwald

Minister Peter Hauk (Vierter von links) auf der Verbraucherschutzministerkonferenz 2024 zusammen mit den anderen Ministerinnen und Ministern
  • Verbraucherschutz

Versicherungspflicht für Elementarschäden gefordert

Ein Landwirt geht über ein überschwemmtes Wintergerstenfeld.
  • Landwirtschaft

Maßnahmen zur Hochwasser-Nachsorge

Fußballfans mit deutschen Fahnen auf einer Fanmeile währende eines Spiels der deutschen Fußballnationalmannschaft (Bild: © dpa).
  • Verbraucherschutz

Lebensmittelüberwachung bei der EM

Ein Bio-Bauer bringt mit seinem Traktor und einem Tankwagen als Anhänger, die angefallende Jauche auf einer Wiese aus. (Bild: dpa)
  • Landwirtschaft

Hauk besucht Hagdorn Tomaten in Hochdorf

Smart Food - Logo
  • Ernährung

Bewusstsein für Lebensmittelverschwendung schärfen

Klaus Töpfer
  • Nachruf

Zum Tod von Klaus Töpfer

Bahnfahrt 2024
  • Ländlicher Raum

Bahnfahrt rund um den Kaiserstuhl

Kuhweide mit Kühen
  • Tierschutz

Eilimpfungen gegen Blauzungenkrankheit

Das beschauliche Dorf Hiltensweiler, ein Teilort von Tettnang, wird von der Abendsonne angestrahlt. Im Hintergrund sind der Bodensee und die Alpen zu sehen.
  • Ländlicher Raum

Sechs Unternehmen im Ländlichen Raum gefördert

Hochwasser in Baden-Württemberg Anfang Juni 2024
  • Landwirtschaft

Hochwasserschäden in der Land- und Forstwirtschaft

  • Biodiversität

Weniger Pflanzenschutzmittel in der Landwirtschaft

Katze
  • Tierschutz

Unterstützung für die Kastration freilebender Katzen

Schmeck den Süden
  • Ernährung

Landgasthof Solhof ausgezeichnet

Im Wasser einer renaturierten Moorfläche spiegelt sich die Sonne. (Foto: © dpa)
  • Moorschutz

Naturpark-Moorstation auf dem Kaltenbronn

Das beschauliche Dorf Hiltensweiler, ein Teilort von Tettnang, wird von der Abendsonne angestrahlt. Im Hintergrund sind der Bodensee und die Alpen zu sehen.
  • Ländlicher Raum

Strukturentwicklung im Ländlichen Raum