SOMMERTOUR

Hermann informiert sich zu verkehrspolitischen Themen

Verkehrsminister Winfried Hermann besucht im Rahmen seiner Sommertour 22 Stationen und informiert sich vor Ort zu verkehrspolitischen Themen. Auch das Fahrrad steht auf der diesjährigen Sommertour im Mittelpunkt.

Einen bunten Mix an verkehrspolitischen Themen erwartet Verkehrsminister Winfried Hermann bei seiner diesjährigen Sommertour durch Baden-Württemberg. Die Sommertour beginnt am Montag, 26. August, und endet nach zwei Wochen am Sonntag, 8. September.

Unter dem Stichwort „Innovative Mobilitätsangebote“ besucht der Verkehrsminister zum Beispiel Unternehmen und Forschungseinrichtungen, die zu den Themen Neue Mobilität und digitale Mobilitätslösungen arbeiten und forschen (Termine Porsche digital, Bosch Grow Platform, Ubiquitäre Mobilitätssysteme KIT). Die Eröffnung der ECOmobil-Gala in Schwetzingen rundet dieses Programm ab.

Mit Blick auf den Erhalt unseres Straßenverkehrsnetzes besichtigt Hermann unter anderem eine 24-Stunden-Baustelle und informiert sich dort am späten Abend, wie die Erneuerung der Fahrbahndecke auf der A8 vorangeht. Zudem stehen klassische Verkehrsfreigaben und die Überbringung von Glückwünschen an die Siegerkommunen des Wettbewerbs Blühende Verkehrsinseln auf der Terminliste des Ministers.

Zum Thema Ausbau des Schienenverkehrs im Land informiert sich der Minister unter anderem zum Stand des Ausbaus der Breisgau-S-Bahn. Aber auch das verbesserte Angebot der Bahnstrecke von Schwetzingen nach Mannheim und der grenzüberschreitende Tramverkehr zwischen Kehl und dem französischen Strasbourg interessieren den Verkehrsminister.

Auch das Fahrrad steht im Mittelpunkt der diesjährigen Sommertour: Der Minister eröffnet die Eurobike in Friedrichshafen und begründet unter anderem den Förderkreis der Arbeitsgemeinschaft Fahrrad- und Fußgängerfreundlicher Kommunen in Baden-Württemberg mit. Zudem verschafft sich Hermann einen Eindruck vom Zustand der Radwege im Land, so zum Beispiel bei Terminen in Leutkirch und Gengenbach.

Alle Termine auf einen Blick

Montag, 26. August

  • Bergwald – Besuch der 24-Stunden-Baustelle zur Erneuerung der Fahrbahndecke an der A8

Dienstag, 27. August

  • Unterharmersbach – Verkehrsfreigabe der L94 bei Unterharmersbach sowie Besichtigung der neugestalteten Ortsdurchfahrt
  • Kehl – Grenzüberschreitender Straßenbahnverkehr und Verknüpfung der Tram mit dem neuen Busverkehr der Stadt Kehl

Minister Hermann und Toni Vetrano, Oberbürgermeister der Stadt Kehl sowie weitere Personen besichtigen die Endhaltestelle der Tram am Kehler Rathaus. OB Vetrano erklärt die Funktionsweise des Bus-Rendezvous. Danach fahren die Beteiligten mit der Tram über den Rhein und besichtigen das sogenannte ehemalige COOP-Areal, was die Stadt Strasbourg nachhaltig saniert und zu einem neuen Wohngebiet ausbaut. Nachhaltige Mobilität ist dabei zentral.

Mittwoch, 28. August

  • Löffingen/Titisee/Freiburg – Ausbau und Elektrifizierung der Breisgau-S-Bahn / Inbetriebnahme Netz 9

Minister Hermann unternimmt mit Vertretern der Deutschen Bahn eine Sonderzugfahrt. Im Anschluss erklären Experten am Triebfahrzeug ET 1140 die Herausforderungen einer Inbetriebnahme.

Samstag, 31. August

  • Schwetzingen – Eröffnung der 4. ECOmobil-Gala und Messerundgang

Die „Ecomobilitäts-Erlebnisshow“ stellt bereits zum vierten Mal nachhaltige Mobilitätskonzepte und Mobile ins Zentrum, verschafft technische Eindrücke und garantiert Fahrspaß. Die Gala macht das breite Spektrum der Ecomobilität erlebbar. Schirmherr ist Verkehrsminister Winfried Hermann.  

  • Schwetzingen – Sonderzugfahrt von Schwetzingen nach Mannheim anlässlich des verbesserten Streckenangebots
  • Karlsdorf-Neuthard – Übergabe der Auszeichnung „Goldene Wildbiene“ des Wettbewerbs „Blühende Verkehrsinseln“

Montag, 02. September

  • Gammertingen – Werkstattbesuch bei der Südwestdeutschen Landesverkehrs-AG (SWEG)

Wie werden Schienenfahrzeuge instandgehalten? Minister Hermann informiert sich in der Werkstatt der SWEG, die Schienenfahrzeuge mittels einfacher Wartungsstufen bis hin zum Ein- und Ausbau von Großkomponenten wie Drehgestellen in Schuss halten.

  • Bad Urach – Verkehrsfreigabe B28 / Böhringer Steige

Auf der B28 bei Bad Urach wurde die Fahrbahndecke der Böhringer Steige saniert. Den Verkehr geben Steffen Bilger, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur und Verkehrsminister Winfried Hermann symbolisch frei.

Dienstag, 03. September

  • Leutkirch – Besichtigung der Baustelle an der L318 zum Bau einer Radweg-Unterführung
  • Kissleg-Waltershofen – Unternehmensbesuch zur Förderung Elektromobilität

Minister Hermann informiert sich bei der Firma Schneider Logistic, die den ersten durch das Land geförderten E-LKW im laufenden Betrieb hat.

  • Friedrichshafen – Eröffnung der Eurobike

Zur Eröffnung der Eurobike in Friedrichshafen nimmt der Verkehrsminister an einer Podiumsdiskussion („Edison-Talk“) teil und spricht zu Themen der Verkehrswende.

Mittwoch, 04. September

  • Friedrichshafen – Rundgang über die Eurobike

Während eines Rundgangs über die Eurobike trifft Winfried Hermann Vertreterinnen und Vertreter von Start-ups und Verbänden wie zum Beispiel der Initiative RadKULTUR BaWü.

  • Friedrichshafen – Gründungsakt AGFK-Förderkreis

Die Arbeitsgemeinschaft Fahrrad- und Fußgängerfreundlicher Kommunen in Baden-Württemberg e. V. (AGFK) ist ein Zusammenschluss von über 70 Kommunen, die sich das Ziel gesetzt haben, den Fahrradverkehr im Land systematisch zu fördern und eine neue Radkultur zu etablieren. Zum Gründungsakt des Förderkreises begegnen sich Vorstandsvorsitzender Günter Riemer und Verkehrsminister Hermann zum Dialog.

Donnerstag, 05. September

  • Ludwigsburg – Betriebsbesichtigung Porsche digital

Der deutsche Standort der Porsche Digital GmbH kümmert sich unter anderem um die Themen digitale Transformation, Smart Mobility und autonomes Fahren.

  • Ludwigsburg – Betriebsbesichtigung Bosch Grow Platform

Grow ist die Bosch-interne Plattform für Start-ups und Intrapreneure. Mit innovativen Ideen sollen hier für Bosch neue, nachhaltige und profitable Geschäftsmodelle entwickelt werden.

  • Bietigheim-Bissingen – Übergabe der Auszeichnung „Goldene Wildbiene“ des Wettbewerbs „Blühende Verkehrsinseln“

Freitag, 06. September

  • Karlsruhe – Institutsbesuch Ubiquitäre Mobilitätssysteme (IUMS) an der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft.

Mobilität ist ein prägendes Thema in Gegenwart und Zukunft, das auch in der Informatik viele Themenbereiche miteinander verbindet. Ubiquitäre Mobilitätssysteme ermöglichen flexible, intelligente sogenannte Systems of Systems-Lösungen, die Mobilität in allen Situationen bestmöglich unterstützen und neue Dienste und Technologien zu einer „Mobility Experience“ für den mobilen Menschen verbinden.

  • Kuppenheim – Besichtigung Baustelle zweiter Bauabschnitt L67

Der Ausbau der Landesstraße mit Radweg ist eine Maßnahme des Landesstraßenbauprogramms und des Bauprogramms für Radwege an Landesstraßen inklusive des RadNETZ BW.

  • Gaggenau – Grußwort zum Festakt 125 Jahre Automobil

Sonntag, 08. September

  • Ortenaukreis – Radtour im Landkreis

Gemeinsam mit Landrat Frank Scherer und weiteren kommunalen Vertretern besichtigt Minister Hermann einen Teil der Radwegeinfrastruktur im Landkreis. Die Radtour beginnt in der Innenstadt von Gengenbach und führt von dort auf dem neuen Weinradweg zum Weingut Schloss Ortenberg.