Sportabzeichen

57 Senioren-Sportlerinnen und -Sportler ausgezeichnet

Josef Krempl beim Speerwerfen
Josef Krempl aus Oberderdingen (Archivbild)

Im Rahmen einer zweiten Ehrung im Jahr 2023 hat das Land 57 Sportlerinnen und Sportler ausgezeichnet, die 50 und mehr Wiederholungen beim Erwerb des Deutschen Sportabzeichens erreicht haben.

Verdienste für lebenslange sportliche Aktivität: Im Hotel Kronasar im Europa-Park Rust wurden am 11. Mai 2023 Sportlerinnen und Sportler geehrt, die 50 und mehr Wiederholungen beim Erwerb des Deutschen Sportabzeichens erreicht haben. Die Ehrung der Sportlerinnen und Sportler fand in einem feierlichen Rahmen statt.

Staatssekretär Volker Schebesta zeigte sich begeistert vom lebenslangen sportlichen Engagement der Seniorinnen und Senioren: „Die Sportlerinnen und Sportler gehören keinesfalls zum „alten Eisen“, wie mancher meinen könnte. Ganz im Gegenteil: Sie sind fitter als so manch deutlich jüngerer Mensch und betreiben ihren Sport mit Leidenschaft und Ausdauer – und das bereits ihr Leben lang. Von diesem sportlichen Engagement können sich alle etwas abschauen. Denn die Seniorinnen und Senioren beweisen, wie fit man auch noch im hohen Alter durchs Leben gehen kann.“

Das Besondere an der diesjährigen Ehrung: Nach vier Jahren Pause kann 2023 endlich wieder eine Veranstaltung zu Ehren der eifrigen Sportlerinnen und Sportler stattfinden. Die Ehrung fand in Gruppen mit 50, 55, 60 und 65 Wiederholungen beim Erwerb des Deutschen Sportabzeichens statt. Geehrt wurden die Jahrgänge 2021 und 2022, die Ehrung für die Jahrgänge 2019 und 2020 fand bereits am 17. April 2023 im Hotel Colosseo im Europa-Park Rust, statt.

57 Senioren-Sportlerinnen und -Sportler ausgezeichnet

Der älteste Geehrte ist Josef Krempl aus Oberderdingen, der im stolzen Alter von 96 Jahren gemeinsam mit seiner Ehefrau Wanda (89 Jahre) für 50 Wiederholungen beim Erwerb des Deutschen Sportabzeichens ausgezeichnet wurde. Drei Aktive wurden für bereits 65 Wiederholungen geehrt: Bernhard Bolz (87 Jahre) aus Dettenheim, Rolf Röhm (85 Jahre) aus Esslingen (Turnerschaft Esslingen e.V.) sowie Dieter Rotzler (83 Jahre) aus Amtzell können stolz auf ihre sportlichen Karrieren zurückblicken – ebenso wie alle anderen ausgezeichneten Sportlerinnen und Sportler.

Aus dem Jahr 2021 wurden insgesamt 15 Aktive für 50 Wiederholungen geehrt. Für das Jahr 2022 waren es 17 Sportlerinnen und Sportler. Für 55 Wiederholungen wurden insgesamt zwölf Seniorinnen und Senioren geehrt – davon drei für das Jahr 2021 und neun für das Jahr 2022. Für 60 Wiederholungen wurde neunmal die Ehrengabe verliehen, darunter fünfmal für das Jahr 2021 und viermal für das Jahr 2022. Insgesamt wurden bei der Veranstaltung 57 Aktive für ihr sportliches Engagement ausgezeichnet.

Staatssekretär Volker Schebesta sprach in einer Rede zu den Geehrten und betonte ihr sportliches Engagement. Der Staatssekretär überreichte den Aktiven hochwertige Porzellan-Schalen. Gundolf Fleischer, Präsident des Badischen Sportbundes Freiburg sowie Joachim Spägele, Geschäftsführer des Badischen Sportbundes Freiburg, waren ebenfalls zu Gast. Wie auch bei der ersten Ehrung für 50 und mehr Wiederholungen beim Erwerb des Deutschen Sportabzeichens, führte erneut Moderator Edi Graf mit viel Charme durch die Veranstaltung.

Stimmungsvoll abgerundet wurde die Ehrung von einem bunten musikalischen Programm des Gospelchors „Fearless Voices“ unter der Leitung von Michael Anarp, die ihr breites Repertoire an Songs, so unter anderem von Ray Charles, USA for Africa sowie aus „The Greatest Showman“ zum Besten gaben.

Deutsches Sportabzeichen

Das Deutsche Sportabzeichen ist eine Auszeichnung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), die für überdurchschnittliche und vielfältige körperliche Leistungsfähigkeit außerhalb des Wettkampfsports verliehen wird. Aus den Bereichen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination muss je eine Übung erfolgreich abgeschlossen werden. Pro Kalenderjahr kann das Deutsche Sportabzeichen einmal erworben werden.

Pressemitteilung vom 17. April 2023: Fit bleiben mit dem Sportabzeichen

Sport bewegt

Deutsches Sportabzeichen

Weitere Meldungen

Ein fünfjähriger Junge sitzt allein auf einer Schaukel auf einem Abenteuerspielplatz. (Bild: © dpa)
  • Soziales

Welttag der sozialen Gerechtigkeit

Ein Pfleger eines Pflegeheims schiebt eine Bewohnerin mit einem Rollstuhl.
  • Gesundheits- und Pflegeberufe

Fachkräfteoffensive für mehr Pflegekräfte aus dem Ausland

Eine Hebamme hört mit einem CTG die Herztöne eines Babys ab.
  • Geburtshilfe

Land fördert Hebammenkreißsäle

Screenshot der Website www.jumpz-bw.de mit Suchfeld für Beratungsstellen in der Nähe und Illustrationen von einem Jungen auf Skateboard und sitzende junge Frau
  • Familien

Aktionswoche für Kinder aus suchtbelasteten Familien

  • Kultur

CO2-Rechner für Kultur­einrichtungen aktualisiert

Porträtfoto Stefan Brockmann
  • Gesundheit

Stefan Brockmann wird Mitglied der Ständigen Impfkommission

Ein Schild mit der Aufschrift "Universitätsklinikum" steht in Mannheim an einer Einfahrt zum Universitätsklinikum.
  • Hochschulmedizin

Antrag für Universitätsklinikverbund Heidelberg/Mannheim

Eine Familie sitzt am Frühstückstisch.
  • Familien

Bildungsfreizeiten für besonders belastete Familien

Ehemalige Tonofenfabrik in Lahr
  • Städtebau

„Nördliche Altstadt“ in Lahr erfolgreich saniert

Portraits der vier ausgewählten Wissenschaftlerinnen des Margarete von Wrangell-Programms
  • Hochschulen

Vier Wrangell-Juniorprofessuren vergeben

Jurysitzung des Staatspreises Baukultur 2024
  • Baukultur

Nominierungen für den Staatspreis Baukultur 2024

Ein Student im Praktischen Jahr am Universitätsklinikum Heidelberg spricht mit einem Patienten.
  • Gesundheit

Öffentlicher Gesundheitsdienst im Medizinstudium

Die Kabinettsmitglieder sitzen am Kabinettstisch der Villa Reitzenstein.
  • Landesregierung

Bericht aus dem Kabinett vom 6. Februar 2024

Eine Ärztin und eine Therapeutin sitzen mit einem medizinischen Stethoskop am Tisch und machen mit einem Laptop und einem Mobiltelefon medizinische Notizen.
  • Gesundheit

Mehr Datenaustausch für bessere medizinische Versorgung

Verleihung des Bevölkerungsschutz-Ehrenzeichens in Stuttgart
  • Bevölkerungsschutz

Verleihung des Bevölkerungs­schutz-Ehrenzeichens 2023

Eine Frau schaut aus einem Fenster.
  • Aktionstag

Internationaler Tag gegen weib­liche Genitalverstümmelung

Schloss Bruchsal
  • Schlösser und Gärten

Deutlich mehr Gäste bei den Staatlichen Schlössern und Gärten

Jugendliche halten ein Banner mit der Aufschrift «Ehrenamt» in den Händen.
  • Ehrenamt

Land fördert 15 Projekte Bürgerschaftlichen Engagements

Simone Fischer steht lächelnd in einem großen Raum. Um sie herum sitzen die Teilnehmenden an Tischen und halten Plakate mit Forderungen hoch.
  • Menschen mit Behinderungen

Diskussionsforum des Taubblindenvereins Baden-Württemberg e. V.

N!-Charta Sport
  • Nachhaltigkeit

SPOBIS-Award für die N!-Charta Sport

Hörtest bei einem Baby.
  • Gesundheit

Land stärkt ambulante Pädiatrie

Zwei junge Frauen sitzen mit Umzugskartons und Smartphone auf einem Bett in einem Wohnheim.
  • Junges Wohnen

Mehr bezahlbarer Wohnraum für Auszubildende

Symbolbild: Eine Studentin liegt bei schönem Wetter auf einer Wiese und liest ein Buch. (Bild: Mohssen Assanimoghaddam / dpa)
  • Kunst und Kultur

Land vergibt Verlagspreis Literatur

Simone Fischer im Gruppenbild mit sonderpädagogischen Kräften, pädagogischen Assistenzen und Lehrkräften in einem Klassenraum der Bachschloss-Schule in Bühl.
  • Inklusion

Bachschloss-Schule in Bühl als Beispiel für gelingende Inklusion 

Zwei Mediziner*innen stehen vor Bildschirmen mit MRT-Aufnahmen des Herzens.
  • Weltkrebstag

Künstliche Intelligenz wird Krebsforschung revolutionieren