Schule

Schulsportaktionswoche stellt Werte des Sports in den Fokus

Ein Startläufer einer 4x100m-Staffel hält einen Staffelstab in der Hand.

Die Schulsportaktionswoche „Für Verständigung und gegenseitige Toleranz – mach mit!“ stellt die Werte des Sports in den Fokus. Sport sorgt neben Spaß, Freude, Gesundheit und Wohlbefinden auch für den Zusammenhalt in der Gesellschaft.

Mehr als 700 Schulen, fast 140.000 Schülerinnen und Schüler und sechs Leitsätze. Das sind die Zahlen der landesweiten Schulsportaktionswoche „Für Verständigung und gegenseitige Toleranz – mach mit!“, die am 19. Juli 2022 startet und eine Woche lang die positiven Werte des Sports in den Fokus nimmt. Bis zum 26. Juli setzen die teilnehmenden Schulen, Lehrkräfte, Kinder und Jugendlichen bewusst ein Zeichen für die Werte des Sports, die hinter den folgenden Leitsätzen stehen:

„Wir

  • verhalten uns fair,
  • leben Vielfalt,
  • begegnen uns auf Augenhöhe,
  • stehen für gewaltfreien Umgang,
  • übernehmen Verantwortung,
  • sind bereit für Entwicklung.“

„Beim Sport denken wir sofort an Spaß, Freude, Gesundheit, Wohlbefinden. All das zeichnet den Sport aus, macht ihn unersetzlich für unsere Gesellschaft. Mindestens genauso wichtig sind aber auch die Werte, die der Sport fördert und vermittelt. Sie halten unsere Gesellschaft zusammen. Und darauf richten wir mit der Schulsportaktionswoche den Scheinwerfer“, sagt Sport- und Kultusministerin Theresa Schopper und ergänzt: „Gemeinsame sportliche Aktivitäten fördern das Kennenlernen von Kindern und Jugendlichen unterschiedlicher sozialer und kultureller Herkunft, schaffen Verständigung und gegenseitige Toleranz. Sport kann dabei Werte, Verhaltens- und Orientierungsmuster vermitteln, die für unser Zusammenleben von großer Bedeutung sind. Es liegt mir am Herzen, das besondere Potenzial des Sports in diesem Zusammenhang zu nutzen und freue mich, dass so viele Schulen und Schularten aus dem gesamten Land unserem Aufruf gefolgt sind. Das ist ein tolles Signal – auch gerade angesichts unserer Herausforderungen aufgrund der Auswirkungen von Corona und Krieg, wobei der Sport übrigens auch helfen kann.“

Song „Mach mit“ zur Aktionswoche

Werte zählen im Schulsport, beim Hobbysport, auf der Amateurebene und bis hinauf in den Leistungs- und Profisport. Werte finden wir im Großen wie im Kleinen, Werte sind der Treibstoff für gemeinsame Erlebnisse. Der anlässlich der Schulsportaktionswoche geschaffene Song „Mach mit“ von Rapper Thööö sowie dessen dazugehöriges Musikvideo illustrieren die Werte des Sports und rufen zum Mitmachen auf. Der Song soll als verbindendes Element dienen und bei allen zukünftigen Schulsportveranstaltungen oder auch im Unterricht eingesetzt werden können. So singt Thööö zu Bildern von sportelnden Kindern und Jugendlichen: „Hier kommt die Jugend, die nicht nur einfach das Sportliche vereint. Wir alle leben Vielfalt ja und jeder ist dabei. Wir brauchen Teamgeist, weil man dadurch mehr erreicht. Wir alle lieben Sport und keiner ist dabei ein Feind. Kommst du nicht mehr hoch, ja dann reich ich dir die Hand. Nimm dich mit auf den Weg, denn wir ziehen am gleichen Strang. Also komm, komm Mach Mit! Mach Mit das wird ein Hit. Wir zusammen auf dem Feld und der Sport hält uns fit.“

Vorbilder wie Fußballweltmeister Toni Kroos, Ringerweltmeister Frank Stäbler, Gewichtheber Nico Müller oder auch Markus Gaugisch, Xenia Smits, Julia Maidhof und Jenny Behrend vom Damenhandballbundesligisten SG Bietigheim-Bissingen verdeutlichen den Kindern und Jugendlichen in kurzen Videobotschaften, welche Bedeutung Werte für ihre Karriere hatten und haben. „Werte waren für mich schon immer wichtig, von Anfang an. Deshalb teile ich die Werte der Schulsportaktionswoche wie Vielfalt oder Fairness. Dass man den anderen akzeptiert, egal wo er herkommt. Und gemeinsam Sport zu machen, statt drinnen zu sitzen, ist ohnehin etwas, wofür ich immer plädiere“, sagt etwa Toni Kroos und fügt an: „Ich hoffe, dass die Aktion ein großer Erfolg wird und vor allem, dass die Kids Spaß haben – das ist das wichtigste.“

Amtsspitze besucht Veranstaltungen vor Ort

Vom Spaß, von der Freude, von der Vielfalt und den gelebten Werten will sich auch die Amtsspitze des Ministeriums anstecken lassen und will teilnehmende Schulen besuchen, um sich direkt vor Ort Eindrücke von der Schulsportaktionswoche zu machen und die Bedeutung des (Schul)Sports auch auf diese Weise zu unterstreichen.

Eine Teilnahme an der Schulsportaktionswoche erfolgt, indem Schulen große oder kleine Sportprojekte, Schulsportwettbewerbe oder Schulturniere, Schulsportfeste, Bundesjugendspiele oder Sportexkursionen etwa in dieser Woche durchführen und dabei die erwähnten Leitsätze in geeigneter Form thematisieren. Umliegende Sportvereine können eingebunden werden, und es kann auch auf Angebote von Sportverbänden zurückgegriffen werden. Die Schulsportaktionswoche wird in Kooperation mit der Stiftung Sport in der Schule durchgeführt, die 20 mal 1.000 Euro Spendenbeträge an wohltätige Hilfsorganisationen zur Verfügung stellt und unter den rückmeldenden Schulen verlost. Jede „Gewinnerschule“ entscheidet selbst, welche Organisation mit ihrem Spendenbetrag unterstützt wird.

Schulsportaktionswoche „Für Verständigung und gegenseitige Toleranz – mach mit!“

Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Kultusministerin Theresa Schopper sprechen zu den Teilnehmenden.
  • Schule

BARCÄMP „Ein Schulfach für den Beruf“

In einem ärztlichen Labor untersucht eine Frau eine Probe am Mikroskop.
  • Weltkrebstag

Früher Nachweis von Krebs erleichtert die Therapie

Die Schüler Johannes (l.) und Felix (r.), ein Junge mit Down-Syndrom, sitzen in der Gemeinschaftsschule Gebhardschule in Konstanz an einem Klassentisch beim Malen. (Foto: © dpa)
  • Inklusion

Schopper und Fischer besuchen inklusive Gemeinschaftsschule

Ein Krebsforscher arbeitet in einem Labor des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen in Heidelberg mit einer Pipette. (Bild: picture alliance/picture alliance / dpa)
  • Forschung

Baden-Württemberg ist führend in der Krebsforschung

Symbolbild: Bewohner des Mehrgenerationenhauses in Überlingen stehen auf Balkonen.
  • Quartiersimpulse

Land unterstützt zehn weitere Projekte zur Quartiersentwicklung

Ein Bio-Bauer bringt mit seinem Traktor und einem Tankwagen als Anhänger, die angefallende Jauche auf einer Wiese aus. (Bild: dpa)
  • Landwirtschaft

Weiterentwicklung der Fachschulen für Landwirtschaft

Landesbehindertenbeauftragte Simone Fischer und Mikrofon
  • Podcast

„Einfach Inklusion“ Folge 8: Inklusiver Arbeitgeber AfB social & green IT

Ein Professor hält eine Vorlesung. (Foto: © dpa)
  • Studium

Land Vorbild für Psychologie-Studieneignungstest

Der Landeswettbewerb „RegioWIN 2030“ (Bild: Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg)
  • Innovation

Land fördert Innovations­zentrum Nordschwarzwald

Ein Prüfstandshandwerker begutachtet am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt ein Raketen-Triebwerk
  • Innovation

Land fördert Testzentrum für Luftfahrtsicherheit

Besucher auf der Landesgartenschau in Neuenburg am Rhein.
  • Gartenschau

Land fördert Gartenschau Freudenstadt-Baiersbronn

Schloss Heidelberg
  • Schlösser und Gärten

Besucherbilanz der Staatlichen Schlösser und Gärten

Bergwacht Schwarzwald
  • Rettungsdienst

Neubau der Wache der Bergwacht Schwarzwald am Feldberg

Grafik zur Ausstellung The Creätive House vom 12.1. bis 17.2.2023 in Stuttgart
  • Kultur- und Kreativwirtschaft

„THE CREÄTIVE HOUSE“ geht in die zweite Runde

In einem Büro unterhalten sich zwei Frauen. Eine sitzt an einem Tisch und eine steht neben dem Tisch. Auf dem Tisch steht ein Laptop.
  • Fachkräfte

Land verbessert Förderung beim Coaching-Programm zur Personalentwicklung

Minister Manne Lucha spricht an Redepult zu Journalisten, im Hintergrund ein großes Banner mit Logo der GMK 2023
  • Gesundheit

Erste digitale Sitzung der Gesundheitsministerkonferenz im neuen Jahr

Ein Richter kommt in einen Sitzungssaal des Landgerichts Mannheim. (Foto: © dpa)
  • Justiz

Rund 7.000 Schöffen werden neu gewählt

Eine Goldfibel aus dem Keltengrab Heuneburg. Sie lag im Grab einer vor rund 2600 Jahren beigesetzten Fürstin am Fürstensitz Heuneburg nahe dem heutigen Herbertingen (Bild: © dpa).
  • Vermögen und Bau

Freigabe eines ersten Teilabschnitts für die Kelten-Erlebniswelt

Gruppenfoto beim Besuch der Arab Health 2023
  • Messebesuch

Gesundheitsmesse Arab Health 2023

Vertreter der Beteiligten Wirtschaft, Wissenschaft oder des Landes stehen vor dem Flugzeug "Hangar" und drücken gemeinsam auf einen Button
  • Luftverkehr

Wasserstoffzentrum entsteht am Flughafen Stuttgart

Mitglieder des Landespolizeiorchesters beim Spielen. (Bild: Innenministerium Baden-Württemberg)
  • Polizei

Benefizkonzert des Landespolizeiorchesters in Rottweil

Wissenschaftsministerin Petra Olschowski mit der die bisherige Wissenschaftsrat-Vorsitzenden Prof. Dorothea Wagner und der neue Vorsitzende Prof. Wolfgang Wick
  • Wissenschaft

Wolfgang Wick ist neuer Vorsitzender des Wissenschaftsrats

Paragraphen-Symbole
  • Corona-Verordnungen

Aktuelle Änderungen der Corona-Verordnungen

Eine Frau arbeitet von zu Hause aus. (Bild: dpa)
  • Wohngeld

Digitaler Wohngeldantrag für Kommunen

Ein Zaun steht vor der Synagoge der Israelitischen Religionsgemeinschaft in Stuttgart. (Bild: Sebastian Gollnow / dpa)
  • Antisemitismus

Neue Website zur Deportation der jüdischen Bevölkerung nach Gurs