Schule

Lehrer: Ausschreibungs­verfahren für ländlichen Raum gestartet

Ein Lehrer erklärt einem Schüler etwas (Bild: © Ministerium für Kultus, Jugend und Sport BW).

Noch bis zum 9. Februar können sich Lehrerinnen und Lehrer für mehr als 1.700 Stellen im ländlichen Raum bewerben. Der Schwerpunkt bei den Ausschreibungen liegt bei diesem Verfahren auf Stellen im Bereich der Haupt-, Werkreal-, Real- und Gemeinschaftsschulen.

Mit dem Ausschreibungsverfahren für den ländlichen Raum setzt das Kultusministerium die Lehrereinstellung für das kommende Schuljahr 2020/21 fort. Das Ausschreibungsverfahren hat am 3. Februar begonnen und läuft noch bis zum 9. Februar. Nachdem im ersten Ausschreibungsverfahren Ende November bereits 650 Stellen ausgeschrieben wurden, wird das Kultusministerium im aktuellen Verfahren noch einmal mehr als 1.700 Stellen frühzeitig ausschreiben. „Damit bringen wir interessante Stellen im ländlichen Raum früh auf den Markt und bieten so den Lehrerinnen und Lehrern, aber auch den Schulen früh Planungssicherheit“, sagt Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann, die auch noch einmal für den ländlichen Raum wirbt: „Der ländliche Raum hat seine Vorzüge und ist absolut attraktiv ‑ ich kann den Lehrerinnen und Lehrern nur raten, diese Stellen nicht von vorneherein auszuschließen.“ 

Der Schwerpunkt bei den Ausschreibungen liegt bei diesem Verfahren auf Stellen im Bereich der Haupt-, Werkreal-, Real- und Gemeinschaftsschulen. Ebenfalls Schwerpunkte sind Stellen an den Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren (SBBZ) sowie Stellen in den MINT-Fächern an Gymnasien und beruflichen Schulen. Im Fokus der beruflichen Schulen stehen auch die Direkteinsteiger in besonderen Fachbereichen wie den Ingenieurswissenschaften, Pflege und Informatik.

Einmaliges Hochladen der Bewerbungsunterlagen reicht künftig aus

Am Bewerbungsverfahren selbst hat das Kultusministerium weitere Verbesserungen vorgenommen. So war bereits zuvor eine papierlose Bewerbung möglich. Die notwendigen Unterlagen stehen nun nach dem einmaligen Hochladen in die Bewerberdatenbank auch für weitere Verfahren zur Verfügung. Bei einer erneuten Bewerbung müssen diese also nicht erneut hochgeladen werden, da die Bewerbungsunterlagen der Bewerberinnen und Bewerber bis zum Abschluss des Einstellungsverfahrens gespeichert werden. 

Die Bewerbungsverfahren für die Einstellung zum kommenden Schuljahr in der Übersicht:

  • 25. November bis 1. Dezember 2019: Sonderausschreibungsverfahren zur Lehrereinstellung für ausgewählte Lehrämter
  • 3. bis 9. Februar 2020: Ausschreibungsverfahren für den ländlichen Raum
  • 16. bis 22. März 2020: Hauptausschreibungsverfahren zur Lehrereinstellung
  • 4. bis 10. Mai 2020: Sonderausschreibungsverfahren
  • 22. bis 24. Juni 2020: Listenauswahlverfahren zur Lehrereinstellung
  • ab 06. Juli 2020: Nachrückverfahren zur Lehrereinstellung

Lehrer online in Baden-Württemberg

Rettungswagen stehen vor der Notaufnahme der Universitätsklinik Freiburg. (Bild: picture alliance/Patrick Seeger/dpa)
  • Coronavirus

Mehr Hilfe für Universitätskliniken gefordert

  • Landwirtschaft

Auftakt der Vor-Ort-Kampagne „Wir versorgen unser Land“

Verbandskläranlage in Immenstaad, Bodenseekreis
  • Abwasser

Verbandskläranlage Immenstaad bekommt vierte Reinigungsstufe

Landessieger von „Jugend debattiert“ stehen fest (Bild: Kultusministerium Baden-Württemberg)
  • Schule

Landessieger von „Jugend debattiert“ stehen fest

Säue schauen durch die Absperrung eines Stalles auf einem Bauernhof. (Bild: © dpa)
  • Bundesrat

Hauk fordert Korrekturen bei Tierschutz-Nutztier­haltungsverordnung

Douglasien-Holzstämme liegen im Wald. (Foto: dpa)
  • Bioökonomie

Ideenwettbewerb sucht Innovationen für den Ländlichen Raum

Eine Grinde, eine fast baumfreie Feuchtheide, aufgenommen am Schliffkopf im Nationalpark Schwarzwald. (Bild: picture alliance/Uli Deck/dpa)
  • Naturschutz

Noch bis 1. August für Landesnaturschutzpreis bewerben

Schulkinder einer fünften Klasse des Kreisgymnasiums in Bad Krozingen sitzen an ihren Tischen, während eine Referendarin an der Tafel unterrichtet. (Bild: picture alliance/Philipp von Ditfurth/dpa)
  • Schule

Land bietet „Lernbrücken“ in den Sommerferien an

Bedienfeld eines Solarstromspeichers (Bild: Uli Deck / dpa)
  • Verbraucherschutz

Bundesrat beschließt Nutzungsausbau intelligenter Messsysteme

Herbstlich gefärbte Blätter umranken die Fenster eines historischen Hauses. (Bild: picture alliance/Felix Kästle/dpa)
  • Ehrenamt

Land plant Programm zur Qualifizierung junger Menschen für das Ehrenamt

Güterzug fährt auf Rheintalbahn (Bild: © dpa)
  • Schiene

Land fördert Forschungs­projekt zur ökologischen Pflege an Bahnstrecken

Schüler warten auf ihr Mittagessen, im Vordergrund stehen Teller mit geschnittenem Gemüse. (Foto: dpa)
  • Ernährung

Große Beteiligung beim Online-Fachtag zur Kita- und Schulverpflegung

Ein Mitarbeiter der Integrierten Verkehrsleitzentrale (IVLZ) sitzt vor mehreren Monitoren. (Bild: dpa)
  • Straßenbau

Bewerbungsverfahren für BIM-Award 2021 beginnt

  • Landwirtschaft

Weitere Auftaktbesuche der Vor-Ort-Kampagne „Wir versorgen unser Land“

Vier Jugendliche sitzen auf einer Freitreppe und betrachten etwas auf dem Smartphone
  • Jugendliche

Jugendstudie 2020 veröffentlicht

Der neue Leiter des CVUA Freiburg, Ralf Lippold (l.) und der Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk (r.) (Bild: Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg)
  • Lebensmittelüberwachung

Chemisches und Veterinäruntersuchungsamt Freiburg mit neuer Leitung

Frau am Computer. (Bild: Land Baden-Württemberg)
  • Aus- und Weiterbildung

Land fördert Stärkung digitaler Kompetenzen

Ein Paar liegt inmitten von Chrysanthemen. (Bild: dpa)
  • Biodiversität

Gewinner des Wettbewerbs „Baden-Württemberg blüht“ 2019 ausgezeichnet

Eine Frau greift nach einem Apfel aus dem Obst- und Gemüseregal eines Reformhauses. (Foto: © dpa)
  • Verbraucherschutz

Vertrauen der Verbraucher in Bioprodukte weiter gestärkt

Eine Digitalkamera speziell für den klinischen Einsatz. (Bild: Maja Hitij/dpa)
  • Gesundheit

Land fördert elf innovative Projekte im Medizinbereich

Ein Wolf sitzt im Erlebnispark Tripsdrill in einem Gehege. (Foto: dpa)
  • Artenschutz

Wolf in Limbach bestätigt

Ein Wolf sitzt im Erlebnispark Tripsdrill in einem Gehege. (Foto: dpa)
  • Artenschutz

Zweiter Wolfsrüde im Land nachgewiesen

Eine Frau geht zum Eingang der Stuttgarter Jugendherberge. (Bild: picture alliance/Oliver Willikonsky/dpa)
  • Coronavirus

Land unterstützt Jugendherbergen und Schullandheime

Eine Mitarbeiterin des Landesgesundheitsamts Baden-Württemberg hält Abstrich eines Covid-19 Verdachtsfalles in der Hand.
  • Coronavirus

Landesregierung erweitert Teststrategie

Grundschueler liest mit seinen Mitschuelern im Unterricht (Bild: © dpa).
  • Coronavirus

Sofortprogramm für Schulen in freier Trägerschaft