Ländlicher Raum

Land fördert auch 2024 die Erneuerung ländlicher Wege

Weg im ländlichen Raum
Symbolbild

Das Land unterstützt die Kommunen auch im Jahr 2024 wieder mit insgesamt 2,5 Millionen Euro bei der nachhaltigen Modernisierung ländlicher Wege. In der aktuellen Förderrunde erhalten elf Städte und Gemeinden Zuschüsse in Höhe von rund 790.000 Euro.

„Die gestiegenen Baupreise machen auch vor den Kommunen nicht halt. Umso bedeutender ist es, dass wir als Land auch in diesem Jahr wieder insgesamt 2,5 Millionen Euro im Förderprogramm ,Nachhaltige Modernisierung Ländlicher Wege (MoLWe)‘ einplanen. Damit unterstützen wir unsere Kommunen für zukunftsweisende Investitionen in die Infrastruktur ländlicher Wege. Ein modernes ländliches Wegenetz ist multifunktional nutzbar, nützt somit allen Bürgerinnen und Bürgern und stärkt den Ländlichen Raum. Ich ermutige daher alle Kommunen, sich dem Erhalt ländlicher Wege gemeinsam mit uns anzunehmen“, sagte der Minister für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk, anlässlich der Übergabe der Bewilligungsbescheide am Mittwoch, 17. April 2024, in Stuttgart.

Seit 2018 landesweit über 17 Millionen Euro bewilligt

Aus der insgesamt 34. Tranche des Programms zur nachhaltigen Modernisierung Ländlicher Wege erhalten elf Kommunen Fördermittel in Höhe von rund 790.000 Euro. Durch diese Investition werden 15 Wegbaumaßnahmen mit rund 8,9 Kilometer Länge umgesetzt. Seit Beginn des Förderprogramms zur nachhaltigen Modernisierung Ländlicher Wege im Jahr 2018 wurden landesweit über 17 Millionen Euro an Zuschussmitteln bewilligt und damit rund 295 Kilometer ländlicher Wege in Baden-Württemberg erneuert.

„Das Förderprogramm zur Modernisierung Ländlicher Wege ist in doppelter Hinsicht bemerkenswert. Durch die multifunktionalen Eigenschaften der Wege dient das Förderprogramm nicht nur einzelnen Zielgruppen. Somit erzielen wir für einen großen Teil unserer Bevölkerung einen Mehrwert. Darüber hinaus können wir den Kommunen die Fördermittel in einem unkomplizierten Verfahren zur Verfügung stellen“, betonte Minister Hauk.

790.000 Euro für 15 Projekte in elf Kommunen

15 Anträge aus elf Kommunen werden mit insgesamt circa 790.000 Euro gefördert. Welche Kommune welche Fördersumme erhält, ist im Folgenden aufgelistet:

Stadt/Gemeinde

Zuschuss

Stadt Hüfingen

110.941,20 Euro

Stadt Ilshofen

87.500,00 Euro

Stadt Rosenfeld

82.693,56 Euro

Gemeinde Rot am See

80.400,00 Euro

Stadt Geislingen

75.600,00 Euro

Gemeinde Böhmenkirch

71.264,05 Euro

Stadt Ingelfingen

65.637,60 Euro

Gemeinde Rainau

65.050,00 Euro

Stadt Krautheim

63.072,00 Euro

Stadt Filderstadt

43.880,49 Euro

Gemeinde Grenzach-Wyhlen

43.579,40 Euro

Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung (LGL): Modernisierung ländlicher Wege

Serviceportal: Nachhaltige Modernisierung ländlicher Wege - Förderung beantragen

Weitere Meldungen

Female speaker giving a talk on corporate business conference. Unrecognizable people in audience at conference hall. Business and Entrepreneurship event.
  • Weiterbildung

Hohe Beteiligung an Weiterbildungen im Land

Wappen von Baden-Württemberg auf dem Ärmel einer Polizeiuniform. (Bild: Innenministerium Baden-Württemberg)
  • Polizei

Festnahme nach Verabredung zum Mord

20240524_MIN_Freiburg_Sicherheitsprtnerschaft
  • Sicherheit

Sicherheitspartnerschaft mit Freiburg wird fortgesetzt

Ein Mann hält in Stuttgart den Zapfhahn einer Wasserstofftankstelle an den Stutzen eines Wasserstoffautos.
  • Wasserstoff

Land fördert Wasserstoff­tankstelle im Landkreis Esslingen

Ein Bio-Bauer bringt mit seinem Traktor und einem Tankwagen als Anhänger, die angefallende Jauche auf einer Wiese aus. (Bild: dpa)
  • Landwirtschaft

Neunter Förderaufruf der Europäischen Innovationspartnerschaft

Symbolbild: Eine Pflegeassistentin mit einer Bewohnerin des Seniorenzentrums der Arbeiterwohlfahrt (AWO).
  • Integration

Modellprojekte der Sprachförderung in der Pflege

Ein Ausbilder erklärt in einem Techniklabor jugendlichen Auszubildenden etwas.
  • Ausbildung

Zwölf Millionen Euro für die Berufsausbildung

Eine Familie wandert durch den Nationalpark Schwarzwald.
  • Naturschutz

Bestnoten für den Nationalpark Schwarzwald

von links nach rechts: Damaris Lemstra, Beratungsstelle Bike+Ride, Staatssekretärin Elke Zimmer und Fabian Küstner, Beratungsstelle Bike+Ride
  • Radverkehr

Deutscher Fahrradpreis für Beratungsstelle Bike+Ride

Campus Rosenfels in Lörrach
  • Städtebau

Städtebaumaßnahme in Lörrach erfolgreich abgeschlossen

Minister Peter Hauk MdL
  • Landwirtschaft

Sonder-Agrarministerkonferenz fordert Bürokratieabbau

Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland
  • Verfassung

75 Jahre Grundgesetz und 35 Jahre Deutsche Einheit

Wort-Bild-Logo der Kampagne Start-up BW. (Bild: Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg)
  • Start-Up BW

Sechs Finanzierungszusagen für junge Unternehmen

Eine Mitarbeiterin der Kunsthalle Mannheim steht im Atrium vor der digitalen Monitor-Wand „Collection Wall“ und betrachtet ein Kunstwerk. Auf dem Touchscreen können Besucher interaktiv einen Blick in die Sammlung und auch ins sonst verborgene Depot werfen (Bild: picture-alliance/Uwe Anspach/dpa).
  • Museen

Land fördert Digitalisierung der Sammlungsbestände

Blick in den Wald
  • Biodiversität

Internationaler Tag der biologischen Vielfalt

Die Energieministerinnen und Energieminister, die Energiesenatorinnen und der Energiesenator der 16 Bundesländer trafen sich mit dem Bund zur Energieministerkonferenz (EnMK) in Kiel.
  • Energie

Energieministerkonferenz in Kiel

Eine Studentin und ein Student der Elektrotechnik arbeiten an einem Projekt.
  • Hochschulen

Land fördert attraktives MINT-Studium

Screenshot Erklärvideo: Figur zeigt auf Erdkugel, auf der Europa farbig markiert ist. Daneben die Europaflagge.
  • Europawahl

Erklärvideos zur Kommunalwahl und Europawahl

Innenminister Thomas Strobl
  • Demokratie

Innenministerium feiert Grundgesetz und Landesverfassung

Staatssekretär Dr. Patrick Rapp
  • UEFA EURO 2024

Rapp informiert sich über Vorbereitungen zur EM

Mühle - Mehl
  • Ernährung

Deutscher Mühlentag am 20. Mai

Euro-Banknoten und -Münzen
  • Steuerschätzung

Nur leicht steigende Steuereinnahmen

Die Europafahne weht auf dem Dach der Villa Reitzenstein, dem Amtssitz des Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg.
  • Europawahl

Informationen zur Europawahl am 9. Juni

Schüler warten auf ihr Mittagessen, im Vordergrund stehen Teller mit geschnittenem Gemüse. (Foto: dpa)
  • Ernährung

Online-Fachtag zur Kitaverpflegung

Säue schauen durch die Absperrung eines Stalles auf einem Bauernhof. (Bild: © dpa)
  • Landwirtschaft

Kritik am Tierhaltungs­kennzeichnungsgesetz