Tag der Organspende

Deutsche Meisterschaften der Transplantierten und Dialysepatienten

Organspendeausweis (Foto: © dpa)

Eine Organspende rettet Leben. Baden-Württemberg ist in diesem Jahr Gastgeber der 40. Deutschen Meisterschaften der Transplantieren und Dialysepatienten in Murr im Landkreis Ludwigsburg.

Der Tag der Organspende macht auf das Thema Organspende aufmerksam und gedenkt der Personen, die anderen Menschen durch eine Organspende Leben geschenkt haben. In Baden-Württemberg sind zahlreiche Aktionen, Kino-Events und Sportwettkämpfe geplant – darunter auch die 40. Deutschen Meisterschaften der Transplantierten und Dialysepatienten, die vom 30. Mai, bis zum 1. Juni in Murr im Landkreis Ludwigsburg. Der Wettkampf wird mit Mitteln des Landes Baden-Württemberg gefördert.

Der Wettbewerb wird seit 1980 jedes Jahr zu Christi Himmelfahrt von TransDia Sport Deutschland mit wechselnden Kooperationspartnern präsentiert. Für die Vorsitzende Gudrun Manuwald-Seemüller machen diese Spiele deutlich, wie wichtig das Thema Organspende ist: „Ohne Organspende wären die meisten dieser Sportler nicht mehr am Leben.“ Frau Manuwald-Seemüller ist selbst Empfängerin eines Spenderorgans, Physiotherapeutin und aktive Sportlerin.

SGV Murr ist diesjähriger Kooperationspartner

„Ganz Murr freut sich auf die 40. Deutschen Meisterschaften der Transplantierten und Dialysepatienten, die zum ersten Mal in der schwäbischen Gemeinde ausgetragen werden“, sagt Uwe Funk vom SGV Murr, Abteilung Leichtathletik. Die Wettkämpfe verteilen sich auf drei Tage: Am 30. Mai, Christi Himmelfahrt, findet ein Mini-Marathon statt. Am Freitag messen sich die Transplantierten und Dialysepatienten in den Sportarten Schwimmen, Badminton, Tischtennis, Tennis, Petanque, Radfahren, Kegeln und Golf. Die Leichtathletikwettkämpfe werden am Samstag ausgetragen. Zuschauerinnen und Zuschauer sind zu allen Wettkämpfen herzlich eingeladen.

Sozialministerium bei Siegerehrung vertreten

An der Siegerehrung am Samstag, 1. Juni wird das Ministerium für Soziales und Integration durch den für das Thema Organspende zuständigen Ministerialrat Walter Fessel vertreten. „Maßvoller Sport ist für Gesunde und Transplantierte gleichermaßen Organpflege und Gesundheitsprävention“, so der Ministerialbeamte und Sportmediziner. Fessel weiter: „Wir unterstützen diese Meisterschaften, da die Leistung der transplantierten Sportler und ihr Spaß am Leben die beste Öffentlichkeitsarbeit für Organspende ist.“ Auch Baden-Württembergs Sozial- und Integrationsminister Manne Lucha setzt sich immer wieder engagiert für die Organspende ein und trägt schon seit vielen Jahren einen Organspende-Ausweis bei sich.

Kino-Event läutet Aktionen zum Tag der Organspende ein

Bereits am Abend des Mittwoch, 29. Mai, findet ein Kino-Event statt. Das Luna Ludwigsburg zeigt um 19:30 Uhr die Preview der Buchverfilmung „Das Leben meiner Tochter“. Erzählt wird die Geschichte eines Vaters, dessen Tochter dringend ein neues Organ benötigt. Im Anschluss diskutieren die Filmmacher, TransDia Sport Deutschland sowie Betroffene und Experten über das Thema Organspende. Eine weitere Preview mit anschließender Podiumsdiskussion findet gleichzeitig in Freiburg im Breisgau statt. Beide Podiumsdiskussionen werden vom Bündnis Organspende Baden-Württemberg unterstützt.

Bündnis Organspende Baden-Württemberg: Tag der Organspende

Quelle:

Ministerium für Soziales und Integration gemeinsam mit TransDia Sport Deutschland und SGV Murr

Weitere Meldungen

Stethoskop vor farbig eingefärbtem Kartenumriss von Baden-Württemberg mit Schriftzug: The Ländarzt - Werde Hausärztin oder Hausarzt in Baden-Württemberg
  • Gesundheitsberufe

390 Bewerbungen für 75 Studienplätze der Landarztquote

Ministerialdirektorin Leonie Dirks steht vor Transfermobil und übergibt Fahrzeugschlüssel an Prof. Dr. Daniel Buhr vom Landeskompetenzzentrum Pflege & Digitalisierung.
  • Digitalisierung

Transfermobil bringt Pflege-Innovationen ins Land

Wengenviertel in Ulm
  • Städtebauförderung

235 Millionen Euro für Städtebaumaßnahmen

Ein von Schatten bedeckter Mann vor blauem Himmel hält ein Telefon in der Hand
  • Gewalt an Männern

Vier Jahre Männerhilfetelefon

Vier Jugendliche sitzen auf einer Freitreppe und betrachten etwas auf dem Smartphone
  • Jugendliche

Jugendliche diskutieren zum Thema „Was dich bewegt“

Eröffnungsfeier Animated Week Stuttgart
  • Kunst und Kultur

Erste „Stuttgart Animated Week“ eröffnet

Ein Verkehrsschild mit Tempo 30 und darunter dem Hinweis: „22 bis 6 h Lärmschutz“
  • Lärm

Tempo 30 gegen Straßenlärm

Schmeck den Süden
  • Ernährung

Hauk zeichnet Grandls Hofbräu Zelt aus

Gruppenbild mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann (vorne, Mitte) und den Ordensprätendentinnen und Ordensprätendenten
  • Auszeichnung

Verdienstorden des Landes an 22 verdiente Persönlichkeiten

Glückliche junge Mutter mit neugeborenem Baby im Krankenhaus nach der Geburt.
  • Gesundheit

Studie zur Geburtshilfe veröffentlicht

Landessieger von „Jugend debattiert“ stehen fest (Bild: Kultusministerium Baden-Württemberg)
  • Schule

Landessieger von „Jugend debattiert“ gekürt

Deutscher Pavillon auf der Kunstbiennale Venedig 2024
  • Kunst und Kultur

Deutscher Pavillon auf der Biennale Venedig eröffnet

Euro-Banknoten und -Münzen
  • Haushalt

Rechtsgutachten zur Haushaltspraxis im Land

Hunde im Tierheim. (Bild: Norbert Försterling / dpa)
  • Tierschutz

Land fördert Neubau eines Tierheims in Bad Mergentheim

Symbolbild: Eine Studentin liegt bei schönem Wetter auf einer Wiese und liest ein Buch. (Bild: Mohssen Assanimoghaddam / dpa)
  • Kunst und Kultur

Verlagspreis Literatur für Edition CONVERSO

Zwei junge Frauen zeigen auf den Monitor und diskutieren gemeinsam über die Präsentation am Computer.
  • Fachkräfte

Landesregierung startet Fachkräfteinitiative

Eine Sozialarbeiterin führt in der Landeserstaufnahme für Asylbewerber in Karlsruhe eine Beratung mit einem Flüchtling durch.
  • Integration

Land unterstützt Integrationsprojekte

Ein Schüler nimmt am Unterricht mit Hilfe von einem Laptop teil.
  • Schule

Digitaler Arbeitsplatz für Lehrkräfte startet

von links nach rechts: Staatssekretär Arne Braun; Johannes Graf-Hauber, Kaufmännischer Intendant des Badischen Staatstheaters Karlsruhe und Dr. Frank Mentrup, Oberbürgermeister der Stadt Karlsruhe und stellvertretender Verwaltungsratsvorsitzender des Badischen Staatstheaters Karlsruhe
  • Kultur

Neuer Kaufmännischer Inten­dant am Badischen Staatstheater

Eine Mitarbeiterin der Kunsthalle Mannheim steht im Atrium vor der digitalen Monitor-Wand „Collection Wall“ und betrachtet ein Kunstwerk. Auf dem Touchscreen können Besucher interaktiv einen Blick in die Sammlung und auch ins sonst verborgene Depot werfen (Bild: picture-alliance/Uwe Anspach/dpa).
  • Kunst und Kultur

Zwölf nichtstaatliche Museen gefördert

Ländlicher Raum
  • Ländlicher Raum

Abschluss von „CREATE FOR CULTURE“

Netzwerkkabel stecken in einem Serverraum in einem Switch. (Foto: © dpa)
  • Justiz

Gentges kritisiert Einigung zur Datenspeicherung

Ein Steinmetz bearbeitet einen Schilfsandstein aus Baden-Württemberg bei der Sanierung eines historischen Gebäudes.
  • Denkmalförderung

Rund 5,1 Millionen Euro für 51 Kulturdenkmale

Unterer Stammabschnitt der Großvatertanne im ehemaligen Bannwald Wilder See in der Kernzone des Nationalparks Schwarzwald
  • Nationalpark Schwarzwald

Verhandlungen zum Tausch von Waldflächen

Die Kabinettsmitglieder sitzen am Kabinettstisch der Villa Reitzenstein.
  • Landesregierung

Bericht aus dem Kabinett vom 9. April 2024

// //