Kunst und Kultur

Verleihung des Landes­amateurtheaterpreises 2019

Um das Engagement von Amateurschauspielern zu würdigen, verleiht das Land alle zwei Jahre den Landesamateurtheaterpreis. Staatssekretärin Petra Olschowski zeichnete bei der Preisverleihung in Winnenden sechs Ensembles aus und verlieh einen Sonderpreis für außerordentliche Verdienste.

Bei der Verleihung des Landesamateurtheaterpreises 2019 hat Staatssekretärin Petra Olschowski Ensembles aus Bad Mergentheim, Denkendorf, Emerkingen, Häg-Ehrsberg, Karlsruhe, Reutlingen und Stuttgart geehrt. „Der Landesamateurtheaterpreis würdigt das große Engagement der unzähligen Darstellerinnen und Darsteller, die als Amateure neben ihrem eigentlichen Beruf auf der Bühne stehen. Gleichzeitig soll dieser Preis auch ein Anreiz sein für die Amateurtheaterszene im Land, weiterhin mit Engagement und Freude auf hohem Qualitätsniveau die kulturelle Vielfalt in unserem Land zu prägen“, sagte Staatssekretärin Petra Olschowski am 3. November in Winnenden.

Der Preis präsentiere nicht nur den Querschnitt der Amateurtheaterlandschaft der breiten Öffentlichkeit, sondern zeige auch, dass die zahlreichen Gruppen einen festen Platz in der Kulturlandschaft Baden-Württembergs einnehmen und in ihrer Vielfältigkeit und Qualität so ausgeprägt seien, wie in kaum einem anderen Bundesland, so Olschowski weiter.

Sonderpreis für außerordentliche Verdienste an Gertrude Heck

Mit einer großen Publikumsbeteiligung fand die Preisverleihungs-Matinee in der Hermann-Schwab-Halle in Winnenden statt. Den ausgezeichneten Preisträgergruppen aus sechs Theaterkategorien wurde ein Preisgeld von je 2.000 Euro und eine Trophäe überreicht. Der undotierte diesjährige Sonderpreis ging für ihre außerordentlichen Verdienste im Bereich Theater an Gertrude Heck, die seit 77 Jahren im Bereich Amateurtheater aktiv ist und in über 4.000 Rollen beteiligt war, an zahlreichen Inszenierungen mitgewirkt hat und seit Jahrzehnten das Amateurtheater aktiv geprägt und unterstützt hat.

Landesamateurtheaterpreis Baden-Württemberg

Der Landesamateurtheaterpreis Baden-Württemberg (kurz: Lamathea), der vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst in Zusammenarbeit mit dem Landesverband Amateurtheater verliehen wird, ist bundesweit der einzige Staatspreis für Amateurtheater und bürgerschaftliches Engagement. Er zeichnet sechs herausragende Inszenierungen aus den Kategorien Innenraumtheater, Freilicht-, Mundart-, Kinder- und Jugendtheater, Theater mit soziokulturellem Hintergrund, sowie Puppen- und Figurentheater aus. Mit einem Sonderpreis für das Lebenswerk und Bürgerschaftliche Engagement wird außerdem eine herausragende Persönlichkeit aus Baden-Württemberg geehrt, die sich mit ihrem Wirken in überragendem Maße der Unterstützung, Verbreitung und Vernetzung und Förderung des Amateurtheaters verdient gemacht hat.

In Baden-Württemberg nimmt das Amateurtheater bundesweit eine Spitzenstellung ein: Über 620 allein im Landesverband organisierte Theatergruppen mit rund 40.000 Mitgliedern veranstalten jährlich knapp 10.000 Aufführungen. Die Produktionen sind nicht nur multikulturell und intergenerativ, sie umfassen eine Vielfalt an Sparten – vom darstellenden Spiel bis Musik-, Tanz- und Improvisationstheater und erreichen über zwei Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer. Um dieses ehrenamtliche Engagement zu fördern und zu würdigen, verleiht das Land alle zwei Jahre den Landesamateurtheaterpreis.

Die Preisträgerinnen und Preisträger des Landesamateurtheaterpreises 2019:

Kategorie Innenraumtheater:
„Sushi Girls“; KKT Ensemble, Stuttgart; Regie: Rob Doornbos

Kategorie Theater mit Kindern und Jugendlichen:
„Wo die Liebe hinfällt“; Jungblutdramatiker, Denkendorf; Regie: Julia Miller-Lissner

Kategorie Freilichttheater:
„James Blond – ein Agent ist nicht genug“; Theater in den Bergen e.V., Häg-Ehrsberg; Regie: Arnd Heuwinkel

Kategorie Mundarttheater:
„Der Tod im Birnbaum“; Theater Emerkingen; Regie: Roland Röller

Kategorie Theater mit soziokulturellem Hintergrund:
„Odyssee des Lebens“; Jugendtheater der Studiobühne Bad Mergentheim; Regie: Florian Brand

Kategorie Puppen- und Figurentheater:
„Männerträume in Orange“; MAPH-Theater, Karlsruhe; Regie: Philipp Schuhmacher und Markus Schmerbeck

Kategorie Lebenswerk/Bürgerschaftliches Engagement:
Preisträgerin: Gertrud (Trude) Heck, Naturtheater Reutlingen e.V.

Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Mediathek: Fotos der Verleihung des Landesamateurtheaterpreises 2019 in Winnenden

Frau in einem Labor zeigt Test für das neue Coronavirus
  • Coronavirus

Infektionen und Todesfälle in Baden-Württemberg

Neue App „BlüBa Rundgang“ macht digitalen Rundgang durchs Blühende Barock Ludwigsburg möglich.
  • Staatliche Schlösser und Gärten

Digitaler Rundgang durchs Blühende Barock Ludwigsburg

Messebesucher (Bild: © picture alliance/Marijan Murat/dpa)
  • Coronavirus

Öffnung von Messen, Ausstellungen und Kongressen

Schreiner bei der Arbeit
  • Wirtschaft

Start der Sofortbürgschaften für Unternehmen mit bis zu zehn Beschäftigten

Luftbild des Schlosses Kaltenstein in Vaihingen an der Enz. (Bild: picture alliance/Uli Deck/dpa)
  • Kultur

Hotel und Gastronomie auf Schloss Kaltenstein

Wasser läuft aus einem Wasserhahn in ein Glas. (Foto: © dpa)
  • Wasser

2,9 Millionen Euro für Wasserversorgung in Forbach

Blick auf den Rosengarten und die Villa Reitzenstein.
  • Kultur

Kulturveranstaltung im Park der Villa Reitzenstein

Frau hält positiven Schwangerschaftstest in den Händen
  • Gesundheit

Diskussion um Schwangerschaftsabbruch

Schreiner bei der Arbeit
  • Corona-Krise

Tatkräftige Unterstützung für das Handwerk im Land

Hebamme führt Ultraschall an einer Schwangeren durch. (Bild: Thorsten Helmerichs / dpa)
  • Geburtshilfe

Land fördert weitere Gesundheitszentren mit Schwerpunkt Geburt

Die Marketingkampagne des „Keltenlandes Baden-Württemberg“
  • Kunst und Kultur

Fünf Hotspots der Keltenkonzeption stehen fest

Übergabe Dokumentenprüfgeräte durch Innenminister Thomas Strobl
  • Polizei

Hochmoderne Dokumentenprüfgeräte für die Polizei

Als Stammkunde im Sommer durchs ganze Land (Bild: Verkehrsministerium Baden-Württemberg)
  • Nahverkehr

Kostenlos im Sommer durchs ganze Land

Wanderer gehen bei Reichelsheim durch den herbstlichen Odenwald (Hessen).
  • Geodaten

Neue Wanderkarten für den Odenwald vorgestellt

Studenten sitzen in der Universität bei der Begrüßung der Erstsemester-Studenten in einem Hörsaal. (Bild: picture alliance/Uwe Anspach/dpa)
  • Gleichstellung

Frauen in der Wissenschaft fördern

Städtebauförderung Weil der Stadt
  • STÄDTEBAUSANIERUNG

Sanierung in Weil der Stadt erfolgreich abgeschlossen

Frau am Computer. (Bild: Land Baden-Württemberg)
  • Hochschulen

40 Millionen Euro für Digitalisierung an Hochschulen

Zwei Personen unterhalten sich vor einem Laptop auf dem Start-up-Gipfel.
  • Coronavirus

Weiteres Hilfsprogramm für Start-ups und Mittelstand

Schreiner bei der Arbeit
  • Coronavirus

Sofortbürgschaften für kleine Unternehmen

Eine Frau befestigt einen „Rauchen-Verboten“-Aufkleber an einer Scheibe (Bild: © dpa).
  • Gesundheit

Gewinnerklassen des Nichtraucherwettbewerbs ausgezeichnet

Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut bei der Firma HyImpulse Technologies GmbH in Hardthausen (Bild: Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg)
  • Kreisbereisung

Wirtschaftsministerin besucht Stadt- und Landkreis Heilbronn

LEA-Preisträger in der zweiten Kategorie im Uhrzeigersinn von links oben: Moderatorin Mary Summer,  Karl und Ingrid Strenger von der Strenger Holding GmbH in Ludwigsburg, Prof. Dr. Jochen Cornelius-Bundschuh, Landesbischof der Evangelischen Landeskirche in Baden, Oberkirchenrat Urs Keller, Vorstandsvorsitzender des Diakonischen Werks Baden, Thomas Herkert, Vorstandsvorsitzender des Caritasverbandes der Erzdiözese Freiburg, Stephan Burger, Erzbischof der Erzdiözese Freiburg und Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut (Bild: Uta Rometsch / Caritasverband der Diözese Rottenburg-Stuttgart e. V.)
  • Mittelstand

Mittelstandspreis für soziale Verantwortung vergeben

v.l.n.r.: Unterzeichnung des dritten Klimaschutzpaktes mit Gemeindetagspräsident Roger Kehle, Landkreistagspräsident Joachim Walter, Umweltminister Franz Untersteller und  Städtetagspräsident Dr. Peter Kurz (Bild: Umweltministerium Baden-Württemberg)
  • Klimaschutz

Land und Kommunen setzen Klimaschutzpakt fort

Der Ladestecker eines elektrisch betriebenen Renault ZOE (Bild:© dpa)
  • Coronavirus

Stabilisierungshilfe für Carsharing-Anbieter

Mitarbeiterinnen des Malteser Hilfsdienstes stehen mit Lebensmitteln vor einer Haustür.
  • Coronavirus

15 Millionen Euro für gemeinnützige Vereine und Zivilgesellschaft