Denkmalpflege

Tag und Nacht des offenen Denkmals 2023 in Baden-Baden

Ministerin Nicole Razavi (Mitte) bei der Pressekonferenz zum Tag des offenen Denkmals.

Am 10. September 2023 findet der bundesweite Tag des offenen Denkmals statt. Er wird am Vorabend im Theater Baden-Baden mit der Nacht des offenen Denkmals und einem vielfältigen Kulturprogramm landesweit eröffnet.

Unter dem Motto „Talent Monument“ wird am Samstag, 9. September 2023, ab 18.00 Uhr (Einlass um 17.30 Uhr), der diesjährige Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 10. September 2023, mit der Nacht des offenen Denkmals landesweit eröffnet und startet mit einem vielfältigen Kulturprogramm im Theater Baden-Baden.

Die Ministerin für Landesentwicklung und Wohnen, Nicole Razavi, hat gemeinsam mit dem Präsidenten des Landesamtes für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart (LAD im RPS), Prof. Dr. Claus Wolf, und dem Baden-Badener Oberbürgermeister, Dietmar Späth, am 4. September 2023 in einem Pressegespräch das kommende Denkmalwochenende angekündigt und vorgestellt.

„Besonders die jüngeren Kulturdenkmale stehen im Rampenlicht“

Ministerin Nicole Razavi sagte beim Pressegespräch: „Zum 30. Mal feiern, erleben und bestaunen wir an diesem Wochenende unsere Kulturdenkmale in ganz Deutschland und damit auch in Baden-Württemberg. Für die Eröffnung könnte ich mir keinen passenderen Ort vorstellen als die Welterbestadt Baden-Baden. Unter dem Motto „Talent Monument“ stehen dieses Jahr besonders die jüngeren Kulturdenkmale im Rampenlicht. Wer solche Nachwuchstalente sucht, wird gerade auch in Baden-Württemberg schnell fündig. Ich bin mir sicher, dies wird unsere Denkmalreise in dieser Woche auch wieder eindrücklich zeigen. Um den Denkmalnachwuchs müssen wir uns also nicht sorgen.“

Oberbürgermeister Dietmar Späth betonte: „Es ist uns eine große Ehre, in diesem Jahr Gastgeberstadt für die landesweite Eröffnung zu sein und gemeinsam mit unseren Partnern das Denkmalwochenende ausrichten zu dürfen. Nicht nur die Eintragung in die UNESCO-Welterbeliste, sondern auch das reiche kulturelle Erbe unserer Stadt mit einer Denkmaldichte von über 1.400 Denkmalen sowie zahlreichen engagierten Vereinen, Einrichtungen und Ehrenamtlichen zeigt, dass Baden-Baden der ideale Austragungsort für diese Auftaktveranstaltung ist.“

Der Präsident des LAD, Prof. Dr. Claus Wolf, blickte voller Vorfreude auf die kommende Eröffnungsfeier sowie die Nacht und den Tag des offenen Denkmals: „Die Nacht des offenen Denkmals ist deutschlandweit einzigartig und ich freue mich sehr, dass wir mit der Welterbestadt Baden-Baden eine perfekte Partnerin für diese ganz außergewöhnliche Veranstaltung gefunden haben: Die Kurstadt mit ihren römischen Wurzeln war schon immer ein kultureller Hotspot, weltoffen, modern und kosmopolitisch zugleich, aber auch der Tradition verbunden. Hier wird eindrücklich bewiesen, wie das kulturelle Erbe dank einer zeitgemäßen Denkmalpflege zukünftigen Generationen erhalten werden kann. An unserem Denkmalwochenende sind alle herzlich eingeladen, dieses Erbe zu erleben und dabei die Besonderheiten und Geheimnisse der Denkmale Baden-Württembergs für sich zu entdecken – ganz nach dem diesjährigen Motto ‚Talent Monument‘“.

Eröffnung im Theater Baden-Baden

Als Ort für die Eröffnungsveranstaltung wurde das Theater Baden-Baden inmitten der Kuranlage gewählt, das dem Publikum im Saal bis zu 380 Sitzplätze bietet. Nach einem Grußwort von Baden-Badens Oberbürgermeister Dietmar Späth sprechen Nicole Razavi, Ministerin für Landesentwicklung und Wohnen Baden-Württemberg (oberste Denkmalschutzbehörde), und Prof. Dr. Claus Wolf, Präsident des LAD. Das künstlerische Rahmenprogramm übernehmen die Schauspielerinnen und Schauspieler des Theaters und die Philharmonie Baden-Baden.

Nacht und Tag des offenen Denkmals

Am Denkmalwochenende können alle geöffneten Denkmale am Samstagabend von 18.00 bis 24.00 Uhr in Baden-Baden besichtigt werden. Ein vielfältiges Programm (PDF) mit über 55 Aktionen für Groß und Klein bietet zahlreiche Einblicke in teils hochkarätige Bauten und Institutionen. Dargeboten werden nicht nur Führungen und Spaziergänge durch Museen, Kapellen und Schlösser, sondern auch schauspielerische Darbietungen und Performances. Die Aktionen sind dabei nicht nur auf die Altstadt mit dem Bäderquartier sowie das Kurviertel Baden-Badens begrenzt, sondern verteilen sich auch über die Lichtentaler Allee und die erweiterte Innenstadt bis in die Ortsteile.

Am eigentlichen Tag des offenen Denkmals, am Sonntag, 10. September 2023, bietet die Stadt Baden-Baden ein umfangreiches Angebot mit über 70 Events und rundet das Denkmalwochenende in der UNSECO-Welterbestadt ab. Die Stadt Baden-Baden und das LAD haben für das gesamte Wochenende eine Broschüre (PDF) herausgebracht, in der alle Aktionen nachgelesen und ein persönliches Denkmal-Programm zusammengestellt werden kann.

Landesamt für Denkmalpflege öffnet seine Zentrale

Am Sonntag, 10. September 2023, öffnet auch das LAD seine Zentrale in Esslingen am Neckar in der Berliner Straße 12 von 11.00 bis 17.00 Uhr und präsentiert dort auf vielfältige Weise die Arbeit rund um die Denkmalpflege im Land. Darüber hinaus gibt es weitere Angebote des LAD an ausgewählten Orten in Baden-Württemberg.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, am Denkmalwochenende in ganz Baden-Württemberg die Denkmaltalente in den Dörfern, Städten und Regionen des Landes zu entdecken und kennenzulernen.

Meldung zur Denkmalreise vom 4. bis 7. September 2023 durch Baden-Württemberg

Tag und Nacht des offenen Denkmals in Baden-Baden 2023

Quelle:

Ministerium für Landesentwicklung und Wohnen Baden-Württemberg / Regierungspräsidium Stuttgart / Stadt Baden-Baden

Weitere Meldungen

Weg im ländlichen Raum
  • Ländlicher Raum

Zuschüsse für Modernisierung ländlicher Wege

Bescheidübergabe_Förderung_von_LoRaWAN
  • Digitalisierung

Land fördert smarte digitale Städte und Gemeinden

Wasser läuft aus einem Wasserhahn in ein Glas. (Foto: © dpa)
  • Wasserhaushalt

Masterplan Wasserversorgung

Kranz von Thomas Strobl, stellvertretender Ministerpräsident und Landesbeauftragter für Vertriebene und Spätaussiedler, am Mahnmal in Bad Cannstatt.
  • Gedenken

Gedenken an Heimatvertriebene

Firtz Genkinger in seinem Atelier
  • Digitale Kunstausstellung

Fritz Genkinger: Sportmotive prägen seine Arbeiten

Polizisten kontrollieren eine Gruppe Jugendlicher. (Foto: dpa)
  • Sicherheit

Schutz von Beschäftigten im öffentlichen Dienst vor Gewalt

Helfer zählen Wahlzettel aus. (Bild: dpa).
  • Wahlen

Vorläufiges Endergebnis der Kommunalwahlen 2024

Bildercollage vom ersten Spiel der UEFA EURO 2024 in Stuttgart
  • Polizei

Erstes Spiel der UEFA Euro 2024 in Baden-Württemberg

Ein Auto fährt auf einer Allee entlang einer Landesstraße.
  • Bundesrat

Novelle des Straßenverkehrs­gesetzes beschlossen

Eine Besucherin der Ausstellung mit dem Titel: „Kunst & Textil“ sieht sich am 20. März 2014 in der Staatsgalerie in Stuttgart die Skulptur „Foud Farie“ aus dem Jahr 2011 von Yinka Shonibare an.
  • Kunst und Kultur

Land schreibt Innovationsfonds Kunst 2024 aus

  • Bürokratieabbau

Jahresbericht 2022/2023 zum Bürokratieabbau

Polizisten kontrollieren eine Gruppe Jugendlicher. (Foto: dpa)
  • Verwaltung

Änderungen des Landes­beamtengesetzes beschlossen

Kleinkind auf Rutsche
  • Städtebauförderung

Land fördert sechs nichtinvestive Städtebauprojekte

Staatssekretär Dr. Andre Baumann überreichte die Urkunden an die neuen N!-Charta Sport Mitglieder
  • Nachhaltigkeit

Neue Mitglieder der N!-Charta Sport

Ein Neubaugebiet von Weissach
  • Steuern

Finanzgericht weist zwei Klagen zur Grundsteuer ab

Ein Wahlzettel wird in eine Wahlurne geworfen. (Foto: © dpa)
  • Wahlen

Erste Ergebnisse der Kommunalwahlen 2024

Landtagsgebäude von Baden-Württemberg in Stuttgart.
  • Direkte Demokratie

Volksbegehren „Landtag verkleinern“ zugelassen

Die Kabinettsmitglieder sitzen am Kabinettstisch der Villa Reitzenstein.
  • Landesregierung

Bericht aus dem Kabinett vom 11. Juni 2024

Die Türme der Stiftskirche ist beim Aufbau des Public Viewing für die Fußball-Europameisterschaft in Deutschland auf dem Stuttgarter Schlossplatz hinter einem Eingang zur Fanmeile zu sehen.
  • Fußball-EM

Land freut sich auf Gastgeberrolle bei Euro 2024

Zwei Grundschüler stehen an einer Straße vor einer Schule.
  • Verkehrssicherheit

Malwettbewerb für Verkehrssicherheit

Bahnfahrt 2024
  • Ländlicher Raum

Bahnfahrt rund um den Kaiserstuhl

Die Mitglieder des Innenausschusses vor eines Hubschraubers der Polizeihubschrauberstaffel am Flughafen Stuttgart
  • Polizei

Innenausschuss besucht Polizeihubschrauber­staffel

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Mitte) und Staatssekretär Arne Braun (links) in einem keltischen Streitwagen
  • Kultur

Heidengrabenzentrum eröffnet

Hochwasser in Baden-Württemberg Anfang Juni 2024
  • Landwirtschaft

Hochwasserschäden in der Land- und Forstwirtschaft

Matthias Zeiser
  • Polizei

Neuer Präsident der Hochschule für Polizei