Kunst und Kultur

Olschowski eröffnet Musikzentrum Baden-Württemberg

Ein Kind spielt eine Flöte.

Kunststaatssekretärin Petra Olschowski hat das Musikzentrum des Blasmusikverbands Baden-Württemberg in Plochingen eingeweiht. Das Musikzentrum wird Heimat und Wirkungsstätte für zahlreiche regionale und überregionale Verbände der Amateurmusik werden.

„Die Amateurmusik hat in Baden-Württemberg eine große Bedeutung in der Gesellschaft, was sich in einer Vielzahl von aktiven und engagierten Musikvereinen, Chören und Orchestern widerspiegelt. Mit dem Musikzentrum Baden-Württemberg schaffen wir gemeinsam einen Ort, in dem Blasmusik und Amateurmusik eine neue Heimat, Begegnungs- und Wirkungsstätte finden“, sagte Kunststaatssekretärin Petra Olschowski anlässlich der Einweihung des Musikzentrums Baden-Württemberg in Plochingen, der neuen Akademie des Blasmusikverbandes Baden-Württemberg.

Für den Neubau der Musikakademie in Plochingen stellt das Land 11,8 Millionen Euro bereit. Ebenso wird das Land den jüngst begonnenen Neubau der Musikakademie des Bundes Deutscher Blasmusikverbände im badischen Staufen mit neun Millionen Euro fördern. „Diese Doppelförderung ist mehr als ein Bekenntnis der Politik zur Blasmusik. Es geht vielmehr um aktive Zukunftsgestaltung für das ganze weite Feld der Amateurmusik und Breitenkultur. Unsere Wertschätzung gilt dabei besonders der hervorragenden Arbeit, die in den Verbänden und unzähligen Vereinen geleistet wird, und dem ehrenamtlichen Engagement, das hinter all dieser Arbeit steht“, betonte Olschowski.

Ein Haus für alle

Das Musikzentrum Baden-Württemberg können alle Musik- und Chorverbände für ihre speziellen Bedürfnisse nutzen. Mehrere Verbände sind bereits mit ihren Geschäftsstellen in das neue Gebäude eingezogen. Zentrale Aufgabe des Musikzentrums wird es sein, das Bildungswesen der Amateurmusik zukunftsorientiert weiterzuentwickeln. Beide neuen Akademien werden ein breites Fort- und Weiterbildungsangebot bieten und sind damit Impulsgeber für Musikerinnen und Musiker, Dirigentinnen und Dirigenten sowie Vereinsverantwortliche.

Kunststaatssekretärin Olschowski beglückwünschte den Präsidenten des Blasmusikverbandes Baden-Württemberg, Minister außer Dienst Rudolf Köberle, das Präsidium und alle Verantwortlichen zu dem gelungenen Gebäude, das vom Architekturbüro LRO (Lederer, Ragnarsdóttir, Oei) aus Stuttgart geplant worden ist: „Von der anspruchsvollen Architektursprache geht ein Signal der Offenheit aus, das Ensemble lädt zur Begegnung ein. Hier findet die Amateurmusik eine angemessene Heimat. Von dem neuen Musikzentrum in Plochingen wird die gesamte Amateurmusik in Baden-Württemberg profitieren. Dem Blasmusikverband kommt mit seinen 1.500 Mitgliedsvereinen als größtem Verband der instrumentalen Musik im Land eine besondere Rolle zu. Auch diese unterstützen wir nachdrücklich mit dem Neubau.“

Kein reines Funktionsgebäude

Das neue Musikzentrum ist – obwohl sparsam gebaut – keineswegs ein reines Funktionsgebäude. Das vom Architekturbüro LRO aus Stuttgart geplante Musikzentrum besteht aus einem Akademiegebäude und einer Beherbergung mit Restaurant. Beide Teile sind durch einen Innenhof mit weitgespanntem Torbogen, dem Haupteingang, zum Musikzentrum verbunden. Innenhöfe sowie eine Dachterrasse schaffen eine besondere Form der Offenheit für einen musisch-kulturellen Standort.

Allein der Blasmusikverband Baden-Württemberg hat 380.000 Mitglieder, davon mehr als 105.000 aktive Musikerinnen und Musiker in fast 1.500 Musikvereinen, überwiegend im württembergischen Landesteil. Mehr als die Hälfte aller aktiven Blasmusikerinnen und Blasmusiker ist jünger als 27 Jahre.

Über eine Million Vereinsmitglieder im Landesmusikverband

Im Landesmusikverband, in dem die Blasmusikverbände, die Chorverbände und viele weitere Verbände der Amateurmusik zusammengefasst sind, haben sich rund 6.300 Vereine, 12.000 Ensembles und weit über eine Million Vereinsmitglieder zusammengeschlossen.

Bereits eingezogen in das neue Musikzentrum Baden-Württemberg in Plochingen sind der Blasmusikverband Baden-Württemberg mit seinen Institutionen, der Schwäbische Chorverband, die Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände, der Landesmusikverband Baden-Württemberg, der Blasmusik-Kreisverband Esslingen, die Stiftung „Singen mit Kindern“ und der Chorverband „Karl Pfaff“.

Musikzentrum Baden-Württemberg

Frau in einem Labor zeigt Test für das neue Coronavirus
  • Coronavirus

Infektionen und Todesfälle in Baden-Württemberg

Limpurger Rinder stehen auf einer Weide. (Bild: dpa)
  • Tierschutz

Sechs Preisträger des Tierschutzpreises 2021 ausgezeichnet

Ein Bauarbeiter bedient eine große Baumaschine auf einer Autobahnbaustelle. (Bild: © dpa)
  • Strasse

Neue Schulungssoftware in der Straßenbauverwaltung sorgt für mehr Sicherheit

Ein Kind spielt eine Flöte.
  • Corona

Corona-Verordnungen für Sport, Musik und Kunst angepasst

Paragrafen-Symbole an Türgriffen (Foto: © dpa)
  • Justiz

Haus des Jugendrechts in Karlsruhe offiziell eröffnet

Eine Signalanlage steht neben einem Gleis (Bild: Uwe Zucchi / dpa).
  • Verkehrswende

Konzept für emissionsfreie Güterumschlaganlage in Reutlingen gefördert

Ehrenamtliche Mitarbeiter vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) und Teil des Teams vom Kältebus, versorgen am frühen Morgen auf der Königstrasse in Stuttgart einen Obdachlosen mit heißem Tee.
  • Ehrenamt

Bundesweit stärkstes ehrenamtliches Engagement in Baden-Württemberg

Arno Kohlem
  • Kunst und Kultur

Öffnung der Kultureinrichtungen in Karlsruhe und Stuttgart

Erdgeschoss Dürnitzhalle
  • Vermögen und Hochbau

Umbau der Dürnitzhalle im Landesmuseum Württemberg abgeschlossen

Paragraphen-Symbole
  • Corona-Verordnungen

Aktuelle Änderungen der Corona-Verordnungen

Zwei Schüler mit Schulranzen stehen an einer Straße um diese zu überqueren.
  • Fußverkehr

Zimmer bei Fußverkehrs-Check in Baden-Baden

P und VP CSBW
  • Cybersicherheit

Führungsduo für Cybersicherheitsagentur ernannt

Ein gastronomischer Betrieb weist auf einem Schild auf die 3G-Pflicht für den Innenbereich hin.
  • Corona-Massnahmen

Neue Corona-Verordnung ab 16. September 2021

Ein Student für Bildhauerei arbeitet in einem Atelier an einer Holzskulptur. (Foto: © dpa)
  • Kunst und Kultur

Stipendienprogramm für Künstlerinnen und Künstler geht in die nächste Runde

Kleinkunstpreis
  • Kunst und Kultur

Land schreibt Kleinkunstpreis 2022 aus

Kommunale Wärmeplanung in einem Stadtplan
  • Klimaschutz

Förderprogramm zur kommunalen Wärmeplanung beschlossen

Briefkasten mir dem Schriftzug „Landesamt für Besoldung und Versorgung Baden-Württemberg“ (Bild: © dpa)
  • Verwaltung

Wechsel an der Spitze des Landesamts für Besoldung und Versorgung

Erstes Brennstoffzellen Müllfahrzeug in Süddeutschland
  • Energiewende

Zweitägiger f-cell-Kongress in Stuttgart

Ältere Frau und Ärztin in einer Kabine eines Impfzentrums.
  • Corona-Impfung

Impfzentren schließen am 30. September 2021

Ein Smartphone wird gehalten. (Bild: picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa)
  • Gesellschaftlicher Zusammenhalt

Entschlossen gegen Hass und Hetze

Grafik eines Plasters auf einem Kartenmarker, darunter Schriftzug "Hier wird geimpft"
  • Corona-Impfung

Land unterstützt bundesweite Aktionswoche #HierWirdGeimpft

Ein Mund- und Nasenschutz hängt am ersten Schultag des neuen Schuljahres in einer Grundschule in Hemmingen an einem Haken. (Bild: picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa)
  • Corona

Corona-Verordnungen Schule und Kita angepasst

Elektrisch betriebener Bürgerbus.
  • Bus

Bürgerbusse sorgen für klimaverträgliche Mobilität und gelebte Gemeinschaft

Landesfesttage 2021 Radolfzell
  • Heimattage

Besuch der Landesfesttage 2021 in Radolfzell

Eine Spritze liegt auf einem Impfpass.
  • Corona-Impfung

Ständige Impfkommission empfiehlt Corona-Impfung für Schwangere