Verkehrsinfrastruktur

Einbau der ersten Verkehrszeichenbrücke auf der A8

Verkehrsminister Winfried Hermann wird am Donnerstag, 11. August 2011 um 21.30 Uhr dabei sein, wenn die erste Verkehrszeichenbrücke für die Verkehrsbeeinflussungsanlage auf der Autobahn 8 aufgebaut wird. Der Einbau erfordert eine Vollsperrung der A8 in Fahrtrichtung Karlsruhe voraussichtlich zwischen 21.45 und 22.00 Uhr und wird auf Höhe der Raststätte Denkendorf zu verfolgen sein.

„Durch intelligente Steuerung des Verkehrs auf diesem hochbelasteten Autobahnabschnitt kann die Kapazität und die Verkehrssicherheit um etwa 20 % gesteigert werden“, sagte Minister Hermann am Mittwoch vorab. Es könnten damit zwar nicht alle Staus verhindert werden, aber deren Häufigkeit und Länge werde deutlich reduziert. „Die Baukosten in Höhe von rund 20 Millionen Euro sind ökonomisch und ökologisch effizient eingesetzte Straßenbaugelder“, erklärte der Minister. Die Investition weise ein extrem gutes Kosten-Nutzen-Verhältnis auf und sorge dafür, dass die vorhandene Infrastruktur optimal genutzt werde.

Die Baupläne für diese Verkehrsbeeinflussungsanlage seien nach der Genehmigung durch den Bund als Eigentümer der Autobahn von der Straßenbauverwaltung des Landes in Rekordzeit fertiggestellt und europaweit ausgeschrieben worden. Dies sei vor allem der guten Zusammenarbeit zwischen der für die Planung zuständigen Landesstelle für Straßentechnik beim Regierungspräsidium Tübingen und dem für den Bau zuständigen Regierungspräsidium Stuttgart zu verdanken. „Mit dem Bau konnte nur ein Jahr nach der Genehmigung begonnen werden, was bei Straßenbauvorhaben dieser Größenordnung eine ungewöhnlich kurze Zeit ist“, sagte Hermann weiter. Solche Maßnahmen seien deshalb besonders geeignet, um Verkehrsprobleme relativ kurz-fristig zu entschärfen.

Zum Einbau der ersten Verkehrszeichenbrücke am Donnerstag 11. August 2011 um 21.30 Uhr möchten wir die Damen und Herren der Presse herzlich einladen. Es ist – nach mehrmonatigen Arbeiten an den Fundamenten - die erste und größere sichtbare Maßnahme dieses Verkehrssteuerungsprojektes. Der Termin findet an der Feldwegüberführung über die A8 westlich der Raststätte Denkendorf statt und eignet sich für Bildaufnahmen des Einbaus, da entsprechende Beleuchtung durch die Baumaßnahmen vorhanden ist. Außerdem besteht die Möglichkeit Fragen an den Herrn Verkehrsminister Winfried Hermann und an Herrn Dr. Christian Schneider vom Regierungspräsidium Stuttgart zu richten. Treffpunkt für die Medienvertreter ist die Tank - und Rastanlage Denkendorf um 21.30 Uhr. Von dort läuft man gemeinsam ein kurzes Stück zum eigentlichen Ort des Geschehens.

Quelle:

Ministerium für Verkehr und Infrastruktur Baden-Württemberg
Das Logo von Invest BW
  • Innovationen

Unternehmens-Förderung für innovativen Klimaschutz startet

Logo des Landespreises 2020 für junge Unternehmen. (Bild: L-Bank)
  • Wirtschaft

Landespreis für junge Unternehmen ausgeschrieben

Symbolbild: Beim Urban Gardening (städtischer Gartenbau) werden durch die gärtnerische Nutzung auf innerstädtischen Flächen z.B. Blumen, Gemüse, Kräuter und Obstbäume angebaut. (Bild: Andreas Arnold / dpa)
  • Hochschulen

Klimaschutzmanagerinnen und -manager für Hochschulen im Land

Frau in einem Labor zeigt Test für das neue Coronavirus
  • Coronavirus

Die aktuellen Corona-Zahlen für Baden-Württemberg

Erste Sitzung des Kabinetts nach der Regierungsbildung im Mai 2021.
  • Landesregierung

Bericht aus dem Kabinett vom 18. Januar 2022

Die Mitarbeiterin eines mobilen Impfteams zieht in einem Alten- und Pflegeheim den Impfstoff von Biontech/Pfizer in eine Spritze auf.
  • Impfung

Bund passt Impfstatus bei Johnson & Johnson an

Erste Sitzung des Kabinetts nach der Regierungsbildung im Mai 2021.
  • Kommunen

Tamm wird 315. Stadt im Land

Handwerker montiert Photovoltaik-Anlage
  • Mittelstand

Mittelstandsbericht 2021 veröffentlicht

Ein Smartphone wird in Händen gehalten.
  • Gesellschaft

Land geht weiter entschieden gegen Hasskriminalität vor

In einem ärztlichen Labor untersucht eine Frau eine Probe am Mikroskop. (Foto: © dpa)
  • Forschung

Hahn-Schickard-Institut in Villingen-Schwenningen gefördert

Eine Asylbewerberin trägt ihr kleines Kind auf dem Arm. (Bild: dpa)
  • Migration

Jahresbilanz 2021 für die Erstaufnahme vorgelegt

Polizist des Polizeipräsidiums Freiburg auf Streife.
  • Polizei

Wochenendbilanz der Polizei

  • Tourismus

Tourismustag 2022 als Online-Konferenz

Paragraphen-Symbole
  • Corona-Verordnungen

Aktuelle Änderungen der Corona-Verordnungen

Ein Junge erhält seine Corona-Impfung.
  • Corona-Impfung

Infoveranstaltung zur Impfung von Kindern voller Erfolg

Porträt von Ministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut
  • Automobilwirtschaft

Wirtschaftsministerin zur Rolle von synthetischen Kraftstoffen bei Pkws

Ein Luftfilter steht in einem Klassenraum an einer Grundschule.
  • Coronavirus

Förderprogramm für mobile Raumluftfilter und CO₂-Sensoren verlängert

Schreiner bei der Arbeit
  • Ausbildung

Ausbildungszentrum der Bauinnung Pforzheim-Enzkreis wird modernisiert

Motiv "Aufs Amt in Unterwäsche" zu digitalen Behördengängen der Kampagne "Alles beim Neuen".
  • Digitalisierung

Verwaltungsdigitalisierung made in Baden-Württemberg

Frau am Computer. (Bild: Land Baden-Württemberg)
  • Weiterbildung

Förderung für Coaching zur Personalentwicklung

Die Akteurinnen und Akteure der Heimattage Baden-Württemberg 2022 bei der hybriden Auftakt-Pressekonferenz stehen auf einer Bühne beziehungsweise sind auf einer Leinwand zugeschaltet.
  • Heimattage

Vorstellung der Heimattage 2022

Verschiedene Hände halten Impfnachweise in die Höhe
  • Corona-Impfung

Beratung über Fortsetzung der Impfkampagne

Eine Solaranlage steht über einem Feld, auf dem Getreide und Gemüse angebaut wird.
  • Energiewende

Land fördert fünf Modellanlagen zur Agri-Photovoltaik

Ein Arbeiter sortiert einen Stapel Holzbretter in eine automatische Maschine in einer Holzbaufirma.
  • Arbeitsmarkt

Projekte zur Bekämpfung von Langzeitarbeitslosigkeit

Ein Schild auf der Eingangstür eines Einzelhandelsgeschäfts weist auf das Tragen einer FFP2-Maske hin.
  • Corona

Bericht aus der Corona-Lenkungsgruppe vom 12. Januar 2022