Verkehrsinfrastruktur

Einbau der ersten Verkehrszeichenbrücke auf der A8

Verkehrsminister Winfried Hermann wird am Donnerstag, 11. August 2011 um 21.30 Uhr dabei sein, wenn die erste Verkehrszeichenbrücke für die Verkehrsbeeinflussungsanlage auf der Autobahn 8 aufgebaut wird. Der Einbau erfordert eine Vollsperrung der A8 in Fahrtrichtung Karlsruhe voraussichtlich zwischen 21.45 und 22.00 Uhr und wird auf Höhe der Raststätte Denkendorf zu verfolgen sein.

„Durch intelligente Steuerung des Verkehrs auf diesem hochbelasteten Autobahnabschnitt kann die Kapazität und die Verkehrssicherheit um etwa 20 % gesteigert werden“, sagte Minister Hermann am Mittwoch vorab. Es könnten damit zwar nicht alle Staus verhindert werden, aber deren Häufigkeit und Länge werde deutlich reduziert. „Die Baukosten in Höhe von rund 20 Millionen Euro sind ökonomisch und ökologisch effizient eingesetzte Straßenbaugelder“, erklärte der Minister. Die Investition weise ein extrem gutes Kosten-Nutzen-Verhältnis auf und sorge dafür, dass die vorhandene Infrastruktur optimal genutzt werde.

Die Baupläne für diese Verkehrsbeeinflussungsanlage seien nach der Genehmigung durch den Bund als Eigentümer der Autobahn von der Straßenbauverwaltung des Landes in Rekordzeit fertiggestellt und europaweit ausgeschrieben worden. Dies sei vor allem der guten Zusammenarbeit zwischen der für die Planung zuständigen Landesstelle für Straßentechnik beim Regierungspräsidium Tübingen und dem für den Bau zuständigen Regierungspräsidium Stuttgart zu verdanken. „Mit dem Bau konnte nur ein Jahr nach der Genehmigung begonnen werden, was bei Straßenbauvorhaben dieser Größenordnung eine ungewöhnlich kurze Zeit ist“, sagte Hermann weiter. Solche Maßnahmen seien deshalb besonders geeignet, um Verkehrsprobleme relativ kurz-fristig zu entschärfen.

Zum Einbau der ersten Verkehrszeichenbrücke am Donnerstag 11. August 2011 um 21.30 Uhr möchten wir die Damen und Herren der Presse herzlich einladen. Es ist – nach mehrmonatigen Arbeiten an den Fundamenten - die erste und größere sichtbare Maßnahme dieses Verkehrssteuerungsprojektes. Der Termin findet an der Feldwegüberführung über die A8 westlich der Raststätte Denkendorf statt und eignet sich für Bildaufnahmen des Einbaus, da entsprechende Beleuchtung durch die Baumaßnahmen vorhanden ist. Außerdem besteht die Möglichkeit Fragen an den Herrn Verkehrsminister Winfried Hermann und an Herrn Dr. Christian Schneider vom Regierungspräsidium Stuttgart zu richten. Treffpunkt für die Medienvertreter ist die Tank - und Rastanlage Denkendorf um 21.30 Uhr. Von dort läuft man gemeinsam ein kurzes Stück zum eigentlichen Ort des Geschehens.

Quelle:

Ministerium für Verkehr und Infrastruktur Baden-Württemberg
Frau in einem Labor zeigt Test für das neue Coronavirus
  • Coronavirus

Infektionen und Todesfälle in Baden-Württemberg

Ein Unterstützer der NPD nimmt an einer NPD-Kundgebung teil (Quelle: dpa).
  • Forschung

Neue Dokumentationsstelle für Rechtsextremismus eingerichtet

Hinter einem Hinweisschild „Kernkraftwerk“ erheben sich die Kühltürme des Kernkraftwerks Philippsburg. (Foto: © dpa)
  • Kernenergie

Meldepflichtiges Ereignis im Kernkraftwerk Philippsburg

Neue App „BlüBa Rundgang“ macht digitalen Rundgang durchs Blühende Barock Ludwigsburg möglich.
  • Staatliche Schlösser und Gärten

Digitaler Rundgang durchs Blühende Barock Ludwigsburg

Ministerpräsident Winfried Kretschmann während eines Interviews in der Bibliothek der Villa Reitzenstein (Bild: © dpa).
  • Krawallnacht

„Wir müssen Debatten besonnen führen“

Messebesucher (Bild: © picture alliance/Marijan Murat/dpa)
  • Coronavirus

Öffnung von Messen, Ausstellungen und Kongressen

Zwei Polizisten gehen durch einen Park in Stuttgart. (Foto: dpa)
  • Polizei

Baden-Württemberg wird noch sicherer

An Fahnemasten hängen die Fahne der EU, die französische Fahne und die baden-württembergische Fahne.
  • Europa

Neue Impulse für die Zusammenarbeit mit Frankreich

Schreiner bei der Arbeit
  • Wirtschaft

Start der Sofortbürgschaften für Unternehmen mit bis zu zehn Beschäftigten

Campus der Hochschule für Technik Stuttgart
  • Klimaschutz

Innovative Kälteanlage für die Hochschule für Technik Stuttgart

Luftbild des Schlosses Kaltenstein in Vaihingen an der Enz. (Bild: picture alliance/Uli Deck/dpa)
  • Kultur

Hotel und Gastronomie auf Schloss Kaltenstein

Wasser läuft aus einem Wasserhahn in ein Glas. (Foto: © dpa)
  • Wasser

2,9 Millionen Euro für Wasserversorgung in Forbach

Blick auf den Rosengarten und die Villa Reitzenstein.
  • Kultur

Kulturveranstaltung im Park der Villa Reitzenstein

Wappen der Polizei Baden-Württemberg. (Bild: © Steffen Schmid)
  • Polizei

Strobl zu Ermittlungen des Polizeipräsidiums Stuttgart

Frau hält positiven Schwangerschaftstest in den Händen
  • Gesundheit

Diskussion um Schwangerschaftsabbruch

Schreiner bei der Arbeit
  • Corona-Krise

Tatkräftige Unterstützung für das Handwerk im Land

Sabine Kubinski von PräventSozial (l.), Justizminister Guido Wolf (M.) und „Al Capone“ (Bild: Verena Müller)
  • Justiz

Therapiebegleithund in der Psychosozialen Prozessbegleitung

An einer Supermarkt-Kasse wird die Kassiererin mit einer Plexiglasscheibe geschützt.(Bild: © picture alliance/Tom Weller/dpa)
  • Steuern

Frist für manipulationssichere Kassensysteme verlängert

Hebamme führt Ultraschall an einer Schwangeren durch. (Bild: Thorsten Helmerichs / dpa)
  • Geburtshilfe

Land fördert weitere Gesundheitszentren mit Schwerpunkt Geburt

Ein älteres Paar wandert bei Sonnenschein auf einem Feldweg bei Fellbach zwischen zwei Rapsfeldern hindurch. (Bild: Christoph Schmidt / dpa)
  • Ländlicher Raum

Land fördert Modernisierung ländlicher Wege

Die Marketingkampagne des „Keltenlandes Baden-Württemberg“
  • Kunst und Kultur

Fünf Hotspots der Keltenkonzeption stehen fest

Logo der Regionalen Kompetenzstellen des „Netzwerks Energieeffizienz“ (KEFF)
  • Energie

Kompetenzstellen Energieeffizienz starten zweite Förderphase

Übergabe Dokumentenprüfgeräte durch Innenminister Thomas Strobl
  • Polizei

Hochmoderne Dokumentenprüfgeräte für die Polizei

Als Stammkunde im Sommer durchs ganze Land (Bild: Verkehrsministerium Baden-Württemberg)
  • Nahverkehr

Kostenlos im Sommer durchs ganze Land

Wanderer gehen bei Reichelsheim durch den herbstlichen Odenwald (Hessen).
  • Geodaten

Neue Wanderkarten für den Odenwald vorgestellt