Schule

Abschlussprüfungen an den beruflichen Schulen starten

Abiturienten lesen sich kurz vor Beginn der Prüfung die Abituraufgaben im Fach Deutsch durch. (Foto: © picture alliance/Felix Kästle/dpa)
Symbolbild

An den beruflichen Schulen – Berufsschule, Berufsfachschule sowie Berufskolleg – haben die Abschlussprüfungen begonnen. Die Prüfungen in einem der berufsvorbereitenden Bildungsgänge starten am 20. Juni 2024.

Die Prüfungen an den beruflichen Schulen – Berufsschule, Berufsfachschule sowie Berufskolleg – haben am Donnerstag, 2. Mai 2024, begonnen. Die Prüfungen an den Beruflichen Gymnasien und den Berufsoberschulen laufen bereits. „Die Lehrerinnen und Lehrer haben viel Zeit investiert, um die Schülerinnen und Schüler optimal vorzubereiten. Die Schulleitungen haben mit großem Engagement alles für einen reibungslosen Ablauf der Prüfungen getan. Ihnen allen gilt mein herzlicher Dank für Ihren Einsatz“, sagt Kultusministerin Theresa Schopper.

Berufskolleg

Am Donnerstag, 2. Mai 2024, haben mit dem Fach Deutsch die zentralen, schriftlichen Fachhochschulreifeprüfungen an rund 350 öffentlichen und privaten beruflichen Schulen begonnen. An den Prüfungen nehmen insgesamt rund 15.500 Schülerinnen und Schüler teil. Am Mittwoch, 8. Mai, folgt das berufsbezogene Schwerpunktfach oder Profilfach. Dies ist an den gewerblichen Schulen das Fach Technische Physik und Gestaltung, an den kaufmännischen Schulen das Fach Wirtschaft und an den hauswirtschaftlich/landwirtschaftlich/sozialpädagogischen Schulen das Fach Biologie mit Gesundheitslehre. Die Prüfungen im Fach Mathematik (4. Juni 2024) und Englisch (6. Juni 2024) folgen nach den Pfingstferien. An den beruflichen Schulen kann die Fachhochschulreife innerhalb 20 verschiedener Bildungsgänge erworben werden. Besonders attraktiv ist das Angebot zum Erwerb der Fachhochschulreife für Schülerinnen und Schüler der Berufsschule im Rahmen einer dualen Ausbildung.

Berufsschule

Seit 1973 gibt es in Baden-Württemberg als einziges Bundesland eine gemeinsame schriftliche Abschlussprüfung von Berufsschule und Wirtschaft im dualen System der Berufsausbildung. In der Berufsschule gibt es pro Schuljahr zwei Prüfungszeiträume. In der anstehenden Sommerprüfung findet ein Großteil der schriftlichen Abschlussprüfungen in der Zeit vom 6. bis 15. Mai 2024 statt. Insgesamt 35.000 Berufsschülerinnen und Berufsschüler aus den Bereichen Wirtschaft und Verwaltung, Gewerbe, Haus- und Agrarwirtschaft sowie Gesundheit werden in dieser Zeit ihre schriftlichen Abschlussprüfungen ablegen. Ende Juni folgen die Auszubildenden aus dem Hotel- und Gaststättengewerbe sowie die Fachpraktikerinnen/Fachpraktiker, Fachwerkerinnen/Fachwerker und die Helferinnen/Helfer.

Alle Absolventinnen und Absolventen legen mit den schriftlichen Abschlussprüfungen den Grundstein für eine erfolgreiche berufliche Laufbahn. Im November 2024 beziehungsweise Januar 2025 steht mit der Winterprüfung der zweite Prüfungszeitraum für die Berufsschule an, in dem knapp 30.000 Prüfungsteilnehmende ihre schriftlichen Abschlussprüfungen ablegen werden.

Berufsfachschule

An den zweijährigen Berufsfachschulen, kurz 2BFS, haben Schülerinnen und Schüler mit Hauptschulabschluss die Möglichkeit, die Fachschulreife zu erwerben, einen Mittleren Bildungsabschluss mit einer beruflichen Grundbildung. Die Berufsfachschulen bieten den kaufmännischen, den gewerblich-technischen Bereich und den Bereich Ernährung und Gesundheit an, mit dazu passenden jeweiligen Schwerpunkten, zum Beispiel Wirtschaft, Elektrotechnik, Metalltechnik, Hauswirtschaft und Ernährung, Gesundheit und Pflege. Die diesjährigen Abschlussprüfungen finden in der Zeit vom 8. bis 17. Mai 2024 statt. Rund 9.600 Schülerinnen und Schüler werden in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch und im beruflichen Profilfach die schriftliche Prüfung ablegen. Die mündlichen Prüfungen folgen im Juni. Am 8. Mai 2024 beginnen die zentralen Abschlussprüfungen des letzten Prüfungsjahrgangs an den Berufsfachschulen für Kinderpflege. Am 13. Mai 2024 starten dann die zentralen Abschlussprüfungen an den Berufsfachschulen für sozialpädagogische Assistenz. Die erste von drei zentralen schriftlichen Abschlussprüfungen an den öffentlichen dreijährigen Berufsfachschulen für Pflege (generalistische Pflegeausbildung) beginnt am Montag, 6. Mai 2024.

Berufsvorbereitende Bildungsgänge

Rund 11.500 Schülerinnen und Schüler starten am 20. Juni 2024 in die zentralen schriftlichen Abschlussprüfungen in einem der berufsvorbereitenden Bildungsgänge, so zum Beispiel. AVdual (Ausbildungsvorbereitung dual). Die Schülerinnen und Schüler werden in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik geprüft. Allen Schülerinnen und Schülern soll über diesen Schulabschluss der direkte Übergang in eine berufliche Ausbildung oder einen weiterführenden Bildungsgang gelingen. Hierfür können Sie zum Beispiel den Hauptschulabschluss erwerben.

Weitere Meldungen

Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland. (Bild: dpa)
  • Auszeichnung

Bundesverdienstkreuz für Norbert Höptner

Eine Studentin und ein Student der Elektrotechnik arbeiten an einem Projekt.
  • Hochschulen

Land fördert attraktives MINT-Studium

1044. Sitzung des Bundesrates
  • Bundesrat

Land setzt sich für pharmazeutische Industrie ein

von links nach rechts: David Reger, Prof. Dipl.-Ing. Thomas Hundt, Ministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut und Prof. Dr. Katharina Hölzle
  • Künstliche Intelligenz

Land präsentiert „KI-Ökosystem“ in Berlin

  • Automobilwirtschaft

Open-Source-Software für die Automobilwirtschaft

Schüler warten auf ihr Mittagessen, im Vordergrund stehen Teller mit geschnittenem Gemüse. (Foto: dpa)
  • Ernährung

Online-Fachtag zur Kitaverpflegung

Zwei junge Frauen sitzen mit Umzugskartons und Smartphone auf einem Bett in einem Wohnheim.
  • Junges Wohnen

Modernisierung von Wohnheimplätzen

Logo Zukunftslabor Konstanz
  • Innovation

Innovationslabor eröffnet in Konstanz

Innenansicht des SCC (Steinbuch Centre for Computing) mit dem "Hochleistungsrechner Karlsruhe"
  • Forschung

Ausbau der Rechenkapazität in der KI-Forschung

von links nach rechts: Sintje Leßner, Dr. Samuel Strauß, Julia Fluhr, Chantal Nastl und Ministerin der Justiz und für Migration Marion Gentges
  • Justiz

Gratulation zum Zweiten Juristischen Staatsexamen

Abiturienten lesen sich kurz vor Beginn der Prüfung die Abituraufgaben im Fach Deutsch durch. (Foto: © picture alliance/Felix Kästle/dpa)
  • Schule

Prüfungen an Haupt-, Werk­real- und Realschulen starten

Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut (Zweite von links) bei der Textil-Firma Amann & Söhne in Bönnigheim
  • Weiterbildung

Zweite Phase der beruflichen Weiterbildungskampagne gestartet

Start-up BW Elevator Pitc Bodensee Cup
  • Start-up BW

„FAIBRICS“ im Landesfinale des Start-up-Wettbewerbs

  • Innovation

Land fördert Forschung zum Quantencomputing

Symbolbild zur Künstlichen Intelligenz mit einem Prozessor und dem Schriftzug "AI Artificial Intelligence Technology"
  • Innovation

Britisch-deutsches High-Tech-Accelerator-Programm startet

Im Rosengarten im Park der Villa Reitzenstein spielt eine Band vor Publikum.
  • Parköffnungen

Kulturprogramm im Park der Villa Reitzenstein

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Mitte) hält im Landtag von Baden-Württemberg eine Regierungserklärung zum Bildungspaket der Landesregierung.
  • Regierungserklärung

Kretschmann stellt Bildungspaket vor

Ein Kind spielt eine Flöte.
  • Grundschule

Erste musikbetonte Grundschulen zertifiziert

Die Kabinettsmitglieder sitzen am Kabinettstisch der Villa Reitzenstein.
  • Landesregierung

Bericht aus dem Kabinett vom 7. Mai 2024

Staatssekretär Volker Schebesta sitzt mit Kindern und Auszubildenden des Direkteinstiegs Kita an einem Tisch.
  • Frühkindliche Bildung

Schebesta besucht Auszubil­dende des Direkteinstiegs Kita

Eine Mutter geht mit einem Kinderwagen über einen Zebrastreifen.
  • Fußverkehr

Attraktive Gehwege und sichere Schulwege

Schülerinnen und Schüler heben im Schulunterricht die Hände.
  • Bildung

Koalition bringt großes Bildungspaket auf den Weg

Kabinettsausschuss Entschlossen gegen Hass und Hetze
  • Innere Sicherheit

Fünfte Sitzung des Kabinettsausschusses gegen Hass und Hetze

Die Kabinettsmitglieder sitzen am Kabinettstisch der Villa Reitzenstein.
  • Landesregierung

Bericht aus dem Kabinett vom 30. April 2024