Arbeitsmarkt

Arbeitsmarkt zum Ferienbeginn stabil

Ein Mitarbeiter des Antriebsspezialisten Wittenstein arbeitet im Zahnradwerk in Fellbach an einer Fräsmaschine (Bild: © dpa).

Trotz erster Eintrübungen bleibt der Arbeitsmarkt in Baden-Württemberg zum Ferienbeginn stabil. Die Arbeitslosenquote im Land lag im Juli bei 3,1 Prozent, die Jugendarbeitslosenquote bei 2,6 Prozent. Die Wirtschaft meldet 111.000 offene Stellen.

Anlässlich der Veröffentlichung der aktuellen Arbeitsmarktzahlen vom Juli 2019 erklärte Wirtschafts- und Arbeitsministerin Nicole Dr. Hoffmeister-Kraut: „Der Arbeitsmarkt in Baden-Württemberg bleibt auch zum Beginn der Sommerferien mit einer Arbeitslosenquote von 3,1 Prozent stabil.“ Im Juli des Vorjahresmonats lag die Arbeitslosenquote ebenfalls bei 3,1 Prozent.

Die absolute Zahl der Arbeitslosen im Land im Vergleich zum Juli 2018 hat jedoch um gut 3.400 Personen beziehungsweise 1,8 Prozent auf jetzt knapp 194.000 zugenommen. Dieser Anstieg der absoluten Zahlen bei einer gleichzeitig stabil bleibenden Arbeitslosenquote begründe sich in einem Zuwachs der Zahl der Erwerbstätigen insgesamt im Vergleich zum Vorjahr, so Hoffmeister-Kraut.

Wachstumsschwäche geht nicht spurlos am Arbeitsmarkt vorüber

„An dieser Entwicklung wird deutlich, dass die in der Folge der internationalen Handelskonflikte zurückgenommenen Wachstumserwartungen nicht spurlos am Arbeitsmarkt vorübergehen“, so die Ministerin weiter. Trotz der insgesamt stabilen Arbeitsmarktlage stellten zudem die nicht abschätzbaren Folgen eines ungeregelten Brexit und die im europäischen Vergleich ausgeprägte Wachstumsschwäche Deutschlands für große Teile der vom Export abhängigen Industrie im Land ein schwer kalkulierbares Risiko dar. 

„Wir müssen vermeiden, dass wir im internationalen Vergleich bei der Digitalisierung, bei der Netzinfrastruktur, den Investitionen in geistiges Kapital sowie der Finanzierung junger, innovativer Firmen nicht ins Hintertreffen geraten und den Anschluss verlieren“, so Hoffmeister-Kraut. Sie verwies dabei auch auf die vielfältigen Fördermöglichkeiten von Land und Bund für Innovations- und Digitalisierungsmaßnahmen in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in Baden-Württemberg.

Vom Anstieg der Arbeitslosigkeit im Vergleich zum Juni 2019 um gut 3.700 waren ausschließlich Männer mit einem Plus von 4.121 betroffen, während die Arbeitslosigkeit von Frauen mit minus 700 weiter rückläufig war. „Die Zunahme der Arbeitslosigkeit bei Männern ist saisonal bedingt und dürfte vor allem auf den Rückgang der Beschäftigung von Zeitarbeitern um 13.400 beziehungsweise 12,4 Prozent im April 2019 im Vergleich zum April 2018 zurückzuführen sein“, sagte die Ministerin. Der Anstieg der Arbeitslosigkeit bei Jugendlichen unter 25 Jahren um 2.561 begründe sich im Ende von schulischen und beruflichen Ausbildungsgängen. 

Optimismus angesichts 111.000 offener Stellen

„Angesichts der hohen Zahl der von der Wirtschaft gemeldeten 111.000 offenen Stellen blicke ich weiterhin optimistisch auf die Entwicklung in den kommenden Monaten. Mit einer Jugendarbeitslosenquote von 2,6 Prozent sind wir im Juli wieder zusammen mit Bayern im Bundesvergleich auf den ersten Plätzen“, so die Ministerin weiter.

Presseinfo der Bundesagentur für Arbeit, Regionaldirektion Baden-Württemberg, vom 31.07.2019

Logo der Regionalen Kompetenzstellen des „Netzwerks Energieeffizienz“ (KEFF)
  • Energie

Kompetenzstellen Energieeffizienz starten zweite Förderphase

Städtebauförderung Weil der Stadt
  • STÄDTEBAUSANIERUNG

Sanierung in Weil der Stadt erfolgreich abgeschlossen

Verkehrsminister Winfried Hermann und Prof. Dr. Tobias Bernecker, beide mit Mundschutz, stehen auf der Terrasse des Verkehrsministeriums und halten beide ein Heft mit der Aufschrift "Güterverkehrskonzept" in der Hand.
  • Verkehr

Güterverkehrskonzept für Baden-Württemberg vorgestellt

Frau am Computer. (Bild: Land Baden-Württemberg)
  • Hochschulen

40 Millionen Euro für Digitalisierung an Hochschulen

Zwei Personen unterhalten sich vor einem Laptop auf dem Start-up-Gipfel.
  • Coronavirus

Weiteres Hilfsprogramm für Start-ups und Mittelstand

Schreiner bei der Arbeit
  • Coronavirus

Sofortbürgschaften für kleine Unternehmen

Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut bei der Firma HyImpulse Technologies GmbH in Hardthausen (Bild: Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg)
  • Kreisbereisung

Wirtschaftsministerin besucht Stadt- und Landkreis Heilbronn

Anlage zur industriellen Produktion von Methangas
  • Technologie

Land fördert Wasserstoffforschung mit 16 Millionen Euro

LEA-Preisträger in der zweiten Kategorie im Uhrzeigersinn von links oben: Moderatorin Mary Summer,  Karl und Ingrid Strenger von der Strenger Holding GmbH in Ludwigsburg, Prof. Dr. Jochen Cornelius-Bundschuh, Landesbischof der Evangelischen Landeskirche in Baden, Oberkirchenrat Urs Keller, Vorstandsvorsitzender des Diakonischen Werks Baden, Thomas Herkert, Vorstandsvorsitzender des Caritasverbandes der Erzdiözese Freiburg, Stephan Burger, Erzbischof der Erzdiözese Freiburg und Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut (Bild: Uta Rometsch / Caritasverband der Diözese Rottenburg-Stuttgart e. V.)
  • Mittelstand

Mittelstandspreis für soziale Verantwortung vergeben

Der Ladestecker eines elektrisch betriebenen Renault ZOE (Bild:© dpa)
  • Coronavirus

Stabilisierungshilfe für Carsharing-Anbieter

Mitarbeiterinnen des Malteser Hilfsdienstes stehen mit Lebensmitteln vor einer Haustür.
  • Coronavirus

15 Millionen Euro für gemeinnützige Vereine und Zivilgesellschaft

Ausbilderin mit Lehrling
  • Coronavirus

Land stockt Corona-Überbrückungshilfe des Bundes auf

Euro-Banknoten (Foto: © dpa)
  • Liquiditätshilfe

Land setzt erhöhte Zuweisungen an Kommunen fort

Ein Metzger zerlegt ein Schwein. (Bild: © picture alliance/Sven Hoppe/dpa)
  • Coronavirus

Corona-Verordnung für Schlachtbetriebe

Wächterhaus der Großherzoglichen Grabkapelle in Karlsruhe
  • Staatliche Schlösser und Gärten

Besuchszentrum im sanierten Wächterhaus in Karlsruhe eröffnet

Auf einem Sammelplatz, auf dem asbestbelasteter Schutt lagert, warnt ein Schild: „Asbestfasern!“. (Foto: © dpa)
  • Gesundheit

Asbestrisiko in älteren Gebäuden beachten

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Bild: Dennis Williamson)
  • Kreisbesuch

Kretschmann besucht den Landkreis Waldshut

Christine Schönhuber (r.), Marketingleiterin der Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg, und Tourismusminister Guido Wolf (l.) vor einem Plakat der neuen Kampagne, das den Bodensee zeigt. (Bild: Thomas B. Jones)
  • Tourismus

Baden-Württemberg wirbt für Urlaub im eigenen Land

Staatssekretärin Katrin Schütz besucht am 6. Juli 2020 auf ihrer Arbeitsmarktpolitischen Reise die Region Karlsruhe. (Bild: Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg)
  • Arbeitsmarkt

Arbeitsmarktpolitische Reise in den Regierungsbezirk Karlsruhe

Stv. Ministerpräsident und Innenminister Thomas Strobl spricht im Bundesrat in Berlin.
  • Migration

Bundesrat stimmt Vorschlag zur Beschäftigungsduldung zu

Mitarbeiter einer Behindertenwerkstatt fertigen Aufsteller für Plakate. (Foto: © dpa)
  • Bundesrat

Änderung der Schwerbehinderten-Ausgleichsabgabeverordnung

Eine Frau sitzt in ihrem Arbeitszimmer zu Hause und arbeitet am Computer. (Foto: © dpa)
  • Beruf und Familie

Wettbewerb „familyNET 4.0“ startet in die zweite Runde

Bedienfeld eines Solarstromspeichers (Bild: Uli Deck / dpa)
  • Verbraucherschutz

Bundesrat beschließt Nutzungsausbau intelligenter Messsysteme

Das Kaufhof-Logo ist an einer Filiale der Warenhandelskette im Stuttgarter Stadtteil Bad-Cannstatt zu sehen. (Bild: picture alliance/Marijan Murat/dpa)
  • Wirtschaft

Treffen zur Zukunft der Filialen von Galeria Karstadt Kaufhof im Land

Ein Mitarbeiter der Integrierten Verkehrsleitzentrale (IVLZ) sitzt vor mehreren Monitoren. (Bild: dpa)
  • Straßenbau

Bewerbungsverfahren für BIM-Award 2021 beginnt