Landentwicklung

1,13 Millionen Euro für neue Wege in Buchen-Bödigheim

Ein älteres Paar wandert bei Sonnenschein auf einem Feldweg bei Fellbach zwischen zwei Rapsfeldern hindurch. (Bild: Christoph Schmidt / dpa)

Mit der Bewilligung von 1,3 Millionen Euro können ab sofort wichtige Maßnahmen wie der Ausbau von Schotterwegen und Erdwegen zur Erschließung der Waldflächen in Buchen im Neckar-Odenwald-Kreis ergriffen werden.

„Das Land trägt mit der möglichst frühzeitigen Bereitstellung der Mittel dazu bei, dass die im vergangenen Jahr begonnene Umsetzungsphase zügig fortgeführt werden kann“, sagte der Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk, am 29. November anlässlich der Übergabe eines Bewilligungsbescheides für das Flurneuordnungsverfahren Buchen-Bödigheim (Wald) in Buchen (Neckar-Odenwald-Kreis). In der Flurneuordnung Buchen-Bödigheim (Wald) werden mit Fördermitteln in Höhe von insgesamt rund 2,7 Millionen Euro Wegebaumaßnahmen und Maßnahmen für den Naturschutz und die Landschaftspflege unterstützt. Mit der nun ausgesprochenen Bewilligung kann die Teilnehmergemeinschaft weitere wichtige Maßnahmen wie zum Beispiel den Ausbau von rund zehn Kilometern Schotterwegen und rund vier Kilometern Erdwegen zur Erschließung der Waldflächen in Angriff nehmen.

„Mit dem offiziellen Start der Bauarbeiten im vergangenen Jahr hat ein wichtiger und interessanter, aber auch arbeitsintensiver Abschnitt für die Teilnehmergemeinschaft begonnen“, so Minister Hauk. „Ich danke allen Beteiligten für ihren vorbildlichen Einsatz. Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit ist für die erfolgreiche Durchführung des Flurneuordnungsverfahrens besonders wichtig“, betonte der Minister.

Flurneuordnungsverfahren Buchen-Bödigheim (Wald): Detaillierte Informationen

Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung (LGL)