Digitalisierung

Weitere 100 Millionen Euro für den Breitbandausbau

Glasfaser-Kabel mit farbigen Einzelsträngen (Foto: © dpa)

Die Landesregierung investiert zusätzlich 100 Millionen Euro in den Breitbandausbau in Baden-Württemberg, um die Digitalisierung in Bildung, Gesundheit, Wirtschaft und Forschung weiter voranzutreiben.

„Unter dem Motto „Zukunftsland BW – Stärker aus der Krise“ setzt die Landesregierung zahlreiche Impulse für nachhaltige und zukunftsfähige Innovationen.

Home-Office, Fernunterricht und eine sichere Gesundheitsversorgung – die Corona-Krise hat gezeigt, dass ein flächendeckender Breitbandausbau auch von herausragender Bedeutung für die Krisenbewältigung in Wirtschaft und Gesellschaft ist.

Mehr Home-Office und digitaler Unterricht

Neben weiteren Maßnahmen aus dem Investitionspaket „Zukunftsland BW – Stärker aus der Krise“ in den Bereichen Digitalisierung und Künstliche Intelligenz ist der beschleunigte Breitbandausbau ein weiterer Schritt, um beste Voraussetzungen für die Digitalisierung zu schaffen.

„Die Digitalisierung bringt tiefgehende Veränderungen in allen Lebensbereichen mit sich. Das wissen wir als Landesregierung nicht erst seit der Pandemie. Deshalb investieren wir die Rekordsumme von mehr als einer Milliarde Euro in den Breitbandausbau. Jeder Euro, den wir dafür ausgeben, ist eine Investition in die Zukunftsfähigkeit und Wettbewerbsfähigkeit unserer Wirtschaft sowie unserer Städte und Gemeinden“, so Digitalisierungsminister Thomas Strobl.

In Zukunft soll es keine „weißen Flecken“ ohne Breitbandversorgung mehr in Baden-Württemberg geben. Derzeit sind im Land noch etwa 280.000 Haushalte betroffen.

Schnelles Internet als Teil der Langzeitstrategie

Mit dem Investitionsprogramm „Zukunftsland BW – Stärker aus der Krise“ investiert die Landesregierung insgesamt 1,2 Milliarden Euro in verschiedene Projekte, um die Folgen der Corona-Pandemie nachhaltig und innovativ abzufedern. Davon sollen  100 Millionen Euro zusätzlich in den Ausbau des schnellen, glasfaserbasierten Internets fließen. Mit einem Teil der Mittel in Höhe von 48 Millionen Euro konnten wir den Breitbandausbau bereits Ende 2020 unterstützen.

Diese 100 Millionen Euro kommen zu der Rekordsumme von mehr als einer Milliarde Euro hinzu, die das Land seit 2016 in die Förderung des Breitbandausbaus investiert. Zusätzliche Mittel für den Breitbandausbau sind dringend erforderlich, um den kostenintensiven Glasfasernetzausbau in den letzten weißen Flecken in Baden-Württemberg fortführen zu können. Bis 2025 sollen überall im Land schnelle Internetanschlüsse verfügbar sein – bis hin zum letzten Schwarzwaldhof.

Investition in die Zukunft

Die Mittel hierfür stammen aus dem Programm „Zukunftsland BW – Stärker aus der Krise“. Mit dem Programm Zukunftsland BW schafft die Landesregierung Anreize für Investitionen. So kann sich Baden-Württemberg als Standort von Zukunftstechnologien noch stärker im nationalen und internationalen Wettbewerb platzieren.

Innenministerium: Breitbandausbau

Quelle:

/red
Ministerin Thekla Walker, MdL
  • Klimaschutz

Sommertour 2021 von Thekla Walker und Andre Baumann

Die baden-württembergische Ministerin der Justiz Marion Gentges und der bayerische Staatsminister für Justiz Georg Eisenreich sitzen mit aufgeklappten Laptops an einem Brunnen.
  • Digitalisierung

Digitaloffensive der Justiz aus dem Süden

Logo der Kampagne Start-up BW. (Bild: Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg)
  • Start-up

Hydrop Water Systems im Landesfinale des „Start-up BW Elevator Pitch 2021“

FM BW,  Ingeborg F. Lehmann Fotodesign
  • Hochbau

Kollegiengebäude II der Uni Freiburg wird weiter saniert

Dunkle Wolken ziehen beim 174. Cannstatter Volksfest hinter einem Riesenrad vorbei. (Bild: picture alliance/Christoph Schmidt/dpa)
  • Corona-Hilfen

Tilgungszuschuss Corona II verlängert

Logo der Kampagne Start-up BW. (Bild: Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg)
  • Start-up BW

RückMal im Landesfinale des „Start-up BW Elevator Pitch 2021“

Eine Patientin wird in einem Krankenhaus in Stuttgart in einem Computertomographen (CT) untersucht (Bild: © dpa)
  • Innovation

Innovationscampus in der Rhein-Neckar-Region stellt sich vor

Ein Ausbilder im Garten- und Landschaftsbau (r.) erklärt einem angehenden Gärtner (l.) das Einpflanzen einer Dachbegrünung. (Foto: © dpa)
  • Ausbildung

Ausbildungsoffensive „Restart Ausbildung“

Logo der Kampagne Start-up BW. (Bild: Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg)
  • Start-up BW

IntelX zieht ins Landesfinale des „Start-up BW Elevator Pitch 2021“ ein

Symbolbild: Künstliche Intelligenz – Ein humanoider Roboter (Bild: © Friso Gentsch/dpa)
  • Künstliche Intelligenz

Land fördert Weiterentwicklung bestehender Lernfabriken

Eine Monteurin arbeitet im Werk zwei des Automobilzulieferers ZF Friedrichshafen an einem Getriebe für Lastwagen, das ZF Traxon heißt. (Bild: © picture alliance/Felix Kästle/dpa)
  • Arbeitsmarkt

Arbeitsmarkt weiter auf Erholungskurs

Leere Gleise. (Bild: dpa)
  • Bahnverkehr

Wichtiger Schritt für den „Digitalen Knoten Stuttgart“

Flüchtlinge arbeiten in einem Handwerksbetrieb an einem Werkstück.
  • Ausbildung

Land fördert Integration von Zugewanderten in Ausbildung

EU-Fahnen wehen vor der EU-Kommission in Brüssel. (Foto: © dpa)
  • Corona-Hilfen

86 Millionen Euro für über 200 Projekte im Land aus EU-Krisenhilfsfonds

Erste Sitzung des Kabinetts nach der Regierungsbildung im Mai 2021.
  • Landesregierung

Bericht aus dem Kabinett vom 27. Juli 2021

Euro-Banknoten (Foto: © dpa)
  • Steuern

Bilanz der Steuerverwaltung im Land für 2020

Ein angehender Hotelfachmann serviert einem Ehepaar sein Mittagessen. (Bild: © picture alliance/Philipp von Ditfurth/dpa)
  • Tourismus

Modernisierung der Dehoga-Akademie in Bad Überkingen gefördert

Das Logo von Invest BW
  • Innovation

Weitere 200 Millionen Euro für Förderprogramm Invest BW

Eine Frau geht eine Fußgängerbrücke entlang, im Hintergrund ist ein Hotel zu sehen. (Bild: © picture alliance/Marijan Murat/dpa)
  • Corona-Hilfen

Land führt „Tourismusfinanzierung Plus“ fort

Ein Krebsforscher arbeitet in einem Labor des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen in Heidelberg mit einer Pipette. (Bild: picture alliance/picture alliance / dpa)
  • Innovation

Zusätzliche Mittel für Forschung und Innovation

Symbolbild Quantencomputer
  • Innovation

Innovationspark Künstliche Intelligenz kommt nach Heilbronn

Eröffnung Gameshub Heidelberg
  • Lernspiele

Kompetenzzentrum für Lernspiele in Heidelberg eröffnet

Der Wettbewerb „KI-Champion BW“ startet. (Bild: Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg)
  • Künstliche Intelligenz

„KI-Champions Baden-Württemberg 2021“ ausgezeichnet

Blick aus dem Cockpit eines Hubschraubers auf einen überschwemmten Fluss.
  • Steuern

Steuerliche Erleichterungen für Hilfen an Flutopfer

Ein Mann sitzt mit einem Tablet im Wohnzimmer (Bild: © StockRocket - stock.adobe.com)
  • Weiterbildung

Land fördert digitale Ausstattung der kirchlichen Erwachsenenbildung