Soziale Medien

Mastodon-Account zieht auf BaWü.Social um

Ein Mann sitzt mit einem Tablet im Wohnzimmer (Bild: © StockRocket - stock.adobe.com)

Seit über zwei Jahren nutzt die Landesregierung für ihre digitale Kommunikation die Social-Media-Plattform Mastodon, die datenschutzfreundliche Alternative zu gewerblichen Plattformen. Nun ist die Landesregierung mit ihrem Mastodon-Account auf den Server des Landesdatenschutzbeauftragten umgezogen.

Der direkte und digitale Austausch mit der Bürgerschaft ist für viele staatliche Stellen von großer Bedeutung, direkte und bürgernahe Kommunikation ist heute auch immer digital. Dass digitale Kommunikation auch möglich ist, ohne dabei die personenbezogenen Daten der Bürger_innen gewerblichen Plattformen zu Zwecken der Werbung und Nachverfolgung (Profiling) zu überlassen, zeigt die Landesregierung bereits seit dem Jahr 2020. Seit über zwei Jahren nutzt die Landesregierung von Baden-Württemberg für ihre digitale Kommunikation die Social-Media-Plattform Mastodon, die datenschutzfreundliche Alternative zu gewerblichen Plattformen.

Nun ist die Landesregierung mit ihrem Mastodon-Account auf den Server des Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (LfDI) umgezogen. Über den neuen Mastodon-Account @RegierungBW@bawü.social ist die Landesregierung künftig zu erreichen.

Brücken in die datenschutzfreundliche digitale Welt

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, Stefan Brink: „Digitale Kommunikation ist heute selbstverständlich, auch für unsere Verwaltung. In Baden-Württemberg nehmen viele staatliche Stellen die Rechte der Bürger_innen ernst und nutzen auch datenschutzfreundliche Social Media-Kanäle für ihre Kommunikation. Wir bauen dafür Brücken in die datenschutzfreundliche digitale Welt mit unserem Mastodon- und bald auch mit unserem PeerTube-Angebot. Ich danke der Landesregierung für ihren Umzug auf unseren Server, zeigt es doch, dass Datenschutz und Digitalisierung zusammengehören und zusammen funktionieren.“

Auf dem LfDI-Server können öffentliche Stellen einen eigenen Social-Media Account einrichten. Bereits einen eigenen Account haben hier das Umweltministerium, das Landwirtschaftsministerium, das Verkehrsministerium, die Landeszentrale für politische Bildung, zahlreiche Hochschulen wie die Hochschule der Medien in Stuttgart und die Uni Tübingen, sowie Kommunen wie die Stadt Freiburg und als erste Kultureinrichtung die Städtischen Museen Freiburg. Der Landesbeauftragte selbst ist über den Account @lfdi@bawü.social zu erreichen.

LfDI-PeerTube-Server bald im Testbetrieb

Derzeit baut der Landesbeauftragte Brink einen zusätzlichen PeerTube Server auf und geht damit demnächst in den Testbetrieb. PeerTube ist eine datenschutzfreundliche Alternative zu YouTube und damit ein Ort, um Videos zu zeigen und diese Inhalte im Internet zu teilen – und das ohne mitsamt seiner Daten „verwertet“ zu werden. Auch können via PeerTube Livestreams angeboten werden. Künftig sollen wie bei der Mastodon-Instanz des LfDI öffentliche Stellen auch hier einen eigenen Account einrichten können.

Mastodon

Die Mikroblogging-Plattform Mastodon ist eine datenschutzfreundliche, dezentrale und verteilte Alternative zu Twitter. Kurznachrichten, die auf Twitter „tweets“ heißen, heißen auf Mastodon „Toots“ (Deutsch: „Tröts“). Die maximale Länge einer Nachricht beträgt 500 Zeichen. Bilder und Videos können auch hier gezeigt werden. Man kann andere Nutzer_innen mit einem @-Zeichen direkt ansprechen und mit Hashtags (#) Inhalte verschlagworten. Die Plattform ist dezentral aufgebaut – im Prinzip wie ein E-Mail-Dienst: jeder kann eine eigene Instanz betreiben oder sich einer bestehenden Instanz anschließen. Eine Kommunikation ist über die Grenzen der Instanzen möglich.

Auf dem LfDI-Server können nur öffentliche Stellen einen Account einrichten. Privatpersonen, die sich über Account informieren möchten, finden auf der Mastodon-Info-Seite ausgewählte Instanzen, viele weitere Instanzen gibt es zum Beispiel in dieser Mastodon-Instanz-Liste. Dort ist es auch möglich, zum Beispiel nach deutschsprachigen Instanzen zu suchen.

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg (LfDI)

Quelle:

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Ein Beratungsgespräch. (Bild: Roland Weihrauch / dpa)
  • Ukraine-Krieg

Psychosoziale Beratung für ukrainische Geflüchtete

Wort-Bild-Logo der Kampagne Start-up BW. (Bild: Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg)
  • Start-up BW

supertut GbR im Landesfinale des „Start-up BW Elevator Pitch“

Die Staufermedaille ist eine besondere, persönliche Auszeichnung des Ministerpräsidenten für Verdienste um das Land Baden-Württemberg.
  • Auszeichnung

Staufermedaille für Marlies Llombart Gavaldá

Ein Haus, dessen Grundgerüst aus Holz besteht, steht in einem Tübinger Neubaugebiet. (Bild: picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa)
  • Jubiläum

100 Jahre ZEG Zentraleinkauf Holz + Kunststoffe eG

  • Digitalisierung

Impulse für die digitale Kommune

Ein Winzer schüttet Trollinger-Trauben in einen großen Behälter. (Foto: dpa)
  • Weinbau

102 Jahre Staatliches Weinbauinstitut Freiburg

Zwei Frauen stellen auf der Frankfurter Buchmesse am Stand des Diogenes Verlags Zürich Bücher in ein Regal. (Bild: © dpa)
  • Kunst und Kultur

Verleihung des Verlagspreises Literatur 2020

Paragraphen-Symbole
  • Corona-Verordnungen

Aktuelle Änderungen der Corona-Verordnungen

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (links) im Gespräch mit dem Schweizer Bundespräsidenten Ignazio Cassis (rechts).)
  • Europa

Brückenbauer zwischen der Schweiz und der EU

Ein Schulsozialarbeiter erklärt Kindern die Regeln für Geocaching. (Foto: dpa)
  • Kinder und Jugendliche

Land stärkt Schulsozialarbeit an öffentlichen Schulen

Ein humanoider Roboter kommuniziert im Rahmen einer Ausstellung zu künstlicher Intelligenz  mit einem Besucher.
  • Künstliche Intelligenz

3,1 Millionen Euro für regionale KI-Labs

Euro-Banknoten
  • Steuern

Baden-Württemberg und Bayern begrüßen OECD-Steuerreform

Titelbild Flyer "Baukultur am Abend" am 27. Juni 2022 in Neuenburg am Rhein
  • Baukultur

„Baukultur am Abend“ auf der Landesgartenschau in Neuenburg

Weissenhof-Ideenwettbewerb 1. Preis: Visualisierung des Empfangs- und Besucherzentrums (Entwurf: Schmutz & Partner mit Scala  und Pfrommer + Roeder, alle Stuttgart)
  • Städtebau

Städtebaulicher Wettbewerb Weissenhof 2027 entschieden

Innenminister Thomas Strobl spricht mit Polizisten (Bild: © dpa)
  • Öffentlicher Dienst

Beschäftigte im öffentlichen Dienst vor Gewalt schützen

Auf dem Bild ist eine Person in Schutzkleidung zu sehen, die an einem chemischen Reaktor in einem Reinraum arbeitet.
  • Gesundheit

Sehr gute Noten für den Gesundheitsstandort Baden-Württemberg

Bundesverdienstkreuz (Foto: © dpa)
  • Auszeichnung

Bundesverdienstmedaille für Peter Heiden

Erste Sitzung des Kabinetts nach der Regierungsbildung im Mai 2021.
  • Landesregierung

Bericht aus dem Kabinett vom 21. Juni 2022

Gesundheitsminister Manne Lucha.
  • Corona

„Wir wollen rechtzeitig reagieren können“

Ein Mitarbeiter der Robert Bosch GmbH überprüft mit einem Tablet die Betriebsdaten von vernetzten Maschinen für Metallspritzguss. (Foto: © dpa)
  • Schule

Impulsveranstaltung WIR-lernen 4.0-BW

Visualisierung Cyber Valley 1 Tübingen Bauabschnitt
  • Künstliche Intelligenz

Grundsteinlegung Neubau Cyber Valley I in Tübingen

Kranz von Thomas Strobl, stellvertretender Ministerpräsident und Landesbeauftragter für Vertriebene und Spätaussiedler, am Mahnmal in Bad Cannstatt.
  • Gedenken

Gedenken an die Opfer von Flucht und Vertreibung

Das Team des Start-ups Revive, das einen digitalen Kleiderschrank entwickelt hat.
  • Start-up BW

Start-up ReVive überzeugt bei den Sandbox Demo Days

Blau-gelber Hintergrund und der Registrierungslink zum World CVreativity Forum 2022: www.cwf2022.de
  • Veranstaltung

Creativity World Forum in Stuttgart

Die Bandmitglieder von LaBrassBanda an einem Mercedes-Benz-Oldtimer
  • Kultur

LA BRASS BANDA Konzert im Park der Villa Reitzenstein