Ministerpräsident

ZU[sammen]KUNFT – Sommertour mit Ministerpräsident Kretschmann

Unter dem Titel ZU[sammen]KUNFT geht Ministerpräsident Kretschmann eine Woche auf Sommertour durch Baden-Württemberg. Dabei geht es um Innovation und Solidarität – vor allem vor dem Hintergrund der Corona-Krise.

Die Sommertour 2020 von Ministerpräsident Winfried Kretschmann steht unter besonderen Vorzeichen: Die Corona-Pandemie fordert unsere Gesellschaft heraus und stellt alte Gewissheiten in Frage. Wie wir arbeiten, uns fortbewegen, lernen und miteinander leben – all das wird gerade neu verhandelt.

Innovation, Solidarität, ZU[sammen]KUNFT: Von Montag, 31. August, bis Freitag, 4. September 2020, ist Ministerpräsident Winfried Kretschmann im Land unterwegs, um auf Menschen zu treffen, die zeigen, was notwendig ist, um stark aus der Krise herauszukommen und für kommende Krisen gut gerüstet zu sein.

„Die Corona-Pandemie führt uns sowohl im unmittelbaren Umfeld als auch global vor Augen, wie sehr wir voneinander abhängig sind. Die entscheidende Frage wird sein: Lernen wir, dass wir zur Bewältigung solcher großen Probleme an einem Strang ziehen müssen? Die Pandemie ist ein Lackmustest für unsere Gesellschaft. Und es gibt noch eine große Lehre, die wir aus der Krise ziehen können: Vorsorge schafft Sicherheit und stärkt die Widerstandskräfte in unserer Gesellschaft – in der Wirtschaft, im Gesundheitswesen, im Sozialwesen“, so Kretschmann.

Der Auftakt der Sommertour ist am Montag, 31. August, am Hölderlinhaus in Lauffen geplant. Der nächste Stopp ist das Stadtquartier „Neckarbogen“ in Heilbronn. Dort besucht der Ministerpräsident unter anderem die Baugruppe Apollo 19, das Inklusionscafe Samocca sowie eine Wohngruppe im Holzhochhaus Skaio.

Wohnortnahe Gesundheitsversorgung

Anschließend wird sich Kretschmann im medizinischen Versorgungszentrum in Möckmühl darüber informieren, wie eine zukunftsfähige wohnortnahe Gesundheitsversorgung aussehen kann, ehe es von Widdern aus zu einem Spaziergang auf dem Kulturwanderweg Jagst in Richtung Jagsthausen weitergeht. Endpunkt des ersten Tages ist der genossenschaftlich geführte Dorfladen Jagsthausen. Dort kommt Ministerpräsident Kretschmann mit Mitgliedern und Ehrenamtlichen des Dorfladenteams zum „Werkstattgespräch“ zusammen.

Gesundheitsstandort Tuttlingen

Am Dienstag, 01. September, startet Ministerpräsident Kretschmann den Tag mit einem Besuch bei der Cluster-Initiative MedicalMountains und den beiden Medizintechnikunternehmen Karl Storz SE & Co. KG und KLS Martin World in Tuttlingen. Um die Mittagszeit wird der Ministerpräsident im Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck zu Gast sein. Im Anschluss daran informiert er sich in der Kindertagesstätte „Am Stadtgraben“ in Geisingen über das MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik)-Förderprogramm „Haus der kleinen Forscher“. Am späten Nachmittag trifft sich Kretschmann zum „Werkstattgespräch“ am Innovations- und Forschungs-Zentrum Tuttlingen (IFC) mit Hochschulangehörigen, um sich zum Thema Gründen im Studium auszutauschen. Zum Abschluss des Tages ist eine Führung in der Hirsch-Brauerei in Wurmlingen geplant.

Alltag trotz(t) Corona

Die Ausstellung „Alltag trotz(t) Corona“ steht im Mittelpunkt des Besuchs im Museum für Alltagskultur in Waldenbuch, mit dem Ministerpräsident Kretschmann am Mittwoch, 2. September, in den Tag startet. Als weitere Stationen stehen ein Unternehmensbesuch beim Startup „ajaa!“, das in diesem Jahr mit dem VR-Innovationspreis Mittelstand ausgezeichnet wurde, sowie ein Spaziergang durch die Streuobstwiesen mit dem Netzwerk Streuobst und der Jugendgruppe „Obstretter“ in Filderstadt auf dem Programm. Am Abend findet ein „Werkstattgespräch“ mit Vereinsmitgliedern und Ehrenamtlichen beim Sportverein TB Neckarhausen in Nürtingen statt.

Tradition + High-Tech

Mit einer Hofführung auf dem Hirzbauernhof und einem Besuch im Technologiezentrum in St. Georgen beginnt am Donnerstag, 3. September, das Tagesprogramm im Landkreis Villingen-Schwenningen. Anschließend geht es zum Austausch mit der Bürgerenergie-Genossenschaft und für eine Führung durch die Hackschnitzel-Heizzentrale nach Niedereschach. Am Nachmittag steht eine Tour durch den Stadtwald in Villingen zum Thema Waldzustand und Nassholzlager und einen Unternehmensbesuch bei der Firma Holzbau Ettwein an. Im „Werkstattgespräch“ mit Mitgliedern der solidarischen Landwirtschaft „Baarfood“ geht es dann am Abend um Fragen der regionalen Ernährung, zukunftsfähigen Landwirtschaft und Nahversorgung im ländlichen Raum.

Gemeinschaft und Zusammenhalt

Zum Abschluss der Sommertour reist der Ministerpräsident am Freitag, 4. September, in die Landkreise Breisgau-Hochschwarzwald und Emmendingen. Zunächst wird Ministerpräsident Kretschmann das Bienenkundemuseum Münstertal besichtigen. Im Anschluss daran geht es weiter nach Bollschweil zum genossenschaftlich organisierten Dorfgasthaus bolando. Anschließend informiert sich der Ministerpräsident bei der Firma eltroplan in Endingen über das Innovationspotential unseres Mittelstandes. Am Nachmittag ist eine Wanderung mit Winzern am Kaiserstuhl in Vogtsberg-Oberbergen sowie eine Weinprobe und ein „Werkstattgespräch“ mit DFB-Präsident Fritz Keller zum gesellschaftlichen Zusammenhalt im Weingut Franz Keller geplant.

Bilder der Sommertour zum Herunterladen

Frau in einem Labor zeigt Test für das neue Coronavirus
  • Coronavirus

Die aktuellen Corona-Zahlen für Baden-Württemberg

Erste Sitzung des Kabinetts nach der Regierungsbildung im Mai 2021.
  • Landesregierung

Bericht aus dem Kabinett vom 25. Januar 2022

Ein junges Mädchen mit Mund-Nasen-Schutz liegt krank auf der Couch.
  • Coronavirus

Land passt Regelungen für Quarantäne und Isolation an

Paragraphen-Symbole
  • Corona-Verordnungen

Aktuelle Änderungen der Corona-Verordnungen

  • Wohnungsbau

Mehr Förderung für sozialen Wohnungsbau

Eine Bahn der DB Regio fährt.
  • Schienenverkehr

Künftig elektrische Züge zwischen Herrenberg und Bad Urach

Die Frage Nachhaltige Beschaffung? vor grünem Hintergrund
  • Nachhaltigkeit

Werben für Nachhaltigkeit in der öffentlichen Verwaltung

Fahrzeuge der Polizei stehen am Gelände der Heidelberger Universität. Auf dem Campus hat es einen Amoklauf gegeben. Ein Einzeltäter habe am 24. Januar 2022 mit einer Langwaffe auf mehrere Menschen in einem Hörsaal geschossen und eine Person getötet sowie drei weitere verletzt.
  • Polizei

Amoklauf an der Universität von Heidelberg

In Westen gekleidete Polizisten stehen in Reutlingen. (Bild: picture alliance/Silas Stein/dpa)
  • Polizei

Wochenendbilanz der Polizei

Ein Federahannes, eine Rottweiler Narrenfigur, springt in Rottweil beim Narrensprung durch die Luft. (Foto: dpa)
  • Kunst und Kultur

Landespreis für Heimatforschung 2022 ausgeschrieben

Ein Junge wird mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer geimpft.
  • Corona-Impfung

Über die Hälfte der Baden-Württemberger geboostert

Ein Schwan fliegt in einem Feuchtgebiet
  • Naturschutz

Am 2. Februar ist Welttag der Feuchtgebiete

Ein E-Auto tankt in einem Parkhaus an einer Ladesäule Strom
  • Elektromobilität

Mehr Ladesäulen dank Elektro-Quartierhubs

Ein älteres Paar wandert bei Sonnenschein auf einem Feldweg bei Fellbach zwischen zwei Rapsfeldern hindurch. (Bild: Christoph Schmidt / dpa)
  • Flurneuordnung

Land fördert Flurneuordnung in Freudenstadt und Neu-Nuifra

Herbstlich gefärbte Blätter umranken die Fenster eines historischen Hauses. (Bild: picture alliance/Felix Kästle/dpa)
  • Ländlicher Raum

Hauk im Kommunaldialog mit dem Alb-Donau-Kreis

Ein Student für Bildhauerei arbeitet in einem Atelier an einer Holzskulptur. (Foto: © dpa)
  • Kunst und Kultur

Nochmals mehr als 1.500 Corona-Stipendien für freischaffende Künstler

Ein Kinder- und Jugendarzt impft einen Jugendlichen mit dem Corona-Impfstoff Comirnaty von Biontech/Pfizer.
  • Coronavirus

Bericht aus der Corona-Lenkungsgruppe vom 19. Januar 2022

Logo des Landespreises 2020 für junge Unternehmen. (Bild: L-Bank)
  • Wirtschaft

Landespreis für junge Unternehmen ausgeschrieben

Die Mitarbeiterin eines mobilen Impfteams zieht in einem Alten- und Pflegeheim den Impfstoff von Biontech/Pfizer in eine Spritze auf.
  • Corona-Impfung

Bund passt Impfstatus bei Johnson & Johnson an

Erste Sitzung des Kabinetts nach der Regierungsbildung im Mai 2021.
  • Kommunen

Tamm wird 315. Stadt im Land

Ein Smartphone wird in Händen gehalten.
  • Gesellschaft

Land geht weiter entschieden gegen Hasskriminalität vor

Ein Junge erhält seine Corona-Impfung.
  • Corona-Impfung

Infoveranstaltung zur Impfung von Kindern voller Erfolg

Ein Luftfilter steht in einem Klassenraum an einer Grundschule.
  • Coronavirus

Förderprogramm für mobile Raumluftfilter und CO₂-Sensoren verlängert

Die Akteurinnen und Akteure der Heimattage Baden-Württemberg 2022 bei der hybriden Auftakt-Pressekonferenz stehen auf einer Bühne beziehungsweise sind auf einer Leinwand zugeschaltet.
  • Heimattage

Vorstellung der Heimattage 2022

Verschiedene Hände halten Impfnachweise in die Höhe
  • Corona-Impfung

Beratung über Fortsetzung der Impfkampagne