Ministerpräsident

ZU[sammen]KUNFT – Sommertour mit Ministerpräsident Kretschmann

Unter dem Titel ZU[sammen]KUNFT geht Ministerpräsident Kretschmann eine Woche auf Sommertour durch Baden-Württemberg. Dabei geht es um Innovation und Solidarität – vor allem vor dem Hintergrund der Corona-Krise.

Die Sommertour 2020 von Ministerpräsident Winfried Kretschmann steht unter besonderen Vorzeichen: Die Corona-Pandemie fordert unsere Gesellschaft heraus und stellt alte Gewissheiten in Frage. Wie wir arbeiten, uns fortbewegen, lernen und miteinander leben – all das wird gerade neu verhandelt.

Innovation, Solidarität, ZU[sammen]KUNFT: Von Montag, 31. August, bis Freitag, 4. September 2020, ist Ministerpräsident Winfried Kretschmann im Land unterwegs, um auf Menschen zu treffen, die zeigen, was notwendig ist, um stark aus der Krise herauszukommen und für kommende Krisen gut gerüstet zu sein.

„Die Corona-Pandemie führt uns sowohl im unmittelbaren Umfeld als auch global vor Augen, wie sehr wir voneinander abhängig sind. Die entscheidende Frage wird sein: Lernen wir, dass wir zur Bewältigung solcher großen Probleme an einem Strang ziehen müssen? Die Pandemie ist ein Lackmustest für unsere Gesellschaft. Und es gibt noch eine große Lehre, die wir aus der Krise ziehen können: Vorsorge schafft Sicherheit und stärkt die Widerstandskräfte in unserer Gesellschaft – in der Wirtschaft, im Gesundheitswesen, im Sozialwesen“, so Kretschmann.

Der Auftakt der Sommertour ist am Montag, 31. August, am Hölderlinhaus in Lauffen geplant. Der nächste Stopp ist das Stadtquartier „Neckarbogen“ in Heilbronn. Dort besucht der Ministerpräsident unter anderem die Baugruppe Apollo 19, das Inklusionscafe Samocca sowie eine Wohngruppe im Holzhochhaus Skaio.

Wohnortnahe Gesundheitsversorgung

Anschließend wird sich Kretschmann im medizinischen Versorgungszentrum in Möckmühl darüber informieren, wie eine zukunftsfähige wohnortnahe Gesundheitsversorgung aussehen kann, ehe es von Widdern aus zu einem Spaziergang auf dem Kulturwanderweg Jagst in Richtung Jagsthausen weitergeht. Endpunkt des ersten Tages ist der genossenschaftlich geführte Dorfladen Jagsthausen. Dort kommt Ministerpräsident Kretschmann mit Mitgliedern und Ehrenamtlichen des Dorfladenteams zum „Werkstattgespräch“ zusammen.

Gesundheitsstandort Tuttlingen

Am Dienstag, 01. September, startet Ministerpräsident Kretschmann den Tag mit einem Besuch bei der Cluster-Initiative MedicalMountains und den beiden Medizintechnikunternehmen Karl Storz SE & Co. KG und KLS Martin World in Tuttlingen. Um die Mittagszeit wird der Ministerpräsident im Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck zu Gast sein. Im Anschluss daran informiert er sich in der Kindertagesstätte „Am Stadtgraben“ in Geisingen über das MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik)-Förderprogramm „Haus der kleinen Forscher“. Am späten Nachmittag trifft sich Kretschmann zum „Werkstattgespräch“ am Innovations- und Forschungs-Zentrum Tuttlingen (IFC) mit Hochschulangehörigen, um sich zum Thema Gründen im Studium auszutauschen. Zum Abschluss des Tages ist eine Führung in der Hirsch-Brauerei in Wurmlingen geplant.

Alltag trotz(t) Corona

Die Ausstellung „Alltag trotz(t) Corona“ steht im Mittelpunkt des Besuchs im Museum für Alltagskultur in Waldenbuch, mit dem Ministerpräsident Kretschmann am Mittwoch, 2. September, in den Tag startet. Als weitere Stationen stehen ein Unternehmensbesuch beim Startup „ajaa!“, das in diesem Jahr mit dem VR-Innovationspreis Mittelstand ausgezeichnet wurde, sowie ein Spaziergang durch die Streuobstwiesen mit dem Netzwerk Streuobst und der Jugendgruppe „Obstretter“ in Filderstadt auf dem Programm. Am Abend findet ein „Werkstattgespräch“ mit Vereinsmitgliedern und Ehrenamtlichen beim Sportverein TB Neckarhausen in Nürtingen statt.

Tradition + High-Tech

Mit einer Hofführung auf dem Hirzbauernhof und einem Besuch im Technologiezentrum in St. Georgen beginnt am Donnerstag, 3. September, das Tagesprogramm im Landkreis Villingen-Schwenningen. Anschließend geht es zum Austausch mit der Bürgerenergie-Genossenschaft und für eine Führung durch die Hackschnitzel-Heizzentrale nach Niedereschach. Am Nachmittag steht eine Tour durch den Stadtwald in Villingen zum Thema Waldzustand und Nassholzlager und einen Unternehmensbesuch bei der Firma Holzbau Ettwein an. Im „Werkstattgespräch“ mit Mitgliedern der solidarischen Landwirtschaft „Baarfood“ geht es dann am Abend um Fragen der regionalen Ernährung, zukunftsfähigen Landwirtschaft und Nahversorgung im ländlichen Raum.

Gemeinschaft und Zusammenhalt

Zum Abschluss der Sommertour reist der Ministerpräsident am Freitag, 4. September, in die Landkreise Breisgau-Hochschwarzwald und Emmendingen. Zunächst wird Ministerpräsident Kretschmann das Bienenkundemuseum Münstertal besichtigen. Im Anschluss daran geht es weiter nach Bollschweil zum genossenschaftlich organisierten Dorfgasthaus bolando. Anschließend informiert sich der Ministerpräsident bei der Firma eltroplan in Endingen über das Innovationspotential unseres Mittelstandes. Am Nachmittag ist eine Wanderung mit Winzern am Kaiserstuhl in Vogtsberg-Oberbergen sowie eine Weinprobe und ein „Werkstattgespräch“ mit DFB-Präsident Fritz Keller zum gesellschaftlichen Zusammenhalt im Weingut Franz Keller geplant.

Bilder der Sommertour zum Herunterladen

Symbolbild: Bewohner des Mehrgenerationenhauses in Überlingen stehen auf Balkonen.
  • Städtebauförderung

Städtebauliche Erneuerungsmaßnahme „Ortsmitte II“ in Allmersbach im Tal erfolgreich abgeschlossen

Frau in einem Labor zeigt Test für das neue Coronavirus
  • Coronavirus

Infektionen und Todesfälle in Baden-Württemberg

Mann reicht Datteln beim Fastenbrechen im Fastenmonat Ramadan weiter.
  • Coronavirus

Beginn des Fastenmonats Ramadan

Ein Arzt hält in einem Behandlungszimmer in seiner Praxis in Deizisau im Landkreis Esslingen ein Stethoskop in der Hand, mit der anderen Hand bedient er eine Computertastatur. (Bild: dpa)
  • Medizinische Versorgung

Start der Landarztquote rückt näher

Die Mitarbeiterin eines mobilen Impfteams zieht in einem Alten- und Pflegeheim den Impfstoff von Biontech/Pfizer in eine Spritze auf.
  • Corona-Impfung

Landesimpfgipfel am 16. April

Wissenschaftsministerin Theresia Bauer zusammen mit der Mitbegründerin der „Selbsthilfegruppe für Lungenkrebskranke und ihre Angehörigen der Metropolregion Rhein-Neckar", Annette Hans (rechts), bei der Verleihung des Verdienstkreuzes am Bande der Bundesrepublik Deutschland für Annette Hans. Quelle: Universitätsklinikum Heidelberg
  • Hochschulen und Forschung

Bundesverdienstkreuz für Annette Hans

Dr. Nicola Schelling und Minister Hermann präsentieren den unterschriebenen Vertrag. Im Hintergrund sieht man eine Bahn.
  • Schiene

Mehr Bahnen und besseres Angebot bei der S-Bahn Stuttgart

Paragraphen-Symbole
  • Corona-Verordnungen

Aktuelle Änderungen der Corona-Verordnungen

Eine Mitarbeiterin eines mobilen Testbusses für Corona-Schnelltests hält einen negativen Antigentest in der Hand.
  • Coronavirus

Schnelltests in Kitas und Kindergärten

Schnelltests liegen in einer Schnellteststation auf einem Parkplatz auf einem Tisch.
  • Coronavirus

Erweiterte Teststrategie an Schulen

Kunstwerk im Gemeindezentrum der Israelitische Religionsgemeinschaft Württemberg in Stuttgart.
  • Gedenken

Gedenken an die ermordeten europäischen Juden

Rathaus Ölbronn-Dürrn
  • Städtebauförderung

Städtebauliche Erneuerung in Dürrn erfolgreich abgeschlossen

Der Arzt führt das Aufklärungsgespräch vor der Impfung mit der alten Dame
  • Corona-Impfung

Land bringt Impfungen von älteren Menschen voran

Masterplan Kultur
  • Kunst und Kultur

Land fördert Kulturveranstaltungen im Freien

Brunnen Stadt Winnenden
  • Städtebauförderung

Städtebauliche Erneuerung in Birkmannsweiler erfolgreich abgeschlossen

Eine Mutter geht mit einem Kinderwagen über einen Zebrastreifen.
  • Verkehr

78 neue Straßenbauprojekte in Förderprogramm

Der Neubau des Finanzamts Karlsruhe-Stadt.
  • Finanzverwaltung

Hannes Grimm ist neuer Vorsteher des Finanzamtes Karlsruhe-Stadt

©Health Team Vienna
  • Hochbau

Kunstwettbewerb für Neubau der Kinder- und Jugendklinik Freiburg entschieden

Polizeistreife im Stuttgarter Schlossgarten
  • Polizei

Zahlreiche Demonstrationen am Osterwochenende

Eine Dame wird geimpft.
  • Coronavirus

Impfstart in den Hausarztpraxen nach Ostern

Schülerinnen und Schüler der fünften Klasse einer Realschule sitzen während des Unterrichts in ihrem Klassenzimmer.
  • Coronavirus

Schulbetrieb nach den Osterferien

Ein Senior wird von einer medizinischen Fachkraft mit dem Pfizer-BioNTech-COVID-19-Impfstoff im Kreisimpfzentrum geimpft.
  • Coronavirus

Impfen bei Menschen über 80 Jahre läuft erfolgreich

In Westen gekleidete Polizisten stehen in Reutlingen. (Bild: picture alliance/Silas Stein/dpa)
  • Polizei

Polizei bereitet sich auf Osterwochenende vor

Eine betagte Dame wird gegen Covid-19 geimpft
  • Corona-Impfung

Vor-Ort-Impfungen in Kommunen für über 80-Jährige

Einige Menschen stehen in einer Schlange, um sich für einen Schnelltest in der Tübinger Innenstadt anzumelden.
  • Coronavirus

Vorerst keine weiteren Modellprojekte im Land