Abwasser

Untersteller übergibt letzte Förderbescheide für Abwasser-Großprojekt in Abtsgmünd

Umweltminister Franz Untersteller hat in Abtsgmünd zwei Förderbescheide für den vierten und letzten Funktionsabschnitt des Projektes „Interkommunale Abwasserbeseitigung Abtsgmünd Adelmannsfelden – IA3“ übergeben. Mit knapp 731.000 Euro unterstützt das Land den Anschluss des Teilortes Wilfingen an die Kläranlage in Abtsgmünd und gut 37.000 Euro erhält die Gemeinde Adelmannsfelden, damit drei Anwesen auf ihrer Gemarkung ebenfalls an die Kläranlage angeschlossen werden können.

Das Gesamtprojekt schließt dreizehn Teilorte und Weiler der Gemeinden Abtsgmünd und Adelmannsfelden sowie zwei Weiler der Nachbargemeinde Neuler zusätzlich an die zentrale Kläranlage in Abtsgmünd an. „Die erweiterte, moderne Kläranlage wird ökonomischer und besser arbeiten als die vielen kleinen Einheiten vorher. Eine solch zukunftsfähige Abwasserbeseitigung dient sowohl dem Schutz unserer wichtigen Lebensgrundlage Wasser als auch der Gesundheit der betroffenen Bürgerinnen und Bürger“, erklärte Franz Untersteller.

Der Umweltminister wies darauf hin, dass eine moderne Abwasserbeseitigung einen wesentlichen Teil der Daseinsvorsorge darstelle und dass die Kommunen alle Möglichkeiten nutzen müssten, unabhängig von Gemeindegrenzen die Kosten hierfür zu senken. „Gerade im ländlichen Raum mit seinen langen Abwasserkanälen und einer vergleichsweise geringen Einwohnerdichte sind die Randbedingungen für die Abwasserbeseitigung besonders schwierig“, betonte Untersteller. Diese strukturellen Nachteile gleiche die Landesregierung daher mit Fördermitteln aus. „Insgesamt stellt das Land den Städten und Gemeinden dieses Jahr knapp 48 Millionen Euro zur Verfügung, damit sie ihr Abwasser effizienter und umweltverträglicher beseitigen können.“

Weitere Informationen

Das Gesamtprojekt „Interkommunale Abwasserbeseitigung Abtsgmünd Adelmannsfelden – IA³“ umfasst im Wesentlichen die Erweiterung der Sammelkläranlage Abtsgmünd von 5.000 Einwohnerwerten auf 13.000 Einwohnerwerte (Funktionsabschnitt 1), die Stilllegung der hydraulisch überlasteten Kläranlagen Fischhaus, Pommertsweiler und Adelmannsfelden (Funktionsabschnitt 2) sowie den Anschluss aller Teilorte der Flächengemeinden Abtsgmünd und Adelmannsfelden an die Sammelkläranlage Abtsgmünd (Funktionsabschnitte 3 und 4). Ferner hat das Land im Rahmen dieses Projektes bereits im Jahr 2013 den Anschluss von zwei Weilern der Gemeinde Neuler an die Kläranlage Abtsgmünd bezuschusst.

Einschließlich der nun bewilligten Maßnahmen (Funktionsabschnitt 4) stellt das Land den beteiligten Kommunen insgesamt rund 8,9 Millionen Euro an Fördermitteln für die Umsetzung der kommunalen Abwasserbeseitigungsmaßnahme IA³ zur Verfügung. Davon erhält die Gemeinde Abtsgmünd circa 6,5 Millionen Euro, die Gemeinde Adelmannsfelden erhält rund 2,3 Millionen Euro und die Gemeinde Neuler 62.200 Euro.

Peter Hauk, Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz
  • Umweltschutz

Hauk besucht Regierungsbezirk Karlsruhe

Im Wasser einer renaturierten Moorfläche spiegelt sich die Sonne. (Foto: © dpa)
  • Flurneuordnung

Flurneuordnungsverfahren leisten wichtigen Beitrag zum Moorschutz

Wasser läuft aus einem Wasserhahn in ein Glas. (Foto: © dpa)
  • Trinkwasserversorgung

Wasserkraftwerk in Ottersdorf wird erweitert

Ein Wanderer geht beim Naturschutzzentrum Kaltenbronn im Schwarzwald einen Weg entlang. (Bild: © Uli Deck / dpa)
  • Forst

Waldferienprogramme bieten vielfältige Bildungsangebote

Eine Moorlandschaft bei Sonnenuntergang.
  • Sommertour

Klima schützen mit gesunden Mooren

Eine Person mit langen Haaren ist von hinten durch eine nasse Scheibe in einer Dusche zu sehen.
  • Verbraucherschutz

Energiesparen beim Warmwasser

Kläranlage
  • Abwasser

Abwasserbeseitigung im Landkreis Waldshut zentralisiert

Gebäude der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg (LUBW)
  • Verwaltung

Neuer Präsident der Landesanstalt für Umwelt

Projekt: BW2Pro: Anlieferung von Bioabfall
  • Recycling

Recycling ist Klimaschutz

Symbolbild: Ländlicher Raum. (Bild: Elke Lehnert / Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz)
  • Ländlicher Raum

Tauberbahn zeigt ländliche Vielfalt in der Region

Kläranlage
  • Abwasser

Modernisierung der Sammelkläranlage Königsbach

Das beschauliche Dorf Hiltensweiler, ein Teilort von Tettnang, wird von der Abendsonne angestrahlt. Im Hintergrund sind der Bodensee und die Alpen zu sehen. (Bild: picture alliance/Felix Kästle/dpa)
  • Ländlicher Raum

Knapp 17 Millionen Euro für Projekte im Ländlichen Raum

Bauarbeiten in der Kläranlage Eriskirch. (Bild: © Staatsministerium Baden-Württemberg)
  • Abwasser

Zwei Millionen Euro für Anschluss der Kläranlage Rübgarten

Eine Person zeigt klein geschredderte Metallbestandteile alter Elektrogeräte, welche sich auf ihrer Hand befinden..
  • Recycling

Auszubildende sammeln Schmelzsicherungen

Isolierte Rohre sind in einer Jet Fuel Synthese-Anlage in einem Container zu sehen.
  • Klimaschutz

Zusammenarbeit bei klimaneutralen Kraftstoffen

Die Internationale Bodenseekonferenz feiert ihr 50-jähriges Bestehen.
  • Grenzüberschreitende Zusammenarbeit

Zusammenarbeit am Bodensee zum Anfassen

Kläranlage
  • Abwasser

Land unterstützt Zentralisie­rung der Kläranlagen in Kernen

Baden-Württemberg, Ludwigsburg: Eine Immisions-Messbox, die Luftqualität messen und die Werte digital übermitteln kann, hängt an einem Mast. (Bild: picture alliance/Marijan Murat/dpa)
  • Luftreinhaltung

Ozonwerte an vielen Messstellen überschritten – Verkehrswende wichtig

Landschaft von oben im Neckar-Odenwald-Kreis
  • Landwirtschaft

Anbau von Ackerkulturen auf Stilllegungsflächen

Menschen gehen auf einem Uferweg am Bodensee spazieren.
  • Umwelt

Dialogforum Wasser und Boden startet

Handlungsleitfaden Green Culture
  • Kunst und Kultur

Klimaschutz in Kultur­einrichtungen voranbringen

Autos fahren auf der Autobahn A8 bei Kirchheim Unter Treck. (Bild: picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa)
  • Reisen

Klimabewusst in den Urlaub

4. Reinigungsstufe der Kläranlage Wendlingen (Quelle: Weber-Ingenieure)
  • Abwasser

1,4 Millionen Euro für Abwasserbeseitigung

Luftaufnahme der Bodenseeinsel Mainau (Bild: © dpa)
  • Nachhaltigkeit

Achter Mainauer Nachhaltigkeitsdialog

Eine Kläranlage (Symbolbild: Patrick Seeger/dpa)
  • Abwasser

Land fördert Erweiterung der Kläranlage in Heidelberg