Digitalisierung

Mehr als 400 Millionen Euro für den Breitbandausbau

Eine Hand hält ein Leerrohrbündel mit Glasfaserkabeln eines Breitband-Versorgers. (Foto: © dpa)

Baden-Württemberg fördert den kommunalen Breitbandausbau mit weiteren 400 Millionen Euro. Die neue Landesregierung setzt den Breitbandausbau mit hohem Tempo fort.

Der stellvertretende Ministerpräsident und Digitalisierungsminister Thomas Strobl wird in den kommenden Tagen 339 neue Förderbescheide in Höhe von mehr als 400 Millionen Euro für den Breitbandausbau der Kommunen in Baden-Württemberg übergeben.

Bislang mehr als 2.600 geförderte Projekte

„Die Landesregierung setzt auch in der neuen Legislaturperiode die Breitbandförderung mit hohem Tempo fort. In den vergangen fünf Jahren haben wir sehr viel erreicht und so viel investiert wie nie zuvor. Diesen Weg setzen wir in diesem Sommer nahtlos fort, um eine flächendeckende Versorgung mit schnellen Internetanschlüssen im ganzen Land zu erreichen“, erklärte Digitalisierungsminister Thomas Strobl.

Die Landesregierung hat in der vergangenen Legislaturperiode insgesamt 2.631 kommunale Breitbandprojekte mit 1,167 Milliarden Euro gefördert. Zusammen mit weiteren Mitteln aus der Bundesförderung ergaben sich somit Investitionen für den Ausbau der digitalen Infrastruktur in Höhe von insgesamt 2,634 Milliarden Euro.

Große Schritte beim schnellen Internet

„Mit den aktuellen Ausbauprojekten werden wir unserem Ziel, überall im Land gigabitfähige Infrastrukturen zu haben, wieder einen großen Schritt näherkommen. Dies wäre nicht möglich ohne den Einsatz und das Engagement der Kommunen vor Ort. Sie tragen mit Ihrem tatkräftigen Handeln ganz entscheidend dazu bei, dass sich die Breitbandversorgung im Land mit großen Schritten entwickelt und sich die Anschlussrate stetig verbessert“, sagte Digitalisierungsminister Thomas Strobl

Die aktuelle Corona-Situation ermöglicht es, dass Minister Thomas Strobl die Bewilligungsbescheide bei sechs Terminen im August und September persönlich und – corona-konform unter Einhaltung der Corona- Verordnung – in Anwesenheit der interessierten Öffentlichkeit übergibt. Die vergangenen Übergaberunden fanden pandemiebedingt jeweils in Form von Videokonferenzen digital statt. „Ich freue mich, nach längerer Zeit die Bewilligungen den Empfängerinnen und Empfängern wieder persönlich übergeben zu können. Dies unterstreicht unsere Wertschätzung für die großartige Arbeit der Landkreise und Kommunen vor Ort“, so Digitalisierungsminister Strobl.

Termine der Übergaben der Förderbescheide

Um die Veranstaltungen regional zu bündeln, wurden die aktuell geförderten Projekte in entsprechende Cluster zusammengefasst. Die Übergaben finden, verteilt auf das gesamte Landesgebiet, wie folgt statt:

Datum/Uhrzeit Örtlichkeit Cluster Anmeldekontakt / Weitere Informationen
23. August, 10 Uhr Schloss Ellwangen Ostalbkreis, Göppingen, Heidenheim, Schwäbisch Hall Pressemitteilung vom 23. August 2021
24. August, 10 Uhr Schloßhofgalerie, Schwendi Alb-Donau-Kreis, Biberach Pressemitteilung vom 24. August 2021
24. August, 13 Uhr Festhalle Vogt, Ravensburg Ravensburg, Bodensee-Kreis, Reutlingen, Sigmaringen, Tübingen, Zollernalb-Kreis Pressemitteilung vom 24. August 2021
26. August, 9 Uhr Stromberghalle, Illingen Enzkreis, Böblingen, Calw, Freudenstadt, Heilbronn, Karlsruhe, Pforzheim, Rhein-Neckar-Kreis Pressemitteilung vom 26. August 2021
31. August, 18 Uhr Großer Saal, Landratsamt Ludwigsburg Ludwigsburg, Esslingen, Rems-Murr-Kreis, Stuttgart Pressemitteilung vom 31. August 2021
4. September, 16 Uhr Kursaal, St. Blasien Waldshut, Breisgau-Hochschwarzwald, Emmendingen, Lörrach, Ortenaukreis, Schwarzwald-Baar-Kreis, Tuttlingen Monja.Dietz@stblasien.de

Breitbandausbau ist Investition in die Zukunft

„Der Breitbandausbau ist für uns absolut alternativlos, auch wenn er finanziell eine große Herausforderung ist und bleiben wird. Jeder Euro, den wir hierfür ausgeben ist eine Investition in die Zukunftsfähigkeit unseres Landes“, so Minister Thomas Strobl.

Mit der ersten Übergaberunde in der neuen Legislaturperiode werden landesweit insgesamt 339 Zuwendungsbescheide an 184 Zuwendungsempfänger in 31 Stadt- und Landkreisen übergeben. Die Fördersumme beträgt insgesamt 408.929.810,89 Euro.

Solides Fundament für den digitalen Wandel

„Die digitale Welt braucht ein solides Fundament. Dieses Fundament besteht aus einer leistungsstarken und flächendeckenden Breitband-Infrastruktur. Der Breitbandausbau darf nicht zum Nadelöhr der Digitalisierung werden. Schnelle Internetanbindungen entscheiden heute über die Wahl des Wohnorts oder des Unternehmensstandorts – und damit letztendlich über die Entwicklung, den Wohlstand und das Wachstum einer Kommune. Dort, wo der privatwirtschaftliche Ausbau nicht stattfindet, ist die öffentliche Hand gefordert, durch gezielten Einsatz von Fördermitteln einen flächendeckenden Ausbau sicherzustellen. Und dafür sind wir in Baden-Württemberg auch bereit, richtig Geld in die Hand zu nehmen“, erklärte Minister Thomas Strobl.

Ministerium des Inneren, für Digitalisierung und Kommunen Baden-Württemberg: Digitale Infrastruktur

Eine Mitarbeiterin demonstriert im 3D-Druck-Applikationszentrum des Maschinenbauers Trumpf in Ditzingen die Bedienung einer 3D-Druck-Maschine per Tablet. (Foto: © dpa)
  • Ländlicher Raum

19. Auswahlrunde der Förderlinie „Spitze auf dem Land!“ abgeschlossen

Am 25. November 2022 hat die Konferenz der für Städtebau-, Bau- und Wohnungswesen zuständigen Ministerinnen und Minister und Senatorinnen und Senatoren der Länder im Deutschen Institut für Bautechnik in Berlin stattgefunden.
  • Bauen und Wohnen

Ergebnisse der 141. Bauministerkonferenz

Ein Mitarbeiter arbeitet in der Produktion an einer Zelle für eine Elektroauto-Batterie. (Bild: dpa)
  • Forschung

Land fördert Batterieforschung mit 7,2 Millionen Euro

Nicole Hoffmeister-Kraut
  • Bürgergeldreform

Bürgergeld soll Perspektiven von Arbeitslosen verbessern

Ein Bauarbeiter schaut auf ein Gebäude, das als Testobjekt aus Recyclingbeton gebaut wird.
  • Bauen

Beim Bauen soll künftig mehr recycelt werden

Netzwerkkabel stecken in einem Serverraum in einem Switch. (Foto: © dpa)
  • Digitalisierung

Satellitenkommunikation für mehr Resilienz und Sicherheit

Eine Forscherin arbeitet im AI Research Buildung der Universität Tübingen, das zum „Cyber Valley“ gehört, an einem Code.
  • Innovation

Innovation Park AI präsentiert sich in Berlin

Euro-Banknoten
  • Bürgergeld

Einigung im Vermittlungsausschuss zum Bürgergeld

Gruppenbild anlässlich der vierten Jahresveranstaltung des Forums Gesundheitsstandort Baden-Württemberg in Heilbronn
  • Gesundheit

Land bringt Nutzung von Gesundheitsdaten voran

Ein 3D-Drucker fertigt eine Halterung für einen Gesichtsschutz.
  • Forschung

Land fördert 18 Prototypen mit 6,3 Millionen Euro

Götz Kriegel, neuer Leiter des Finanzamtes Göppingen.
  • Verwaltung

Neue Leitung beim Finanzamt Göppingen

  • Podcast

Cäshflow #9: Was macht KI mit unserem Leben?

Eine junge Frau arrangiert eine Auslage in einer kleinen Boutique.
  • Einzelhandel

Einzelhandel stärken, Innenstädte beleben

Portrait Tilmann Häcker
  • Vermögen und Bau

Neue Leitung bei Vermögen und Bau Ulm

Symbolbild: Ländlicher Raum. (Bild: Elke Lehnert / Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz)
  • Ländlicher Raum

Dritte Sitzung des Kabinettsausschusses Ländlicher Raum

Logo des Innovationspreises Baden-Württemberg 2022
  • Wirtschaft

Landes-Innovationspreis 2022 verliehen

Ein Produktionstechnologe in Ausbildung arbeitet an einem Simulator für die Bewegungseinheit eines Laser. (Foto: © dpa)
  • Wirtschaft

Hilfen für den Mittelstand

Eine Doktorandin aus Venezuela arbeitet im Labor. (Bild: © dpa)
  • Forschung

19 Nachwuchswissenschaftler gefördert

Aus der Ukraine geflüchtete Menschen warten am Hauptbahnhpf in Warschau auf die Weiterreise.
  • Haushalt

Land und Kommunen einigen sich über Finanzen

Mehrere Menschen stehen auf einer Bühne zu einem Gruppenbild zusammen.
  • Mobilität

Macherinnen und Macher der Mobilitätswende ausgezeichnet

Hochwasserrückhaltebecken in Reichenbach an der Fils
  • Hochwasserschutz

Land fördert Hochwasserschutz in der Gemeinde Ohlsbach

  • #RespektBW

Neue Challenge #ZeichenSetzen im Netz

Ein Ausbilder erklärt in einem Techniklabor jugendlichen Auszubildenden etwas.
  • Berufliche Ausbildung

Ausbildungsbündnis will berufliche Orientierung weiterentwickeln

MINT-Exzellenzgymnasium Nordansicht-Nordbau Aussenansicht
  • Schule

Erster Bauabschnitt von Exzellenzgymnasium

Traktor auf dem Feld
  • Gemeinsame Agrarpolitik

Strategieplan für Deutschland genehmigt