Studium

Erfolgsmodell Studienbotschafter auch online verfügbar

Ein Student lernt in der Bibliothek der Universität Hohenheim in Stuttgart. (Bild: dpa)

Das baden-württembergische Erfolgsmodell der Studienbotschafter für Oberstufen ist in Pandemiezeiten auch online verfügbar. Die Studienbotschafterinnen und Studienbotschafter geben wertvolle Tipps und Infos zur Studienwahl.

Die in Baden-Württemberg erfolgreiche Einrichtung der Studienbotschafterinnen und -botschafter ist in Pandemiezeiten auch online verfügbar. „Unsere Studienbotschafterinnen und -botschafter bringen den Schülerinnen und Schülern in der Oberstufe landesweit Hochschulen als Lebens- und Lernwelten nahe und machen sie mit dem vielfältigen Studienangebot vertraut. Mitunter sind sie eine erste, wichtige Schnittstelle zu einem Studium. Ich freue mich, dass diese wertvolle Einrichtung auch in den aktuell herausfordernden Zeiten zur Verfügung steht und Online-Veranstaltungen auf die Beine gestellt werden“, sagte Wissenschaftsministerin Theresia Bauer.

Seit 2007 entsendet das Wissenschaftsministerium Studierende aller Fachrichtungen und Hochschularten als Studienbotschafterin oder Studienbotschafter an die Schulen im Land. Die Studienbotschafter berichten den Schülerinnen und Schülern authentisch von ihren eigenen Entscheidungsprozessen und Erfahrungen und informieren sie zu allen grundlegenden Themen der Studien- und damit auch möglichen späteren Berufswahl. Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, direkt alle Fragen rund um ein Studium zu stellen: Welches Studienfach könnte passen? Was gilt es zu beachten? Welche Hürden gibt es? Pro Jahr werden zwischen 40 und 50 neue Studienbotschafterinnen und Studienbotschafter in einem 3,5-tägigen Workshop von professionellen Trainerinnen und Trainern ausgebildet und für die Veranstaltungen an den Schulen vorbereitet.

Seit diesem Jahr auch digitale Veranstaltungen

Die in Baden-Württemberg erfolgreiche Einrichtung der Studienbotschafterinnen und -botschafter für Oberstufenschülerinnen und -schüler ist auch in Pandemiezeiten verfügbar: Neben kleinen Präsenzveranstaltungen der Studienbotschafter nur für einzelne Klassen werden auch reine Online-Veranstaltungen angeboten und rege nachgefragt. Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte an den Schulen können die Studienbotschafter des Landes über die Projektwebseite kontaktieren und für beliebig viele Schulveranstaltungen anfordern – auch für Online-Veranstaltungen. Im Jahr 2019 wurden 423 Studienbotschafter-Veranstaltungen an den Schulen in Baden-Württemberg durchgeführt. Selbst im vergangenen Jahr konnten trotz Corona noch 285 Veranstaltungen stattfinden, natürlich unter Einhaltung der Hygieneregeln. Seit diesem Jahr werden auch digitale Veranstaltungen angeboten – und bereits mehr als 100 Mal durchgeführt.

In der neu aufgelegten Broschüre „Studieren in Baden-Württemberg“ geben die Studienbotschafterinnen und Studienbotschafter des Landes Einblicke, aus welchen Gründen sie sich für „ihre“ Hochschulart entschieden haben. Die Broschüre enthält darüber hinaus wertvolle Tipps zur Studien- und Berufsorientierung sowie eine Auflistung aller Studiengänge in Baden-Württemberg. Sie wird alljährlich an alle Gymnasien in Baden-Württemberg verschickt und ist auch online abrufbar (PDF).

Angebote zur Berufs- und Studienorientierung

Das landesweite Angebot zur Berufs- und Studienorientierung umfasst darüber hinaus die Website „Studieren in BW“, die aktuelle Informationen rund ums Studium sowie eine detaillierte Datenbank mit allen Studienmöglichkeiten in Baden-Württemberg zur Verfügung stellt. Zudem kann ein „Orientierungstest“ kann online absolviert werden. Die Organisation und Planung der Schulveranstaltungen sowie die Aus- und Weiterbildung der Studienbotschafter hat die Pädagogische Hochschule (PH) Ludwigsburg übernommen. Dort bieten sich insbesondere in der Zusammenarbeit mit dem Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung (ZWW) und der Studienberatung die optimalen Rahmenbedingungen, um das Studienbotschafterprogramm in allen organisatorischen, pädagogischen und fachdidaktischen Fragestellungen zu unterstützen und weiterzuentwickeln.

Studieren in BW: Studienbotschafter

Studieren in Baden-Württemberg 2020/21

Autos stehen im Stau. (Bild: Verkehrsministerium Baden-Württemberg)
  • Strasse

Fortschritt beim digitalen Schutz vor Auffahrunfällen

Ein Schild mit der Aufschrift „Arzt“ hängt an einer Straßenlaterne.
  • Landarztquote

Start für Bewerbungen um Studienplatz als Landarzt

Ein wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Stuttgart, arbeitet an einer Tropfenkammer (Symbolbild: © dpa).
  • Forschung

Erfolg bei Einwerbung europäischer Forschungsgelder

Zwei Personen unterhalten sich vor einem Laptop auf dem Start-up-Gipfel.
  • Innovation

Erfolgsfaktoren für öffentliche Innovationslabore

Schnelltests liegen in einer Schnellteststation auf einem Parkplatz auf einem Tisch.
  • Coronavirus

Schulen und Kitas mit Schnelltests beliefert

Eine Frau geht mit Mund-Nasen-Schutz hinter roten Lichtern einer Absperrung durch die Innenstadt.
  • Corona-Verordnung

Ab 19. April gelten im Land verschärfte Regeln der Notbremse

Schreiner bei der Arbeit
  • Handwerk

Eine Million Euro zusätzlich für überbetriebliche Ausbildungslehrgänge im Handwerk

Blick vom Campusplatz von Westen. / Foto: Oliver Rieger Photography, Stuttgart
  • Hochbau

Neubau für das Interfakultäre Institut für Biochemie übergeben

Schülerinnen und Schüler der fünften Klasse einer Realschule sitzen während des Unterrichts in ihrem Klassenzimmer.
  • Schulen

Regelungen für die Schulen ab dem 19. April

Das Integrated Technology Centre (ITC) für den Bau von Weltraumsatelliten bei Airbus in Friedrichshafen.
  • Forschung und Entwicklung

Baden-Württemberg wieder spitze beim Innovationsindex

Wissenschaftsministerin Theresia Bauer
  • Gleichberechtigung

Land unterstützt Forschungsprojekt zum Leben lesbischer Frauen

Ein Arzt hält in einem Behandlungszimmer in seiner Praxis in Deizisau im Landkreis Esslingen ein Stethoskop in der Hand, mit der anderen Hand bedient er eine Computertastatur. (Bild: dpa)
  • Medizinische Versorgung

Start der Landarztquote rückt näher

Schülerinnen und Schüler des Spohn-Gymnasiums in Ravensburg sitzen bei geöffnetem Fenster mit Mund- und Nasenschutz im Unterricht.
  • Schule

Startschuss für 19 neue Ganztagsschulen

Eine Mitarbeiterin eines mobilen Testbusses für Corona-Schnelltests hält einen negativen Antigentest in der Hand.
  • Coronavirus

Schnelltests in Kitas und Kindergärten

Schnelltests liegen in einer Schnellteststation auf einem Parkplatz auf einem Tisch.
  • Coronavirus

Erweiterte Teststrategie an Schulen

Filmakademie
  • Kunst und Kultur

Filmakademie beteiligt sich an Namibia-Initiative

Das Forschungsgebäude heiCOMACS an der Universität Heidelberg im Vordergrund. / Quelle: Gerber Architekten, Dortmund
  • Hochbau

Arbeiten für den Forschungsbau heiCOMACS starten

Schülerinnen und Schüler der fünften Klasse einer Realschule sitzen während des Unterrichts in ihrem Klassenzimmer.
  • Coronavirus

Schulbetrieb nach den Osterferien

Blick auf die Nord- und die Westfassade des Geo- und Umweltforschungszentrums.
  • Vermögen und Hochbau

Geo- und Umweltforschungszentrum an die Universität Tübingen übergeben

Eine Lehrerin mit FFP2-Maske unterrichtet in einer ersten Klasse an einer Grundschule mit Wechselunterricht.
  • Schule

Hauptausschreibung zur Lehrereinstellung startet

Nationalfahnen der EU-Mitgliedsstaaten sind vor dem Europäischen Parlament in Straßburg aufgezogen. (Bild: Karl-Josef Hildenbrand/dpa)
  • Schülerwettbewerb

Gewinner des 68. Europäischen Wettbewerbs stehen fest

Polizeimützen der Polizei Baden-Württemberg.
  • Polizei

Verstärkung für die Polizei

Ein Student lernt in der Bibliothek der Universität Hohenheim in Stuttgart. (Bild: dpa)
  • Hochschulen

90 Stellen an Hochschulen

Kälberstall LAZBW Aulendorf
  • Vermögen und Hochbau

Baufreigabe für einen neuen Kälberstall in Aulendorf