Klimagipfel

Aufruf an deutsche Nachhaltigkeits-Scale-ups

Das Wort-Bild-Logo des CivTech Alliance Global Scale-Up Programmes.

Deutsche Nachhaltigkeits-Scale-ups sind aufgerufen zur Mitwirkung am internationalen Innovationsprogramm der CivTech Alliance mit Blick auf den Klimagipfel der Vereinten Nationen im November 2021 in Glasgow.

Alle deutschen Scale-ups der Bereiche Umwelt, Lebensmittelnutzung und Verkehr sind herzlich dazu aufgerufen, am internationalen Innovationsprogramm der CivTech Alliance mit Blick auf die COP26, den UN-Klimagipfel im November 2021 in Glasgow, mitzuwirken.

Attraktive Angebote für Scale-ups

Durch das CivTech Alliance COP26 Global Scale-up Programme besteht die einmalige Chance, im Rahmen eines globalen Innovationsprogramms, mit den eigenen Lösungen zur Überwindung der Klimakrise beizutragen. Bewerbungen orientieren sich an drei Herausforderungsfeldern im Bereich der Kernthemen der COP26 und werden mit Hilfe des Programms weiterentwickelt:

Teil des Programmangebots sind Networking, Einblicke in unterschiedliche internationale Innovationsökosysteme, eine einzigartige internationale Plattform, Zugang zu Entscheidungsträgerinnen und -trägern, vielseitige Inspiration und noch vieles mehr.

Bewerbung

Bewerben sollten sich Scale-ups (reifere Start-ups), die …

  • ...sich den globalen Herausforderungen der Klimakrise stellen,
  • …ihre innovativen Ideen Regierungen und Investoren vorstellen wollen,
  • …einen Zugang zu internationalen Innovationsökosystemen anstreben,
  • …neue internationale Kontakte knüpfen wollen,
  • …Lust auf eine virtuelle Weltreise zu globalen Innovationshotspots haben.

Bewerbungsschluss ist der 9. August 2021. Weitere Informationen

Das Programm

Für das Programm haben sich elf Regierungen und Institutionen aus zehn Ländern zusammengeschlossen, um im Vorfeld und während der COP26 im November in Glasgow ein einzigartiges Programm anzubieten und gemeinsam den Kampf gegen die Klimakrise anzugehen.

Bis Anfang August werden aus den Bewerbungen bis zu 18 Scale-ups zur Teilnahme am Programm ausgewählt. Diese Scale-ups durchlaufen bis zur COP im November einen Innovationsprozess. Herzstück des Innovationsprozesses stellt die sieben- bis achtwöchige globale, virtuelle Scale-up Safari im September und Oktober dar, die wöchentlich durch jedes teilnehmende Land rotiert und Zugang zu Regierungen, Expertinnen und Experten und Unternehmen der jeweiligen Länder bietet.

Vom 1. bis 8. November 2021 gibt es für die Scale-ups dann die Möglichkeit, ihre weiterentwickelten Lösungen auf der COP im Rahmen eines Demo-Tags zu präsentieren.

Das InnoLab_bw ist Partner des Wettbewerbs und begleitet die Scale-up Safari als Gastgeber im Herbst.

CivTech Alliance COP26 Global Scale-up Programme

Der Zug von Abellio steht auf dem Gleis. Als Aufschrift ist das bwegt-Logo zu erkennen.
  • SCHIENE

Land und Abellio schließen Vereinbarung zur Fortführung des Betriebes

Der Roboter «Apollo» steht in einem Labor des Max Planck Instituts für intelligente Systeme in Tübingen. (Bild: Wolfram Kastl / dpa)
  • Künstliche Intelligenz

Bundesratantrag zu nachvollziehbaren KI-Regulierungen erfolgreich

Ein Kind füllt einen Eimer mit Wasser auf.
  • Entwicklungspolitik

Land stellt neue Schwerpunkte der Entwicklungspolitik vor

Zwei Spaziergänger gehen durch den nördlichen Schwarzwald. (Foto: dpa)
  • Naturparke

Calwer Naturpark-Sommertreff gibt vielfältige Impulse

  • Ressourceneffizienz

534.000 Euro für Förderung ressourceneffizienter Technologien

In Plastik verpackte Tomaten und Salatherzen liegen in einem Kühlschrank. (Foto: © dpa)
  • Nachhaltigkeit

Kongress #Plastikverhütung 2.0 in Ludwigsburg

Kunststaatssekretärin Petra Olschowski übergibt dem Staatssekretär und Präsidenten des Bundes Deutscher Blasmusikverbände Dr. Patrick Rapp den Förderbescheid zum Neubau der Musikakademie des Bundes Deutscher Blasmusikverbände.
  • Kunst und Kultur

Neun Millionen Euro für neue Blasmusikakademie in Staufen

Zwei Mitarbeiter erledigen letzte Arbeiten an dem Sende- und Empfangsgerät des Satelliten TerraSar-X. (Foto: dpa)
  • Forschung und Entwicklung

Südwesten weiterhin Spitzenreiter bei FuE-Investitionen

Ein Bauarbeiter bedient eine große Baumaschine auf einer Autobahnbaustelle. (Bild: © dpa)
  • Strasse

Neue Schulungssoftware in der Straßenbauverwaltung sorgt für mehr Sicherheit

Eine Signalanlage steht neben einem Gleis (Bild: Uwe Zucchi / dpa).
  • Verkehrswende

Konzept für emissionsfreie Güterumschlaganlage in Reutlingen gefördert

Erdgeschoss Dürnitzhalle
  • Vermögen und Hochbau

Umbau der Dürnitzhalle im Landesmuseum Württemberg abgeschlossen

Eine Lehrerin mit Mundschutz gibt zwei Schülern einer Grundschule im Rahmen der sogenannten "Lernbrücken" Nachhilfe.
  • Schule

Großes Interesse am Kongress zur digitalen Bildung am 2. Oktober

Zwei Schüler mit Schulranzen stehen an einer Straße um diese zu überqueren.
  • Fußverkehr

Zimmer bei Fußverkehrs-Check in Baden-Baden

P und VP CSBW
  • Cybersicherheit

Führungsduo für Cybersicherheitsagentur ernannt

Erste Sitzung des Kabinetts nach der Regierungsbildung im Mai 2021.
  • Landesregierung

Bericht aus dem Kabinett vom 14. September 2021

Kommunale Wärmeplanung in einem Stadtplan
  • Klimaschutz

Förderprogramm zur kommunalen Wärmeplanung beschlossen

Erstes Brennstoffzellen Müllfahrzeug in Süddeutschland
  • Energiewende

Zweitägiger f-cell-Kongress in Stuttgart

Ein Smartphone wird gehalten. (Bild: picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa)
  • Gesellschaftlicher Zusammenhalt

Entschlossen gegen Hass und Hetze

Plakat mit einer Frau die neben ihrem Fahrrad steht mit einer Brezel in der Hand
  • Radverkehr

So geht's – Radpendeln und gratis Brezel sichern

Portrait von Finanzminister Dr. Danyal Bayaz
  • Steuerhinterziehung

Betrug an uns allen

In Westen gekleidete Polizisten stehen in Reutlingen. (Bild: picture alliance/Silas Stein/dpa)
  • Polizei

Wochenendbilanz der Polizei

Elektrisch betriebener Bürgerbus.
  • Bus

Bürgerbusse sorgen für klimaverträgliche Mobilität und gelebte Gemeinschaft

Landesfesttage 2021 Radolfzell
  • Heimattage

Besuch der Landesfesttage 2021 in Radolfzell

Brennende Kerzen in der Dunkelheit.
  • Gedenken

Gedenken an den 11. September 2001

Energiewendetage 2020
  • Energiewende

Nachhaltigkeits- und Energiewendetage vom 17. bis 20. September