Gesundheit

Schütz besucht Gesundheits­messe Arab Health 2020

Katrin Schütz, Staatssekretärin im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau (Bild: © dpa)

Wirtschaftsstaatssekretärin Katrin Schütz besucht die baden-württembergischen Aussteller auf der Fachmesse für Gesundheit und Medizin Arab Health in Dubai. 

Wirtschaftsstaatssekretärin Katrin Schütz startet am Montag, 27. Januar 2020, zu einer zweitägigen Reise in die Vereinigten Arabischen Emirate. Hier wird sie die zahlreichen baden-württembergischen Aussteller auf der zweitgrößten Fachmesse für Gesundheit und Medizin, der Arab Health in Dubai, besuchen. Das Land präsentiert sich dort bereits zum fünften Mal in Folge mit einem eigenen Gemeinschaftsstand als breit aufgestellter und innovativer Standort für Gesundheitswirtschaft.

110 Unternehmen aus Baden-Württemberg stellen in Dubai aus

„Das Interesse von unseren Firmen, besonders der kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU), ist so groß wie noch nie. Insgesamt stellen 110 Unternehmen aus Baden-Württemberg aus. Das ist ein neuer Rekord und zeigt das große innovative Potential unserer Unternehmen“, freute sich die Wirtschaftsstaatssekretärin. „Wir sind in diesem Sektor unglaublich breit aufgestellt. Neben unseren weltbekannten Großunternehmen wird ein hoher Anteil dieser Branche von KMU getragen, die innovativ und kreativ an die Produktentwicklung herangehen“, so Schütz.

Das Land sei gleich in mehrfacher Hinsicht Champion. So sei der Südwesten in den Bereichen Pharma, Medizintechnik und Biotechnologie der bedeutendste Standort der industriellen Gesundheitswirtschaft in Deutschland. Zudem sei die Gesundheitswirtschaft zu einem Drittel industriell geprägt, das sei der größte Anteil in einem Bundesland überhaupt. Baden-Württemberg sei darüber hinaus im Bundesvergleich mit 35 Milliarden Euro Spitzenreiter beim Export von Gütern der Gesundheitswirtschaft.

Handel mit den Vereinigten Arabischen Emiraten

Die Vereinigten Arabischen Emirate sind eine hoch entwickelte Volkswirtschaft mit hoher Kaufkraft. Bereits seit einigen Jahren bemüht sich das Land, seinen Gesundheitssektor qualitativ und quantitativ auszubauen und sich als Gesundheitshub in der Golfregion zu positionieren.

Neben den USA ist Deutschland der führende Medizintechniklieferant auf dem Markt der Vereinten Arabischen Emirate. Die Vereinigten Arabischen Emirate sind der wichtigste Absatzmarkt Deutschlands in der arabischen Welt. Baden-Württembergs Ausfuhren in die VAE beliefen sich im Jahr 2018 auf 954 Millionen Euro und machen damit 11,5 Prozent am Bundesexport aus. Die Emirate liegen damit auf Platz 35 der baden-württembergischen Ausfuhrländer weltweit.