Jobticket

JobTicket BW brachte bisher 30 Prozent mehr Neukunden

Zugreisende (Foto: © dpa)

„Das JobTicket BW wird von den Landesbeschäftigten erfreulich gut angenommen. In den Ballungsräumen leisten Fahrgäste mit einem JobTicket BW einen wichtigen Beitrag zur Senkung der Feinstaubbelastung.“ Mit diesen Worten fasste Minister Hermann die wichtigsten Ergebnisse seines Berichts an den Ministerrat zusammen. 

Seit dem 16. November kann das bezuschusste Ticket für den ÖPNV von den unmittelbar beim Land Beschäftigten bestellt werden. 14.429 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben bis Mitte Februar zugegriffen. Die Nachfrage fällt je nach Region und Tarifangebot sehr unterschiedlich aus. Aber im Durchschnitt sind 30 Prozent Neukunden zu verzeichnen. „Das ist eine überraschend gute Quote. Sie zeigt, dass der Zuschuss von 20 Euro monatlich ein Anreiz ist, der wirkt“, so Hermann. 

Positive Zwischenbilanz

Drei Eckdaten sind Grundlage für den Bericht des Verkehrsministeriums: die Verkaufszahlen der Nahverkehrs- und Tarifverbünde, die Ergebnisse einer Befragung von über 3.000 JobTicket BW-Kunden und die mehr als 2.300 Anfragen, die das Ministerium und das Landesbesoldungsamt erreicht haben. Fast 90 Prozent der Befragten bewerten das JobTicket BW-Angebot insgesamt positiv. Nur drei Prozent bewerten es als „schlecht“ oder „sehr schlecht“. Die meisten der JobTicket BW-Kundinnen und -Kunden kamen auch bisher bereits mit Bus oder Bahn in den Dienst. Immerhin 16 Prozent fuhren zuvor mit dem PKW. Neben der Neukundenquote sei dies das zweite positive Ergebnis der Auswertung. „Wenn das Angebot attraktiv ist, wächst die Bereitschaft, auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen und das Auto stehen zu lassen“, so Hermann.

Wichtiger Beitrag zur Verringerung der Feinstaubbelastung

„Das JobTicket BW ist auch ein wichtiger und konkreter Beitrag der Landesregierung, um die Feinstaubbelastung zu verringern“, ergänzte der Verkehrsminister. Laut Umfrage haben 87 Prozent der JobTicket BW-Nutzer ihre Wohnung oder ihren Dienstort im Geltungsbereich eines Luftreinhalteplans, alleine 54 Prozent im Stadtgebiet Stuttgart. Fast 6.500 JobTickets BW hat der Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart (VVS) an Landesbeschäftigte verkauft. 

„Wir wollen Gutes noch besser machen“, kündigte Verkehrsminister Herman an. Er verfolge das Ziel, das als JobTicket BW zuschussfähige Tarifangebot auszuweiten. Auch möchte der Minister möglichst viele Verkehrsverbünde davon überzeugen, auf das einfachere Online-Bestellverfahren zu wechseln, das für die Kundinnen und Kunden komfortabler und weniger fehleranfällig ist und einen höheren Datenschutzstandard bietet.

Landesamt für Besoldung und Versorgung: Jobticket BW

  • Nahverkehr

Maskenmuffel haben in Bus und Bahn keinen Platz

Jagst bei Wollmershausen
  • Sommertour

Untersteller an der Jagst

  • Luftreinhaltung

Stickstoffdioxid-Werte im Land sinken weiter

Luftfiltersäulen stehen am Stuttgarter Neckartor am Straßenrand. (Bild: © picture alliance/Marijan Murat/dpa)
  • Luftreinhaltung

Wirksamkeit von Luftfiltersäulen bestätigt

Ein FLIRT-Triebwagen des Betreibers Go-Ahead Baden-Württemberg im Bahnhof Aalen (Bild: © Sebastian Berger).
  • Nahverkehr

Bereits 14.000 Pendler entschädigt

Minister Winfried Hermann spricht zum Publikum
  • KLIMASCHUTZ

Beispielhafter Klimaschutz im Verkehr

Ein Polizist geht an einem Warndreieck mit der Aufschrift „Unfall“ vorbei. (Foto: © dpa)
  • Polizei

Beste Verkehrsunfallbilanz

*
  • Verkehrssicherheit

Geschwindigkeit senken rettet Leben

Umweltminister Franz Untersteller im Gespräch. (Bild: Staatsministerium Baden-Württemberg)
  • Sommertour

Umweltminister Untersteller auf Sommertour

v.l.n.r.: Torsten Krenz (Konzernbevollmächtigter der DB AG für das Land Baden-Württemberg), Michael Groh (Regionalbereichsleiter Südwest der DB Station&Service) und Verkehrsminister Winfried Hermann stehen an einem provisorischen barrierefreien Bahngleis im Bahnhof Göppingen. (Bild: © picture alliance/Marijan Murat/dpa)
  • Bahn

Verbesserungen für viele Bahnhöfe im Land

  • Nahverkehr

Mobilitäts-Checker berichten über Nahverkehr

Mitarbeiter der Straßenmeisterei im Einsatz (Foto: © dpa)
  • Straßenbau

Grundstein für modernste Straßenmeisterei im Land

Fachkräfte für Kreislauf- und Abfallwirtschaft bei der Arbeit
  • Abfallwirtschaft

Abfallbilanz für 2019 vorgestellt

Mitarbeiter arbeiten im Corona-Testzentrum am Stuttgarter Flughafen. (Bild: © picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa)
  • Coronavirus

Land weitet Tests für Reiserückkehrer aus

Eine Frau steigt mit ihrem Fahrrad in einen Zug.
  • Radverkehr

Mehr Fahrradzüge in den Sommerferien

  • Nahverkehr

Land fördert Bürgerbusse im Ländlichen Raum

Neue Photovoltaikanlage auf dem Dach der DHBW Villingen-Schwenningen
  • Erneuerbare Energien

Energetische Sanierung der DHBW Villingen-Schwenningen abgeschlossen

Hochwasserrückhaltebecken in Reichenbach an der Fils
  • Hochwasserschutz

Hochwasserrückhaltebecken in Reichenbach an der Fils eingeweiht

Eric Gauthier (l.) und Verkehrsminister Winfried Hermann (r.) (Bild: bwegt)
  • Nahverkehr

Erfolgreiche Social-Media-Kampagne von bwegt und Eric Gauthier

VVerkehrsminister Winfried Hermann (l.) übergibt den Förderbescheid für das bundesweit einzigartige Projekt an EnBW-Chef Frank Mastiaux (r.) (Bild: Verkehrsministerium/Edgar Neumann)
  • Mobilität

Land fördert städtische Schnellladeparks für E-Mobilität

Der Ladestecker eines elektrisch betriebenen Renault ZOE (Bild:© dpa)
  • Coronahilfe

Rettungsschirm Carsharing startet

Eine Frau wirft am in einen Gelben Sack in einen gelben Abfallbehälter. (Foto: © dpa)
  • Abfall

Land will nachhaltige Kreislaufwirtschaft sicherstellen

Frau am Computer. (Bild: Land Baden-Württemberg)
  • Weiterbildung

Umfassende Maßnahmen zur beruflichen Weiterbildung

Das „Naturportal Südwest“ des Naturkundemuseums Stuttgart ist ein Web-Portal und eine Datenbank zur Artenvielfalt Baden-Württemberg. (Bild: Wissenschaftsministerium Baden-Württemberg)
  • Kunst und Kultur

„Naturportal Südwest“ startet

Transformationswissen BW startet (Bild: Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg)
  • Strategiedialog Automobilwirtschaft

Landeslotsenstelle „Transformationswissen BW“ startet