Nachhaltigkeit

Gewinner des Wettbewerbs „Kleine HeldeN! setzen Zeichen“ ausgezeichnet

Pressebild des Ministers für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Franz Untersteller

Umweltminister Franz Untersteller hat die Gewinner des Wettbewerbs „Kleine HeldeN! setzen Zeichen“ ausgezeichnet. Der zum dritten Mal veranstaltete Wettbewerb für Kindergärten und Kindertagesstätten im Land stand in diesem Jahr unter dem Motto „Nachhaltig Gärtnern“ und „Insektenhotel“.

„Angesichts globaler Probleme wie Ressourcenknappheit, Klimawandel oder Verlust der Artenvielfalt haben wir gar keine andere Wahl: Wir müssen nachhaltig handeln“, erklärte Untersteller im Rahmen der Preisverleihung. Dabei gelte die Devise: Global denken – lokal handeln. „Globale Nachhaltigkeit passiert nicht irgendwo. Wir alle müssen uns in unserem täglichen Handeln über die Konsequenzen für unsere Umwelt bewusst sein.“

Mit dem Wettbewerb fördere die Landesregierung die Lust der Kinder, auf spielerische Weise Neues zu entdecken und zu erforschen, sagte der Minister weiter. „Wir Erwachsene sind dafür verantwortlich, unseren Kindern und Jugendlichen die notwendige Bildung und das Wissen mitzugeben, das sie für ihre persönliche Entfaltung benötigen“, betonte Untersteller. „Die Vielzahl an kreativen Wettbewerbsbeiträgen von herausragender Qualität  belegt, mit wie viel Freude und großem Engagement schon unsere jüngsten Mitbürgerinnen und Mitbürger bereit sind, einen eigenen Beitrag für eine nachhaltige Entwicklung zu leisten.“ Auch künftig werde daher das Thema „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ einer der Schwerpunkte der Nachhaltigkeitsstrategie Baden-Württemberg darstellen.

Die Gewinner

Alle teilnehmenden Einrichtungen des Wettbewerbs erhalten Urkunden und Aufkleber („Wir sind Kleine HeldeN! – ausgezeichnet vom Land Baden-Württemberg“). Alle Gewinner erhalten Sieger-Trophäen und Geldpreise.

Der 1. Preis in Höhe von 1.000 Euro in der Kategorie „Nachhaltig Gärtnern“ geht an den Evangelischen Kindergarten „Waldstraße“ in Eppingen. 500 Euro für den 2. Preis gehen an das Städtische Kinderhaus Sickinger in Mannheim. Der 3. Sieger, der Evangelische Kindergarten Stuhlberg in Ebhausen, erhält 250 Euro.

In der Kategorie „Insektenhotel“ hat der Verein für Waldorfpädagogik in Stockach den 1. Preis in Höhe von 1.000 Euro gewonnen. Den 2. Preis in Höhe von 500 Euro hat die Jury für den Katholischen Kindergarten St. Michael in Geislingen vergeben. Der 3. Preis und 250 Euro gehen an den WurzelKinderGarten in Steinenbronn.

Ein Sonderpreis und 750 Euro für sein Engagement im Rahmen der Nachhaltigkeitstage 2016 gehen an den Verein Wespennest in Stuttgart.

Ein weiterer, von Ökomedia gestifteter, Sonderpreis in Höhe von 500 Euro für die Verankerung des Nachhaltigen Gärtnerns im Gesamtkonzept des Kindergartens geht an die Kindertagesstätte „Haus Löwenzahn“ in Baden-Baden.

Steckbrief Preisträger - Kleine HeldeN! Wettbewerb 2016 (PDF)

Wettbewerb „Kleine HeldeN! setzen Zeichen”

Nachhaltigkeitsstrategie Baden-Württemberg

Holzbau
  • Forst

Höchster Holzbau Süddeutschlands in Pforzheim

Effizienzpreis Bauen und Modernisieren: Die Gewinnerobjekte 2022
  • Energieeffizienz

„Effizienzpreis Bauen und Sanieren 2022“ verliehen

Stromleitungen (Quelle: dpa)
  • Stromversorgung

Keine Gefahr von Stromabschaltungen

Fibers 365
  • Bioökonomie

Innovative bio-basierte Materialien und Produkte

Ein Altbau ist aufgrund einer Sanierung eingerüstet
  • Klimaschutz

Gebäudereport 2022 liefert wertvolle Datengrundlage

Symbolbild: Beim Urban Gardening (städtischer Gartenbau) werden durch die gärtnerische Nutzung auf innerstädtischen Flächen z.B. Blumen, Gemüse, Kräuter und Obstbäume angebaut. (Bild: Andreas Arnold / dpa)
  • Nachhaltigkeit

Aktueller Indikatorenbericht veröffentlicht

Biene an Rapsblüte
  • Landwirtschaft

Einsatz von Pflanzenschutzmitteln um zehn Prozent reduziert

Logo des Umweltpreises 2022
  • Umweltschutz

Land verleiht Umweltpreis für Unternehmen 2022

Landesbehindertenbeauftragte Simone Fischer und Mikrofon
  • Podcast

„Einfach Inklusion“ Folge 7: Behindertenrechtskonvention

Batterieherstellung - Nahaufnahme (© Andrea Fabry)
  • Forschung

Spitzengespräch zum „Runden Tisch Batterie“

 Windräder stehen auf den Anhöhen in der Nähe des Kandels bei Waldkirch. (Bild: dpa)
  • Windkraft

Schutzbereiche aller Dopp­ler-Drehfunkfeuer verkleinert

Am 25. November 2022 hat die Konferenz der für Städtebau-, Bau- und Wohnungswesen zuständigen Ministerinnen und Minister und Senatorinnen und Senatoren der Länder im Deutschen Institut für Bautechnik in Berlin stattgefunden.
  • Bauen und Wohnen

Ergebnisse der 141. Bauministerkonferenz

Ein Mitarbeiter arbeitet in der Produktion an einer Zelle für eine Elektroauto-Batterie. (Bild: dpa)
  • Forschung

Land fördert Batterieforschung mit 7,2 Millionen Euro

Ein Bauarbeiter schaut auf ein Gebäude, das als Testobjekt aus Recyclingbeton gebaut wird.
  • Bauen

Beim Bauen soll künftig mehr recycelt werden

Ein Mann trägt eine Nordmanntanne durch einen Tannenwald.
  • Forstwirtschaft

Weihnachtsbaum-Saison startet

Logo Phosphor
  • Kreislaufwirtschaft

Mehr Phosphor-Rückgewinnung aus Klärschlamm gefordert

Banner der Umweltbeobachtungskonferenz 2021
  • Umweltbeobachtung

Land legt Bericht zur achten Konferenz vor

Hochwasserrückhaltebecken in Reichenbach an der Fils
  • Hochwasserschutz

Land fördert Hochwasserschutz in der Gemeinde Ohlsbach

Eine Erzieherin ließt drei Kleinkindern aus einem Buch vor (Bild: © dpa).
  • Vorlesetag

Bundesweiter Vorlesetag 2022

Eine Erzieherin ließt drei Kleinkindern aus einem Buch vor (Bild: © dpa).
  • Frühkindliche Bildung

Weiterentwicklung des Orientierungsplans für Bildung und Erziehung

Triebwagen des Typs LINT 54 (Bilderquelle: SWEG)
  • Schienenverkehr

Regionales Bahnangebot der Bodensee-Oberschwaben-Bahn

Zwei Kinder schauen sich gemeinsam ein Bilderbuch an.
  • Frühkindliche Bildung

Digitales Lernangebot für Kita-Leitungen und Teams

Illustrierte Bildcollage mehrer Personen mit verschiedener Fortbewegungsmitteln wie Bus und Bahn, Fahrrad, E-Auto oder E-Scooter un zu Fuß vor der Kulisse einer grünen Stadtmitte auf dem Weg zum Einkaufen oder zur Arbeit.
  • Verkehr

Eckpunkte zum Landeskonzept Mobilität und Klima

Das Möhlinwehr bei Breisach (Foto: © dpa)
  • Hochwasserschutz

Hochwasserschutz in Weinstadt wird erneuert

Der Landeswettbewerb „RegioWIN 2030“ (Bild: Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg)
  • Innovation

Land fördert Leuchtturmprojekt „Zukunft.Raum.Schwarzwald“