Amtseinführung

Wechsel an der Spitze des Finanzamts Böblingen

Werner Fritz ist neuer Vorsteher des Finanzamtes Böblingen. Er folgt auf Hans Auchter, der das Finanzamt fast sechs Jahre geleitet hat.

Jörg Krauss, Ministerialdirektor im Finanzministerium, hat Werner Fritz als Vorsteher des Finanzamts Böblingen ins Amt eingeführt. „Werner Fritz bringt nach der langjährigen Leitung der Finanzämter Bietigheim-Bissingen und Leonberg große Erfahrung mit“, sagte der Ministerialdirektor. „Fritz hat damit die besten Voraussetzungen, um das Finanzamt Böblingen erfolgreich zu führen.“ Werner Fritz folgt als Vorsteher auf Hans Auchter, der das Finanzamt Böblingen beinahe sechs Jahre geleitet hat. Krauss dankte Auchter für mehr als 37 Jahre in der Steuerverwaltung und seine Arbeit in Böblingen.

Fritz leitet in Böblingen ein Finanzamt mit 304 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Jedes Jahr bearbeiten die Beschäftigten unter anderem mehr als 61.000 Einkommensteuerfälle. Hinzu kommen annähernd 41.000 Fälle von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern. Fast 20.000 Unternehmer werden zur Umsatzsteuer und mehr als 9.000 zur Gewerbesteuer veranlagt. Der Anteil der weiblichen Bediensteten des Finanzamts Böblingen ist mit 84 Prozent deutlich über dem Durchschnittswert aller Finanzämter des Landes. „Wir verbessern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, etwa indem wir Telearbeit ausbauen. Wir bleiben so als Arbeitgeber attraktiv“, betonte Krauss.

Werner Fritz

Herr Leitender Regierungsdirektor Werner Fritz stammt aus Ludwigsburg. Fritz hat in Tübingen Rechtswissenschaften studiert und ist im Oktober 1988 beim Finanzamt Stuttgart-Körperschaften in den Dienst der Steuerverwaltung des Landes Baden-Württemberg eingetreten. Nach Stationen beim Landesamt für Besoldung und Versorgung sowie den Finanzämtern Ludwigsburg und Stuttgart III war Fritz ab dem Jahr 2000 beim Finanzministerium Baden-Württemberg als Referent in der Stabsstelle NeStUL (Neue Steuerungsinstrumente) tätig. Im Juni 2005 kam Fritz an das Finanzamt Stuttgart II als Sachgebietsleiter für Veranlagungssteuern und Hauptsachgebietsleiter für Abgabenordnung. Außerdem wurde er zum ständigen Vertreter des Vorstehers ernannt. Im März 2009 wurde Fritz Vorsteher beim Finanzamt Bietigheim-Bissingen. Im Juni 2013 folgte die Versetzung an das Finanzamt Leonberg als dessen Vorsteher. Seit Juli 2019 ist Fritz als Vorsteher für das Finanzamt Böblingen verantwortlich. Herr Leitender Regierungsdirektor Hans Auchter stammt aus Pfullingen. Nach dem Abitur und dem Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Tübingen trat er im April 1982 beim Finanzamt Tübingen in den Dienst der Steuerverwaltung des Landes ein. Nach Stationen beim Finanzamt Reutlingen und Finanzamt Stuttgart II kam Auchter im Jahr 1996 an das Finanzamt Stuttgart I und wurde dort zum ständigen Vertreter des Vorstehers bestellt. Diese Funktion übte er 17 Jahre lang aus. Im November 2013 wurde Auchter an das Finanzamt Böblingen versetzt, das er bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand als dessen Vorsteher leitete.

Das Finanzamt Böblingen entstand aus den früheren Finanzämtern Sindelfingen und Herrenberg. 1937 wurde das Finanzamt Sindelfingen aufgehoben und nach Böblingen verlegt. Seit dem Jahr 1994 befindet sich das Finanzamt in einem neuen Dienstgebäude im Böblinger Behördenzentrum. 1999 wurde dort auch die Zentrale Informations- und Annahmestelle (ZIA) eingerichtet.

Die Marketingkampagne des „Keltenlandes Baden-Württemberg“
  • Kunst und Kultur

Fünf Hotspots der Keltenkonzeption stehen fest

Logo der Regionalen Kompetenzstellen des „Netzwerks Energieeffizienz“ (KEFF)
  • Energie

Kompetenzstellen Energieeffizienz starten zweite Förderphase

Übergabe Dokumentenprüfgeräte durch Innenminister Thomas Strobl
  • Polizei

Hochmoderne Dokumentenprüfgeräte für die Polizei

Wanderer gehen bei Reichelsheim durch den herbstlichen Odenwald (Hessen).
  • Geodaten

Neue Wanderkarten für den Odenwald vorgestellt

Städtebauförderung Weil der Stadt
  • STÄDTEBAUSANIERUNG

Sanierung in Weil der Stadt erfolgreich abgeschlossen

Verkehrsminister Winfried Hermann und Prof. Dr. Tobias Bernecker, beide mit Mundschutz, stehen auf der Terrasse des Verkehrsministeriums und halten beide ein Heft mit der Aufschrift "Güterverkehrskonzept" in der Hand.
  • Verkehr

Güterverkehrskonzept für Baden-Württemberg vorgestellt

Frau am Computer. (Bild: Land Baden-Württemberg)
  • Hochschulen

40 Millionen Euro für Digitalisierung an Hochschulen

Zwei Personen unterhalten sich vor einem Laptop auf dem Start-up-Gipfel.
  • Coronavirus

Weiteres Hilfsprogramm für Start-ups und Mittelstand

Schreiner bei der Arbeit
  • Coronavirus

Sofortbürgschaften für kleine Unternehmen

Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut bei der Firma HyImpulse Technologies GmbH in Hardthausen (Bild: Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg)
  • Kreisbereisung

Wirtschaftsministerin besucht Stadt- und Landkreis Heilbronn

Anlage zur industriellen Produktion von Methangas
  • Technologie

Land fördert Wasserstoffforschung mit 16 Millionen Euro

LEA-Preisträger in der zweiten Kategorie im Uhrzeigersinn von links oben: Moderatorin Mary Summer,  Karl und Ingrid Strenger von der Strenger Holding GmbH in Ludwigsburg, Prof. Dr. Jochen Cornelius-Bundschuh, Landesbischof der Evangelischen Landeskirche in Baden, Oberkirchenrat Urs Keller, Vorstandsvorsitzender des Diakonischen Werks Baden, Thomas Herkert, Vorstandsvorsitzender des Caritasverbandes der Erzdiözese Freiburg, Stephan Burger, Erzbischof der Erzdiözese Freiburg und Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut (Bild: Uta Rometsch / Caritasverband der Diözese Rottenburg-Stuttgart e. V.)
  • Mittelstand

Mittelstandspreis für soziale Verantwortung vergeben

v.l.n.r.: Unterzeichnung des dritten Klimaschutzpaktes mit Gemeindetagspräsident Roger Kehle, Landkreistagspräsident Joachim Walter, Umweltminister Franz Untersteller und  Städtetagspräsident Dr. Peter Kurz (Bild: Umweltministerium Baden-Württemberg)
  • Klimaschutz

Land und Kommunen setzen Klimaschutzpakt fort

Der Ladestecker eines elektrisch betriebenen Renault ZOE (Bild:© dpa)
  • Coronavirus

Stabilisierungshilfe für Carsharing-Anbieter

Mitarbeiterinnen des Malteser Hilfsdienstes stehen mit Lebensmitteln vor einer Haustür.
  • Coronavirus

15 Millionen Euro für gemeinnützige Vereine und Zivilgesellschaft

Ausbilderin mit Lehrling
  • Coronavirus

Land stockt Corona-Überbrückungshilfe des Bundes auf

Euro-Banknoten (Foto: © dpa)
  • Liquiditätshilfe

Land setzt erhöhte Zuweisungen an Kommunen fort

Ein Metzger zerlegt ein Schwein. (Bild: © picture alliance/Sven Hoppe/dpa)
  • Coronavirus

Corona-Verordnung für Schlachtbetriebe

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (l.) und Landrat Klaus Pavel (r.) (Bild: Staatsministerium Baden-Württemberg)
  • Auszeichnung

Bundesverdienstkreuz an Landrat Klaus Pavel

Vollblutaraber-Stuten stehen in Marbach im Haupt-und Landgestüt mit ihren Fohlen auf einer Koppel. (Foto: dpa)
  • Gestüt

Marbacher Hengstparade verschoben

Wächterhaus der Großherzoglichen Grabkapelle in Karlsruhe
  • Staatliche Schlösser und Gärten

Besuchszentrum im sanierten Wächterhaus in Karlsruhe eröffnet

Auf einem Sammelplatz, auf dem asbestbelasteter Schutt lagert, warnt ein Schild: „Asbestfasern!“. (Foto: © dpa)
  • Gesundheit

Asbestrisiko in älteren Gebäuden beachten

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Bild: Dennis Williamson)
  • Kreisbesuch

Kretschmann besucht den Landkreis Waldshut

Zwei Biotonnen (Foto: © dpa)
  • Bioabfall

Leitfaden zur richtigen Nutzung von Biotonnen vorgestellt

v.l.n.r.: Erzbischof Stephan Burger (Erzdiözese Freiburg), Staatsministerin Theresa Schopper, Landesbischof Dr. Frank Otfried July (Evangelische. Landeskirche Württemberg), Ministerpräsident Winfried Kretschmann, Landesbischof Prof. Dr. Jochen Cornelius-Bundschuh (Evangelische Landeskirche Baden) und Generalvikar Dr. Clemens Stroppel (Diözese Rottenburg-Stuttgart) (Bild: Staatsministerium Baden-Württemberg)
  • Kirche

Kretschmann empfängt Bischöfe