Ernährung

Tagungsreihe „Essen in der Kita“ startet

Ein Krippenkind beim Mittagessen in einer Kita (Symbolbild: © dpa).

Die Landesinitiative Bewusste Kinderernährung (BeKi) informiert Eltern, Kinder, Tagespflegepersonen und pädagogische Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen und Schulen zu allen Fragen rund um Essen und Trinken. Einrichtungen können sich jetzt zertifizieren lassen und so den hohen Stellenwert der Ernährungsbildung dokumentieren.

„Die Fachkräfte in den Kitas sind neben den Elternhäusern wichtige Lotsen bei der Entwicklung guter Essgewohnheiten der Kinder. Die Ernährungsbildung und eine gute und sichere Verpflegung der Kinder sind dafür die Grundlage. Mit dem BeKi-Zertifikat können Einrichtungen zeigen, dass ihnen beides sehr wichtig ist“, sagte der Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk, anlässlich des Starts der Veranstaltungsreihe „Essen in der Kita – sicher, gut und BeKi-zertifiziert“ in Mosbach. Die Reihe ist ein Baustein der Ernährungsstrategie (PDF), mit der das Land die gesellschaftliche Bedeutung des Themas verstärken möchte.

„Kinder essen immer mehr Mahlzeiten in der Kita. Die Leitung der Einrichtung ist verantwortlich für die Lebensmittelhygiene – vom Einkauf über die Zubereitung bis zur Ausgabe bei den Mahlzeiten. Auch bei Festen und dem pädagogischen Kochen mit den Kindern treten immer wieder Hygienefragen auf. Kitaleitungen, Fachberatungen und Kitaträger erhalten heute Informationen von Ihrem Amt für Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung vor Ort. Nutzen Sie die Möglichkeit, Ihre Fachfragen zu stellen“, so der Minister.

Zertifikat dokumentiert den hohen Stellenwert der Ernährungsbildung

Die Veranstaltung möchte Kitas außerdem motivieren, sich auf den Weg zum BeKi-Zertifikat zu machen. Das Zertifikat dokumentiert den hohen Stellenwert der Ernährungsbildung in der Einrichtung. Das Beispiel des evangelischen Kindergartens Adelsheim zeigt den Teilnehmenden, wie die Umsetzung in der Praxis zu schaffen ist. „Durch die Aufnahme des Themenfeldes in die Konzeption werden die Gestaltung von Essen und Trinken nachhaltig in der Kita verankert. Die BeKi-Referentinnen als Coach finden mit jeder Einrichtung einen individuellen Weg und nehmen auch die Eltern dabei mit. Ich hoffe sehr, dass sich auch im Neckar-Odenwald-Kreis noch mehr Kitas auf den Weg machen werden. Wir unterstützen Sie dabei“, betonte Hauk.

Die Veranstaltungsreihe „Essen in der Kita – sicher, gut und BeKi-zertifiziert“ führt die Akademie Ländlicher Raum in Kooperation mit dem Landeszentrum für Ernährung im Auftrag des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz durch. Weitere Veranstaltungen zum Thema finden am 13. März 2020 in Heidenheim, 31. März in Calw und am 22. April in Sigmaringen statt.

Die Landesinitiative Bewusste Kinderernährung 

Die Landesinitiative Bewusste Kinderernährung (BeKi) des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz informiert Eltern, Kinder, Tagespflegepersonen und pädagogische Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen und Schulen zu allen Fragen rund um Essen und Trinken.

Das Landeszentrum für Ernährung setzt sowohl in der Ernährungsbildung als auch in der Gemeinschaftsverpflegung mit Veranstaltungen, Fortbildungen, Vernetzungsplattformen und Lehr- und Informationsmaterialien Impulse.

Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz: Ernährungsstrategie (PDF)

Frau in einem Labor zeigt Test für das neue Coronavirus
  • Coronavirus

Infektionen und Todesfälle in Baden-Württemberg

Eine Frau bedient in einer Spielhalle in Stuttgart einen Automaten. (Foto: © dpa)
  • Gesundheit

Bundesweiter Aktionstag gegen Glückspielsucht

Der Rohbau des neuen Zentrums für Kinder- und Jugendmedizin am Universitätsklinikum Freiburg. (Bild: Universitätsklinikum Freiburg (UKF))
  • Gesundheit

Richtfest des Zentrums für Kinder- und Jugendmedizin in Freiburg

Eine Mitarbeiterin der Kunsthalle Mannheim steht im Atrium vor der digitalen Monitor-Wand „Collection Wall“ und betrachtet ein Kunstwerk. Auf dem Touchscreen können Besucher interaktiv einen Blick in die Sammlung und auch ins sonst verborgene Depot werfen (Bild: picture-alliance/Uwe Anspach/dpa).
  • Kunst und Kultur

Impulsprogramm „Kunst trotz Abstand“ geht in die zweite Runde

Ein Mann betankt ein Automobil mit Wasserstoff. (Foto: © dpa)
  • Wasserstoff

Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft im Land

Auf einem Smartphone vor dem Rathaus ist die Webseite „Digital.freiburg.de“ geöffnet. (Bild: picture alliance/Patrick Seeger/dpa)
  • Studium

Studiengang „Digitales Verwaltungsmanagement“ gestartet

Rollstuhlfahrer Sascha Dohrn bedient im Körperbehindertenzentrum Oberschwaben in Weingarten mit einer Mundsteuerung den Roboter Marvin, der ihm eine Flasche Wasser reicht. (Bild: dpa)
  • Digitalisierung

Kompetenzzentrum für Digitalisierung in der Pflege

  • Wohnraumoffensive

Beispielgebendes Projekt zur Garagenaufstockung

Eine Monteurin arbeitet im Werk zwei des Automobilzulieferers ZF Friedrichshafen an einem Getriebe für Lastwagen, das ZF Traxon heißt. (Bild: © picture alliance/Felix Kästle/dpa)
  • Wirtschaft

Aufschwung mit wirksamen Impulsen stützen

Ein Smartphone wird bedient. (Foto: dpa)
  • Digitalisierung

Threema wird Teil der Digitalen Bildungsplattform

Eine Reisende wird im Corona-Testzentrum am Flughafen Stuttgart getestet.
  • Coronavirus

Corona-Tests für Personal an Schulen und Kitas

Eine Doktorandin aus Venezuela arbeitet im Labor. (Bild: © dpa)
  • Coronavirus

1,9 Millionen Euro für drei Corona-Forschungsprojekte

Dunkle Wolken ziehen beim 174. Cannstatter Volksfest hinter einem Riesenrad vorbei. (Bild: picture alliance/Christoph Schmidt/dpa)
  • Coronahilfe

Startschuss für neuen „Tilgungszuschuss Corona“

Euro-Banknoten (Foto: © dpa)
  • Haushalt

Kabinett beschließt zweiten Nachtragshaushalt 2020/21

Flagge mit Landeswappen
  • Coronavirus

Änderungen der Corona-Verordnung ab 30. September

Ausbilderin mit Lehrling
  • Coronahilfe

Beteiligungsfondsgesetz wird in den Landtag eingebracht

Ein Fahrradfahrer fährt in der Nähe von Tübingen in Baden-Württemberg auf einem Feldweg. (Bild: dpa)
  • Flurneuordnung

Neue Wege für Ravenstein-Merchingen

Spitzenplazierungen für die Projekte aus Baden-Württemberg beim eGovernment-Wettbewerb.
  • Digitalisierung

Spitzenplatzierungen für Baden-Württemberg

Ein Krebsforscher arbeitet in einem Labor des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen in Heidelberg mit einer Pipette. (Bild: picture alliance/picture alliance / dpa)
  • Forschung

Stärkung der Krebsforschung im Land

Ein Schüler arbeitet mit einem iPad im digitalen Unterricht. (Bild: Ina Fassbender / dpa)
  • Digitalisierung

50 Millionen Euro für „Schule digital“

Ein Landwirt bei der Mostäpfellese mit Erntehelfern auf seiner Streuobstwiese. (Foto: © dpa)
  • Landschaftspflege

Mit Engagement die Kulturlandschaften erhalten

Ein Mund- und Nasenschutz hängt am ersten Schultag des neuen Schuljahres in einer Grundschule in Hemmingen an einem Haken. (Bild: picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa)
  • Coronavirus

Schulbetrieb unter Pandemiebedingungen

Die Präsidentin des Statistischen Landesamts Baden-Württemberg, Carmina Brenner. (Bild: dpa)
  • Personal

Carmina Brenner geht in den Ruhestand

Viele junge Menschen im Ländlichen Raum sind aktiv in das Vereinsleben eingebunden. (Bild: Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz)
  • Ländlicher Raum

Studie nimmt Jugend im Ländlichen Raum in den Blick

Drei leuchtende Würfel mit Paragrafen-Zeichen liegen auf einer Computer-Tastatur.
  • Corona-Verordnungen

Aktuelle Änderungen der Corona-Verordnungen