Verkehr

Hohes Verkehrsaufkommen in den Pfingstferien

In den Pfingstferien ist vor allem auf den Autobahnen an den Wochenenden mit einem hohen Verkehrsaufkommen zu rechnen. Das Land investiert auch dieses Jahr wieder Rekordsummen in den Ausbau und die Erhaltung des Bundesfernstraßennetzes. Baustellen in der Ferienzeit sind dadurch unumgänglich.

In den Pfingstferien wird insbesondere an den Wochenenden ein hohes Verkehrsaufkommen auf den Autobahnen erwartet. Das Land Baden-Württemberg investiert zudem auch dieses Jahr wieder Rekordsummen in den Ausbau und die Erhaltung des Bundesfernstraßennetzes. Daher sind Baustellen in der Ferienzeit unumgänglich. Als besonders staugefährdet gelten die A 6 zwischen der Anschlussstelle Wiesloch/Rauenberg und dem Autobahnkreuz Weinsberg, zwischen der Anschlussstellen Öhringen und Kupferzell sowie die A 8 zwischen den Anschlussstellen Pforzheim/Süd und Heimsheim, S-Möhringen und Wendlingen sowie Gruibingen und Ulm-Ost.

Um den Verkehr flüssig zu halten, werden Baustellen grundsätzlich so geplant, dass die Zahl der Fahrstreifen beibehalten werden kann. Dennoch erfordern das hohe Verkehrsaufkommen und die vorhandenen Baustellen eine besonders hohe Aufmerksamkeit der VerkehrsteilnehmerInnen. Dadurch können diese dazu beitragen, dass der Verkehr flüssiger läuft und das Unfallrisiko minimiert wird. „Fahren Sie vorausschauend, mit ausreichendem Sicherheitsabstand und stetigem Tempo. Vermeiden Sie außerdem abrupte Spurwechsel. Auch wenn sich der Verkehr staut, gilt: verhalten Sie sich rücksichtsvoll, um sich und andere nicht zu gefährden“, so Verkehrsminister Winfried Hermann.

Die wichtigsten „Stau-Regeln“ im Überblick

  1. Rettungsgasse bilden sobald der Stau entsteht, zwischen dem ganz linken und dem danebenliegenden rechten Fahrstreifen.
  2. Standstreifen für Pannenfahrzeuge freihalten, es sei denn er ist durch eine entsprechende Beschilderung zur Benutzung frei gegeben.
  3. Das Auto nur in Notfällen verlassen.

Das Ministerium für Verkehr empfiehlt allen Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmern, bei Reisen zu prüfen, ob öffentliche Verkehrsmittel genutzt werden können. Hilfreich, um Staus zu umgehen, kann auch die Verlegung des Fahrantritts in verkehrsärmere Zeiten sein. Die Verkehrs-App „VerkehrsInfo BW“ hilft bei der Reiseplanung mit dem Pkw. Sie liefert jederzeit aktuell umfassende Informationen zur Verkehrslage sowie zu bestehenden Baustellen in Echtzeit. Darüber hinaus können sich die Nutzer über die 160 installierten Autobahn-Webcams mittels „live-Bild“ über die aktuelle Verkehrslage informieren. Zu beziehen ist die kostenlose App bei Google Play und im Apple App Store.

Straßenverkehrszentrale Baden-Württemberg: App „VerkehrsInfo BW“

Straßenverkehrszentrale Baden-Württemberg: Aktueller Verkehrszustand

Porträt von Ministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut
  • Automobilwirtschaft

Wirtschaftsministerin zur Rolle von synthetischen Kraftstoffen bei Pkws

Vergleich der Stickstoffdioxid-Jahresmittelwerte an den Messstationen in Baden-Württemberg von 2018 und 2021
  • Luftreinhaltung

Luftqualität im ganzen Land deutlich besser

Baden-Württemberg, Stuttgart: Eine Biene zieht Nektar aus einer gelben Wiesenblume. (Bild: picture alliance/Fabian Sommer/dpa)
  • Biodiversität

Sonderprogramm zur Stärkung der biologischen Vielfalt

Ein Verkehrsschild mit Tempo 30 und darunter dem Hinweis: „22 bis 6 h Lärmschutz“
  • Lärmschutz

Bericht über den Stand der Lärmaktionsplanung

Drei Mitarbeitende von Abellio stehen vor einem gelb-weiß lackierten Zug und schauen in die Kamera.
  • Nahverkehr

Übernahme von Abellio sichert viele Arbeitsplätze

Ein Mensch steigt mit seinem Rad in eine U-Bahn ein.
  • Nahverkehr

Bürgerinnen und Bürger fordern mehr Busse und Bahnen

Mehrere Männer in gelben Warnwesten kontrollieren in einer U-Bahn die Einhaltung der 3G-Regeln.
  • Nahverkehr

Land finanziert zusätzliches Sicherheitspersonal im Nahverkehr

Ein Mann mit FFP2-Maske steht vor einem Zug am Bahnhof
  • Nahverkehr

Weg frei für 365-Euro-Jugendticket

Schüler steigen in einen Bus (Bild: © picture alliance/Swen Pförtner/dpa)
  • Schülerverkehr

Corona-Sonderprogramm für mehr Schulbusse verlängert

Eine Frau mit Mundschutz steht an einer Haltestelle der Stuttgarter Straßenbahnen (SSB). (Bild: picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa)
  • Schule

Schüler brauchen in den Ferien Testnachweis

Erste Sitzung des Kabinetts nach der Regierungsbildung im Mai 2021.
  • Landesregierung

Bericht aus dem Kabinett vom 21. Dezember 2021

Ein Elektroauto steht in Stuttgart an einer öffentlichen Ladesäule (Bild: © dpa).
  • Klima

Land unterstützt EU-Klimaschutzkonzept „Fit for 55“

Eine Frau mit Mundschutz steht an einer Haltestelle der Stuttgarter Straßenbahnen (SSB). (Bild: picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa)
  • Digitalisierung

Ticketkauf im Nahverkehr wird künftig noch einfacher

Zahlreiche im Stau stehende Fahrzeuge sind durch den Außenspiegel eines Autos auf der A81 bei Sindelfingen zu sehen.
  • Mobilität

Mobilitätspakt Böblingen/Sindelfingen wird nicht weiterverfolgt

Erste Sitzung des Kabinetts nach der Regierungsbildung im Mai 2021.
  • Landesregierung

Bericht aus dem Kabinett vom 14. Dezember 2021

Von links nach rechts: Peter Pätzold (Baubürgermeister der Landeshauptstadt Stuttgart), Thorsten Krenz (Konzernbevollmächtigter der DB für das Land Baden-Württemberg), Winfried Herrmann (Verkehrsminister) und Thomas Bopp (Vorsitzender Verband Region Stuttgart) eröffnen den neuen Mittelbahnsteig in Stuttgart-Vaihingen.
  • Schiene

Fern- und Regionalzüge halten an neuem Bahnsteig in Stuttgart-Vaihingen

Triebwagen des Typs LINT 54 (Bilderquelle: SWEG)
  • Bahn

Kurzfristige Angebotsverbesserung auf der Bodenseegürtelbahn

Frank Nenninger, Geschäftsführer der KASIG (Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft mbH), Michael Theurer (FDP), Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, Winfried Hermann (Bündnis 90/Die Grünen), Landesverkehrsminister, Frank Mentrup (SPD), Oberbürgermeister von Karlsruhe, Heinz Fenrich (CDU), ehemaliger Oberbürgermeister von Karlsruhe, und Dr. Alexander Pischon, Vorsitzender der Geschäftsführung der Verkehrsbetriebe Karlsruhe Gmbh (VBK), stehen vor einer Straßenbahn in der neuen Haltestelle Marktplatz (Pyramide), die zum neuen Karlsruher U-Bahnprojekt Kombilösung gehört.
  • Schienenverkehr

Kombilösung Karlsruhe ist in Betrieb gegangen

Symbolbild Mobilitätskonzepte
  • Mobilität

Land wählt Modellregionen für Mobilitätspass und Mobilitätsgarantie aus

Ein Mann sitzt mit einer FFP2-Maske in einer Bahn.
  • Nahverkehr

Fahrplanwechsel bringt viele Verbesserungen im Nahverkehr

Zwei Züge stehen sich gegenüber
  • Bahn

Drei weitere Linien bei der Regio S-Bahn Donau-Iller

Ein Motorradfahrer fährt auf einer Landstraße. (Bild: dpa)
  • Polizei

Bilanz der Motorradsaison 2021

Verkehrsminister Winfried Hermann und der Stuttgarter Bürgermeister Peter Pätzold bei der Eröffnung der STADTRADELN-Saison 2020. (Bild: Verkehrsministerium Baden-Württemberg)
  • Rad

Fast 150.000 Radfahrende nehmen am STADTRADELN teil

Der Wettbewerb „KI-Champion BW“ startet. (Bild: Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg)
  • Innovation

Perspektivpapier für nachhaltige digitale Innovationen

Ein Laster fährt auf der Bundesstraße 30 an der Ortschaft Baltringen vorbei, die durch Lärmschutzwände von der Bundesstraße getrennt ist (Bild: © dpa).
  • Straßenbau

Ortsumfahrung zwischen Aalen und Ebnat freigegeben