Kinder und Jugendliche

5,3 Millionen Euro für neue Projekte im Masterplan Jugend

Kinder spielen und tollen auf einer aus Strohballen gebauten Raupe. (Bild: © dpa)

Das Land unterstützt im Rahmen des Masterplans Jugend neun neue Projekte mit einem Fördervolumen von rund 5,3 Millionen Euro im Zeitraum bis Ende 2025. Die Projekte setzen in gesellschaftlich schwierigen Zeiten neue Impulse für die Jugendarbeit.

Der Masterplan Jugend ist eine umfassende landespolitische Strategie zur Weiterentwicklung der Kinder- und Jugendarbeit. Die geförderten Projekte unterstützen Kinder und Jugendliche, in ein selbstbestimmtes Leben hineinzuwachsen und ihren Platz in der Gesellschaft zu finden.

Vertreterinnen und Vertreter des federführenden Sozialministeriums, des Kultusministeriums, des Ministeriums für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, der Kommunalen Landesverbände und den Vertretungen der Verbände der Kinder- und Jugendarbeit und der Jugendsozialarbeit erarbeiten sie gemeinsam. Ziel ist es dabei, Strukturen und Angebote der Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit nachhaltig und ressortübergreifend weiterzuentwickeln und zu fördern. Das Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration unterstützt nun neun neue Projekte im Land mit einem Fördervolumen von rund 5,3 Millionen Euro im Zeitraum bis Ende 2025. Bei einigen Projekten läuft die Förderung bis Ende 2024. Das teilte Sozialminister Manne Lucha am Donnerstag, 4. Mai 2023, in Stuttgart mit.

Kinder und Jugendliche sind die Zukunft

„Kinder und Jugendliche sind unsere Zukunft und wir sollten sie dabei unterstützen, in ein selbstbestimmtes Leben hineinzuwachsen und ihren Platz in der Gesellschaft zu finden. Der Masterplan Jugend ist dabei eines der zentralen jugendpolitischen Vorhaben in der aktuellen Legislaturperiode“, so Sozialminister Manne Lucha.

Die Jugendverbände haben Projektanträge zu den Themen Partizipation, Umwelt- und Klimaschutz und zur Abmilderung der Corona-Folgen für junge Menschen eingereicht. Bei anderen Förderprojekten geht es um die Digitalisierung in der Kinder- und Jugendarbeit, um die Förderung geflüchteter Mädchen und junger Frauen sowie um das Anliegen, junge Menschen für ehrenamtliches Engagement zu begeistern. „So können wir in diesen gesellschaftlich schwierigen Zeiten ganz bewusst neue Impulse für die Jugendarbeit setzen. Auch wenn jedes Projekt seine eigene Zielsetzung hat, eines haben sie alle gemeinsam: Sie schaffen Zukunftschancen und Perspektiven für alle Jugendlichen. Das ist für eine moderne, bedarfsgerechte Jugendpolitik und ein gutes Aufwachsen junger Menschen von großer Bedeutung“, betonte Sozialminister Manne Lucha.

Übersicht der im Rahmen des Masterplans Jugend geförderten Projekte

Titel Projektträger Bewilligungssumme in Euro
Berufsorientierung mit kreativen Mitteln Landesvereinigung kulturelle Jugendbildung BW e.V. 349.208,80
Digitales Projektbüro Landesvereinigung kulturelle Jugendbildung BW e.V. 698.450,50
Nachhaltigkeit – Weil nicht alles auf Bäumen wächst Landesjugendring BW 595.078,50
The Länd of young Ehrenamt Landesjugendring BW 1.052.390,00
Profis für Kinder und Jugendliche AG Jugendfreizeitstätten BW e.V. 371.774,15
Pädagogische Gruppenarbeit in der Kinderjugendarbeit (KJA) und Jugendsozialarbeit (JSA) Diakonisches Werk Württemberg 334.345,00
Bildungskonzepte in der außerschulischen KJA Akademie der Jugendarbeit BW 578.194,00
Förderung geflüchteter Mädchen und junger Frauen In Via – katholischer Verband der Diözese Rottenburg Stuttgart 749.715,63
Inklusion in der KJA II LAG Offene Jugendbildung BW e.V. 611.128,00
Gesamtsumme 5.340.284,58

Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration: Masterplan Jugend

Weitere Meldungen

Abbdildung eines Ausschnitts des Zertifikat audit berufundfamilie für das Staatsministerium Baden-Württemberg 2023.
  • Beruf und Familie

Staatsministerium mit audit berufundfamilie zertifiziert

Unterwegs in Baden-Württemberg, IRE 3259 als Dieseltriebwagen der Baureihe VT 612. (Bild: © Deutsche Bahn AG / Georg Wagner)
  • Schienenverkehr

Freie Fahrt für junge Menschen

Weg im ländlichen Raum
  • Ländlicher Raum

Zuschüsse für Modernisierung ländlicher Wege

Bescheidübergabe_Förderung_von_LoRaWAN
  • Digitalisierung

Land fördert smarte digitale Städte und Gemeinden

Eine Hand nimmt eine Euro-Münze aus einer Geldbörse, in der sich weitere Münzen befinden. (Foto © dpa)
  • Soziales

Report zur sozialen Isolation und Einsamkeit

Philipp Einhäuser und Simone Fischer posieren auf dem Gelände der Laufenmühle mit weiteren Mitarbeitenden und dem Bewohnerbeirat und Werkstattrat der Laufenmühle für ein Gruppenfoto.
  • Menschen mit Behinderungen

Fischer besucht Christopherus Lebens- und Arbeitsgemeinschaft

Die Teilnehmenden der 34. GFMK haben sich im Freien zum Gruppenfoto aufgestellt.
  • Gleichstellung

Für geschlechtergerechte Digitalisierung und gegen Sexismus

Ein Apotheker holt eine Medikamentenverpackung aus einer Schublade in einer Apotheke.
  • Gesundheit

Land setzt bei Gesundheitsministerkonferenz eigene Akzente

Eine Besucherin der Ausstellung mit dem Titel: „Kunst & Textil“ sieht sich am 20. März 2014 in der Staatsgalerie in Stuttgart die Skulptur „Foud Farie“ aus dem Jahr 2011 von Yinka Shonibare an.
  • Kunst und Kultur

Land schreibt Innovationsfonds Kunst 2024 aus

Kleinkind auf Rutsche
  • Städtebauförderung

Land fördert sechs nichtinvestive Städtebauprojekte

Wort-Bild-Marke der Innovationsallianz Baden-Württemberg
  • Forschung

38,6 Millionen Euro für Forschungsinstitute

Staatssekretär Dr. Andre Baumann überreichte die Urkunden an die neuen N!-Charta Sport Mitglieder
  • Nachhaltigkeit

Neue Mitglieder der N!-Charta Sport

Zwei Mädchen bauen einen von einem Tablet aus steuerbaren Roboter in der Grundschule.
  • Digitalisierung

101 Schulen erhalten Robotik-Sets

Zwei Grundschüler stehen an einer Straße vor einer Schule.
  • Verkehrssicherheit

Malwettbewerb für Verkehrssicherheit

Minister Hermann mit dem Förderungsbescheid.
  • Elektromobilität

Land fördert Elektro-Fahrzeuge für Pflegedienste

Bahnfahrt 2024
  • Ländlicher Raum

Bahnfahrt rund um den Kaiserstuhl

Ein Feuerwehrmann holt während einer Einsatzübung einer Freiwilligen Feuerwehr eine Leiter vom Dach eines Einsatzfahrzeugs.
  • Feuerwehr

Jahresstatistik der Feuerwehren 2023

Eine Pflegerin im Gespräch mit einem alten Mann.
  • Pflege

Landespflegekammer kommt nicht

Kultusministerin Theresa Schopper (links) und Bildungsministerin von Rheinland-Pfalz, Dr. Stefanie Hubig (rechts)
  • Bildung

Bildungsministerinnen tauschen sich aus

Das beschauliche Dorf Hiltensweiler, ein Teilort von Tettnang, wird von der Abendsonne angestrahlt. Im Hintergrund sind der Bodensee und die Alpen zu sehen.
  • Ländlicher Raum

Sechs Unternehmen im Ländlichen Raum gefördert

Eine Altenpflegerin spricht mit Senioren in einer Pflege-Wohngemeinschaft für Demenzkranke.
  • Ehrenamt

Tag der ehrenamtlichen Betreuer 2024

Im Energiepark Mainz ist der verdichtete grüne Wasserstoff aus einem Elektrolyseur in Tanks gelagert.
  • Förderung

„Hydrogen Valley Südbaden“ gefördert

Eine junge Frau sitzt auch einem Sofa und schaut traurig auf ein Smartphone in ihrer Hand.
  • Innere Sicherheit

Bundesweiter Aktionstag gegen Hasspostings

Ministerin Nicole Razavi MdL bei der Freischaltung der Geobasisdaten
  • Landesentwicklung

Land stellt Geobasisdaten kostenlos zu Verfügung

Eine Wählerin im Rollstuhl gibt in einem Wahllokal ihre Stimme ab. (Bild: picture alliance/Angelika Warmuth/dpa)
  • Wahlen

Behindertenbeauftragte aus Bund und Ländern rufen zur Wahl auf