Wirtschaftsmedaille

Wirtschaftsmedaille des Landes an Heinz Peters verliehen

Finanz- und Wirtschaftsminister Nils Schmid hat dem Ettlinger Unternehmer Heinz Peters die Wirtschaftsmedaille des Landes Baden-Württemberg verliehen.

"Unternehmer wie Sie haben unser Land mit zu dem gemacht, was es heute ist: die Innovationsregion Nummer Eins in Europa und eine der wirtschaftsstärksten Regionen überhaupt. Sie leben das klassische Unternehmertum beispielhaft vor. Ihnen ist es gelungen, aus einem Garagen-Betrieb ein familiengeführtes Unternehmen mit weltweiten Geschäftsbeziehungen und einem Exportanteil von 50 Prozent zu formen", lobte Schmid den 65-Jährigen. Mit seinem Engagement in verschiedenen Gremien, auf kommunaler Ebene oder in Verein und Kirchengemeinde zeige Peters: "Werte und Wertschöpfung sind kein Widerspruch."

Heinz Peters ist geschäftsführender Gesellschafter der Firma Rotech Antriebselemente mit Sitz in Ettlingen bei Karlsruhe. Die von ihm 1990 gegründete Firma stellt Signalgeräte, Rückmeldeeinrichtunge, Steuerventile und Stellungsregler für die Steuerung von Schwenkantrieben her und vertreibt diese. Die Produkte und automatisierten Einheiten der Firma finden Ihre Anwendung in der Öl- und Gasindustrie, im Schiffsbau sowie in der Lebensmittel-, Pharma- oder Chemieindustrie. In der von Peters 1991 ebenfalls mitgegründeten AirTorque GmbH hat er die Vertriebsleitung inne und ist Mitgesellschafter. Die Firma ist die deutsche Vertriebsniederlassung für pneumatische Schwenkantriebe, die von der Muttergesellschaft  AirTorque SpA mit Sitz im norditalienischen Bergamo produziert werden. Beide Firmen beschäftigen gemeinsam 45 Mitarbeiter.

Zeitweise war Peters Vizepräsident des europäischen Armaturenverbandes CEIR. Als wiederholt gewähltes Kammermitglied der Vollversammlung der IHK Karlsruhe war er auch im Industrieausschuss tätig. Derzeit ist er Mitglied im Aufsichtsrat der Volksbank Ettlingen. Auf kommunaler Ebene engagiert sich Peters im Ortschaftsrat. Nicht zuletzt ist er seit über 25 Jahren  in der Kirchengemeinde und in der Sportvereinsarbeit vor Ort aktiv.

Die Wirtschaftsmedaille wird seit 1987 an Persönlichkeiten und Unternehmen verliehen. Zu den rund 800 bisherigen Preisträgern zählen vor allem Unterneh-merinnen und Unternehmer aus Mittelstand und Handwerk, aber auch Vertreter von Kammern, Verbänden oder Betriebsräte. Träger der Wirtschaftsmedaille sind beispielsweise Ferdinand Porsche (Verleihung 1989), Paul Pietsch (1991), Dietmar Hopp (1992) oder Hans-Peter Stihl (1995).

Euro-Banknoten (Foto: © dpa)
  • Steuern

Bilanz der Steuerverwaltung für 2019

Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut bei der ZORA gGmbH
  • Sommerreise

Aus- und Weiterbildung in Zeiten von Corona und der Digitalisierung

Das neue Besucher- und Informationszentrums des Nationalparks Schwarzwald (Bild: bloomimages/dpa)
  • Nationalpark

Nationalparkzentrum Ruhestein öffnet stufenweise

Ein Mann tippt in einem Büro auf einer Tastatur. (Bild: © dpa)
  • Informationstechnik

Sicherheitszentrum IT in der Finanzverwaltung vorgestellt

Alexander Pfisterer, Dozent an der Universität Mannheim, demonstriert in einem Hörsaal der Universität die Aufzeichnung einer digitalen Wirtschaftsvorlesung. (Bild: picture alliance/Uwe Anspach/dpa)
  • Hochschulen

Besuch auf dem Campus Horb der DHBW Stuttgart

Digitalisierungsminister Thomas Strobl besuchte die Geschäftsführung der Schwarz-Gruppe.
  • Digitalisierung

Strobl besucht Schwarz-Gruppe

Wirtschaftsstaatssekretärin Katrin Schütz besucht im Rahmen ihrer Ausbildungsreise die Firma Rolf Benzinger Spedition-Transporte GmBH im Tiefenbronn (Bild: Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg)
  • Ausbildung

Ausbildungsreise von Staatssekretärin Schütz

  • MINT-Bildung

Wirtschaftsministerium fördert „CyberMentor“-Programm

Euro-Banknoten (Foto: © dpa)
  • Steuern

Wechsel an der Spitze des Finanzamtes Esslingen

Logo der Allianz Industrie 4.0 Baden-Württemberg. (Bild: © Allianz Industrie 4.0 Baden-Württemberg)
  • Wirtschaft

Auszeichnung für Industrie 4.0-Pioniere

Eine Monteurin arbeitet im Werk zwei des Automobilzulieferers ZF Friedrichshafen an einem Getriebe für Lastwagen, das ZF Traxon heißt. (Bild: © picture alliance/Felix Kästle/dpa)
  • Industriekonjunktur

Stabilisierungsmaßnahmen greifen, aber noch keine Entwarnung

Aussenaufnahme der Justizvollzugsanstalt Heilbronn (Bild: © Franziska Kraufmann/dpa)
  • Vermögen und Hochbau

Land saniert Turnhalle in der Justizvollzugsanstalt Heilbronn

Eine Studentin jobbt nebenher in einer Eisdiele (Symbolbild: © dpa).
  • Steuern

Steuertipps für Ferienjobs

Schreiner bei der Arbeit
  • Ausbildung

Programm „Erfolgreich ausgebildet“ startet in die vierte Runde

Auszubildende in einer Berufsschule (Foto: © dpa)
  • Schule und Beruf

Fortführung der Berufseinstiegsbegleitung gesichert

Staatssekretärin Katrin Schütz
  • Städtebauförderung

Bronze-Plakette für Eremitage in Waghäusel

Die Staufermedaille ist eine besondere, persönliche Auszeichnung des Ministerpräsidenten für Verdienste um das Land Baden-Württemberg.
  • Auszeichnung

Staufermedaille in Gold für Karl-Heinz Jooß

Ein Mitarbeiter der Porsche AG montiert im Porsche-Stammwerk in Stuttgart-Zuffenhausen einen Porsche 718 Cayman. (Foto: dpa)
  • Arbeitsmarkt

Arbeitslosigkeit im Land stagniert

Sommerreise Ministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut (Bild: Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg)
  • Sommerreise

Hoffmeister-Kraut besucht Unternehmen der Automobilwirtschaft

VVerkehrsminister Winfried Hermann (l.) übergibt den Förderbescheid für das bundesweit einzigartige Projekt an EnBW-Chef Frank Mastiaux (r.) (Bild: Verkehrsministerium/Edgar Neumann)
  • Mobilität

Land fördert städtische Schnellladeparks für E-Mobilität

Der Ladestecker eines elektrisch betriebenen Renault ZOE (Bild:© dpa)
  • Coronahilfe

Rettungsschirm Carsharing startet

Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg. (Bild: Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg)
  • Wirtschaft

Land noch stärker als Standort für Zukunftstechnologien platzieren

Frau am Computer. (Bild: Land Baden-Württemberg)
  • Weiterbildung

Umfassende Maßnahmen zur beruflichen Weiterbildung

Touristen stehen an einem Reisebus (Bild: © picture alliance/Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa)
  • Coronahilfe

Rettungskonzept für Reisebusunternehmen

Ausbilderin mit Lehrling
  • Coronahilfe

Beteiligungsfonds soll Unternehmen stärken