Mediathek

v.r.n.l.: Ministerpräsident Winfried Kretschmann, der Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk, Staatssekretärin Theresa Schopper und Regierungssprecher Rudi Hoogvliet
Pressekonferenz
  • 02.05.2017

Frostschäden und EU-Donauraum-Strategie

  • v.r.n.l.: Ministerpräsident Winfried Kretschmann, der Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk, Staatssekretärin Theresa Schopper und Regierungssprecher Rudi Hoogvliet

    v.r.n.l.: Ministerpräsident Winfried Kretschmann, der Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk, Staatssekretärin Theresa Schopper und Regierungssprecher Rudi Hoogvliet 
    Quelle: Staatsministerium Baden-Württemberg

  • Ministerpräsident Winfried Kretschmann (r.) und der Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk (l.)

    Ministerpräsident Winfried Kretschmann (r.) und der Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk (l.) 
    Quelle: Staatsministerium Baden-Württemberg


Ministerpräsident Winfried Kretschmann, der Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk, und Staatssekretärin Theresa Schopper haben in der Regierungspressekonferenz in Stuttgart über die aktuellen Frostschäden in der Landwirtschaft und die Umsetzung der EU-Strategie für den Donauraum in Baden-Württemberg berichtet. Des Weiteren beantworteten sie Fragen der Journalisten.

Frostschäden in der Landwirtschaft als Naturkatastrophe eingestuft

Weiterer Handlungsrahmen für die EU-Donauraum-Strategie

Zurück zur Übersicht

Fußleiste