Regierung

Erste Regierungspressekonferenz von Ministerpräsident Kretschmann

Ministerpräsident Winfried Kretschmann bei seiner ersten Regierungspressekonferenz am Dienstag (17. Mai 2011) im Landtag in Stuttgart

Stuttgart - Langsam schlendernd kommt der große weißhaarige Mann in den Mosersaal des baden-württembergischen Landtags. Trotz des Blitzlichtgewitters und der auf ihn gerichteten Kameras wirkt der neue baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) vor seiner ersten Regierungspressekonferenz sehr lässig. Eine blaue Aktenmappe trägt der Politiker mit der obligatorischen grün-gestreiften Krawatte bei sich. Die Mappe öffnet er aber kein einziges Mal. Da noch keine Kabinettssitzung stattgefunden hat, keine Entscheidungen fallen konnten, heißt es am Dienstag «Feuer frei» für Fragen der Journalisten.

Doch zuvor erhält der Landesvater ein symbolträchtiges Geschenk von der Landespressekonferenz, der Organisation der Journalisten. Vorstandsmitglied Gabriele Renz übergibt ihm zum 63. Geburtstag einen kleinen gläsernen Elefanten mit den Worten: «Wir wünschen Ihnen eine möglichst dicke Haut, Transparenz in Ihrem Tun und kein elefantös nachtragendes Gedächtnis.» Mit einem lauten «Danke» und einem gemurmelten «sehr nett» nimmt der Regierungschef das Präsent entgegen.

Er wiederum hat zur Feier des Tages Obsttörtchen spendiert - eine bei den Journalisten hochwillkommene Abwechslung zu den allgegenwärtigen Butterbrezeln. Kretschmann wird neben seinen Bodyguards von seinem Sprecher Rudi Hoogvliet begleitet, im Gegensatz zu seinem Chef ein ausgewiesener Krawattenmuffel mit stets offenem Hemdkragen. Im Publikum hinter den Journalisten beobachtet der Vize-Regierungssprecher Arne Braun, wie sich sein Vorgesetzter während der gut halbstündigen Befragung schlägt.

Der versucht jeden Eindruck zu vermeiden, er äußere sich unüberlegt oder spontan. Darin unterscheidet er sich von seinem Vorgänger Stefan Mappus (CDU), der auch mal für eine schnelle, pointierte Bemerkung gut war. Bedächtig und langsam nimmt er sich jede Frage vor - eine Freude für jene Journalisten, die mitschreiben und sich noch mit Graus an die unzitierbaren Redesalven von Kretschmanns Vorvorgänger Günther Oettinger (CDU) erinnern. Nur beim Thema Auto wird der Grünen-Politiker etwas leidenschaftlicher. Mit Blick auf eine moderne Mobilität sagt er mit Nachdruck: «Von diesem Ziel werde ich mich von niemandem abbringen lassen.»

Er benutzt oft Worte wie «sorgfältig» oder «nicht vorschnell». Auch Spekulationen kommentiert er nicht gerne. So kann er die Frage nach der Verwendung der Steuermehreinnahmen noch nicht beantworten, denn die Einsparbemühungen und die Ausgabenbedürfnisse müsse man erst «sorgfältig komponieren». Auch zum Abgang von Stuttgart-21-Projektleiter Hany Azer äußert er sich zurückhaltend: «Es ist nicht meine Aufgabe, mich an Spekulationen zu beteiligen, warum er das wirklich gemacht hat.»

Nach 35 Minuten entlässt die versammelte Landespresse Kretschmann wieder an seinen Schreibtisch. Denn feiern will der Pflichtmensch seinen Geburtstag nur «vielleicht heute Abend noch ein bisschen.» Er fügt hinzu: «Ich habe ein volles Arbeitsprogramm vor mir.»

Quelle:

dpa/lsw
Ausschnitt der Landesflagge von Baden-Württemberg mit Wappen
  • Rechtsverordnung

Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus

  • Coronavirus

„Wir haben noch eine lange Strecke vor uns“

Frau in einem Labor zeigt Test für das neue Coronavirus
  • Coronavirus

Infektionen und Todesfälle in Baden-Württemberg

Stromleitungen (Quelle: dpa)
  • Coronavirus

Bescheinigungen für Betreiber Kritischer Infrastruktur

Mitarbeiter einer Behindertenwerkstatt fertigen Aufsteller für Plakate. (Foto: © dpa)
  • Coronavirus

Löhne in Werkstätten für behinderte Menschen

Verwaltungsgericht Stuttgart (Bild: © dpa)
  • LUFTREINHALTUNG

Land bitte um Aufschub bei Verkehrsbeschränkungen

Ein Hinweisschild "Krankenschwester/Krankenpfleger im Einsatz" ist hinter einer Windschutzscheibe eines parkenden Autos in Freiburg angebracht. (Bild: picture alliance/Patrick Seeger/dpa)
  • Verkehr

Sonderparkrechte für ambulante Pflegedienste

ILLUSTRATION - Auf einer Computertastatur liegen Kreditkarten. (Foto: © dpa)
  • Coronavirus

Betrugsverdacht bei Auszahlung von Soforthilfen in Nordrhein-Westfalen

Auch in Baden-Württemberg werden ab Dienstag, 17. März 2020, Schulen und Kindertagesstätten geschlossen werden. (Bild: picture alliance/Armin Weigel/dpa)
  • Coronavirus

Wiedereinstieg in den Schulbetrieb nicht auf Knopfdruck

Ein Lärmdisplay zeigt Motorradfahrern an, ob sie zu laut fahren. (Bild: picture alliance/Armin Weigel/dpa)
  • Lärmschutz

Mit Displays gegen Motorradlärm

Die schwarz-gelbe Landesflagge von Baden-Württemberg weht im Wind.
  • Soforthilfe Corona

Soforthilfen des Bundes in Förderprogramm aufgenommen

  • Kunst und Kultur

Corona-Hilfspaket unterstützt Kreativ- und Kulturschaffende

Polizeibeamte sprechen im Schlossgarten mit einer Gruppe von vier Leuten, die an einem Tisch sitzt (Bild: © picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa)
  • Coronavirus

Regeln auch rund um Ostern unbedingt beachtet

Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut ist Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau. (Bild: © Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg)
  • Wirtschaft

Übernahme deutscher Firmen aus dem Ausland erschweren

Ausbilderin mit Lehrling
  • Wirtschaft

„Soforthilfe Corona“: 1,42 Milliarden Euro ausbezahlt

Die schwarz-gelbe Landesflagge von Baden-Württemberg weht im Wind.
  • Soforthilfe Corona

Land integriert Bundesprogramm in Corona-Soforthilfe

Kinder spazieren über einen Feldweg im Naturpark Schönbuch (Bild: © dpa).
  • Coronavirus

Unterstützung für Jugendverbände

Ein Landwirt bewässert ein Feld mit jungen Pflanzen. (Foto: dpa)
  • Coronavirus

Soforthilfen auch für die Land- und Forstwirtschaft

Block 9 des Großkraftwerkes in Mannheim (Foto: dpa)
  • Kohleausstieg

Bundesregierung ignoriert Ländervorbehalte beim Kohleausstiegsgesetz

Ministerin Theresia Bauer
  • Coronavirus

Unterstützungspaket für Studierende und Wissenschaft

Ein Paar radelt bei Schnetzenhausen (Baden-Württemberg) durch Obstplantagen und Löwenzahnwiesen. (Foto: dpa)
  • Coronavirus

Keine großen Osterausflüge mit Auto oder Bahn

Eine Kläranlage (Symbolbild: Patrick Seeger/dpa)
  • Wasserwirtschaft

Land fördert Ausbau und Erweiterung der Kläranlage Burladingen

Verschiedene Menschen am Tisch im Gespräch
  • Quartiersentwicklung

Startschuss für genossenschaftliche Wohnquartiere

Ein Techniker sitzt im Theater Ulm an einem Computer. Das Ulmer Stadttheater hat ausgewählte Inszenierungen via Livestream im Internet angeboten. (Bild: dpa)
  • Kunst und Kultur

Digitale Kulturangebote im Land entdecken

Kleinkind auf Rutsche
  • Bildung

Erste Leiterin des Forums Frühkindliche Bildung