Wirtschaft

Schütz besucht Internationale Fachmesse EXPO REAL

Wirtschaftsstaatssekretärin Katrin Schütz (M.) auf der EXPO REAL (Bild: © Baden-Württemberg International)

Wirtschaftsstaatssekretärin Katrin Schütz hat in München die Internationale Fachmesse für Immobilien und Investitionen EXPO REAL besucht. Baden-Württemberg präsentiert sich dabei als starker und innovationsfähiger Wirtschaftsstandort.

Die Staatssekretärin im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau, Katrin Schütz, hat in München die Messe EXPO REAL besucht, eine der bedeutendsten internationalen Messen für Immobilien und Investitionen. „Die Expo Real ist ein hervorragender Anlass, um dort zu zeigen, welche wirtschaftliche Leistungskraft in Baden-Württemberg steckt und welche Entwicklungsmöglichkeiten und Perspektiven sich den hier ansässigen Unternehmen bieten. Und dass es sich lohnt, in Baden-Württemberg zu investieren“, sagte Schütz im Vorfeld ihres Besuchs.

Baden-Württemberg präsentiert sich als starker Wirtschaftsstandort

Im Mittelpunkt des Messerundgangs stand der Besuch der baden-württembergischen regionalen und kommunalen Wirtschaftsfördergesellschaften, die über ihre Investitionsmöglichkeiten informieren und den Wirtschaftsstandort auf der Messe einem breiten internationalen Fachpublikum präsentieren.

Schütz lobte deren Einsatz und verwies zugleich auf das Engagement des Landes zur Erhaltung der Attraktivität und Innovationsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes: „Baden-Württemberg bleibt ein überaus interessanter Standort für ausländische Unternehmen, deren Gesamtzahl sich aktuell auf über 5.000 ausländische Investitionsprojekte beläuft.“