Gesundheit

Gesundheitsatlas Baden-Württemberg geht online

Anlässlich seines 20-jährigen Bestehens hat das Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg (LGA) heute eine Bilanz seiner bisherigen Arbeit gezogen und einen Blick in die Zukunft auf die sich wandelnden Anforderungen an den Öffentlichen Gesundheitsdienst geworfen. Bei der gemeinsamen Vorstellung des Jahresberichts 2010 durch Jürgen Lämmle, Ministerialdirektor im Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familien, Frauen und Senioren und dem Stuttgarter Regierungspräsidenten Johannes Schmalzl wurde erstmals der Gesundheitsatlas Baden-Württemberg der Öffentlichkeit präsentiert. Für Jürgen Lämmle ist er „eine interaktive auf Baden-Württemberg bezogene Datenquelle, die der Bevölkerung und den politischen Entscheidungsträgern eine Informationsplattform an die Hand gibt. Dort kann man künftig aktuellste Zahlen zu wichtigen Gesundheitsthemen aufrufen, beispielsweise Daten zum Auftreten von Krankheiten, zur Ärztedichte oder zur Lebenserwartung. Die Plattform soll den Dialog zwischen Bürger und Politik über den Gesundheitsstandort Baden-Württemberg ermöglichen und den Kommunen eine Gesundheitsplanung erleichtern.“

„Mit dem neuen online-Angebot setzt das LGA erneut beispielhaft Akzente für einen modernen, zukunftsorientierten Öffentlichen Gesundheitsdienst“, fasst Johannes Schmalzl die landesweiten Aufgaben des LGA in seiner Behörde zusammen und fügt hinzu, „damit bewährt sich das LGA als ein wichtiges Brückenglied bei der Umsetzung gesundheitspolitischer Ziele des Landes und kommunaler Erfordernisse rund um Gesundheit in den Land- und Stadtkreisen.“

Als fachliche Leitstelle für den Öffentlichen Gesundheitsdienst hat das LGA mit seinen 180 Beschäftigten nach den Worten von Prof. Dr. Günter Schmolz eine wichtige vorbereitende und unterstützende Funktion insbesondere für die Gesundheitsämter. Der Abteilungspräsident des Landesgesundheitsamtes Baden-Württemberg im Regierungspräsidium Stuttgart wies darauf hin, dass das LGA 1991 die erste Einrichtung ihrer Art in der Bundesrepublik war. Noch heute beneideten viele Bundesländer Baden-Württemberg um diese Fachbehörde, so Schmolz. Er hat sich für ein dreitägiges Veranstaltungsprogramm entschieden, „weil es uns zum einen wichtig ist, die Erfahrungen und Ideen der Fachöffentlichkeit und Gäste für die Weiterentwicklung des Gesundheitsschutzes, der Prävention und Gesundheitsförderung zu nutzen. Zum anderen wollen wir allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern Einblicke in das breite Themen- und Aufgabenspektrum des LGA anbieten.“

Im Rahmen eines „Tags der Offenen Tür“ öffnet sich das LGA interessierten Besuchern und gibt den Gästen mit Kurzvorträgen, Präsentationen und Aktionspunkten einen Einblick in das breite Themen- und Aufgabenspektrum des Hauses. Der „Tag der offenen Tür“ ist am morgigen Freitagnachmittag (1. Juli) von 15.00 -18:00 Uhr in der Nordbahnhofstraße 135 (nahe des Hauptbahnhofs).

Mehr Informationen zum Öffentlichen Gesundheitsdienst (ÖGD) in Baden-Württemberg können Sie auf der Internetseite www.gesundheitsamt-bw.de abrufbar.

Hinweis für die Presse:

Für Rückfragen steht Ihnen als Ansprechpartner Dr. Peter Zaar, Pressesprecher, unter der Telefonnummer 0711/904-10002 gerne zur Verfügung.

Quelle:

Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren Baden-Württemberg / Regierungspräsidium Stuttgart
Frau in einem Labor zeigt Test für das neue Coronavirus
  • Coronavirus

Infektionen und Todesfälle in Baden-Württemberg

KiTa Villa Reitzensteinle (Foto: Konzept-e)
  • Beruf und Familie

Staatsministerium erneut mit audit berufundfamilie ausgezeichnet

Ingrid Poppe von der Schwäbischen Tafel Stuttgart (l.) mit Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch (r.) (Bild: Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz)
  • Ernährung

Aktionswoche gegen Lebensmittelverschwendung

In Westen gekleidete Polizisten stehen in Reutlingen. (Bild: picture alliance/Silas Stein/dpa)
  • Polizei

Studienbeginn an der Hochschule für Polizei

Schreiner bei der Arbeit
  • Handwerk

Land fördert Bildungsakademie der Handwerkskammer Stuttgart

Das Kompetenznetz Klima Mobil (Bild: Kompetenznetz Klima Mobil)
  • Klimaschutz

Neues Netzwerk zum Klimaschutz im Verkehr gegründet

Wir versorgen uns Land! (Bild: Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz)
  • Landwirtschaft

Gemeinschaftsfilm der Kampagne „Wir versorgen unser Land“

Ein Mann wird geimpft. (Foto: dpa)
  • Gesundheit

Richtiger Zeitpunkt für die Grippeschutzimpfung

Betten stehen in Ketsch (Baden-Württemberg) in der neuen Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge und Asylbewerber
  • Migration

Projektauftakt für neues Ankunftszentrum in Heidelberg

Ein Neubaugebiet von Weissach
  • Grundsteuer

Kabinett beschließt Landesgrundsteuergesetz

Ein Schild weist auf die Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg hin.
  • Hochschule

Gericht bestätigt Abberufung

Apfelbäume stehen auf einer Streuobstwiese (Foto: dpa)
  • Landwirtschaft

Kompetenzzentrum Obstbau-Bodensee feiert 20-jähriges Jubiläum

Ein Haus, dessen Grundgerüst aus Holz besteht, steht in einem Tübinger Neubaugebiet. (Bild: picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa)
  • Bauen

42. Fachtagung Holzbau eröffnet

Landespolizeipräsidentin Dr. Stefanie Hinz (l.), der neue Leiter des Präsidiums Logistik, Technik, Service der Polizei, Thomas Berger (M.), und Staatssekretär Wilfried Klenk (r.) (Bild: Innenministerium Baden-Württemberg)
  • Polizei

Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei unter neuer Leitung

Ein Wolf sitzt im Erlebnispark Tripsdrill in einem Gehege. (Foto: dpa)
  • Artenschutz

Wolf im Neckar-Odenwald-Kreis nachgewiesen

Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (l.) im Gespräch mit dem britischen Generalkonsul Simon Kendall (r.) (Bild: Wirtschaftsministerin Baden-Württemberg)
  • Wirtschaft

Neue Studie zum Potential der Zusammenarbeit mit dem Vereinigten Königreich

Winfried Kretschmann, Ministerpräsident von Baden-Württemberg, spricht während der 105. Sitzung des 16. Landtags von Baden-Württemberg. (Bild: © picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa)
  • Nachtragshaushalt

Gestärkt aus der Krise kommen

Der Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk, bei der Übergabe des Gemeinwohl-Ökonomie-Zertifikats (Bild: Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz)
  • Forstwirtschaft

ForstBW erhält Zertifikat Gemeinwohl-Ökonomie

Acht gezeichnete Hausumrisse zeigen verschiedene Lebenslagen wie zum Beispiel Mutter und Kind oder Person im Rollstuhl (Bild: Sozialministerium Baden-Württemberg)
  • Quartiersentwicklung

Land fördert Quartiers­entwicklung mit 570.000 Euro

Baden-Württemberg geht neue Wege: gemeinsam für mehr Artenschutz (Vorschaubild zum Film)
  • Artenschutz

Gemeinsam für mehr Artenschutz

Ministerpräsident Winfried Kretschmann bei einem Interview (Bild: © picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa)
  • Kreisbesuch

Kretschmann besucht Landkreis Sigmaringen

Ausbilderin mit Lehrling
  • Arbeitsmarkt

Arbeitsmarkt stabilisiert sich langsam

Schreiner bei der Arbeit
  • Coronavirus

Aufstockung der Corona-Überbrückungshilfe verlängert

Ein Mann betankt ein Automobil mit Wasserstoff. (Foto: © dpa)
  • Brennstoffzelle

Innovationspreis „f-cell-Award“ verliehen

  • Coronavirus

Kein Platz für weitere Corona-Lockerungen