Bürgerengagement

Friedrich ehrt ehrenamtlich Engagierte mit Staufermedaille

Minister Peter Friedrich (vorne M.) mit den Trägern der Staufermedaille

„Die Geehrten haben sich mit außerordentlichem Engagement auf unterschiedlichste Weise für den interkulturellen Austausch und ihre Mitmenschen eingesetzt. Sie haben Vorbildfunktion in unserer europäischen Wertegemeinschaft“, sagte der Minister für Bundesrat, Europa und internationale Angelegenheiten Peter Friedrich in Stuttgart bei der Überreichung von Staufermedaillen an elf Bürgerinnen und Bürger, die sich im Bereich der Ehrenamtlichkeit mit Europabezug besonders engagieren.

Carlo Alberti aus Freiburg wurde für sein Engagement im Rahmen der Städtepartnerschaft zwischen Freiburg und der italienischen Stadt Padua ausgezeichnet. „Carlo Alberti hat in diesem Zusammenhang nicht nur zu einem intensiven kulturellen Austausch beigetragen, sondern auch die Zusammenarbeit der beiden Städte im Bereich der Solarenergie vorangetrieben“, unterstrich Minister Friedrich.

Martine Chantrel aus Gundelfingen erhielt in Abwesenheit die Staufermedaille für ihr besonderes Engagement im Bereich des kulturellen Austausches und des Umweltschutzes. „Martine Chantrel hat auf vielfältige Weise die Partnerschaft zwischen Freiburg und der französischen Stadt Besançon bereichert“, so Friedrich.

Für ihr großartiges Engagement im Zusammenhang mit der Partnerschaft der Stadt Horb am Neckar mit der englischen Stadt Haslemere wurde Christine Gesa Dietz aus Horb am Neckar geehrt. „Aber auch ihr großer Einsatz im Kulturbereich verdient besondere Erwähnung“, so der Minister.

Detlef Hagedorn setzt sich schon seit Jahrzehnten in hohem Maße für die deutsch-französische Aussöhnung und Freundschaft ein“, betonte Minister Friedrich. Es sei ihm eine Ehre, Detlef Hagedorn aus Oberndorf am Neckar die Staufermedaille für seine Tätigkeit im Rahmen der Partnerschaft der Stadt Oberndorf am Neckar mit der französischen Stadt Thierville (Verdun) zu überreichen.

Elke Hagmaier aus Pfullingen erhielt von Minister Friedrich die Staufermedaille für ihr außerordentliches Engagement für die Diakonie-Sozialstation Pfullingen e.V., für ihren Einsatz im Rahmen der Partnerschaft zwischen Pfullingen und der französischen Stadt Passy sowie ihr Engagement beim Christlichen Verein Junger Menschen (CVJM). „Besonders zu erwähnen ist, dass Elke Hagmaier als erste Frau in den Vorstand des Europäischen Bundes des CVJM gewählt wurde“, sagte Friedrich.

Für ihr vielfältiges Engagement im kulturellen Bereich wurde Dr. Christa Hartnigk-Kümmel aus Karlsruhe geehrt. „Dr. Christa Hartnigk-Kümmel hat sich um den grenzüberschreitenden künstlerischen Austausch besonders verdient gemacht“, betonte der Minister.

Eine besondere Auszeichnung verdiene auch das Engagement von Brigit Marlene Hartwig aus Münsingen-Auingen. Minister Friedrich: „Birgit Marlene Hartwig hat mit ihrem tatkräftigen Einsatz für die Partnerschaft zwischen Münsingen und den Städten Beaupréau in Frankreich und Mezőberény in Ungarn Maßstäbe gesetzt“. Besondere Aufmerksamkeit verdiene die Durchführung zweier Hilfsinitiativen im Jahr 2000 für die ungarische Partnerschaft, die besonders vom Hochwasser betroffen war.

Lothar Hassel engagiert sich seit vielen Jahrzehnten mit großem persönlichen Einsatz für den Naturschutz“, lobte Friedrich bei der Überreichung der Staufermedaille an Lothar Hassel aus Buchen. Er habe in diesem Zusammenhang zum Beispiel auch am Konsultationsverfahren zum EU-Vogelschutzgebiet „Heiden und Wälder Tauberland“ mitgewirkt.

Für sein außerordentliches Engagement für eine Verständigung mit Litauen gleich nach der politischen Wende Anfang der 90er Jahre wurde Gottlob Lober aus Crailsheim geehrt. „Dafür, dass Crailsheim als erste baden-württembergische Stadt eine Städtepartnerschaft mit einer litauischen Stadt begründet hat, ist Gottlob Lober maßgeblich mitverantwortlich“, sagte Minister Friedrich.

„Die Verständigung zwischen Crailsheim und Polen liegt Manfred Salinger besonders am Herzen. Es ist mit sein Verdienst, dass zwischen Crailsheim und der polnischen Stadt Bilgoraj seit vielen Jahren eine aktive Partnerschaft gepflegt wird“, betonte Minister Friedrich bei der Überreichung der Staufermedaille an Manfred Salinger aus Crailsheim.

Bruno Gärtner aus Dielheim wurde für sein Engagement im Rahmen der Kommunalpartnerschaften der Gemeinde Dielheim mit der Stadt Saint Nicolas de Port in Frankreich und mit der Stadt Lengyeltóti in Ungarn geehrt. „Das Wirken von Bruno Gärtner ist bemerkenswert“, unterstrich Minister Peter Friedrich.

Quelle:

Staatsministerium Baden-Württemberg
Frau in einem Labor zeigt Test für das neue Coronavirus
  • Coronavirus

Infektionen und Todesfälle in Baden-Württemberg

Ein Netzwerk-Kabelstecker leuchtet in der Netzwerkzentrale einer Firma zu Kontrollzwecken rot. (Bild: picture alliance/Felix Kästle/dpa)
  • Digitalisierung

Innenausschuss berät Gesetz zur Verbesserung der Cybersicherheit

Eine Frau sitzt in ihrem Arbeitszimmer zu Hause und arbeitet am Computer. (Foto: © dpa)
  • Homeoffice

„Für viele Unternehmen ist es eine große Herausforderung“

Monteure arbeiten an einem Strommast (Bild: © dpa).
  • Energiewende

Untersteller kritisiert Bundeswirtschaftsministerium

Fotomontage aus vier Bildern mit Solarzellen, Getreidehalmen, Windrädern und Strommasten.
  • Mobilität

Land will erneuerbare Kraftstoffe voranbringen

Ministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut (Bild: © Martin Stollberg)
  • Außenwirtschaft

„Eine Chance, die transatlantischen Beziehungen wiederzubeleben“

Gedenkstätte der Heimatvertriebenen in Bad Cannstatt.
  • Kulturerbe im Osten

Jahresbilanz des Landesbeauftragten für Vertriebene und Spätaussiedler

Anlage zur industriellen Produktion von Methangas
  • Energiewende

Zehntes Energiepolitisches Gespräch

Ein Kind spielt eine Flöte.
  • Kunst und Kultur

Corona-Nothilfe für Landesakademie Ochsenhausen

Feldweg
  • Landentwicklung

1,6 Millionen Euro für Flurneuordnung Mainhardt-Geißelhardt

Internationle Grüne Woche 2021 - Digital
  • Landwirtschaft

Land nimmt an Internationaler Grüner Woche Digital 2021 teil

Blick auf eines der Museen der Reiss-Engelhorn-Museen
  • Kunst und Kultur

Land unterstützt Museen bei Aufarbeitung des kolonialen Erbes

Ministerpräsident Winfried Kretschmann bei seinem Video-Statement
  • Corona

Vorsorgendes Handeln ist erforderlich

Bioökonomie Baden-Württemberg: Illustration Bio-Ab-Cycling
  • Nachhaltige Bioökonomie

Neues EFRE-Förderprogramm

 Windräder stehen auf den Anhöhen in der Nähe des Kandels bei Waldkirch. (Bild: dpa)
  • Windkraft

Genehmigung von Windkraftanlagen

Polizeischülerinnen und -schüler im Gespräch mit Frau Rahel Dror.
  • Ehrung

100. Geburtstag von Rachel Dror

Außenaufnahme des Zwischenlagers für Atommüll am Kernkraftwerk Philippsburg (Kreis Karlsruhe).
  • Kernenergie

Nachmeldung zum meldepflichtigen Ereignis im Standortzwischenlager Philippsburg

Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut ist Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau. (Bild: © Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg)
  • Technologie

Spitzengespräch zu synthetischen Kraftstoffen

Zwei Polizeibeamte bei einer Streife.
  • Polizei

Corona-Bilanz der Polizei vom Wochenende

  • Radverkehr

Land fördert RadKULTUR 2021 in 17 Kommunen

Fahnenträger (Foto: dpa)
  • Heimat

Landespreis für Heimatforschung ausgeschrieben

Bei Öhringen
  • Ländlicher Raum

Modellprojekt „Junges Wohnen“ startet mit sechs Kommunen

Grenzübergang zwischen der Schweiz und Deutschland (Bild: © dpa) .
  • Coronavirus

Neue Regeln bei Einreise aus ausländischen Risikogebieten

Drei leuchtende Würfel mit Paragrafen-Zeichen liegen auf einer Computer-Tastatur.
  • Corona-Verordnungen

Aktuelle Änderungen der Corona-Verordnungen

Pfleger eines Pflegeheims schiebt eine Bewohnerin mit einem Rollstuhl.
  • Coronavirus

Land verstärkt Schutz in Alten- und Pflegeheimen