Landtag

Land geht beim Ausbau der Studienplätze verlässlich voran

Theresia Bauer, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst bei einer Debatte im Landtag (Bild: dpa).

Um das Video zu sehen, müssen Sie dieses Feld durch einen Klick aktivieren. Dadurch werden Informationen an Youtube übermittelt und unter Umständen dort gespeichert. Bitte beachten Sie unsere Hinweise und Informationen zum Datenschutz

Baden-Württemberg geht bei der Finanzierung der Studienplätze und dem Ausbau der Bachelor- und Masterplätze voran, machte Wissenschaftsministerin Theresia Bauer im Landtag deutlich. Sie forderte den Bund auf, seinen Teil beizutragen und den Hochschulpakt verlässlich zu finanzieren.

Trotz Schülerrückgangs strömten immer mehr junge Menschen an die Hochschulen. So erwartet die Wissenschaftsministerin ein Plus von über 600.000 Studienanfängern in Baden-Württemberg bis 2015. Das Problem sei jedoch, dass der beschlossene Hochschulpakt von der Bundesregierung nicht durchfinanziert werde. Der Bund sei daher in der Pflicht, die zugesagte Finanzierung auch im Haushalt einzustellen.

„Baden-Württemberg hat seine Pflicht übernommen und hat ausfinanziert“, sagte Bauer in der Debatte. Beim Master-Ausbau sei Baden-Württemberg das erste Bundesland, das den Ausbau in Angriff nehme. Das Land werde zusätzliche Masterplätze schaffen und finanzieren.

Zurück zur Übersicht