Essen und Trinken

Südwesten bleibt Hochburg der Spitzen-Restaurants

Drei-Sterne-Koch Harald Wohlfahrt im Restaurant Schwarzwaldstube des Hotels Traube Tonbach in Baiersbronn-Tonbach (Foto: dpa)

Baiersbronn - Baden-Württemberg behauptet souverän seinen Platz als Land der Genießer und der Spitzenköche. Der Restaurantführer «Michelin» zeichnet in diesem Jahr zwar keine weiteren Restaurants im Südwesten mit zwei oder drei Sternen aus, allerdings hat auch keines der alten Gourmet-Restaurants Sterne verloren. Damit bleibt es dabei: In keinem anderen Bundesland gibt es so viele Sterne-Restaurants. Baiersbronn (Kreis Freudenstadt) ist wieder der einzige Ort in Deutschland mit zwei Drei-Sterne-Häusern. Ein drittes Drei-Sterne-Restaurant entstand durch den Umzug des «Amador» aus dem hessischen Langen nach Mannheim.

Bislang musste sich die Schwarzwald-Gemeinde diesen Titel mit dem nordrhein-westfälischen Bergisch-Gladbach teilen. Doch dort verlor eines der Restaurants seinen dritten Stern. Und eine weitere Ehre für Baiersbronn: Harald Wohlfahrt, der Küchenchef der «Schwarzwaldstube» im Hotel «Traube Tonbach», bekommt seine drei Sterne im 20. Jahr in Folge verliehen. Er ist damit der erste Koch in Deutschland, der sich so lang in der kulinarischen Weltspitze halten konnte.

Insgesamt gibt es im Südwesten jetzt 58 Sterne-Restaurants. Dahinter folgen abgeschlagen Bayern mit 40 und Nordrhein-Westfalen mit 38. Vier Restaurants dürfen sich in diesem Jahr zum ersten Mal mit einem Stern schmücken: Die «Backnanger Stuben» in Backang (Rems-Murr-Kreis), «Die Ente» in Ketsch (Rhein-Neckar-Kreis), das Restaurant «Ophelia» in Konstanz und «Walk'sches Haus» in Weingarten (Landkreis Karlsruhe).

Bundesweit stieg die Zahl der Sterne-Restaurants von 237 auf 249. Auch die Gruppe der Restaurants, die sorgfältig zubereitete preiswerte Mahlzeiten anbieten, vergrößerte sich von 386 auf 431. «Wir haben eine goldene Generation von jungen Köchen mit Top-Ausbildung, die ehrgeizige Ziele verfolgen», sagte der Chefredakteur der roten Gourmet-Bibel, Ralf Flinkenflügel, der dpa. «Viele haben eine eigene Handschrift entwickelt, kochen sehr technisch, ohne aber den Geschmack oder die Harmonie ihrer Gerichte zu vernachlässigen.» Im Trend der Spitzenköche liegen modernisierte regionale Rezepte und die nordische Küche. «Dabei wird Gemüse mehr und mehr in Szene und geschickter eingesetzt», urteilt Flinkenflügel.

Quelle:

dpa/lsw
Frau in einem Labor zeigt Test für das neue Coronavirus
  • Coronavirus

Infektionen und Todesfälle in Baden-Württemberg

Apfelbäume stehen auf einer Streuobstwiese (Foto: dpa)
  • Biologische Vielfalt

Obstbauern fördern die Biodiversität im Land

Umweltministerium am Kernerplatz 9 in Stuttgart
  • Energieversorger

Kartellverfahren im badenova-Komplex beendet

Luftfiltersäulen stehen am Stuttgarter Neckartor am Straßenrand. (Bild: © picture alliance/Marijan Murat/dpa)
  • Luftreinhaltung

Wirksamkeit von Luftfiltersäulen bestätigt

Ein FLIRT-Triebwagen des Betreibers Go-Ahead Baden-Württemberg im Bahnhof Aalen (Bild: © Sebastian Berger).
  • Nahverkehr

Bereits 14.000 Pendler entschädigt

Minister Winfried Hermann spricht zum Publikum
  • KLIMASCHUTZ

Beispielhafter Klimaschutz im Verkehr

Landwirtschaftsminister Peter Hauk spricht am 31.03.2017 während einer Pressekonferenz zum Ende der Agrarministerkonferenz in Hannover vor Medienvertretern. (Foto: dpa)
  • Bioökonomie

Intelligente Landnutzungssysteme der Zukunft

Euro-Banknoten (Foto: © dpa)
  • Steuern

Bilanz der Steuerverwaltung für 2019

Ein Polizist geht an einem Warndreieck mit der Aufschrift „Unfall“ vorbei. (Foto: © dpa)
  • Polizei

Beste Verkehrsunfallbilanz

  • Corona

Wo stehen wir in Sachen Corona?

Bescheidübergabe am 6. August 2020
  • Denkmalschutz

Land unterstützt Instandsetzung des Brahmshauses

Wir versorgen uns Land! (Bild: Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz)
  • Landwirtschaft

„Wir versorgen unser Land“ in Herdwangen-Schönach

Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut bei der ZORA gGmbH
  • Sommerreise

Aus- und Weiterbildung in Zeiten von Corona und der Digitalisierung

Gedenkstätte der Heimatvertriebenen in Bad Cannstatt.
  • Gedenkveranstaltung

70. Jahrestag der Charta der deutschen Heimatvertriebenen

*
  • Verkehrssicherheit

Geschwindigkeit senken rettet Leben

Ausschnitt der Landesflagge von Baden-Württemberg mit Wappen
  • Coronavirus

Änderung der Corona-Verordnung zum 6. August

Zwei Spaziergänger gehen durch den nördlichen Schwarzwald. (Foto: dpa)
  • Nationalpark

Corona beschert Nationalpark Besucherrekorde

Das neue Besucher- und Informationszentrums des Nationalparks Schwarzwald (Bild: bloomimages/dpa)
  • Nationalpark

Nationalparkzentrum Ruhestein öffnet stufenweise

Umweltminister Franz Untersteller im Gespräch. (Bild: Staatsministerium Baden-Württemberg)
  • Sommertour

Umweltminister Untersteller auf Sommertour

Frau am Computer. (Bild: Land Baden-Württemberg)
  • Informationstechnik

Sicherheitszentrum IT in der Finanzverwaltung vorgestellt

Alexander Pfisterer, Dozent an der Universität Mannheim, demonstriert in einem Hörsaal der Universität die Aufzeichnung einer digitalen Wirtschaftsvorlesung. (Bild: picture alliance/Uwe Anspach/dpa)
  • Hochschulen

Besuch auf dem Campus Horb der DHBW Stuttgart

Digitalisierungsminister Thomas Strobl besuchte die Geschäftsführung der Schwarz-Gruppe.
  • Digitalisierung

Strobl besucht Schwarz-Gruppe

Die 170 Quadratmeter große Photovoltaikanlage auf dem Dach der Landesvertretung Badem-Württemberg in Berlin (Bild: Lützow 7 Müller Wehberg Landschaftsarchitekten PartG mbB)
  • Landesvertretung

Klimafreundlicher Strom für die Landesvertretung in Berlin

Wirtschaftsstaatssekretärin Katrin Schütz besucht im Rahmen ihrer Ausbildungsreise die Firma Rolf Benzinger Spedition-Transporte GmBH im Tiefenbronn (Bild: Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg)
  • Ausbildung

Ausbildungsreise von Staatssekretärin Schütz

v.l.n.r.: Torsten Krenz (Konzernbevollmächtigter der DB AG für das Land Baden-Württemberg), Michael Groh (Regionalbereichsleiter Südwest der DB Station&Service) und Verkehrsminister Winfried Hermann stehen an einem provisorischen barrierefreien Bahngleis im Bahnhof Göppingen. (Bild: © picture alliance/Marijan Murat/dpa)
  • Bahn

Verbesserungen für viele Bahnhöfe im Land