Alle Meldungen

18463 Ergebnisse gefunden

  • Eine Haltekelle der Polizei ist bei einer Kontrolle vor einem Polizeifahrzeug zu sehen. (Foto: © dpa)
    • Sicherheit

    Fahndungs- und Sicherheitstag gegen Straftaten im öffentlichen Raum

    Mit einem Fahndungs- und Sicherheitstag zur Bekämpfung von Straftaten im öffentlichen Raum will die Polizei in Baden-Württemberg und vier weiteren Ländern Präsenz zeigen und so das Sicherheitsgefühl der Bevölkerung stärken.
  • Ein Zaun steht vor der Synagoge der Israelitischen Religionsgemeinschaft in Stuttgart. (Bild: Sebastian Gollnow / dpa)
    • Sicherheit

    Land stärkt Schutz jüdischer Einrichtungen

    Nach dem Anschlag auf eine Synagoge in Halle stellt die Landesregierung zusätzliche Mittel für den Schutz jüdischer Einrichtungen zur Verfügung. Ministerpräsident Winfried Kretschmann rief dazu auf, sich als Gesellschaft gemeinsam und mit aller Entschlossenheit neuem Judenhass entgegenzustellen.
  • Logo der Frauenwirtschaftstage. (Bild: Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg)
    • Wirtschaft

    15. Frauenwirtschaftstage Baden-Württemberg

    Mit dem Schwerpunktthema „Female Leadership – Frauen in Führungspositionen und unternehmerischer Verantwortung“ finden vom 16. bis 19. Oktober die diesjährigen Frauenwirtschaftstage Baden-Württemberg statt. An knapp 50 Orten im Land gibt es rund 90 Veranstaltungen.
  • Studierende in der Universitätsbibliothek (Bild: © dpa)
    • Digitalisierung

    BigDIWA – Bibliotheken gestalten digitalen Wandel

    Mit dem bundesweit einmaligen Förderprogramm „BW-BigDIWA – Wissenschaftliche Bibliotheken gestalten den digitalen Wandel“ unterstützt das Wissenschaftsministerium mit insgesamt acht Millionen Euro die Hochschulbibliotheken im Land bei der Entwicklung von Zukunftsstrategien.
  • Katrin Schütz, Staatssekretärin im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg. (Bild: Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg)
    • Bürokratieabbau

    Deutsch-Französisches Gipfeltreffen zu regionaler Zusammenarbeit

    Bei einem Gipfeltreffen im Saarland ging es um den Abbau von Hindernissen bei den Arbeitnehmerentsendungen in der deutsch-französischen Grenzregion. Staatssekretärin Katrin Schütz forderte, die bürokratischen Hürden für die Betriebe aus Baden-Württemberg beim Marktzugang in Frankreich zu reduzieren.
  • Guido Wolf, Minister der Justiz und für Europa (Bild: dpa)
    • Landesvermögen

    Besuch der Staatsdomäne Maßhalderbuch

    Finanzstaatssekretärin Gisela Splett und Justizminister Guido Wolf haben die Staatsdomäne Maßhalderbuch besucht. Die Bewirtschaftung der Flächen und die Viehhaltung erfolgen nach Biolandkriterien. Die Justizvollzugsanstalt Rottenburg nutzt die Domäne im offenen Vollzug.
  • Mehrere Kinder stehen nebeneinander in einem Kindergarten.
    • Soziales

    Landesweite Aktionswoche „Armut bedroht alle“

    Vom 14. bis 20. Oktober 2019 findet die landesweite Aktionswoche „Armut bedroht alle“ statt. Sozial- und Integrationsminister Manne Lucha ist vor allem die Bekämpfung der Kinderarmut ein wichtiges Anliegen.
  • Logo der Wohnraum-Allianz BW. (Bild: Wohnraum-Allianz Baden-Württemberg)
    • Wohnen

    Achtes Spitzengespräch der Wohnraum-Allianz

    Beim achten Spitzengespräch der Wohnraum-Allianz Baden-Württemberg wurde das neue Gutachten zur Feststellung angespannter Wohnungsmärkte vorgestellt. Es liefert wichtige Erkenntnisse für eine neue Verordnung zur Mietpreisbremse. Zudem befasste sich das Bündnis mit dem Thema Bürgerbeteiligung und der künftigen Wohnraumförderung.
  • Gepresste Papierstapel stehen auf dem Recyclinghof in Freiburg. (Bild: © Patrick Seeger / dpa)
    • Nachhaltigkeit

    Auszeichnung für recyclingpapierfreundliche Kommunen und Schulen

    Ziel der Kommunalen Initiative Nachhaltigkeit des Landes ist es, Kommunen zu nachhaltigem Denken und Handeln zu motivieren. Auf der Jahrestagung der Initiative wurden 14 Kommunen und 24 Schulen als recyclingpapierfreundlich ausgezeichnet.
  • Meine Umwelt-App. (Bild: Umweltministerium Baden-Württemberg)
    • Umwelt

    Umweltmeldestelle der Landesregierung erfindet sich neu

    Über die Umweltmeldestelle der Landesregierung können die Menschen im Land seit mehr als 40 Jahren auf umweltrelevante Misstände im Alltag aufmerksam machen. Mit einer Onlineumfrage können sich Bürgerinnen und Bürger aktiv an der Neugestaltung beteiligen.