Kunst

25-jähriges Jubiläum des Jugendkunstpreises

Eine Hand bearbeitet mit einem Spachtel ein Gemälde.
Symbolbild

Beim 25-jährigen Jubiläum des Jugendkunstpreises wurden 16 Gewinnerinnen und Gewinner ausgezeichnet. Der Jugendkunstpreis zeigt, wie vielschichtig und kreativ junge Menschen den Themen der Gegenwart begegnen.

130 Jugendliche haben sich mit dem diesjährigen Wettbewerbsthema „Verschiebungen“ künstlerisch auseinandergesetzt. Bei den Wettbewerbsbeiträgen wurden politische Themen, persönliche Fragestellungen oder auch kritische Statements formuliert, die die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in diesem Jahr bewegten. Aus den Einreichungen hat eine Fachjury 40 herausragende Arbeiten ausgewählt, von denen 16 einen Preis erhalten haben. Am Freitag, 14. Oktober 2022, wurden die Werke der Preisträgerinnen und Preisträger ausgezeichnet. Ein Jubiläum gibt es außerdem zu feiern: das 25-jährige Bestehen des Jugendkunstpreises Baden-Württemberg.

„Der Jugendkunstpreis Baden-Württemberg ist fest etabliert und zeigt, wie wichtig die Bedeutung von Kunst und Kultur im Land ist“, sagt Staatssekretär Volker Schebesta, Mitglied im Kuratorium des Landesverbandes der Kunstschulen, anlässlich der Preisverleihung im Kunstzentrum Karlskaserne in Ludwigsburg. „Es sind wieder Werke von außergewöhnlich talentierten jungen Menschen eingereicht worden, die sich äußerst innovativ mit dem Thema beschäftigt haben“, ergänzt der Staatssekretär, der den Termin in Vertretung der angekündigten Ministerin Theresa Schopper wahrgenommen hat.

Eine Kunstreise nach Venedig und ein künstlerischer Workshop

Der Jugendkunstpreis, der seit 1998 vergeben wird, findet bei jungen Kunstschaffenden und Publikum große Resonanz. Rund 5.000 junge Menschen haben seither am Wettbewerb teilgenommen. Er wird vom Kultusministerium, dem Landesverband der Kunstschulen Baden-Württemberg sowie den Volksbanken und Raiffeisenbanken ausgeschrieben. Beim Jugendkunstpreis können die Jugendlichen Malereien, Zeichnungen, aber auch dreidimensionale Werke wie Plastiken einreichen. Die Arbeiten können aus dem schulischen Kunstunterricht, in einer Jugendkunstschule oder während einer künstlerischen Ausbildung entstanden sein.

Über einen besonders attraktiven Preis können sich die acht älteren Preisträgerinnen und Preisträger freuen: Sie unternehmen in den Herbstferien eine gemeinsame Kunst- und Kulturreise nach Venedig. Die Unter-18-Jährigen besuchen einen spannenden Wochenend-Kunst-Workshop auf Schloss Rotenfels, der Außenstelle des Zentrums für Schulqualität und Lehrerbildung (ZSL). Im Jubiläumsjahr erhalten auch die 24 Ausstellerinnen und Aussteller als besondere Anerkennung einen Gutschein, der in einer Jugendkunstschule des Landes für einen künstlerischen Kurs eingelöst werden kann.

Die Ausstellung zum Jugendkunstpreis 2022 ist bis zum 13. November 2022 im Kunstzentrum Karlskaserne in Ludwigsburg zu sehen. Die Ausstellung ist freitags von 18 bis 20 Uhr, samstags von 16 bis 20 Uhr und sonntags von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Schulklassen können nach Vereinbarung auch zu anderen Zeiten kommen.

Die Preisträgerinnen und Preisträger 2022

Frau in einem Labor zeigt Test für das neue Coronavirus
  • Coronavirus

Die aktuellen Corona-Zahlen für Baden-Württemberg

Die Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg für ehrenamtliche Tätigkeit.
  • Auszeichnung

Ehrennadel des Landes für sechs verdiente Persönlichkeiten

Drei Männer begutachten ein Medikalvlies. (Bild: © obs/Freudenberg & Co. KG)
  • Förderung

Eine Million Euro für Textil- und Faserforschung

Ein Mann schaut aus dem Führerstand eines Zuges auf den Bahnsteig.
  • Ausbildung

Geflüchtete werden Lokführerinnen und Lokführer

Symbolbild: Beim Urban Gardening (städtischer Gartenbau) werden durch die gärtnerische Nutzung auf innerstädtischen Flächen z.B. Blumen, Gemüse, Kräuter und Obstbäume angebaut. (Bild: Andreas Arnold / dpa)
  • Nachhaltigkeit

Aktueller Indikatorenbericht veröffentlicht

Mehrere Kinder stehen nebeneinander in einem Kindergarten. (Bild: © Christian Charisius/dpa)
  • Armutsbekämpfung

Land fördert Projekte gegen Jugendarmut

Paragraphen-Symbole
  • Corona-Verordnungen

Aktuelle Änderungen der Corona-Verordnungen

Batterieherstellung - Nahaufnahme (© Andrea Fabry)
  • Forschung

Spitzengespräch zum „Runden Tisch Batterie“

Schüler warten auf ihr Mittagessen, im Vordergrund stehen Teller mit geschnittenem Gemüse. (Foto: dpa)
  • Ernährung

Projekt für besseres Schulessen abgeschlossen

Mehrere Personen sitzen an einem Tisch bei einer Besprechung.
  • Förderung

Land fördert Neubau des Bildungszentrums Nagold

Silhouetten von Menschen in verschiedenen Lebenslagen
  • Familie

Analyse zeigt Bedarf an Schuldnerberatung für Familien

Ein Quartiersgärtner beim Hegen und Pflegen einer selbstgebauten Hochbeet-Kiste im Quartiersgarten im Sanierungsgebiet Dichterviertel in Ulm
  • Städtebau

Rund 743.000 Euro für nichtinvestive Städtebauprojekte

Eine Rollstuhlfahrerin fährt in einer Wohnanlage zu ihrer Wohnung.
  • Barrierefreiheit

Neues Landeszentrum für Barrierefreiheit eröffnet

Ein Kinderteam macht einen Staffellauf im Sportunterricht in der Turnhalle.
  • Sport

50 Jahre „Jugend trainiert“

Mann mit Handy
  • Polizei

Bundesweiter Aktionstag gegen Hasspostings

Ein mit dem HI-Virus infizierter Mann hält eine rote Schleife als Symbol der Solidarität mit HIV-Positiven und Aids-Kranken.
  • Welt-Aids-Tag

Land erhöht Förderung der Aidshilfe-Vereine

Grundschule Lehrerin kontrolliert Stillarbeit
  • Grundschule

Instrumente für mehr Bildungsgerechtigkeit

  • Podcast

DRUCK SACHE #30 – Weichen stellen

Carina Kühne ist Schauspielerin und hatte in der Produktion "Be my Baby" ihre erste Hauptrolle. Sie engagiert sich für Inklusion und die Rechte von Menschen mit dem Down Syndrom.
  • Bürgerbeteiligung

Beteiligung zur UN-Behindertenrechtskonvention

Dorfwettbewerb
  • Ländlicher Raum

Gewinner von „Unser Dorf hat Zukunft“

Ein Rollstuhlfahrer steht mit seinem Elektro-Rollstuhl am Bahnhof an einem Gleis. (Bild: picture alliance/Marijan Murat/dpa)
  • Schienenverkehr

Lösungen für den barrierefreien Umbau des Bahnhofs Hausach erarbeitet

Eine Mitarbeiterin demonstriert im 3D-Druck-Applikationszentrum des Maschinenbauers Trumpf in Ditzingen die Bedienung einer 3D-Druck-Maschine per Tablet. (Foto: © dpa)
  • Ländlicher Raum

19. Auswahlrunde der Förderlinie „Spitze auf dem Land!“

Preisträgerkonzert und der Ehrung der 134 Bundespreisträgerinnen und Bundespreisträger von „Jugend musiziert“ aus Baden-Württemberg. (Bild: Wissenschaftsministerium Baden-Württemberg)
  • Kunst und Kultur

Empfang der Bundespreisträger von „Jugend musiziert“

Ein Mitarbeiter arbeitet in der Produktion an einer Zelle für eine Elektroauto-Batterie. (Bild: dpa)
  • Forschung

Land fördert Batterieforschung mit 7,2 Millionen Euro

Nicole Hoffmeister-Kraut
  • Bürgergeldreform

Bürgergeld soll Perspektiven von Arbeitslosen verbessern