Literatur

25. Frederick Tag vermittelt Freude am Lesen

Symbolbild: Eine Studentin liegt bei schönem Wetter auf einer Wiese und liest ein Buch. (Bild: Mohssen Assanimoghaddam / dpa)

Der diesjährige Frederick Tag findet vom 17. bis 28. Oktober 2022 statt und feiert 25-jähriges Jubiläum. An der bekanntesten Literaturaktion im Land beteiligen sich wieder zahlreiche Bibliotheken und Schulen im Verbund mit anderen Kultureinrichtungen. In rund 58.000 Veranstaltungen steht die Lust am Lesen im Vordergrund.

Dass Leseförderung wichtig ist, hat sich besonders während der Corona-Pandemie gezeigt. Lesen ist nicht nur Teil des Deutschunterrichts, sondern soll Kindern und Jugendlichen neben der Basiskompetenz auch Spaß und Interesse vermitteln. Dazu dient insbesondere der Frederick Tag, der in diesem Jahr bereits zum 25. Mal stattfindet und am 17. Oktober 2022 beginnt. Die Aktionen erstrecken sich dabei auf den Zeitraum vom 17. bis zum 28. Oktober 2022. Staatssekretär Volker Schebesta hat gemeinsam mit dem Vorsitzenden des baden-württembergischen Bibliotheksverbands, Dr. Frank Mentrup, an der Jubiläumsveranstaltung in der Stadtbibliothek Ulm teilgenommen.

„Mit einem guten Buch in eine andere Welt eintauchen zu können, gibt ein Stück Freiheit und bereitet Freude. Besonders im jungen Alter sollten wir die Begeisterung für das Lesen umfassend fördern“, sagt Staatssekretär Volker Schebesta bei der Auftaktveranstaltung in der Stadtbibliothek Ulm und fügt hinzu: „Manchmal reicht der Griff ins Bücherregal, um einen Blick über den Tellerrand zu gewinnen.“ Auch der Vorsitzende des Bibliotheksverbandes Dr. Frank Mentrup betont anlässlich des Frederick Tags: „Unser 25-jähriges Jubiläum zum Frederick Tag zeigt, dass die Leseförderung ein wichtiger Bestandteil der Kinder- und Jugendarbeit in Bibliotheken ist und gerne angenommen wird. Zwei Jahre Pandemie haben das Vorlesen wieder in den Fokus gerückt ebenso wie neue digitale Leseformate. Nun gilt es, den Blick nach vorne zu richten. Ob real oder digital, das Lesen in Büchern und Medien liefert hierfür eine gute Basis.“

Rund 58.000 Veranstaltungen im ganzen Land

Mehr als 2,8 Millionen Teilnehmerinnen und Teilnehmer begeisterte der Frederick Tag in den letzten 25 Jahren, davon 1,7 Millionen Schülerinnen und Schüler. Zur Förderung der Lesekompetenz beteiligten sich Schulen und Bibliotheken im Verbund mit anderen Kultureinrichtungen mit rund 58.000 Veranstaltungen. Auch Kindertageseinrichtungen, Volkshochschulen, Landfrauenverbände, Buchhandlungen, Verlage, Vereine und Hochschulen unterstützen das Literatur-Fest. 

Bei der Auftaktveranstaltung nehmen neben Staatssekretär Volker Schebesta weitere Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Verbänden und Wirtschaft teil. Die Aktionen rund um den Frederick Tag bieten ein breites Spektrum an Lesungen, Schreibwerkstätten, Vorführungen von Literaturverfilmungen, Bibliotheksnächten, et cetera in ganz Baden-Württemberg.

Bekannteste Aktion zur Lese- und Literaturförderung

Der Frederick Tag ist die bekannteste Literaturaktion in Baden-Württemberg und eine der erfolgreichsten Aktionen zur Lese- und Literaturförderung. Er wurde 1997 ins Leben gerufen und findet jedes Jahr im Herbst statt. Seinen Namen trägt der Frederick Tag in Anlehnung an das bekannte Kinderbuch „Frederick“ von Leo Lionni: Die Geschichte von der Maus, die keine Lust hat, sich am Sammeln der Wintervorräte zu beteiligen, sondern stattdessen lieber Wörter, Farben und Sonnenstrahlen sammelt, ist zeitlos und liefert seit über 25 Jahren unermüdlich Ideen, die die Veranstalter gerne umsetzen. Ziel des Frederick Tags ist es, Lust auf Lesen zu machen, Literatur und Lesen in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses zu stellen und eine Vernetzung der vielen Lesepartner zu bewirken.

Gefördert wird der Frederick Tag vom Kultusministerium in Kooperation mit dem Friedrich-Bödecker-Kreis e.V., dem Landesverband Baden-Württemberg im deutschen Bibliotheksverband sowie den Fachstellen für das öffentliche Bibliothekswesen an den Regierungspräsiden. Die Volksbanken Raiffeisenbanken unterstützen die Literaturaktion finanziell.

Frederick Tag

Frederick Tag: Übersicht Veranstaltungen

Drei Männer begutachten ein Medikalvlies. (Bild: © obs/Freudenberg & Co. KG)
  • Förderung

Eine Million Euro für Textil- und Faserforschung

Ein Mann schaut aus dem Führerstand eines Zuges auf den Bahnsteig.
  • Ausbildung

Geflüchtete werden Lokführerinnen und Lokführer

Paragraphen-Symbole
  • Corona-Verordnungen

Aktuelle Änderungen der Corona-Verordnungen

Batterieherstellung - Nahaufnahme (© Andrea Fabry)
  • Forschung

Spitzengespräch zum „Runden Tisch Batterie“

Schüler warten auf ihr Mittagessen, im Vordergrund stehen Teller mit geschnittenem Gemüse. (Foto: dpa)
  • Ernährung

Projekt für besseres Schulessen abgeschlossen

Mehrere Personen sitzen an einem Tisch bei einer Besprechung.
  • Förderung

Land fördert Neubau des Bildungszentrums Nagold

Silhouetten von Menschen in verschiedenen Lebenslagen
  • Familie

Analyse zeigt Bedarf an Schuldnerberatung für Familien

Ein Kinderteam macht einen Staffellauf im Sportunterricht in der Turnhalle.
  • Sport

50 Jahre „Jugend trainiert“

Mann mit Handy
  • Polizei

Bundesweiter Aktionstag gegen Hasspostings

Grundschule Lehrerin kontrolliert Stillarbeit
  • Grundschule

Instrumente für mehr Bildungsgerechtigkeit

  • Podcast

DRUCK SACHE #30 – Weichen stellen

Eine Mitarbeiterin demonstriert im 3D-Druck-Applikationszentrum des Maschinenbauers Trumpf in Ditzingen die Bedienung einer 3D-Druck-Maschine per Tablet. (Foto: © dpa)
  • Ländlicher Raum

19. Auswahlrunde der Förderlinie „Spitze auf dem Land!“

Preisträgerkonzert und der Ehrung der 134 Bundespreisträgerinnen und Bundespreisträger von „Jugend musiziert“ aus Baden-Württemberg. (Bild: Wissenschaftsministerium Baden-Württemberg)
  • Kunst und Kultur

Empfang der Bundespreisträger von „Jugend musiziert“

Ein Mitarbeiter arbeitet in der Produktion an einer Zelle für eine Elektroauto-Batterie. (Bild: dpa)
  • Forschung

Land fördert Batterieforschung mit 7,2 Millionen Euro

Der Saxophonist Joshua Redman (l.) und sein Kontrabassist Reuben Rogers (r.) spielen im Stuttgarter Jazz-Club Bix. (Foto: © dpa)
  • Kunst und Kultur

385.000 Euro Förderung für Jazz-Kultur

Vertrauensanwältin für sexualisierte Diskriminierung, sexuelle Belästigung und Gewalt, Michaela Spandau.
  • Hochschulen

Vertrauensanwältin für sexuelle Belästigung weiter im Einsatz

Eine Forscherin arbeitet im AI Research Buildung der Universität Tübingen, das zum „Cyber Valley“ gehört, an einem Code.
  • Innovation

Innovation Park AI präsentiert sich in Berlin

Gruppenbild anlässlich der vierten Jahresveranstaltung des Forums Gesundheitsstandort Baden-Württemberg in Heilbronn
  • Gesundheit

Land bringt Nutzung von Gesundheitsdaten voran

Ein 3D-Drucker fertigt eine Halterung für einen Gesichtsschutz.
  • Forschung

Land fördert 18 Prototypen mit 6,3 Millionen Euro

Auftaktveranstaltung „Rechtsstaat macht Schule" in der Aula des Albert-Einstein-Gymnasiums in Böblingen mit Justizminister Guido Wolf und Innenminister Thomas Strobl. (Bild: Max Kovalenko / Justizministerium Baden-Württemberg)
  • Schule

„Rechtsstaat macht Schule“ geht an den Start

Eine Besucherin der Ausstellung mit dem Titel: „Kunst & Textil“ sieht sich am 20. März 2014 in der Staatsgalerie in Stuttgart die Skulptur „Foud Farie“ aus dem Jahr 2011 von Yinka Shonibare an.
  • Schule

Ausstellung zur Schulkunst aus Baden-Württemberg

Kinder und Jugendliche bei einer Löschübung.
  • Bevölkerungsschutz

„Katastrophenschutz an Schulen“ startet

Neubau European Institute for Neuromorphic Computing an der Universität Heidelberg, Außenansicht
  • Hochschule

Neues Institut zur Erforschung neuromorpher Computer

Symbolbild: Ländlicher Raum. (Bild: Elke Lehnert / Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz)
  • Ländlicher Raum

Dritte Sitzung des Kabinettsausschusses Ländlicher Raum

Eine Doktorandin aus Venezuela arbeitet im Labor. (Bild: © dpa)
  • Forschung

19 Nachwuchswissenschaftler gefördert